Das Forum und die Datenbank wurden auf einen neuen Softwarestand migriert. Sollte es, trotz aller Tests, noch zu vereinzelten Problem kommen, bitten wir, diese zu entschuldigen und uns per Mail unter stummimobateam@stummiforum.de mit möglichst präziser Fehlerbeschreibung und unter Angabe Eures Benutzernamens zu melden.

Hinweis zur aktuellen Einschränkungen:
  • das Plugin "Nationalflaggen" steht vorrübergehend für diesen Softwarestand nicht zur Verfügung und wird nach Veröffentlichung durch den Autor nachgereicht
  • wer Probleme bei der Nutzung mit Tapatalk hat, sollte bitte schauen, ob er die neuste Version der App installiert hat

Hosenträger für K-Gleis??

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)
Benutzeravatar

Threadersteller
Thorsten Tomczak
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 428
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 12:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECos 2, 4.0.2
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ruhrpott
Alter: 48

Hosenträger für K-Gleis??

Beitragvon Thorsten Tomczak » Sa 27. Jan 2007, 19:32

Hallo,

ich plane gerade meine Anlage neu und möchte gerne vor dem Kopfbahnhof eine Hosenträgerverbindung mit dem K-Gleis und den schlanken Weichen im Parallelgleisabstand von 64,6 mm bauen.

Hat das schon mal jemand von Euch gemacht und hat darüber eine Dokumentation oder kann mir Tips geben wie ich das anstellen kann???

Für sachdienliche Hinweise :wink: wäre ich dankbar.

Gruß und schönes Wochenende
Thorsten
ECos 2, 4.0.2 (CS1-Rel. i.R.), Anlage im Bau
Mein Oppa hat immer gesacht: Leute kauft Kämme, et gibt LAUSIGE Zeiten

Benutzeravatar

Oli|Killa|Oli
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 342
Registriert: So 5. Mär 2006, 21:27
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 6021
Gleise: C
Wohnort: Rhein-Neckar

Beitragvon Oli|Killa|Oli » Sa 27. Jan 2007, 20:17

Hallo Thorsten.

Um diese Verbindung zu bauen, musst du auf jeden Fall an den 4 beteiligten Weichen Teile abtrennen. Da sich die Gleise ja noch kreuzen, benötigst du noch zwei Herzstücke im passenden Winkel, die du in die Weichen einbauen musst (die PuKos mal außen vor).
Wenn du die Parallelgleise etwas weiter voneinander laufen lassen würdest, könntest du evtl. eine Kreuzung aus dem K-Gleis-Sortiment benutzen, aber so sehe ich ziemlich schwarz für diese Verbindung.

Gibt es Alternativen zu einem Hosenträger?

Gruß Olli


drsell
InterCity (IC)
Beiträge: 585
Registriert: Di 17. Jan 2006, 20:28
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Gleise: K
Wohnort: bei Stuttgart

Hosenträger

Beitragvon drsell » Sa 27. Jan 2007, 20:53

Meine Hosenträgerverbindung mit K-Gleis bietet einen Gleismittenabstand von 60 mm. Verwendet wurden die schlanken K-Weichen und eine Kreuzung 2259 (22.30 Grad). Gekürzt habe ich die Schienen der Kreuzungsstränge soweit, dass der gewünschte Gleismittenabstand erreicht wird. Ein kleines aber tolerierbares Knickchen ist bei genauem Hinsehen zu erkennen (14.30 Grad mal 2 minus 22.30 Grad durch 2). Auch ein betriebliches Problem hatte ich damit noch nie.
Triebfahrzeuge von Brawa, Fleischmann, Gützold, Hobbytrain, Kato, Liliput, Lima, Märklin, Piko, Rivarossi, Roco


BigDiesel
InterRegio (IR)
Beiträge: 200
Registriert: Do 28. Apr 2005, 11:27
Nenngröße: H0
Steuerung: IB
Wohnort: Nordbaden
Alter: 55

Habs gebaut,

Beitragvon BigDiesel » Sa 27. Jan 2007, 21:03

Hallo,

Ich habe den Hosenträger schon gebaut.
Du brauchst die Kreuzung #2259 und je zwei rechte und linke schlanke Weichen. Dann noch 2x ein bischen Gerade.

Ich habe Fotos davon angehängt. Mal sehen ob das klappt.
Man muss ziemlich viel flexen, aber es geht.

Viel Spass

Bild

Bild

Bild
Gruß
Gerhard


Treibstange
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1905
Registriert: Fr 6. Mai 2005, 21:11
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog
Gleise: K - Gleis
Wohnort: Im Musterländle südwestlich von S

Re: Hosenträger

Beitragvon Treibstange » Sa 27. Jan 2007, 21:13

Bernd Mezger hat geschrieben:Meine Hosenträgerverbindung mit K-Gleis bietet einen Gleismittenabstand von 60 mm. Verwendet wurden die schlanken K-Weichen und eine Kreuzung 2259 (22.30 Grad). Gekürzt habe ich die Schienen der Kreuzungsstränge soweit, dass der gewünschte Gleismittenabstand erreicht wird. Ein kleines aber tolerierbares Knickchen ist bei genauem Hinsehen zu erkennen (14.30 Grad mal 2 minus 22.30 Grad durch 2). Auch ein betriebliches Problem hatte ich damit noch nie.


Hallo Bernd,

und ohne zu kürzen hättest du einen Gleismittenabstand von 64,6 mm erreicht, was ja der Fragesteller will.
Christian
..................................
Kein M* Insider
Ich fahre auf M* K - Gleis. Mich als Märklinisten zu bezeichnen wäre ein Irrtum.
Das Vorbild ist Vorbild fürs Modell!

Benutzeravatar

Threadersteller
Thorsten Tomczak
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 428
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 12:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECos 2, 4.0.2
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ruhrpott
Alter: 48

Beitragvon Thorsten Tomczak » So 28. Jan 2007, 10:55

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Hinweise und Foto's, jetzt weiss ich wie ich weiterkomme.

Gruß
Thorsten
ECos 2, 4.0.2 (CS1-Rel. i.R.), Anlage im Bau
Mein Oppa hat immer gesacht: Leute kauft Kämme, et gibt LAUSIGE Zeiten

Benutzeravatar

CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3691
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden

Beitragvon CR1970 » So 28. Jan 2007, 12:58

Eine Art Hosenträger in der Kurve habe ich gebaut:

Bild

Einiges an Flexarbeit, wie schon von den Vorrednern beschrieben, war von Nöten...
Herzliche Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Straßen, Gehwege, Markierungen...


Zurück zu „Anlagenbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast