RE: Problem mit der Stop Taste der CS 2 und andere Dinge

#1 von Grisu83 , 17.11.2013 02:58

Hallo,

nach ein paar Wochen nun konnte ich die Central Station 2 (60215) nun mal intensiver testen, wobei mir so einige Dinge aufgefallen sind, die zum einen Enttäuschend sind, zum anderen unglücklich laufen, oder aber aufgrund unerfahrenheit meinerseits evtl zurückzuführen sind.

Nun stellen sich mir aber ein paar Fragen, die vielleicht der ein oder andere auch schon mal hatte und dazu evtl was weiß.


Punkt 1) Stop Taste:

Wenn ich irgendwelche kritischen Situationen auf der Anlage habe, so drücke ich die Stoptaste, damit es zu keinen Kollisionen oder ähnliches kommen kann. Normalerweise schalte ich dann den Fahrregler auf 0 im Stop Modus von einer der Loks, und somit ist die Gefahr beseitig. Nicht aber bei der Central Station 2. Dort regel ich die Fahrstufe auf 0, drücke wieder auf die Stop Taste, und was passiert, die Fahrstufe ist wieder auf dem Level, wie vor dem Betätigen der Stopp Taste, und somit wieder am Erzeugen einer Gefahrensituation, die man doch eigentlich beseitigen wollte. Gibt es dazu irgendwelche Lösungsansätze, oder bleibt mir nur schnelles "auf Null" Regeln nach betätigen der Stop Taste übrig, und hoffen dass es dann nicht knallt? Ich mein, eine einfache MS 2 mit Gleisbox kann das, wieso keine CS 2 für das vielfache mehr dies nicht ?


Punkt 2) Lok Bilder:

Wenn ich eine Lok bearbeite, sei es in der Bremsverzögerung, oder am Namen, oder hier oder da, kommt es immer wieder vor, dass das Lokbild dann nicht mehr drin bleibt, und das Gleis mit den Fragezeichen zu sehen ist. Meine Frage ist nun, wieso verstellt sich dies andauernd. Hat jemand die selben Erfahrungen hier, oder nicht? Zudem ist es irgendwie nicht wirklich möglich, neue Lokbilder mittels dem Browser GUI auf die CS 2 zu laden. Der USB Stick weg geht zwar, ist aber ziemlich umständlich, und man fragt sich berechtigt, wenn doch eh ein Menü im GUI da ist, wieso geht das dann nicht ?


Punkt 3) Mobile Station 2 als Handregler - Synchronisation:

Ich habe zwei Mobile Station 2 an meiner Central Station hängen. Diese bekommen brav ihre Informationen aus der Lokliste, mit denen man dann die jeweiligen Loks fahren kann. Nun gibt es jedoch kleine Fehler, die mich irritieren, und die einfach unschön sind. So sind die Funktionssymbole teilweise einfach komplett andere, als wenn ich diese mit der Gleisbox und der MS 2 betreibe, oder aber die Symbole sind mal einfach so komplett andere, und beim nächsten Start sind die wieder verändert. Gleiches passiert bei MFX Loks, aber auch bei einer kleinen E69 sind plötzlich anstatt dem Stirnlicht Schalter plötzlich tausende Funktionen sichtbar, die es gar nicht gibt. Mir kommt es irgendwie sehr unausgereift vor, was die Bedienung der MS 2 an der Central Station betrifft. Ebenso ist es schade, dass die Loksymbole wie sie bei der MS 2 über die Gleisbox zur Verfügung stehen, auf der MS 2 über die CS 2 nicht tun, sondern nur die Symbole "Diesellok, Dampflok, E-Lok". Zu schön wär die Möglichkeit, die Anzeigebildchen wie man sie im mDecoder Tool einstellen kann für die CS 1, auch an der MS 2 nutzen könnte... Aber das ist wohl ein Wunschtraum der nicht klappen wird ...


Punkt 4) Memory Funktionen:

Die Memory Funktion ist ja ganz nett, doch leider hat sie ihre schwäche darin, dass wenn der Text zu lang wird die Schrift einfach unlesbar wird und man nur noch irgendwelche Mini Kürzel nutzen muss, weil man sonst den Überblick verliert.


Alles in Allem sind es hier und da so ihre kleinen Probleme, mit denen man, seit man sie kennt, sich arrangieren kann. Dennoch ist es schade, dass für solch einen Hohen Preis dennoch die Central Station 2 ihre Fehler und Macken hat, die eigentlich nicht sein müssten. Ich weiß nicht, ob hier im Forum auf anderen Seiten bereits intensiv über diese Fehler berichtet wird, ich habe dazu jedoch noch keinen Eintrag gefunden, vielleicht war meine Recherche aber auch noch zu oberflächlich.

Dennoch würd ich mich freuen, wenn der eine oder andere eine Idee zur Vermeidung dieser Fehler hat, und wer weiß, ob Märklin sogar eines Tages mit einem Update gewisse Probleme beseitigt

Bis dann,

Grüße Phillip


Grisu83  
Grisu83
InterRegio (IR)
Beiträge: 123
Registriert am: 31.10.2012


RE: Problem mit der Stop Taste der CS 2 und andere Dinge

#2 von Dreispur , 17.11.2013 07:32

Hallo !
Zu Punkt 1
Stopptaste Anfahren .
Hast eine Einstellung Nach Stopp kein automatisches Anfahren oder Ähnlich zum einstellen ?
So braust nicht auf Null drehen .
Weiter wird es sein das bei Notstop kein Signal ankommt . So fahren die Züge in der letzten Eistellung wieder an .
Sorry wenn ich falsch liege .

Für die anderen Punkte leider keine Ahnung besitze diese Centrale nicht .


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2012 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.894
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Problem mit der Stop Taste der CS 2 und andere Dinge

#3 von H0! , 17.11.2013 09:41

Moin!

Zitat von Grisu83
Punkt 2) Lok Bilder:
Wenn ich eine Lok bearbeite, sei es in der Bremsverzögerung, oder am Namen, oder hier oder da, kommt es immer wieder vor, dass das Lokbild dann nicht mehr drin bleibt, und das Gleis mit den Fragezeichen zu sehen ist.

Es ist anscheinend so, dass die CS2 anhand des Namens der Lok automatisch ein Bild aussucht (für die Reihe 1016 wird gerne ein Bild der BR 101 genommen), aber sich merkt, dass kein Bild vom Benutzer zugewiesen wurde. Ruft man die Einstellungen auf, ohne ein Bild zuzuweisen, hat man die drei Fragezeichen. Ich find's auch merkwürdig.

Zitat von Grisu83
Zudem ist es irgendwie nicht wirklich möglich, neue Lokbilder mittels dem Browser GUI auf die CS 2 zu laden.

Das Hochladen von Lokbildern mit dem Browser-GUI klappt prima (nur nicht mit jedem Browser - Internet Explorer ist eine schlechte Wahl, wenn ich mich nicht irre).


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.878
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Problem mit der Stop Taste der CS 2 und andere Dinge

#4 von Rainer Lüssi , 17.11.2013 10:15

Hallo Phillip

Das mit dem verschwindenen Bild habe ich auch schon festgestellt.
Ich konnte das folgendermasse reproduzieren:
Neue Lok angelegt
Bild hochgeladen und der Lok zugewiesen, Einstellungen gespeichert
Anschliessend Änderungen an der Lok vorgenommen
--> Der Lok war kein Bild mehr zugewiesen.
Es bleibt dauerhaft erhalten, wenn nach Zuweisung und Speicherung des Bildes die CS2 gebootet wird. Danach können weitere Änderungen an den Einstellungen vorgenommen werden, und das Bild bleibt.

Hochladen der Bilder via Browser geht sehr gut mit Firefox.

Gruss
Rainer


Neue H0 Anlage im Aufbau mit K- und C-Gleis sowie Weichenumbauten von Zweileiter auf Mittelleiter.
CS2 4.2.13(14) MM, mfx und DCC mit eigenen Boostern. MS2, CU 6021 mit Connect6021. PC mit iTrain.
CS3 Testbetrieb.
Spur Z voll digital mit ESU ECoS (SLX und DCC).


 
Rainer Lüssi
InterCity (IC)
Beiträge: 865
Registriert am: 01.05.2005
Homepage: Link
Ort: Bäretswil, Schweiz
Gleise C- und K-Gleise
Spurweite H0, H0m, Z
Steuerung CS2, CS3
Stromart AC, DC, Digital


RE: Problem mit der Stop Taste der CS 2 und andere Dinge

#5 von RalphH0 ( gelöscht ) , 17.11.2013 15:42

Hallo Philip,

zu Punkt 1: Das ist bei vielen gewünscht, denn sonst müßte man nach dem Herunterfahren der CS2 alle Loks wieder einzeln anfahren. Wenn man es nicht haben möchte: SETUP => GLEIS und Haken bei "Loks automatisch anfahren" herausnehmen.



zu Punkt 2: Habe kein Problem mit dem Icon-Upload per GUI, auch mit dem IE egal welche Version geht es. Man sollte nur prinzipiell den Menuepunkt mit rechter Maustaste im neuen Fenster/Registerkarte öffnen. Die Fragezeichen erscheinen bei neuen Loks (nach Konfiguration), deren Bild nicht auf der CS2 existiert. Ich lade mir die entsprechenden Bilder bei Rainer Lüssi (Danke an Dich!) herunter und weise sie der Lok zu. Dann habe ich die Probleme nicht mehr.

zu Punkt 3: Deine Probleme kenne ich nicht. Daß sich die MS2 an der Gleisbox anders verhält wie an der CS2, ist logisch. An der CS2 ist sie nur ein dummer Fahrregler.

Welche Versionen haben Deine CS2 bzw. MS2?


RalphH0

RE: Problem mit der Stop Taste der CS 2 und andere Dinge

#6 von Grisu83 , 17.11.2013 22:04

Das mit dem Stop Tasten Fehler hat nun so geklappt mit der Problemlösung ... interessanter weise ist der Fehler jedoch nicht da, wenn das Häkchen da ist, wenn es weg ist, passierte das oben geschriebene Dafür schon mal ein riesen Dankeschön.

Meine MS II und CS II sind jeweils auf dem neuesten Update (am 15. Nov. Update gemacht)


Grisu83  
Grisu83
InterRegio (IR)
Beiträge: 123
Registriert am: 31.10.2012


RE: Problem mit der Stop Taste der CS 2 und andere Dinge

#7 von walker , 18.11.2013 03:27

zu 2) Das ist ein Bug seit eh und je. Die Problemlösung hat Rainer beschrieben. Reboot und die CS2 behält das Bild dauerhaft

zu 3) Dass die Funktionssymbole in der CS2 teilweise anders als in der MS2 sind, nervt uns auch. Besonders wenn man den Kids am MS2-Regler (schon etwas genervt) zum vermeintlich zehnten Mal das Aussehen des Symbols erklärt, um dann mal wieder (überrascht) festzustellen, dass die MS2 irgendwas anders anzeigt. Gleiche Bildchen wären wirklich hilfreich.

Ich habe übrigens noch einen Punkt 5 - und zwar Fehler im Timer der Pendelzugsteuerung.
Das äußert sich z.B. so, dass ein per s88 ausgelöstes Timer-Event (z.B. Richtungswechsel und Anfahren nach 120 Sekunden) nich gelöscht wird, wenn man den Pendelzugbetrieb innerhalb der Laufzeit des Events abschaltet. Die Lok fährt dann trotzdem los. Das ist sogar reproduzierbar. Außerdem ist es mir in den letzten zwei Wochen mehrfach passiert, dass am nächsten Betriebstag (nach vielen Stunden CS2 aus) eine Lok anfuhr, die am Vortag als letzte eine aktive Pendelzugsteuerung hatte. Das Anfahren erfolgte dann aber nich sofort nach dem Hochfahren der CS2, sondern erst etliche Minuten später. Zum Glück war ich jedesmal in der Nähe und es waren Loks mit eingeschaltetem Fahrsound, so dass ich diese Merkwürdigkeit auch ohne Blickkontakt hören und dann die Lok schnell wieder stoppen konnte. Teilweise war nichmal der Fahrtacho in der Anzeige hochgedreht, so dass ich die Lok nur durch sofortigem Richtungswechsel anhalten konnte.
Da ich aber noch nicht die aktuellste Software auf der CS2 drauf habe, wollte ich mit einem Extrathema diesbezüglich noch warten. Sofern diese Effekte in der 3X aber auch auftreten, werde ich das dann nachholen. In der 2x ist der Fehler jedenfalls teilweise sogar reproduzierbar.

Grüße René


@Märklin: Eine Modellbahn besteht nicht nur aus rollendem Material!


walker  
walker
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 463
Registriert am: 06.01.2008
Steuerung CS2, MS2, MS1, 6021


RE: Problem mit der Stop Taste der CS 2 und andere Dinge

#8 von Hohentengen21 , 18.11.2013 16:29

Hallo alle,

ich habe noch das Problem, dass sich nach dem hoch fahren (manchmal) zwei bis drei Loks in Bewegung setzen, ohne das dies gewünscht ist der Fehler ist aber nicht immer, keine Ahnung, womit das zusammen hängt :


Grüßle Oli


 
Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.962
Registriert am: 29.02.2012


RE: Problem mit der Stop Taste der CS 2 und andere Dinge

#9 von RalphH0 ( gelöscht ) , 23.11.2013 15:01

Zitat von Hohentengen21
Hallo alle,

ich habe noch das Problem, dass sich nach dem hoch fahren (manchmal) zwei bis drei Loks in Bewegung setzen, ohne das dies gewünscht ist der Fehler ist aber nicht immer, keine Ahnung, womit das zusammen hängt :



Wenn ich mich nicht irre, kann man auch im Decoder einstellen, was eine Lok nach der Stromunterbrechung machen soll.


RalphH0

RE: Problem mit der Stop Taste der CS 2 und andere Dinge

#10 von Schroedjs , 20.02.2014 22:36

Hab noch was hinzu...

Ich hatte irgendwie das Gefühl, dass ich während dem Spielen ab und zu eine Weichen schalten höre.
War mir aber nie ganz sicher. Jetzt schon.

Die Weichen schalten bei mir ab und an allein. Nun war es mal gerade als eine Lok und die ersten Wagen über der Weiche waren und der Rest vom Zug entgleiste durch die unfreiwillig gestellte Weiche.
Es ist passiert als ich gerade eine andere Lok angehalten hatte und die Fahrtrichtung umschaltete. Dann stellte sich eine Weiche quasi mit auf der gerade ein anderer Zug fuhr und somit entgleiste.

Kennt jemand das Problem. Ich fahr mm, dcc, mfx und die Weichen über 6017 mit K84 mm (Märklin-Decoder)


Liebe Grüße, J.J. (d?ei d?ei)


schroedjs-modelleisenbahn


 
Schroedjs
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.597
Registriert am: 30.01.2012
Homepage: Link
Ort: Schwäbische Alb
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2 (60215)
Stromart AC, Digital


RE: Problem mit der Stop Taste der CS 2 und andere Dinge

#11 von DipsyTeletubby , 21.02.2014 16:37

Ist die Weiche Bestandteil einer Fahrstraße, die über S88-Rückmelder gesteuert wird?

Warum schaltest Du Deine Weichen über K84 und nicht über K83???


CS2 60215 mit 4.2.13 (14) - GFP 3.81


 
DipsyTeletubby
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.142
Registriert am: 09.07.2007
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart Digital


RE: Problem mit der Stop Taste der CS 2 und andere Dinge

#12 von acbahner2005 , 21.02.2014 16:50

Hallo Ralph,

bei den Loks die gleich losrasen bitte mal die Analogkennung rausnehmen. Hatte auch mal solche Loks ( meistens ältere oder mit einfachen Decodern z.B. Roco Hobby 218). Nach Deaktivierung war das Problem gelöst,

Gruß
Manuel


mit modellbahnerischen Grüßen

Manuel

Meine Anlage: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...4&hilit=erlenau

Mein H0e Bahnhof: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...lit=h0e+bahnhof


 
acbahner2005
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.027
Registriert am: 13.08.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0, H0e
Steuerung CS2/3, Can Digital, WDP
Stromart AC, Digital


RE: Problem mit der Stop Taste der CS 2 und andere Dinge

#13 von dampfmachine2000 , 21.02.2014 17:03

Zitat von Schroedjs
Hab noch was hinzu...

Ich hatte irgendwie das Gefühl, dass ich während dem Spielen ab und zu eine Weichen schalten höre.
War mir aber nie ganz sicher. Jetzt schon.

Die Weichen schalten bei mir ab und an allein. Nun war es mal gerade als eine Lok und die ersten Wagen über der Weiche waren und der Rest vom Zug entgleiste durch die unfreiwillig gestellte Weiche.
Es ist passiert als ich gerade eine andere Lok angehalten hatte und die Fahrtrichtung umschaltete. Dann stellte sich eine Weiche quasi mit auf der gerade ein anderer Zug fuhr und somit entgleiste.

Kennt jemand das Problem. Ich fahr mm, dcc, mfx und die Weichen über 6017 mit K84 mm (Märklin-Decoder)



Hallo J.J.

das kann ich bestätigen,
meine Weichen werden über die CS2 und SwitchPilot'en als Decoder angesteuert.
Ab und an kommt es vor, dass eine Weiche schaltet obwohl ich nur eine
Funktion an irgend einer Lok aufgerufen oder die Fahrtrichtung geändert habe.

Kommt selten aber dennoch regelmäßig alle paar Stunden Fahrbetrieb vor.

Viele Grüße
Toni


 
dampfmachine2000
InterCity (IC)
Beiträge: 507
Registriert am: 30.12.2011
Ort: Allgäu
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Problem mit der Stop Taste der CS 2 und andere Dinge

#14 von lutzlutz , 23.02.2014 09:26

Hallo,

Das Weichenschalten tritt bei mir auch auf.

Das mehrere Loks losfuhren, ohne dass sie angewählt waren, hatte ich auch.
Habe hier den Tipp bekommen die angeschlossene MS zu resetten.
Habe sie einzeln an die Geisbox angeschlossen, Reset durchgeführt, und wieder an die CS2 angeschlossen.
Dieser Fehler war dann weg.


Viele Grüße vom Niederrhein,

Lutz
Meine aktuelle Anlage im Bau: viewtopic.php?f=64&t=120003
Meine alte Spur-N Anlage: http://www.lutz-roemer.de
Märklin H0, C-Gleis, Digital mit CS2 und Traincontroller


 
lutzlutz
InterRegio (IR)
Beiträge: 215
Registriert am: 16.10.2013
Homepage: Link
Ort: Xanten
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Problem mit der Stop Taste der CS 2 und andere Dinge

#15 von PeterHB , 23.02.2014 11:45

Hallo,

das mit den Weichen habe ich auch. Hat auch schon einige Unglücke dadurch gegeben.

Bei mir fahren auch nach einem Stopp oder beim Spielbeginn eine (besser: irgend eine) Lok los. Auch wird manchmal einfach eine zweite Lok zusätzlich angesteuert. (ich glaube immer mfx-Loks). Fahren dann sozusagen in Traktion, obwohl es für die Loks keine Traktion gibt.

Das mit dem Reset der MS2 werde ich auch mal testen. (Ich habe eine MS2 dran/neuste Software)

Grüße

Peter

PS: Meine Wünsche: - Stopp-Taste verkleinern. Wird zu schnell aus versehen ausgelöst.
- Gleisplan feststellen können. Meine Anlage passt auf eine Seite. 2. Seite
die Schiebebühne/ 3. Seite DS

VG

Peter


PeterHB  
PeterHB
InterRegio (IR)
Beiträge: 109
Registriert am: 10.01.2013


RE: Problem mit der Stop Taste der CS 2 und andere Dinge

#16 von Schroedjs , 24.02.2014 17:59

oha,
schön - oder auch nicht - dass hier mehrere das selbständige Schalten der Weichen haben.

Ich dachte schon an Kriechströme etc.
Ich hatte zum Glück erst einmal ein entgleisen durch eine selbststellende Weiche und hab es gleich gemerkt und gestoppt.

Aber ein Rest kann ich mir nicht wirklich als Lösung vorstellen, fährt die CS2 doch bei jedem Stat komplett neu hoch.

Ich schließe mich Peter an.
Auch mich stört das Geschiebe des Layouts. Ich möchte dies auch feststellen, aber dies soll ja mit neuen update möglich sein.


Liebe Grüße, J.J. (d?ei d?ei)


schroedjs-modelleisenbahn


 
Schroedjs
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.597
Registriert am: 30.01.2012
Homepage: Link
Ort: Schwäbische Alb
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2 (60215)
Stromart AC, Digital


RE: Problem mit der Stop Taste der CS 2 und andere Dinge

#17 von dampfmachine2000 , 24.02.2014 20:27

Zitat von Schroedjs
..........
Ich schließe mich Peter an.
Auch mich stört das Geschiebe des Layouts. Ich möchte dies auch feststellen, aber dies soll ja mit neuen update möglich sein.



Hallo J.J & Peter,

das wird uns aber schon läääänger "versprochen"
viewtopic.php?f=5&t=88313

aber vielleicht klappt es wirklich einmal.

In Hoffnung
Grüße Toni


 
dampfmachine2000
InterCity (IC)
Beiträge: 507
Registriert am: 30.12.2011
Ort: Allgäu
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Problem mit der Stop Taste der CS 2 und andere Dinge

#18 von hu.ms , 25.02.2014 17:05

Das mit den ungewollten anfahren von loks nach notstopps mit der cs2 kann verschiedene ursachen an der cs2 und/oder dem jeweiligen lokdecoder haben.

Die cs2 sendet nach dem wiedereinschalten die gleichen befehle wie vor dem notstopp. Die während des notstopps geänderten einstellungen (z.b. fs0) gehen erst einige zehntel-sec. später raus.
Dadurch kann die abv wirksam werden – sowohl die an der cs2 für jede lok einstellbare, als auch die im lokdecoder gespeicherte.

Die möglichen einstellungsänderungen an der cs2 wurden ja weiter oben schon beschrieben.
Hinzu kommt noch die an der cs2 einstellbare (steuergerät-) abv – bei mir immer der geringe wert 5.

Einfluss haben auch die einstellungen im jeweiligen lok-decoder:
werte zum analogbetrieb und einstellungen zum verhalten nach stromunterbrechung (z.b. bei esu-decodern)
sowie die decoder-abv müssen hier berücksichtigt/angepasst/getestet werden.

Ich schalte vor dem wiedereinschalten nach einem cs2-notstopp bei den crash-kritischen loks
neben der rückregelung der geschwindigkeit auf fs0 auch die abv (meist F4) aus, dadurch wirkt die gesendete fs0 sofort.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.204
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 57
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz