RE: Elektrischer Anschluss Märklin Drehscheibe 7286 über Booster

#1 von Alt-Heidelberger ( gelöscht ) , 12.11.2013 12:46

Hallo,
wenn ich den Digitaldecoder 7687 der Drehscheibe 7286 über einen Booster anschließe, muss ich dann auch den Mittelkontakt zur übrigen Anlage elektrisch trennen? In der Anleitung steht lediglich "Achtung! Für den Anschluss an die Gleisanlage die Bedienungsanleitung des Boosters beachten!"
Herzliche Grüße
Klaus


Alt-Heidelberger

RE: Elektrischer Anschluss Märklin Drehscheibe 7286 über Booster

#2 von X2000 , 12.11.2013 17:29

Die digitale Steuerung und die Gleisversorgung kann man doch getrennt anschließen.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.425
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Elektrischer Anschluss Märklin Drehscheibe 7286 über Booster

#3 von floete100 , 12.11.2013 17:57

Hallo Klaus,

frei nach Radio Eriwan: Im Prinzip ja

Allerdings nur, wenn Du den Decoder mit beiden Stromkreisen an den Booster angeschlossen hast.

  1. Da sind zunächst mal die drei Anschlussbuchsen für den Fahrbetrieb (B 0 0).
  2. Völlig getrennt davon sind die übrigen Buchsen für Drehscheibenantrieb und Signalisierung (L 0 B rt gn ge).


Eleganter wäre die zweite Möglichkeit, die Martin schon erwähnt hat: Du schließt nur die Buchsen b. an den Booster an; in die Buchsen a. speist Du denselben Strom ein, der auch an den Anschlussgleisen der Drehscheibe anliegt. Dann ist keine Trennung erforderlich.

Gruß,
Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.348
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Elektrischer Anschluss Märklin Drehscheibe 7286 über Booster

#4 von Alt-Heidelberger ( gelöscht ) , 12.11.2013 19:09

Zitat von floete100
Hallo Klaus,

frei nach Radio Eriwan: Im Prinzip ja

Allerdings nur, wenn Du den Decoder mit beiden Stromkreisen an den Booster angeschlossen hast.
  1. Da sind zunächst mal die drei Anschlussbuchsen für den Fahrbetrieb (B 0 0).
  2. Völlig getrennt davon sind die übrigen Buchsen für Drehscheibenantrieb und Signalisierung (L 0 B rt gn ge).


Eleganter wäre die zweite Möglichkeit, die Martin schon erwähnt hat: Du schließt nur die Buchsen b. an den Booster an; in die Buchsen a. speist Du denselben Strom ein, der auch an den Anschlussgleisen der Drehscheibe anliegt. Dann ist keine Trennung erforderlich.


Vielen Dank, Rainer und X2000.
Das heißt also für die "elegante Möglichkeit", dass ich das eine Gleis, das von der Anlage zur Scheibe führt, mit den Buchsen B 0 0 des Decoders verbinde? Damit bekommt das Gleis auf der Bühne Fahrstrom. Und dieses Gleis leitet den Fahrstrom dann nur auf das jeweils angefahrene Gleis des Lokschuppens. Die Lokschuppengleise möchte ich nicht alle mit Strom versorgen, nur damit auf die Lokfuntionenn zugegriffen werden kann. Und den Booster schließe ich an 0 B (rechts) an. Eine Buchse L hat der Decoder 7687 nicht, nur rechts neben 0 B noch rt gn ge, die man ja nicht unbedingt braucht.
Habe ich das jetzt richtig interpretiert?
Mit herzlichem Gruß
Klaus


Alt-Heidelberger

RE: Elektrischer Anschluss Märklin Drehscheibe 7286 über Booster

#5 von floete100 , 12.11.2013 19:25

Zitat von Alt-Heidelberger
Habe ich das jetzt richtig interpretiert?


Hast Du, Klaus!

Interessant finde ich, dass Du keine L-Buchse an Deinem Decoder hast. Scheint ein neueres Modell zu sein als meiner (das ist allerdings auch ein 7686 - erste Generation der Drehscheibe, die damals mitsamt dem Decoder unter dieser Nummer verkauft wurde).

Gruß,
Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.348
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Elektrischer Anschluss Märklin Drehscheibe 7286 über Booster

#6 von Alt-Heidelberger ( gelöscht ) , 12.11.2013 20:48

Zitat von floete100
keine L-Buchse an Deinem Decoder hast. Scheint ein neueres Modell zu sein als meiner


So sieht er aus.


Alt-Heidelberger

RE: Elektrischer Anschluss Märklin Drehscheibe 7286 über Booster

#7 von floete100 , 13.11.2013 21:47

Klaus, der Link liefert nur ein Märklin-Logo ...

Und wenn ich mir den Decoder hier ansehe, sieht der genauso aus wie meiner - er hat auch 'ne L-Buchse, und es steht sogar noch 7686 drauf!? Jetzt interessiert mich erst recht, wie Dein Decoder aussieht!

Gruß,
Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.348
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Elektrischer Anschluss Märklin Drehscheibe 7286 über Booster

#8 von storch1904 , 14.11.2013 07:17

Guten Morgen.

Ich habe vor 2 Jahren dieses Bilder hier im Internet gefunden - jetzt leider nicht mehr:



Es sollte doch möglich sein, die "rechte" Seite des Decoders an den Schaltkreis / Booster anzuschließen und die linke Seite (B-0-0) an den Fahrkreis... lässt sich doch bestimmt mit nem Durchgangsprüfer klären, ob die B und 0 Anschlüsse gebrückt sind (wovon ich aber nicht ausgehe).

Einer der beiden 0-Anschlüsse der Bühne (linke Seite des Decoders) lässt sich darüberhinaus noch zur Rückmeldung (S8 nutzen, ob die Bühne belegt ist oder nicht....

Oder man schließt den Decoder an, wie im Bild beschrieben, funktioniert bei mir wunderbar.

Gruß,

Helge


storch1904  
storch1904
InterRegio (IR)
Beiträge: 151
Registriert am: 26.01.2010
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Elektrischer Anschluss Märklin Drehscheibe 7286 über Booster

#9 von Peter BR44 , 15.11.2013 18:20

Hallo Rainer,

ungefähr in der Mitte der verlinkten Seite,
findest Du die Verschaltung beider Decodertypen.


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.274
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP
Stromart Digital


RE: Elektrischer Anschluss Märklin Drehscheibe 7286 über Booster

#10 von floete100 , 15.11.2013 21:25

Besten Dank, Peter!

Das heißt im Klartext, dass Märklin auf der eigenen Seite den Decoder 7687 mit einem Bild des 7686 "bewirbt". Auf die Idee muss man erst einmal kommen!

Gruß,
Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.348
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Elektrischer Anschluss Märklin Drehscheibe 7286 über Booster

#11 von Peter BR44 , 15.11.2013 21:31

Hallo Rainer,

Zitat von floete100
.....Das heißt im Klartext, dass Märklin auf der eigenen Seite den Decoder 7687 mit einem Bild des 7686 "bewirbt".....


Ja, so ist es und damit verwirren sie viele DS-Besitzer.

Zitat von floete100
....Auf die Idee muss man erst einmal kommen!...


Tja, Ideen haben sie. Solche und solche .


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.274
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz