Trix 22016 BR 96 - Sound optimieren

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.
Benutzeravatar

Threadersteller
Bubanst
EuroCity (EC)
Beiträge: 1088
Registriert: Di 23. Apr 2013, 23:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Z21, DCC, iPad /Multimaus
Gleise: Piko,Tillig Elite
Wohnort: Dresden
Alter: 34

Trix 22016 BR 96 - Sound optimieren

Beitragvon Bubanst » Di 19. Nov 2013, 23:08

Hallo liebe Stummies,

Meine Trix BR 96 ist mit werkseitigem Sound ausgestattet. Laut CV 8 ist es ein Trix-Decoder. Kann mir jemand etwas zur Einstellung sagen?
Insbesondere finde ich den Sound sehr leise und bei höherer Geschwindigkeit hört man nur noch den Motor. Kann man die Lautstärke erhöhen?
Das zweite Problem ist die extrem Höhe Endgeschwindigkeit. Wenn man diese mit CV 5 verringert wird damit auch das Auspuffgeräusch extrem unsynchron. Kann man da etwas über die CV's einstellen?
Ich habe sonst nur ESU Decoder und komme nicht so richtig klar mit der Einstellung dieses Decoders.

Danke für Eure Hilfe!
Zuletzt geändert von Bubanst am So 22. Dez 2013, 15:24, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße Kay

Meine Anlagenplanung

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=110468

hier geht es weiter mit dem Bau

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=114141

Epoche II DRG/DRB (manchmal Epoche III/IV DR)

Bild


Schwanck
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3020
Registriert: Di 22. Aug 2006, 08:49
Wohnort: Minden (Westf.)

Re: Trix 22016 BR 96 Sound - Decoder einstellen

Beitragvon Schwanck » Mi 20. Nov 2013, 10:22

Moin Kay,

bei deiner Ausrüstung mit Z21 usw wirst du mit den Decodern von Trix oder Märklin in deiner Lok nicht glücklich. Esetze ihn durch ESU und du wirst besser zurecht kommen. Wenn du den vorhandenen Decoder sauber ausbauen kannst, was kein Problem ist, wenn er in einer Schnittstelle steckt, kannst du ihn bei Ibäh verticken, der bringt noch ein paar Euros.
Tschüss

KFS

Vorsicht, meine Beiträge können Ironie enthalten!


digilox1
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3524
Registriert: So 13. Aug 2006, 21:11
Wohnort: Switzerland

Re: Trix 22016 BR 96 Sound - Decoder einstellen

Beitragvon digilox1 » Mi 20. Nov 2013, 12:35

Hallo Kay,

ziemlich sicher hat deine Lok keinen Sounddecoder, sondern einen Fahrdecoder und ein SUSI-Geräuschmodul.
Der Fahrdecoder wird von Döhler und Haass stammen, ob das SUSI-Modul als separate Komponente oder als Teil der Lokplatine ausgeführt ist, kann vom "Schiff aus" schwer beurteilt werden.

SUSI-Module unterstützen in der Regel die CVs 897 bis 1024.

Gruss,
Manfred

Benutzeravatar

Threadersteller
Bubanst
EuroCity (EC)
Beiträge: 1088
Registriert: Di 23. Apr 2013, 23:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Z21, DCC, iPad /Multimaus
Gleise: Piko,Tillig Elite
Wohnort: Dresden
Alter: 34

Re: Trix 22016 BR 96 Sound - Decoder einstellen

Beitragvon Bubanst » Mi 20. Nov 2013, 21:49

Danke für die schnellen Antworten!

Wahrscheinlich komme ich um einen Decodertausch nicht herum. Ich denke aber, dass es sich nicht um ein separates Soundmodul handelt, sondern eher um einen Decoder mit integriertem Sound. Ich hab dazu mal ein paar Bilder gemacht. Wie seht ihr das?

Bild

Bild

Bild
Grüße Kay

Meine Anlagenplanung

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=110468

hier geht es weiter mit dem Bau

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=114141

Epoche II DRG/DRB (manchmal Epoche III/IV DR)

Bild

Benutzeravatar

moppe
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1698
Registriert: So 7. Aug 2011, 08:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Kontaktdaten:

Re: Trix 22016 BR 96 Sound - Decoder einstellen

Beitragvon moppe » Mi 20. Nov 2013, 21:57

Esu loksound dekoder.....

Klaus
"Meine" Modellbahn: http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk

Benutzeravatar

Threadersteller
Bubanst
EuroCity (EC)
Beiträge: 1088
Registriert: Di 23. Apr 2013, 23:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Z21, DCC, iPad /Multimaus
Gleise: Piko,Tillig Elite
Wohnort: Dresden
Alter: 34

Re: Trix 22016 BR 96 Sound - Decoder einstellen

Beitragvon Bubanst » Mi 20. Nov 2013, 22:00

Hallo Klaus,

Das dachte ich auch. CV 8=131 also Trix.
Der Lokprogrammer erkennt den Decoder auch nicht und lässt nur eine Programmierung der einzelnen CVs zu.
Grüße Kay

Meine Anlagenplanung

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=110468

hier geht es weiter mit dem Bau

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=114141

Epoche II DRG/DRB (manchmal Epoche III/IV DR)

Bild


0815mick
InterRegio (IR)
Beiträge: 136
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 13:18
Schweiz
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: ECOS II TC 8 Gold
Gleise: RocoLine mit Bettung
Wohnort: 73xxx
Alter: 49

Re: Trix 22016 BR 96 Sound - Decoder einstellen

Beitragvon 0815mick » Do 21. Nov 2013, 19:54

Hallo Kay,

also in meiner Trix 22055 "werkelt" ein LS 3.5 mit 1Mbit als OEM für Trix.
:arrow: -> evtl. mal Ausbauen und auf dem Prüfstand parametrieren, dann kennt ihn auch der Lokprogrammer :wink:
Greetings Mick
-----------------------------------------------------
ECoS II; DCC; RailCom+Rückmeldung; TC-8 Gold; Roco-Line H0 mit Bettung + HOm.
Spur 1 für untern Baum ;-)

Benutzeravatar

Threadersteller
Bubanst
EuroCity (EC)
Beiträge: 1088
Registriert: Di 23. Apr 2013, 23:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Z21, DCC, iPad /Multimaus
Gleise: Piko,Tillig Elite
Wohnort: Dresden
Alter: 34

Re: Trix 22016 BR 96 Sound - Decoder einstellen

Beitragvon Bubanst » Do 21. Nov 2013, 20:32

Hallo Mick,

Interessanter Tipp! Wie kann man denn Decoder parametrieren? Warum muss ihn dazu ausbauen? Sorry, da bin ich ganz unwissend...
Einen Prüfstand Habe ich leider (noch) nicht.
Grüße Kay

Meine Anlagenplanung

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=110468

hier geht es weiter mit dem Bau

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=114141

Epoche II DRG/DRB (manchmal Epoche III/IV DR)

Bild

Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 6645
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz 100 Z21
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland

Re: Trix 22016 BR 96 Sound - Decoder einstellen

Beitragvon lokhenry » Do 21. Nov 2013, 21:41

Hi,

ich habe auch eine Luftpumpen Soundlok BR 96, ich werde hier einen Zimo Umbau mit den 2 Gegenläufigen Lautsprechern machen, da kannste ESU mit dem 20 mm Rundlautsprecher vergessen.

Die Lautstärke wird sicher bombastisch mit deutlich mehr Bass.

Die Serienversion von Mätrix kannste als unmöglich abtun.

Tja, die Lok kostet 365 € + 90 € für Zimo, ob das ok ist?

Ich melde mich nach dem Umbau.

Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV


speedy200
EuroCity (EC)
Beiträge: 1374
Registriert: Fr 3. Feb 2006, 11:19
Wohnort: Ulm

Re: Trix 22016 BR 96 Sound - Decoder einstellen

Beitragvon speedy200 » Do 21. Nov 2013, 22:08

Hallo Henry,
was heißt gegenläufige Lautsprecher?

Grüße
Speedy
Märklin, C-Gleis, Intellibox, Bastler...

Benutzeravatar

Threadersteller
Bubanst
EuroCity (EC)
Beiträge: 1088
Registriert: Di 23. Apr 2013, 23:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Z21, DCC, iPad /Multimaus
Gleise: Piko,Tillig Elite
Wohnort: Dresden
Alter: 34

Re: Trix 22016 BR 96 Sound - Decoder einstellen

Beitragvon Bubanst » Do 21. Nov 2013, 22:16

Hallo Henry,
90 Euro kostet auch der LokSound 4, der ja auch wesentlich lauter und besser ist. Über einen Bericht nach deinem Umbau wäre sicherlich nicht nur ich interessiert. Meine Lok kann ja noch etwas mit dem Umbau warten, die fährt ja erstmal :wink:
Grüße Kay

Meine Anlagenplanung

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=110468

hier geht es weiter mit dem Bau

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=114141

Epoche II DRG/DRB (manchmal Epoche III/IV DR)

Bild

Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 6645
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz 100 Z21
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland

Re: Trix 22016 BR 96 Sound - Decoder einstellen

Beitragvon lokhenry » Do 21. Nov 2013, 23:41

Hallo Kay,
ich nehme Dir das nicht Übel, aber ich habe obwohl einige Brandmale von ESU vorhanden sind, zbs. die ESU BR 215, 218 und BR 151 trotzdem in meinem Bestand, als Leittier und Beispiel
nehmen wir die ESU BR 218 die Bekanntlich auch ein Top Model ist.

Nach Umbau einer Trix BR 218 mit MAXON Motor und Zimo Sound Decoder, vorgearbeitet durch Markus Rathmann, habe ich hier eine Lok die schon bei 50% Lautstärke den ESU Loksound im Schatten stellt, aber das ist nicht das Bellen und das Tiefe Sonore Hochfahren der Diesel und Turbo Technik, sondern alles zusammen ist schlicht ein Erlebnis.

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=5&t=93829

Ich gehe davon aus das Du kein Vergleich hast und gegenläufige Lautsprecher von Zimo die auch beim ESU Sound 4 funktionieren, lassen vielleicht schon Erahnen, was möglich Wäre wenn die Soundaufnahme von ESU bessergemacht wäre.

Hier ein Beispiel, meine mit Zimo umgebaute BR 221 von Trix, ist schlicht der Hammer was ich bis dato an Sound bei Dieselloks gehört habe, hier war sogar unser Sound Experte Markus , total baff, ja es ist was passiert und es passiert noch mehr, die Fa. Zimo macht hier eine sehr gute Figur.

Ein zweites Beispiel ist meine Sound 3.5 von ESU in einer Roco DSB MY 1124 und dito in der selben Lok MY 1147 mit Zimo, ich kann nur WOUW sagen, unmöglich der Unterschied.

Bild

Bild

Obwohl das beste was ich bei habe, immer noch die PCM 01 mit ESU Loksound 3.5 ist, die zwei 32 mm Lautsprecher geben hier was her, was sonst keiner hat, NUR DAS HABE ICH MIT Zimo in einer Dampflok noch nicht gemacht, die BR 96 wird mein erstes Soundprojekt.

Tja und das ist Stand der Technik.

MoBa Sound Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV

Benutzeravatar

Threadersteller
Bubanst
EuroCity (EC)
Beiträge: 1088
Registriert: Di 23. Apr 2013, 23:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Z21, DCC, iPad /Multimaus
Gleise: Piko,Tillig Elite
Wohnort: Dresden
Alter: 34

Re: Trix 22016 BR 96 Sound - Decoder einstellen

Beitragvon Bubanst » Sa 23. Nov 2013, 21:15

Hallo Henry,

Ich finde die LokSound 4 Decoder eigentlich ganz gut. Der Sound der S2/6 klingt sehr überzeugend, auch der der BR 03, BR 06, DR 120 etc. Klingen für mich alle super. Die Dieselloks noch authentischer als die Dampfer. Alle haben den LokSound 4. Die Trix BR 96 ist dagegen eine echte Enttäuschung. Der Kruckenberg SVT 137 hat auch einen werkseitigem LokSound 3.5, ist aber vom Sound vergleichsweise gut.

Ein Freund hat eine Roco BR 115 und eine Fleischmann BR 55 mit Zimo-Sound.
Der Dieselsound der 115er ist sehr gut, aber ich kann keinen Unterschied in der Qualität zu meinen ESU Dieseler feststellen. Das Signalhorn der 115er ist allerdings unschlagbar! Sehr, sehr authentisch!
Der Sound der 55er ist auch sehr gut. Ich finde aber nicht unbedingt besser als der meiner LokSound 4 Dampfer.
Dein verlinkter Beitrag ist sehr interessant. Ist es eigentlich nicht hardwareseitig möglich, das selbe aus ESU Decodern raus zu holen?
Grüße Kay

Meine Anlagenplanung

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=110468

hier geht es weiter mit dem Bau

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=114141

Epoche II DRG/DRB (manchmal Epoche III/IV DR)

Bild

Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 6645
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz 100 Z21
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland

Re: Trix 22016 BR 96 Sound - Decoder einstellen

Beitragvon lokhenry » So 24. Nov 2013, 00:07

Hallo Kay,

die ESU BR 218 ist neben einer Trix BR 218 mit Zimo, eine Cola Dose, kein Bums, kein Bass die Tiefen fehlen, ja und das Problem ist
die Software, die ESU Aufnahmen scheinen zu Nahe anb der Lok gemacht worden zu sein.

Auch die BR 221 von Mätrix mit Zimo, das beste was ich je gehört habe, hier ist der ESU Loksound 4 einfach im Nachteil.

Bei Dampfloks kann ich noch nichts sagen, die Trix 96er scheint einen ESU Decoder zu haben, nur die BR 96 hört sich wie Luftpumpen an.

Sobald mein Zimo Decoder da ist, schauen wie weiter, da nehme ich mir die BR 96 vor.

Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV

Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 6645
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz 100 Z21
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland

Re: Trix 22016 BR 96 Sound - Decoder einstellen

Beitragvon lokhenry » Sa 30. Nov 2013, 23:22

Hi,

heute kam der ESU Loksound MX 645 LS Decoder mit der Software von Matthias Henning, hat zwar was Extra gekostet, aber es lohnt sich, der Decoder ist grob eingebaut und dieses Ergebnis ist,

WOW unglaublich, morgen mache ich ein paar Bilder zum Einbau auch über die Lautsprecher und versuche bei You Tube ein Filmchen zu machen, man muss es einfach hören.

Der Märklin Sound ist eher wie Luftpumpen und kaum zu hören, kein Vergleich.

Auch das Fahrverhalten von der Lok, ich sage nur Welten liegen dazwischen.

Zum Sound noch ein paar Worte nach dem Film.

Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV

Benutzeravatar

Threadersteller
Bubanst
EuroCity (EC)
Beiträge: 1088
Registriert: Di 23. Apr 2013, 23:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Z21, DCC, iPad /Multimaus
Gleise: Piko,Tillig Elite
Wohnort: Dresden
Alter: 34

Re: Trix 22016 BR 96 Sound - Decoder einstellen

Beitragvon Bubanst » Sa 30. Nov 2013, 23:34

Ich bin gespannt :)
Grüße Kay

Meine Anlagenplanung

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=110468

hier geht es weiter mit dem Bau

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=114141

Epoche II DRG/DRB (manchmal Epoche III/IV DR)

Bild

Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 6645
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz 100 Z21
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland

Re: Trix 22016 BR 96 Sound - Decoder einstellen

Beitragvon lokhenry » So 1. Dez 2013, 00:00

Jaja,

Sau gut, gute Nacht.

Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV

Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 6645
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz 100 Z21
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland

Re: Trix 22016 BR 96 Sound - Decoder einstellen

Beitragvon lokhenry » Di 3. Dez 2013, 18:19

Hi,

ist etwas Später geworden aber hier mein Umbau einer BR Trix 96 mit MX 65 Zimo Sound Decoder und d
er Henning Software die leider 15 € Extra kostet, aber es lohnt sich.

Zu den Micro Lampen, die sind vom großen C mit 1,8 mm Durchmesser und 12 V in Reihe geschaltet werden so nicht Warm, die Lampenkörper werden nur Aufgestülpt.

Zum Umbau, ich musste die Elektrik rauswerfen und komplett neu gestalten, der Einbau der zwei gegenläufige Lautsprecher war das größte Problem, siehe die Bilder:

Bild

Bild

Bild

Bild

Der links liegende Zylinder ist der Elko als Decoder Puffer.

Die ersten 60 Sek zeigen wie Ruhig die BR 96 mit 5 Polen Motor bei eingeschaltetem Mikrophon läuft, wer diese Lok hat weiß wovon ich spreche.

Danach werden die 16 Sounds Abgespielt F1 und F2 sind Licht vorne und Licht hinten
F6 Rangiergang.

Sorry ist nicht so Dolle, wurde mit meinem Iphone gemacht, aber man kann es sehen.

http://www.youtube.com/watch?v=_zDjcMNQJBA&feature=em-upload_owner


MoBa Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV


hu.ms
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3682
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: Trix 22016 BR 96 Sound - Decoder einstellen

Beitragvon hu.ms » Di 3. Dez 2013, 18:49

Hallo Henry,

klasse sound auf dem video.
Wo bekommt man diese lautsprecher und was kosten sie ?
... und vielleicht hast du einen link zum gleisplan deiner anlage.

Hubert

Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 6645
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz 100 Z21
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland

Re: Trix 22016 BR 96 Sound - Decoder einstellen

Beitragvon lokhenry » Di 3. Dez 2013, 18:53

hu.ms hat geschrieben:Hallo Henry,

klasse sound auf dem video.
Wo bekommt man diese lautsprecher und was kosten sie ?
... und vielleicht hast du einen link zum gleisplan deiner anlage.

Hubert



Hallo Hubert, hier wird Dir geholfen?

http://www.schild-digital.de/

Ach ja die Lautsprecher, ca. 15 € für zwei Stück.


MoBa Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV

Benutzeravatar

Threadersteller
Bubanst
EuroCity (EC)
Beiträge: 1088
Registriert: Di 23. Apr 2013, 23:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Z21, DCC, iPad /Multimaus
Gleise: Piko,Tillig Elite
Wohnort: Dresden
Alter: 34

Re: Trix 22016 BR 96 Sound - Decoder einstellen

Beitragvon Bubanst » Di 3. Dez 2013, 22:50

Hallo Henry,

der Aufwand ist etwas aufwendiger als ich vermutet hatte. Danke für den Bericht und das Video! Der Sound klingt super! :D
Wo genau hast du den Decoder noch unter gebracht?
Ich habe mir mal im Vergleich den ESU Sound auf der Homepage angehört. Der klingt auch nicht schlecht, allerdings auf dem Laptop. Ich überlege gerade ob ich mir den LokSound 4 mal einbaue und teste (weil einfach) und falls dieser nicht so prall ist den Umbau mit Zimo (toll, aber aufwendig) machen.
Die Fahreigenschaften mit dem bei meiner Lok verbauten Decoder sind ähnlich gut.
Grüße Kay

Meine Anlagenplanung

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=110468

hier geht es weiter mit dem Bau

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=114141

Epoche II DRG/DRB (manchmal Epoche III/IV DR)

Bild

Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 6645
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz 100 Z21
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland

Re: Trix 22016 BR 96 Sound - Decoder einstellen

Beitragvon lokhenry » Di 3. Dez 2013, 23:10

Bubanst hat geschrieben:Hallo Henry,

der Aufwand ist etwas aufwendiger als ich vermutet hatte. Danke für den Bericht und das Video! Der Sound klingt super! :D
Wo genau hast du den Decoder noch unter gebracht?
Ich habe mir mal im Vergleich den ESU Sound auf der Homepage angehört. Der klingt auch nicht schlecht, allerdings auf dem Laptop. Ich überlege gerade ob ich mir den LokSound 4 mal einbaue und teste (weil einfach) und falls dieser nicht so prall ist den Umbau mit Zimo (toll, aber aufwendig) machen.
Die Fahreigenschaften mit dem bei meiner Lok verbauten Decoder sind ähnlich gut.



Hallo Kay,
egal was wir einbauen, ein Original Sound gibt es nicht, aber es gibt Berichte dass die 96 einen im Vergleich zu der gewaltigen Figur, vom Sound her, nicht so Imposant war.
Wie auch immer, der Aufwand ist beim zweiten Mal natürlich geringer, das Problem beim ESU wird sein das der kleine Lautsprecher und die kleine Kapsel nichts zulässt, da kann der beste ESU nichts für, das hat Mätrix gemacht.
Ich würde Dir empfehlen, eine ESU LS 4 zu nehmen und die Zimo Lautsprecher, diesen Umbau habe ich mit meiner Trix SDS Soundlok und mit der Brawa BR 320 gemacht und es ist eine Verbesserung von 100 %.
Dann aber musste die Platine rauswerfen und wie ich das gemacht habe, seitlich versetzt neben den Lautsprecher Positionieren, aber es könnte ein Erlebnis für Dich werden, weil das Gehäuse der Lok auch eine gute Schallkapselwirkung hat, nach dem Aufsetzen des Gehäuses wird die Lok um ca. 100 % lauter.

Dann viel Spaß dabei.

Werde noch ein Film machen, wo ich näher als 100 cm an die Lok gehe, dann fliegen Dir die Ohren weg und die V max. nochmal um 40% reduzieren.

Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV


hu.ms
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3682
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: Trix 22016 BR 96 Sound - Decoder einstellen

Beitragvon hu.ms » Di 3. Dez 2013, 23:58

Danke für die Info, Henry.
Habe in meiner BR96 (mä 37963) schon einen loksoundV4 mit dem esu 23mm lautsprecher und verkleinerter schallkapsel drin (abstrahlung nach unten).
Werde mir "deine2 lautsprecher besorgen und hoffe auf die von dir beschriebene verbesserung im unteren frequenzbereich.

Habe zum testen des loksounds einen 100mm visaton-breitband-lautsprecher im selbstgebauten geschlossenen gehäuse.
Die tiefen töne sind auf den sound-projekten der decoder-hersteller nur eingeschränkt mit drauf, weil sonst die kleinen lautsprecher,
die membranflächenbedingt diese nicht wiedergeben können, schnell nur noch "krachen" würden.
Größere, bessere lautsprecher benötigen deshalb u.u. auch einen frequenzmäßig entsprechen angepassten sound.

Hubert

Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 6645
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz 100 Z21
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland

Re: Trix 22016 BR 96 Sound - Decoder einstellen

Beitragvon lokhenry » Mi 4. Dez 2013, 00:27

Hi,

ich hatte auch ein ESU V 4 in meiner Trix BR 96 mit der kleinen Kapsel und den 23 mm LS, da die Mutter Platine den Raum versperrt hat, war eine Total Kastration fällig, die 8 Polige Lötleiste würde ich heute Senkrecht rechts neben den Lautsprecher montieren.

Der 21 Polige Mätrix Decoder, ist dadurch hierfür nicht zugebrauchen.

Ich habe einen Zimo Decoder mit 8 Poligen Stecker verbaut.

Wer einen Loksound der BR 96 ESU V 4 mit Mutter Platine sucht, bitte mit PN bei mir melden.

Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV


hu.ms
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3682
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: Trix 22016 BR 96 Sound - Decoder einstellen

Beitragvon hu.ms » Mi 4. Dez 2013, 17:34

Bei meiner BR96 habe die die kabel direkt verlegt - ohne schnittstelle oder lötleiste - verlängerungen/abzweigungen sind mit schrumpfschläuchen isoliert.

Henry,
welchen artikel-nr./hersteller haben denn die von dir verbauten beiden lautsprecher?
Kann Sie in der von dir oben verlinkten liste nicht identifizieren.
Danke

Hubert


Zurück zu „Spur H0“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste