Willkommen 

RE: Roco 3-Achser, Innenbeleuchtung, aber wie???

#1 von Bummelzug , 09.11.2013 22:30

Guten Abend Forumsteilnehmer.
Meine Roco 3-Achser Abteil- und Umbauwagen möchte ich mit einer LED-Innenbeleuchtung ausstatten. Völlig unklar ist mir die Stromabnahme. Für die Umbauwagen gibts zwar die Achslagereinsätze, aber die sind teuer. Hat jemand einen Tipp für mich?
Gruß
Hrald


Nix besser als DCC-Digital .
Das Neueste: Roco z21
Starkstrom-Schwachstrom-Kein Strom.
Kriechstrom ist auch Strom!
Bei einem Kurzschluss ist kurz Schluss!


 
Bummelzug
InterCity (IC)
Beiträge: 727
Registriert am: 17.07.2009
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Roco 3-Achser, Innenbeleuchtung, aber wie???

#2 von Robert Bestmann , 09.11.2013 23:57

Hallo Harald,

nimm doch noch einen vierachsigen Wagen in die Garnitur mit auf (egal ob Silberling, Mitteleinstieg- oder Umbauwagen) und nimm diesen für die Stromaufnahme her (geht bei Drehgestellwagen leichter). Über mehrpolige, elektrisch leitende Kupplungen dann den Strom an die Dreiachser weitergeben.

Viele Grüße

Robert


Robert Bestmann  
Robert Bestmann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.485
Registriert am: 02.03.2009
Gleise Märklin M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin/ESU CS1r
Stromart AC, Digital


RE: Roco 3-Achser, Innenbeleuchtung, aber wie???

#3 von Bummelzug , 10.11.2013 10:32

Moin Robert.
Das habe ich gerade zurück gebaut. Leitende Kupplungen sind im Prinzip nix anderes als FESTE VERBINDUNGEN. Die Pärchen sind ab Werk, sofern kein Einzelwagen gekauft wird, mit einer Kuppelstange verbunden. Die lässt allerdings die Wagen in Biegungen leicht entgleisen. Der nächste Versuch war mit den Achslagerkontakten. Mäßiger Erfolg und teuer. Da liefen die Wagen schwergängig.
Gruß
Harald


Nix besser als DCC-Digital .
Das Neueste: Roco z21
Starkstrom-Schwachstrom-Kein Strom.
Kriechstrom ist auch Strom!
Bei einem Kurzschluss ist kurz Schluss!


 
Bummelzug
InterCity (IC)
Beiträge: 727
Registriert am: 17.07.2009
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Roco 3-Achser, Innenbeleuchtung, aber wie???

#4 von gvs , 10.11.2013 10:39

Hallo Harald,

für die 3-Achser gab es von Roco mal eine Innenbeleuchtung mit der Artikel-Nr. 4497 bzw. 40303. Eine Suche im Internet führt zu diversen Angeboten in der Bucht mit aussagekräftigen Fotos. Wenn ich die Bilder richtig interpretiere, dann werden die Kontaktfedern mittig unter die Achsen geklemmt.

Gruß

Gregor


 
gvs
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 16.08.2011
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Roco 3-Achser, Innenbeleuchtung, aber wie???

#5 von Bummelzug , 10.11.2013 10:47

]

Zitat von gvs
Hallo Harald,

für die 3-Achser gab es von Roco mal eine Innenbeleuchtung mit der Artikel-Nr. 4497 bzw. 40303. Eine Suche im Internet führt zu diversen Angeboten in der Bucht mit aussagekräftigen Fotos. Wenn ich die Bilder richtig interpretiere, dann werden die Kontaktfedern mittig unter die Achsen geklemmt.

Gruß

Gregor



[b]So isses, Gregor. Moin auch.
Aber ein nicht unbedingt preiswerter Spass, da man das Meiste wegwerfen muss.. Ich dachte eher an selfmade-Stromabnehmer, die LED-Strips mit ElKo habe ich.
Gruß
Harald
[/b


Nix besser als DCC-Digital .
Das Neueste: Roco z21
Starkstrom-Schwachstrom-Kein Strom.
Kriechstrom ist auch Strom!
Bei einem Kurzschluss ist kurz Schluss!


 
Bummelzug
InterCity (IC)
Beiträge: 727
Registriert am: 17.07.2009
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Roco 3-Achser, Innenbeleuchtung, aber wie???

#6 von Der Ruinenbaumeister , 10.11.2013 10:48

Ich habe aus Federstahldraht kleine Achsschleifer gebaut. Diese drücken in der Mitte auf die Achse und bieten eine recht zuverlässige Stromaufnahme bei geringem Rollwiderstand. Auf Zweileitergleisen können so natürlich nur die Hälfte der Achsen genutzt werden. Bei Umbauwagenpaaren hat man aber sechs Achsen zur Verfügung, und das reicht auch. Dreiachser, die allein eingesetzt werden, benötigen natürlich einen Pufferkondensator.

Als Material braucht man nur einen Platinenrest, einen Federstahldraht von 0,3mm Durchmesser und etwas Lötzinn. Der Draht sollte mit hoher Temperatur vorverzinnt werden, denn Stahl lässt sich nur schwer löten. Hier ist ein Bild:


Gruß
Clemens

Mein Blog.


 
Der Ruinenbaumeister
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.191
Registriert am: 01.04.2011


RE: Roco 3-Achser, Innenbeleuchtung, aber wie???

#7 von gvs , 10.11.2013 10:54

Hallo Harald,

ich würde mir evtl. eine Beleuchtung als Muster kaufen und dann versuchen, mir die Federn mit Hilfe der Bastelkiste selber anzufertigen. Eigentlich war ich der Meinung, daß ich selber noch so eine Beleuchtung hier "rumliegen" hätte, aber da hat mir mein Gedächtnis wohl einen Streich gespielt

Gruß

Gregor


 
gvs
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 16.08.2011
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Roco 3-Achser, Innenbeleuchtung, aber wie???

#8 von Bummelzug , 10.11.2013 11:09

Zitat von Der Ruinenbaumeister
Ich habe aus Federstahldraht kleine Achsschleifer gebaut. Diese drücken in der Mitte auf die Achse und bieten eine recht zuverlässige Stromaufnahme bei geringem Rollwiderstand. Auf Zweileitergleisen können so natürlich nur die Hälfte der Achsen genutzt werden. Bei Umbauwagenpaaren hat man aber sechs Achsen zur Verfügung, und das reicht auch. Dreiachser, die allein eingesetzt werden, benötigen natürlich einen Pufferkondensator.

Als Material braucht man nur einen Platinenrest, einen Federstahldraht von 0,3mm Durchmesser und etwas Lötzinn. Der Draht sollte mit hoher Temperatur vorverzinnt werden, denn Stahl lässt sich nur schwer löten. Hier ist ein Bild:




Tach Clemens.
D A S kommt meiner Vorstellung sehr, sehr nahe! Der Tipp ist prima! Da könnte man ja Allradstromabnahme hinkriegen. Danke.
Gruß
Harald


Nix besser als DCC-Digital .
Das Neueste: Roco z21
Starkstrom-Schwachstrom-Kein Strom.
Kriechstrom ist auch Strom!
Bei einem Kurzschluss ist kurz Schluss!


 
Bummelzug
InterCity (IC)
Beiträge: 727
Registriert am: 17.07.2009
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Roco 3-Achser, Innenbeleuchtung, aber wie???

#9 von Der Ruinenbaumeister , 10.11.2013 11:13

Allradstromabnahme dürfte so nicht gehen, da die Drähte ja in der Mitte der Achse schleifen und somit nur mit einem Rad elektrisch verbunden sind. Aber der Kontakt ist gut. Ich verwende bei dem gezeigten Umbauwagenpaar nur diese beiden Schleifer, auch wenn noch Platz für mehr wäre. Aber sie sind nicht nötig, da die Beleuchtung auch ohne Kondensator kaum flackert. (Den Kondensator werde ich noch nachrüsten.) Allerdings fahre ich auch Dreileitergleis und habe so eine Stromaufnahme über vier Räder.


Gruß
Clemens

Mein Blog.


 
Der Ruinenbaumeister
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.191
Registriert am: 01.04.2011


RE: Roco 3-Achser, Innenbeleuchtung, aber wie???

#10 von jogi , 10.11.2013 11:35

Hallo Harald , Jogi hier

Du hast 2 Leiter !?
Am leichtesten laufen die Achsen , wenn man Litze um die Achsen wickelt !!
die Federbleche bremsen viel zu stark ab .
Ein Rad auf der Achse ist ja isoliert , also die Stromabnehmenden Achsen versetzt einbauen .
Da Du LED Strips ( Bauanleitung von hier ? ) einbauen willst ( mit Elko ) reicht die Stromabnahme von je einer Achse .

z.B. so :
Das Bild ist unscharf , aber es sollte doch zu Erkennen sein .


Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Jogis Bahn
mein letzter Umbau


jogi  
jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.809
Registriert am: 13.06.2005
Ort: NRW
Gleise K - Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Roco 3-Achser, Innenbeleuchtung, aber wie???

#11 von Bummelzug , 10.11.2013 18:34

Zitat von Der Ruinenbaumeister
Allradstromabnahme dürfte so nicht gehen, da die Drähte ja in der Mitte der Achse schleifen und somit nur mit einem Rad elektrisch verbunden sind. Aber der Kontakt ist gut. Ich verwende bei dem gezeigten Umbauwagenpaar nur diese beiden Schleifer, auch wenn noch Platz für mehr wäre. Aber sie sind nicht nötig, da die Beleuchtung auch ohne Kondensator kaum flackert. (Den Kondensator werde ich noch nachrüsten.) Allerdings fahre ich auch Dreileitergleis und habe so eine Stromaufnahme über vier Räder.


Hallo Clemens.
Irgendwo habe ich noch Stromabnehmerkontakte von Weinert rumliegen. Wenn ich die teile, kann ich vielleicht die Mittelachse zur Stromaufnahme mit heranziehen.
Gruß
Harald


Nix besser als DCC-Digital .
Das Neueste: Roco z21
Starkstrom-Schwachstrom-Kein Strom.
Kriechstrom ist auch Strom!
Bei einem Kurzschluss ist kurz Schluss!


 
Bummelzug
InterCity (IC)
Beiträge: 727
Registriert am: 17.07.2009
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Roco 3-Achser, Innenbeleuchtung, aber wie???

#12 von Bummelzug , 10.11.2013 18:41

Zitat von jogi
Hallo Harald , Jogi hier

Du hast 2 Leiter !?
Am leichtesten laufen die Achsen , wenn man Litze um die Achsen wickelt !!
die Federbleche bremsen viel zu stark ab .
Ein Rad auf der Achse ist ja isoliert , also die Stromabnehmenden Achsen versetzt einbauen .
Da Du LED Strips ( Bauanleitung von hier ? ) einbauen willst ( mit Elko ) reicht die Stromabnahme von je einer Achse .

z.B. so :
Das Bild ist unscharf , aber es sollte doch zu Erkennen sein .




Hi Jogi.
Klaro, DCC. Hab das nach deinem Bild ausprobiert, relativ gut erkennbar. Super, aber ohne ElKo flackerts ganz doll. Mal sehen, wie es sich ElKo macht. Die Dinger sind bestellt. Allerdings will ich ggf versuchen, mit Weinert-Kontakten die Mittelachse mit einzubeziehen.
Gruß
Harald


Nix besser als DCC-Digital .
Das Neueste: Roco z21
Starkstrom-Schwachstrom-Kein Strom.
Kriechstrom ist auch Strom!
Bei einem Kurzschluss ist kurz Schluss!


 
Bummelzug
InterCity (IC)
Beiträge: 727
Registriert am: 17.07.2009
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Roco 3-Achser, Innenbeleuchtung, aber wie???

#13 von RainerO , 10.11.2013 19:06

Hallo Harald,

ich habe ESU Radkontakte (50707) verbaut, die kosten ca. 1 EUR pro Stück. Man muß sie aber festkleben, d.h. der Umbau ist nicht so leicht reversibel. Der Kontakt erfolgt nicht über die Achse, sondern über die Räder, so daß man mit einem Radkontakt Kontakt zu beiden Schienen bekommt.

Viele Grüße
Rainer


RainerO  
RainerO
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 58
Registriert am: 25.06.2013
Gleise Tillig H0 Elite
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Roco 3-Achser, Innenbeleuchtung, aber wie???

#14 von Bummelzug , 10.11.2013 20:33

Zitat von RainerO
Hallo Harald,

ich habe ESU Radkontakte (50707) verbaut, die kosten ca. 1 EUR pro Stück. Man muß sie aber festkleben, d.h. der Umbau ist nicht so leicht reversibel. Der Kontakt erfolgt nicht über die Achse, sondern über die Räder, so daß man mit einem Radkontakt Kontakt zu beiden Schienen bekommt.

Viele Grüße
Rainer



Guten Abend Rainer.
Hab ich eben bestellt!!! Supertipp. Danke.
Gruß
Harald


Nix besser als DCC-Digital .
Das Neueste: Roco z21
Starkstrom-Schwachstrom-Kein Strom.
Kriechstrom ist auch Strom!
Bei einem Kurzschluss ist kurz Schluss!


 
Bummelzug
InterCity (IC)
Beiträge: 727
Registriert am: 17.07.2009
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 122
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz