An Aus


RE: Anschlüsse an Roco Line Weichen?

#1 von Mannymania ( gelöscht ) , 07.11.2013 14:35

Hallo zusammen,
ich habe versucht im Internet etwas zu den Anschlüssen an den Roco Line Weichen zu finden, leider ohne wirklichen Erfolg.

Wozu die Anschlüsse zwischen den Schwellen? Kann ich darüber Fahrstrom einspeisen? Wäre dies dann nur für die Weiche oder könnte ich es als Anschlussgleis verwenden.


Bei der Kreuzung unten die kleinen Quadrate zwischen den Schwellen meine ich.

Vielen dank


Mannymania

RE: Anschlüsse an Roco Line Weichen?

#2 von ellokfahrer ( gelöscht ) , 07.11.2013 14:54

Servus,

du meinst sicher die Gewinde, die zum Befestigen des Weichenantriebes dienen. Diese kleinen Gewindequadrate sind übrigens herausnehmbar und für den rechts oder links anbringbaren Antrieb versetzbar.

"Fahrstromanschlüsse" bzw. Polarisierungspunkte findest du an der Weiche selbst, da müßten drei Lötfahnen zur Außenseite führen. Den Antrieben von Roco, zumindest den elektrischen, liegt eine Rolle Kupferkabel bei und eine recht gute Anleitung zum Anschließen.

Beste Grüße
Michael


ellokfahrer

RE: Anschlüsse an Roco Line Weichen?

#3 von klein.uhu , 07.11.2013 15:20

Moin,

Die Beschreibung dazu von Roco auf deren Internetseite ist aber auch total daneben!
Was sollen "Ätzschilder", "Zugschlußbeleuchtung", "Raucheinsatz" : : : bei Weichen?
Besser wäre es, man würde die Anleitung online zum Runterladen bereitstellen!

Nicht nur dass die Briefmarken im Katalog zeigen, auch die Beschreibungen sind Horror!

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.808
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz