Isolation C-Gleis

Bereich für alle Fragen von Anfängern und Einsteigern rund um die Modellbahn.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
PapaHotel
InterRegio (IR)
Beiträge: 136
Registriert: Fr 7. Dez 2007, 07:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: vs FFM/DA
Alter: 43

Isolation C-Gleis

#1

Beitrag von PapaHotel » So 30. Dez 2007, 14:57

Habe mir zwei Signale zugelgt ( die einfachen Hobby) und möchte diese nun einbauen. Bevor ich nun meine C-Gleise mit den Isolatoren quasi laut Anleitung die Kontakte verbiege damit ich die roten Teile rein bekomm möchte ich wissen ob das so richtig ist.
Vielleicht gibts ja noch nen anderen Trick.

Danke

Benutzeravatar

Threadersteller
PapaHotel
InterRegio (IR)
Beiträge: 136
Registriert: Fr 7. Dez 2007, 07:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: vs FFM/DA
Alter: 43

#2

Beitrag von PapaHotel » So 30. Dez 2007, 16:56

ok hab den trick gefunden ... nicht rein sonder drüber ...

*kopfklatsch*


Muenchner Kindl
Moderator
Beiträge: 10725
Registriert: Di 26. Apr 2005, 21:26

#3

Beitrag von Muenchner Kindl » So 30. Dez 2007, 16:59

PapaHotel hat geschrieben:ok hab den trick gefunden ... nicht rein sonder drüber ...

*kopfklatsch*
:lol: :lol: :lol:

Ich bin da auch verzweifelnd davor gesessen :lol:


Br 92
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 456
Registriert: Mo 3. Mär 2008, 14:07
Wohnort: in Baden
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von Br 92 » Mi 16. Jul 2008, 20:35

Die Isolierung der C_ Gleise ist teils ziemlcih scheiße wegen so nem 0.4 cent teil isch mir en MS durchgebrannt
MFG BR 92 8)
___________________________________

Bin derzeit gewaltig am umplanen, daher stockt es auch auf meiner Webseite

Benutzeravatar

Matze's Modelbahn
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 32
Registriert: Di 25. Jul 2006, 22:09
Wohnort: Egelsbach

#5

Beitrag von Matze's Modelbahn » Di 2. Dez 2008, 15:30

Hallo zusammen,

als ich die Mittelleiter-Isolierung zum ersten mal verwenden wollte bin ich auch schier amok gelaufen. Aber wenn man sich das Bild aus dem Katalog anschaut dann klapp es eigenstlich ganz gut.-

Aber jetz mal eine andere Frage:

Kann man die Mittelleiter-Isolierung auch anders machen? Vieleicht mit schrumpfschlauch?

Gruss Matze
Liebe Grüße

Matze

Geht nicht, ist keine Fehlermeldung!
_______________________________________


Märklin H0 Anlage im Bau


Jörg Warrelmann
EuroCity (EC)
Beiträge: 1003
Registriert: Mo 2. Mai 2005, 11:38
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleis

#6

Beitrag von Jörg Warrelmann » Di 2. Dez 2008, 15:41

Hallo,

da ich die Trennung nicht reversibel brauche habe ich zur rabiaten Methode ala Dremel gegriffen. Mittelleiter unter dem Gleis getrennt und gut ist.
Bei stationären Anlagen ist das die sicherste und billigste Lösung.

Beim noch im Bau befindlichen Teil habe ich jetzt an den Trennstellen (wegen einer eventuellen späteren Verwendung der CS2 mit Boostern) sämtliche elektrischen Verbindungen, also Masse und Mittelleiter entfernt, die C-Gleise klicken nur noch mechanisch zusammen. Im BW-Bereich mit K-Gleisen habe ich von oben per Dremel Masse und Mittelleiter nachträglich getrennt, da die Gleise bereits eingeschottert waren (dünne Trennscheibe verwenden).

Die roten Isolatoren sind meiner Meinung nach nur für den fliegenden Aufbau geeignet.

Schönen Gruss
Jörg


Hp2
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2304
Registriert: Do 1. Dez 2005, 00:01

#7

Beitrag von Hp2 » Di 2. Dez 2008, 15:56

Hallo!

Kontaktlfedern raus ist die einfachste und sicherste Methode. Das habe ich schon beim K-Gleis so gemacht und würde es rückblickend sogar beim M-Gleis machen. Der Aufwand nachträglich eine defekte Isolation zu suchen, ist viel größer und bei der nächsten Anlage braucht man auch wieder Trennungen.

Grüße


Hp2

Benutzeravatar

gwolfspe
EuroCity (EC)
Beiträge: 1458
Registriert: Do 28. Apr 2005, 10:21
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CU 6021, MS1,MS 2
Gleise: M,K,C
Wohnort: Sexau
Alter: 71

#8

Beitrag von gwolfspe » Di 2. Dez 2008, 16:36

Matze's Modelbahn hat geschrieben:Hallo zusammen,

als ich die Mittelleiter-Isolierung zum ersten mal verwenden wollte bin ich auch schier amok gelaufen. Aber wenn man sich das Bild aus dem Katalog anschaut dann klapp es eigenstlich ganz gut.-

Aber jetz mal eine andere Frage:

Kann man die Mittelleiter-Isolierung auch anders machen? Vieleicht mit schrumpfschlauch?

Gruss Matze
Hallo
Ja ,ich mache es nur noch mit Schrumpfschlauch,das Gefummel mit der Isolierhütchen ist mir zu nervig.Eng anliegenden Schlauch drüber,kurz anwärmen mit HL-Föhn,mit kleiner Flachzange plattdrücken und passend abschneiden.

Gruss
Günter
Gruss
Günter
der Schachtel-, Vitrinen- und Forumbahner______________________________________
Die Gesetze der Physik gelten auch bei der elektrischen Modelleisenbahn.

Benutzeravatar

Andreaskreuz
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert: Do 30. Aug 2007, 18:42
Wohnort: Bergisch Gladbach

Trennstellen C-Gleis

#9

Beitrag von Andreaskreuz » Mo 8. Dez 2008, 12:30

Hallo zusammen,

die kleinen roten Isolierschuhe sind sicherlich nicht der bequemste Weg, elektrische Trennstellen zu erzeugen.
Es darf aber bei allen anderen Methoden nicht vernachlässigt werden, dass die kleine Nase am Isolierschuh ein berühren der Schienenenden
verhindert.
Da geht das aufziehen des Isolierschuh's doch sicherlich einfacher als jedes Gleis mit dem Dremel o.ä. zu bearbeiten.
Oder liege ich falsch ?

Grüße aus dem Bergischen Land
Hartmut
Spielbahner (Es darf rollen was gefällt).
Eigene Steuerungssoftware mit VB6
und MS Access.
Keine Epochenbindung

Benutzeravatar

gwolfspe
EuroCity (EC)
Beiträge: 1458
Registriert: Do 28. Apr 2005, 10:21
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CU 6021, MS1,MS 2
Gleise: M,K,C
Wohnort: Sexau
Alter: 71

Re: Trennstellen C-Gleis

#10

Beitrag von gwolfspe » Mo 8. Dez 2008, 13:14

Andreaskreuz hat geschrieben:Hallo zusammen,

die kleinen roten Isolierschuhe sind sicherlich nicht der bequemste Weg, elektrische Trennstellen zu erzeugen.
Es darf aber bei allen anderen Methoden nicht vernachlässigt werden, dass die kleine Nase am Isolierschuh ein berühren der Schienenenden
verhindert.
Da geht das aufziehen des Isolierschuh's doch sicherlich einfacher als jedes Gleis mit dem Dremel o.ä. zu bearbeiten.
Oder liege ich falsch ?

Grüße aus dem Bergischen Land
Hartmut
Hallo
Niemals würde ich die teuren C-Gleise mit dem Dremel bearbeiten oder die Kontaktzungen entfernen wegen der Isolierung.Meine gezeigte Methode ist 100% reversibel.

Gruss
Günter
Gruss
Günter
der Schachtel-, Vitrinen- und Forumbahner______________________________________
Die Gesetze der Physik gelten auch bei der elektrischen Modelleisenbahn.

Benutzeravatar

Andreaskreuz
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert: Do 30. Aug 2007, 18:42
Wohnort: Bergisch Gladbach

Mittelleiterisolierung

#11

Beitrag von Andreaskreuz » Mo 8. Dez 2008, 13:39

Hallo Günter,

Sorry, natürlich möchte ich Deine Methode nicht schlecht reden.

Der von mir gebrachte Einwand bezieht sich in erster Linie auf die Fälle, in denen man Zwecks Gleisbelegterkennung
mit diesen Schuhen auch eine Schienenseite trennen kann.

Gruss Hartmut
Spielbahner (Es darf rollen was gefällt).
Eigene Steuerungssoftware mit VB6
und MS Access.
Keine Epochenbindung

Benutzeravatar

Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11651
Registriert: So 2. Jul 2006, 01:09
Nenngröße: H0
Steuerung: AC, DC, DCC, Mfx, MM
Gleise: 2L, ML
Wohnort: Bottrop

Re: Trennstellen C-Gleis

#12

Beitrag von Peter Müller » Mo 8. Dez 2008, 23:29

Andreaskreuz hat geschrieben:Es darf aber bei allen anderen Methoden nicht vernachlässigt werden, dass die kleine Nase am Isolierschuh ein berühren der Schienenenden verhindert.
Schon wieder was gelernt! Ich habe die kleine Nase immer nach unten gedreht und mich natürlich gefragt, wofür die überhaupt gut ist :wink:. Allerdings hatte ich auch noch nie einen Kontakt der Schienen bemerkt.
Grüße, Peter


Wenn Bilder in meinen Beiträgen nicht mehr sichtbar sind, bitte Info per PN an mich. Ich versuche das dann zu reparieren.

Benutzeravatar

Andreaskreuz
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert: Do 30. Aug 2007, 18:42
Wohnort: Bergisch Gladbach

Isolierschuh

#13

Beitrag von Andreaskreuz » Di 9. Dez 2008, 12:05

Hallo Peter,

ich hatte Anfangs schon mal auf einem Gleis eine Belegtmeldung, obwohl kein Wagen drauf stand.
Bei der Suche nach diesem Fehler bin ich dahinter gekommen.

Grüße aus dem Bergischen Land
Hartmut
Spielbahner (Es darf rollen was gefällt).
Eigene Steuerungssoftware mit VB6
und MS Access.
Keine Epochenbindung

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ralfio und 1 Gast