RE: Schienenbus-teuer ist nicht immer Qualität!!!!!!!!!!!!!!!!!!

#1 von moerten ( gelöscht ) , 03.11.2013 19:51

hallo Stummis!

ich muß zwar bei einigen Skeptikern hier, meine Glaubwürdigkeit beweisen, aber ich versuche es trotzdem mal und bitte euch um Hilfe!

ich habe den Schienebus 39982 von Märklin (Doornkaat) im Neuzustand OVP erworben und auf die Gleise gestellt.
leider muß ich zu miener Entäuschung sagen, dass ich für 300 Teuros ein wenig mehr Qualität von Märklin erwartet hätte.
doch vielleicht bin ich ja auch im Unrecht und ich habe ein Montagsmodell erwischt.

Folgendes:
der Schienenbus, also bestehend aus Zugmaschine und Beiwagen sind ja mit einer Stromführenden Kupplung verbunden.
leider ist die Verbindung so mies, dass das Licht im Beiwagen, seit dem ersten Tag ständig flackert! also ich habe den bus nun 2 Wochen!
ich habe meine Schienen wenigstens 4 mal gründlich gerienigt, da ich dachte es könnten Kontaktschwierigkeiten, wegen verdreckten Schienen sein! leider ohne Erfolg!

ich habe alle Kontakte geprüft und nochmals ein wenig gespannt, doch kein Erfolg!
ich habe mir eine neue Stromführende Kupplung gekauft 9 Teuros, weil ich dacht, sie könnte defekt sein-kein Erfolg!

jetzt bin ich sauer! ich will nicht über Märklin herziehen und bin ein Freund und objektiv urteilender Modellbahnfreund, doch hier hätte Märklin mir doch wenigstens ein paar wochen Spaß, ohne Lichtflackern gönnen können!!???
zumal der Preis von 300 Teuros für dieses Modell nicht unbedingt gerechtfertigt sind, aber das ist ein anderes Thema!

ich frage euch! spinne ich, oder ist das ein Konstrunktionsfehler!? hat schon einmal jemand diese Problem gehabt!?
ich muß ehrlich sagen, ich habe keine Ehrfahrung mit diesen Kupplungen. ich bin ein Freund des Schleifers, da weiß ich was ich habe und laut sind die bei mir nicht! keiner!


moerten

RE: Schienenbus-teuer ist nicht immer Qualität!!!!!!!!!!!!!!!!!!

#2 von H0! , 03.11.2013 20:07

Moin!

Der Strom kommt auf zwei Wegen in den Steuerwagen: über die stromführende Kupplung und über die Achsen.
Ich kenne Leute, die Probleme mit der Stromübertragung über die Achsen hatten.


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.878
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Schienenbus-teuer ist nicht immer Qualität!!!!!!!!!!!!!!!!!!

#3 von rmayergfx , 03.11.2013 20:08

Hallo Moerten,

der Schibu Beiwagen hat auf jeder Achse eine Druckfeder, mit der Masse abgenommen
werden soll. Sind diese überölt oder nicht richtig montiert (was durchaus mal vorkommen kann)
so funktioniert das nicht mehr ordnungsgemäß und es flackert.
Die 2te Problemstelle ist die Stromführende Kupplung, bitte da mal
die Kontakte vorsichtig! nachbiegen, und ggfs. entfetten.

mfg

Ralf


Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !


 
rmayergfx
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.353
Registriert am: 07.07.2008
Gleise C-K-Flex-M-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung MS2, 6021, 60213
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Schienenbus-teuer ist nicht immer Qualität!!!!!!!!!!!!!!!!!!

#4 von moerten ( gelöscht ) , 03.11.2013 20:26

hallo Stummis!

danke für die schnellen, Antworten!

also die Kontakte unter den Rädern habe ich bereits entfettet und ein weinig strammer gemacht, damit die Achsen guten Kontakt bekommen!
das mit der Kupplung ist mir ein Rätsel!
wie gesagt hatte ich diese Kupplungen noch nicht und will sie nicht mutwillig zerstören.
ich vermute auch, das es die sind, aber ich weiß nicht genau, wo und wie ich da biegen soll!?
könntet ihr ein wenig konkreter werden!?

mal im Ernst! hätte märklin sich bei dem Preis nicht eine bessere Stromgeschichte aussuchen können!? ich bin echt enttäuscht-tut mir leid!


moerten

RE: Schienenbus-teuer ist nicht immer Qualität!!!!!!!!!!!!!!!!!!

#5 von Balde99 ( gelöscht ) , 03.11.2013 20:41

Zitat von moerten
hallo Stummis!

danke für die schnellen, Antworten!

also die Kontakte unter den Rädern habe ich bereits entfettet und ein weinig strammer gemacht, damit die Achsen guten Kontakt bekommen!
das mit der Kupplung ist mir ein Rätsel!
wie gesagt hatte ich diese Kupplungen noch nicht und will sie nicht mutwillig zerstören.
ich vermute auch, das es die sind, aber ich weiß nicht genau, wo und wie ich da biegen soll!?
könntet ihr ein wenig konkreter werden!?

mal im Ernst! hätte märklin sich bei dem Preis nicht eine bessere Stromgeschichte aussuchen können!? ich bin echt enttäuscht-tut mir leid!



Wenn das Modell Neu ist dann geh doch bitte einfach mal zu deinem Händler und zeige ihm das Modell und die Probleme. Vlt. hat der eine Lösung oder es liegt ein anderer Fehler vor.

Wenn ich den Schienenbus neu gekauft hätte wäre das meine erste Option gewesen, bevor ich im Forum frage oder selber Hand anlege!

Ich kenne die Stromführenden Kupplungen nicht aus eigener Erfahrung, habe aber noch nicht viel über solche Probleme gehört. Vlt. hast beim Kuppeln was falsch gemacht?


Balde99

RE: Schienenbus-teuer ist nicht immer Qualität!!!!!!!!!!!!!!!!!!

#6 von rmayergfx , 03.11.2013 22:07

Zitat von moerten
hallo Stummis!

danke für die schnellen, Antworten!

also die Kontakte unter den Rädern habe ich bereits entfettet und ein weinig strammer gemacht, damit die Achsen guten Kontakt bekommen!
das mit der Kupplung ist mir ein Rätsel!
wie gesagt hatte ich diese Kupplungen noch nicht und will sie nicht mutwillig zerstören.
ich vermute auch, das es die sind, aber ich weiß nicht genau, wo und wie ich da biegen soll!?
könntet ihr ein wenig konkreter werden!?

mal im Ernst! hätte märklin sich bei dem Preis nicht eine bessere Stromgeschichte aussuchen können!? ich bin echt enttäuscht-tut mir leid!



Hallo,

hier auf der Explosionszeichnung sieht man sehr schön den Aufbau:
http://www.maerklin.de/service/produktse...rtnr=Artikel-Nr

Zum Thema SchiBu und flackernder Beleuchtung gibt es hier noch einige mehr Threads:
viewtopic.php?t=3935,30,-erfahrungsberichte-ueber-den-neuen-maerklin-schienenbus.html

mfg

Ralf


Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !


 
rmayergfx
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.353
Registriert am: 07.07.2008
Gleise C-K-Flex-M-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung MS2, 6021, 60213
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Schienenbus-teuer ist nicht immer Qualität!!!!!!!!!!!!!!!!!!

#7 von kalle.wiealle , 04.11.2013 00:43

Zitat von moerten
hallo Stummis!
..ich habe den Schienebus 39982 von Märklin (Doornkaat) im Neuzustand OVP erworben...doch vielleicht bin ich ja auch im Unrecht und ich habe ein Montagsmodell erwischt.

Hallo...

Ich denke mal...ein Montagsmodell.
..der Vorschlag den Schienenbus wieder zum Händler zu bringen kam hier schon...so würde
ich das auch machen...

Grüsse, Kalle



Zitat von moerten
hallo Stummis!
ich muß ehrlich sagen, ich habe keine Ehrfahrung mit diesen Kupplungen. ich bin ein Freund des Schleifers, da weiß ich was ich habe und laut sind die bei mir nicht! keiner!


Hallo...

Nun...
..die stromführende Kupplungsdeichsel-Verbindung wird mit der "kupfer-farbenden"-Seite nach oben fest in beide Schächte der Kulissenführung eingesteckt.

Bei einem Umbau / einen zweiten Schleifer unter den Steuerwagen zu machen sollte man
beachten:
-Dauer-Innenbeleuchtung im Steuerwagen.
-Stirnbeleuchtung / Schlusslichter am Steuerwagen dauerhaft "ein".
Man verliert also bei einem Umbau auf einen Schleifer im Steuerwagen die Funktionen / das Abschalten der Innen- und Stirn- / Schlussbeleuchtung.


Grüsse, Kalle





Schienenbus-teuer ist nicht immer Qualität!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hallo...

Der SchiBu von Märklin ist wirklich toll...
Kein Grund...hier so viele Ausrufezeichen zu machen / du musst hier nicht so
laut rufen....!


Grüsse, Kalle


 
kalle.wiealle
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.466
Registriert am: 13.01.2010
Gleise C-Gleis
Spurweite H0


RE: Schienenbus-teuer ist nicht immer Qualität!!!!!!!!!!!!!!!!!!

#8 von moerten ( gelöscht ) , 04.11.2013 18:48

hallo ihr großen Kinder!

habt Dank für eure Hilfe!
habe den Fehler gefunden und behoben!

ersmal wollte ich noch sagen, dass das Set zwar absolut neu war, ich es aber nicht beim Händler gekauft habe, sondern online!
außerdem wohne ich auf dme Land und der Märklinhandler ist in der Stadt, was für mich immer eine ziemliche Reise bedeutet!
klar, wenn ich den Bus vom Händler hätte, wär ich auch hingefahren und hätte gleich Rabatz gemacht, aber online-zurückschicken ect., da wißt ihr selbst, das das nicht so toll ist!

ist jetzt aber auch nicht mehr relevant, denn ich habe den Übeltäter gefunden! es waren nicht die Achsen mit den kleinen, goldenen Stiften die auf diese drücken, sondern es waren die Kupplungen!
vielen Dank an dieser Stelle, für den Hinweis!!!!

ich habe die kleinen, goldenen aufnahmen in der Kupplung hoch gebogen und die Kupplung wieder reingesteckt. das Problem war nun aber, dass die Kupplungen das hochgeschobene Metallplättchen beim reinstecken nach hinten rausgeschoben haben, weil diese Teile nur sehr wenig Platz in der Aufnahme haben. jetzt sitzen die Metallaufnahmen aus der Kupplung zwar außerhalb, aber das stört keinen großen Geist!
der Schienenbus läuft zum ersten Mal in alle Richtungen "Flackerfrei"!!! Juchhu!!! ich bin glücklich!
endlich hat mal was hingehauen!
ich danke euch herzlich, doch auf Märklin bin ich schon ein wenig sauer! so eine besch.... Konstruktion, dass man ersmal stundenlanges rumgefummel hat, bevor man Spaß hat! na ja, das bin ich ja eigentlich schon gewöhnt.

egal, wie auch immer, es läuft und funzt-das Schweineherzchen grunzt! das ist die Hauptsache!!!


moerten

RE: Schienenbus-teuer ist nicht immer Qualität!!!!!!!!!!!!!!!!!!

#9 von Balde99 ( gelöscht ) , 05.11.2013 08:40

Zitat von moerten
hallo ihr großen Kinder!

habt Dank für eure Hilfe!
habe den Fehler gefunden und behoben!

ersmal wollte ich noch sagen, dass das Set zwar absolut neu war, ich es aber nicht beim Händler gekauft habe, sondern online!
außerdem wohne ich auf dme Land und der Märklinhandler ist in der Stadt, was für mich immer eine ziemliche Reise bedeutet!
klar, wenn ich den Bus vom Händler hätte, wär ich auch hingefahren und hätte gleich Rabatz gemacht, aber online-zurückschicken ect., da wißt ihr selbst, das das nicht so toll ist!

ist jetzt aber auch nicht mehr relevant, denn ich habe den Übeltäter gefunden! es waren nicht die Achsen mit den kleinen, goldenen Stiften die auf diese drücken, sondern es waren die Kupplungen!
vielen Dank an dieser Stelle, für den Hinweis!!!!

ich habe die kleinen, goldenen aufnahmen in der Kupplung hoch gebogen und die Kupplung wieder reingesteckt. das Problem war nun aber, dass die Kupplungen das hochgeschobene Metallplättchen beim reinstecken nach hinten rausgeschoben haben, weil diese Teile nur sehr wenig Platz in der Aufnahme haben. jetzt sitzen die Metallaufnahmen aus der Kupplung zwar außerhalb, aber das stört keinen großen Geist!
der Schienenbus läuft zum ersten Mal in alle Richtungen "Flackerfrei"!!! Juchhu!!! ich bin glücklich!
endlich hat mal was hingehauen!
ich danke euch herzlich, doch auf Märklin bin ich schon ein wenig sauer! so eine besch.... Konstruktion, dass man ersmal stundenlanges rumgefummel hat, bevor man Spaß hat! na ja, das bin ich ja eigentlich schon gewöhnt.

egal, wie auch immer, es läuft und funzt-das Schweineherzchen grunzt! das ist die Hauptsache!!!



Hast es Oniline bei einem Händler gekauft oder von einem privaten - vlt. war der SchieBu ja gar nicht mehr wirklich "neu" wer weiß. Da jetzt auf Märklin draufhauen muss nicht unbedingt richtig sein. Gerade wenn so Kleinteile verbogen sind - wer weiß ob das nicht bei deinem ersten Anhängen verbogen wurde. Was du da jetzt "umgebaut" hast würde mich ja schon interessieren. Leider zeigst ja nie was


Balde99

RE: Schienenbus-teuer ist nicht immer Qualität!!!!!!!!!!!!!!!!!!

#10 von Werner Mugler , 05.11.2013 09:00

Hallo zusammen,
in diesem Zusammenhang möche ich etwas erwähnen, was ich ziemlich heftig finde: Ich habe vor längerer Zeit den Beiwagen 41980 zum ersten "neuen" Schienenbus gekauft (wo, müsste ich noch herausfinden) und bis vor kurzem in der Schachtel gelassen. Vor einigen Tagen wollte ich mir den Schienenbus dreiteilig machen, und siehe da, Licht und Endbeleuchtung wurde nicht durchgeschleift, wenn der Beiwagen in der Mitte war. Bei genauerer Betrachtung fiel mir auf, dass es sich bei dem Beiwagen um einen Steuerwagen handelt (Wagennummer!), der die Kontaktfeder für das Durchschleifen nur auf einer Seite hat. In der Schachtel des Beiwagens war also ein Steuerwagen. Einige werden nun sagen: Das kann doch immer mal passieren, ist aber eben ärgerlich.
Auch wenn ich den Händler noch ermitteln kann, kann ich eben nicht beweisen, dass ich nicht arglistig die Wagen vertauscht habe. Fazit: Auch "kleine Sachen" beim Einkauf genauestens prüfen.


Herzliche Grüße, Werner


Werner Mugler  
Werner Mugler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 355
Registriert am: 05.05.2005
Ort: Kreis Heilbronn
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung abwechselnd 6021 u CS3
Stromart Digital


RE: Schienenbus-teuer ist nicht immer Qualität!!!!!!!!!!!!!!!!!!

#11 von kalle.wiealle , 05.11.2013 09:43

Zitat von Werner Mugler
Hallo zusammen,
in diesem Zusammenhang möche ich etwas erwähnen, was ich ziemlich heftig finde: Ich habe vor längerer Zeit den Beiwagen 41980 zum ersten "neuen" Schienenbus gekauft (wo, müsste ich noch herausfinden) und bis vor kurzem in der Schachtel gelassen. Vor einigen Tagen wollte ich mir den Schienenbus dreiteilig machen, und siehe da, Licht und Endbeleuchtung wurde nicht durchgeschleift, wenn der Beiwagen in der Mitte war. Bei genauerer Betrachtung fiel mir auf, dass es sich bei dem Beiwagen um einen Steuerwagen handelt (Wagennummer!), der die Kontaktfeder für das Durchschleifen nur auf einer Seite hat. In der Schachtel des Beiwagens war also ein Steuerwagen. Einige werden nun sagen: Das kann doch immer mal passieren, ist aber eben ärgerlich.
Auch wenn ich den Händler noch ermitteln kann, kann ich eben nicht beweisen, dass ich nicht arglistig die Wagen vertauscht habe. Fazit: Auch "kleine Sachen" beim Einkauf genauestens prüfen.


Hallo Werner...

Ich habe hier leider auch nur einen Steuerwagen (BR 998 604-3 von Trix, obwohl Märklin und Trix die gleichen Betriebsnummern hatten) über...
Der ist im Auslieferzustand und unbespielt, allerdings ohne Verpackung...
Kam mal vom Hersteller als Ersatz.
Ich weiss...der hilft dir auch nicht weiter...

Wäre es ein Beiwagen...hätte ich gerne mit dir getauscht....


Viele Grüsse, Kalle


 
kalle.wiealle
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.466
Registriert am: 13.01.2010
Gleise C-Gleis
Spurweite H0


RE: Schienenbus-teuer ist nicht immer Qualität!!!!!!!!!!!!!!!!!!

#12 von blader2306 , 05.11.2013 09:44

Hallo zusammen,

auch ich habe einen Schienenbus der neuen Generation.
Bei mir ist es zwar der 39984, aber der Aufbau ist ja der gleiche.

Ich habe ihn auf der Intermodellbau (April '13) neu vom Händler gekauft, mit Garantie und allem drum und dran.
Leider war ich beim erstmaligen Zusammenkuppeln etwas unvorsichtig und habe ein Ende der Stromkupplung minimal verbogen. Dazu noch so ungünstig, dass sich das Metallende nicht einfach zurückbiegen lässt.
Die Folge: Ich kann die Kupplung nur noch in eine Richtung einsetzen. Stecke ich sie andersherum ein, geht im Steuerwagen fast nix mehr.

Bis vor zwei Wochen war aber alles okay, solange die Kupplung richtigherum eingesetzt ist.
Nun beginnt der Steuerwagen trotzdem an der einen oder anderen Stelle zu flackern.
Ich habe in der Bucht eine neue Kupplung erstanden, die heute oder morgen ankommen müsste. Ich hoffe damit geht es wieder besser.

Falls nicht, hat moerten hier eine recht einfache Anleitung gegeben, wie man es auch sonst verbessern kann.

Mein persönliches Fazit, auch im Bezug auf diesen Thread: Die Qualität ist hier nicht entscheidend. Die Kombination aus Kupplung und Kupplungschacht ist recht empfindlich, weshalb schon ein bisschen zu viel Druck oder eine kleine Unvorsichtigkeit einen Schaden verursachen kann, der sich in Form eines Wackelkontakts und damit dem Flackerlicht bemerkbar macht.


Viele Grüße, Jan


Hier geht's zur Ferienregion Steinbach:


 
blader2306
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.264
Registriert am: 10.09.2012
Ort: Rheine
Gleise K- und C-Gleise
Spurweite H0
Steuerung Digital
Stromart AC


RE: Schienenbus-teuer ist nicht immer Qualität!!!!!!!!!!!!!!!!!!

#13 von g.oswald , 05.11.2013 11:04

Hallo zusammen!

Ich habe die Kombi 39987 + 41987.

Nachdem ich mich mit der Kupplungsstange rumgeärgert habe, benutze ich jetzt stinknormale stromführende Mä-Kurzkupplungen.
Die nach unten hängenden "Bügel" musste ich abschneiden, da die Kupplung sonst zu tief hängt und an den Pukos hängen bleibt.

Fazit:
- Kein Problem mit Defekten beim an-/abkuppeln
- keine "Gewaltanwendung" mehr
- keine Kontaktprobleme wegen verbogener Kupplungen
- an- und abkuppeln wo ich will (Hilfsmittel wegen fehlender Bügel notwendig)


Gruß
Georg


g.oswald  
g.oswald
InterRegio (IR)
Beiträge: 116
Registriert am: 09.05.2005
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Schienenbus-teuer ist nicht immer Qualität!!!!!!!!!!!!!!!!!!

#14 von hu.ms , 15.12.2013 19:14

Ich habe die serienmäßige kupplung gegen die zweipolige 219446 / 219447 getauscht.
Mit dem zweiten pol kann dann die innenbeleuchtung abgeschaltet werden.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888

Fahre moba und ID.3 mit selbst produzierten PV-strom.


 
hu.ms
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.876
Registriert am: 22.09.2007
Ort: in den Alpen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3, CS2, LoDi-Con, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: Schienenbus-teuer ist nicht immer Qualität!!!!!!!!!!!!!!!!!!

#15 von hu.ms , 15.12.2013 19:17

Ich habe bei meinem 39984 (ep.III) die serienmäßige kupplung gegen die zweipolige 219446 / 219447 getauscht.
Auch um mit dem zweiten pol die innenbeleuchtung abschalten zu können.
Leider gibt es keine ergänzungwagen in ep.III.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888

Fahre moba und ID.3 mit selbst produzierten PV-strom.


 
hu.ms
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.876
Registriert am: 22.09.2007
Ort: in den Alpen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3, CS2, LoDi-Con, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz