Willkommen 

RE: BR103 Türkis und andere

#6026 von Tegernseer , 07.03.2019 19:39

Nur mal einen kleinen Einblick: Diese Maschine lieferte Maffei in den zwanziger Jahren nach Südafrika auf Kapspur 1067mm. Nur war so eine Riesenlok in Bayern nicht notwendig, da der Güterverkehr mit eienr Universallok auskahm....



Und nun gäbe es ja noch die Garrats von J.A. Maffei


Tegernseer  
Tegernseer
InterCity (IC)
Beiträge: 720
Registriert am: 09.03.2017


RE: BR103 Türkis und andere

#6027 von privatbahner , 08.03.2019 11:18

Voilà die k&k Monarchie hatte so ein Trumm:


privatbahner  
privatbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 359
Registriert am: 10.10.2012
Ort: Winterthur und Lenzkirch
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog


RE: BR103 Türkis und andere

#6028 von Tegernseer , 08.03.2019 14:11

Klar die kenne ich! Reihe 601, Baujahr 1914, ein echtes Trumm! Stärkste Lok Europas bis in die 20iger Jahre....

War bei der ungarischen Reichshälfe im Einsatz, nicht in der Puszta freilich, sondern in Oberungarn (Slowakei) und Kroatien denke ich. Maffei hat für Spanien immerhin C`C`Loks fabriziert. Dennoch im Falle Bayerns sind meine Mallets oben reine Gedankenspielerei Ein Bedarf war einfach nicht da, aber ich bin sicher dass Maffei die besten großen Mallets in Europa gebaut hätte! Im Übrigen waren die Südafrika GARRATS der Klasse GH von 1927 doppelte Pacifics also 2 x 3/6 und mit einem Dienstgewicht von über 187 t die schwersten bis dahin jemals in Europa gebauten Dampflokomotiven!
https://de.wikipedia.org/wiki/SAR-Klasse_GH

Grüße von Matthias!


Tegernseer  
Tegernseer
InterCity (IC)
Beiträge: 720
Registriert am: 09.03.2017


RE: BR103 Türkis und andere

#6029 von privatbahner , 08.03.2019 21:32

Hallo Matthias
Da hätte sich Maffei aber sputen müssen. Der deutschsprachige Wikipedia Beitrag zur MAV 601 gibt 2360PSi an, die englische WikiSeite https://en.m.wikipedia.org/wiki/MÁV_Class_601 enthält ausführliche Zuglastentabellen und gibt sogar eine Spitzenleistung von 2950hp, das sind 3000PSi an. Das schafft die Reihe 44 nicht. Da haben die MAVAG Konstrukteure hervorragende Arbeit geleistet. Aber deine Maffei G3/4+3/3 gefällt mir besser, sie ist eleganter. Im Museu del Ferrocaril de Catalunya Vilanova I la Geltru ist eine CC Mallet ausgestellt. Allerdings stammt die Lok von SLM. Die katalanische Website https://blogmuseuferrocarril.wordpress.c...60-4013-mallet/ beschreibt die Maschinen und erwähnt das SLM wegen Auslastung durch Aufträge der SBB die MF Esslingen als Subunternehmer engagierte. Hast du Angaben zur Maffei Lieferung?
Grüsse Rolf


privatbahner  
privatbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 359
Registriert am: 10.10.2012
Ort: Winterthur und Lenzkirch
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog


RE: BR103 Türkis und andere

#6030 von rale1966 , 09.03.2019 01:03

Mal wieder zurück zur Moderne, ich würde mir mal eine 111 in Blau/Beige wünschen, klar die gibt es doch, wurde doch so ausgeliefert, aber ich meine so wie bei 103, 151, 181.2 den Blauen Teil was niedriger, und dann einen Streifen in Blau, um auf die richtige Farbtrennkannte zu kommen.

Danke

Grüße Ralf


rale1966  
rale1966
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 486
Registriert am: 06.12.2009


RE: BR103 Türkis und andere

#6031 von andre81 , 09.03.2019 01:13

Mir kommt gerade so in den Sinn wie der ET 403 als LTU Airport Express ausgesehen haben könnte. Wäre sowas möglich mal darzustellen?


andre81  
andre81
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 53
Registriert am: 27.08.2018


RE: BR103 Türkis und andere

#6032 von Tegernseer , 09.03.2019 14:02

Zitat

Hallo Matthias
Da hätte sich Maffei aber sputen müssen. Der deutschsprachige Wikipedia Beitrag zur MAV 601 gibt 2360PSi an, die englische WikiSeite https://en.m.wikipedia.org/wiki/MÁV_Class_601 enthält ausführliche Zuglastentabellen und gibt sogar eine Spitzenleistung von 2950hp, das sind 3000PSi an. Das schafft die Reihe 44 nicht. Da haben die MAVAG Konstrukteure hervorragende Arbeit geleistet. Aber deine Maffei G3/4+3/3 gefällt mir besser, sie ist eleganter. Im Museu del Ferrocaril de Catalunya Vilanova I la Geltru ist eine CC Mallet ausgestellt. Allerdings stammt die Lok von SLM. Die katalanische Website https://blogmuseuferrocarril.wordpress.c...60-4013-mallet/ beschreibt die Maschinen und erwähnt das SLM wegen Auslastung durch Aufträge der SBB die MF Esslingen als Subunternehmer engagierte. Hast du Angaben zur Maffei Lieferung?
Grüsse Rolf




Hallo Rolf

Hier die gewünschte Maffei Anzeige aus dem Buch Maffei-Lokomotiven (ECM Nachdruck):


Und anbei nun wirklich eine der letzten Schöpfungen von mir.........

Eine Mini 3/7 als Pt 3/7 (Gegenstück zur T 18), hervorgegangen aus einer Lieferung für Spanien, nun mit größerem Kessel nach Art der Badischen VI c:


Tegernseer  
Tegernseer
InterCity (IC)
Beiträge: 720
Registriert am: 09.03.2017


RE: BR103 Türkis und andere

#6033 von UKR , 09.03.2019 20:23

Hallo Christian,

nachdem uns Thomas ( pollotrain ) seine neue Lackierung präsentiert hat

Zitat

…...





kam mir die Idee, doch mal die Auftragsarbeit für Matthias ( GSB ) auch in die neuen GKB Farben zu tauchen, vielleicht wäre der was als Steuerwagen bei Thomas

Zitat von bahngarfield im Beitrag BR103 Türkis und andere



Originalaufnahme mit freundlicher Genehmigung von User "GSB-Bahner"

Christian



Vielen Dank und harzliche Grüsse

Ulrich

PS: mit deiner schwedischen Flixtrain Lok sind wir bald bei meinem Flixcargobus


Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:

Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich


UKR  
UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.273
Registriert am: 12.11.2016
Ort: Hbs
Spurweite H0, H0m, TT
Stromart Digital, Analog


RE: BR103 Türkis und andere

#6034 von privatbahner , 10.03.2019 16:20

Zwischendurch mal etwas Helvetisches:Die SOB verkauft ihre 1994 von den SBB übernomenen Re 446 (ex Re4/4 IV) an die junge Firma Eisenbahndienstleister in Thayngen bei Schaffhausen.Da wäre also für die ihrer eckigen Form wegen "Container" genannten Loks wiedermal ein neues Design fällig.
An Matthias vielen Dank für die spanischen Maffei Mallets.
Grüsse Privatbahner


privatbahner  
privatbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 359
Registriert am: 10.10.2012
Ort: Winterthur und Lenzkirch
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog


RE: BR103 Türkis und andere

#6035 von Silbergräber , 10.03.2019 18:00

Cool, mit Bügelfalte.


 
Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 421
Registriert am: 15.12.2010
Stromart Digital


RE: BR103 Türkis und andere

#6036 von rale1966 , 10.03.2019 22:22

Zitat

Zwischendurch mal etwas Helvetisches:Die SOB verkauft ihre 1994 von den SBB übernomenen Re 446 (ex Re4/4 IV) an die junge Firma Eisenbahndienstleister in Thayngen bei Schaffhausen.Da wäre also für die ihrer eckigen Form wegen "Container" genannten Loks wiedermal ein neues Design fällig.
An Matthias vielen Dank für die spanischen Maffei Mallets.
Grüsse Privatbahner




Wäre die Re 4/4 IV nicht auch was für in Rot/Beige 120.0 Vorserien Lackierung?

Grüße Ralf


rale1966  
rale1966
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 486
Registriert am: 06.12.2009


RE: BR103 Türkis und andere

#6037 von Figen62 , 10.03.2019 23:37

Zitat

…...





Der Logo sind bekannt



Hilsen fra Oslo
Peder


Berlin Abstrakt viewtopic.php?f=64&t=97619


 
Figen62
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert am: 02.09.2013
Ort: Oslo


RE: BR103 Türkis und andere

#6038 von pollotrain , 11.03.2019 05:28

Moin moin Peder ,

das ist mir bekannt und auch so gewollt


Gruß Thomas

GKB


Rummelplatz
viewtopic.php?f=27&t=151781

Marzipandealer


 
pollotrain
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.996
Registriert am: 11.06.2015
Gleise Roco H0e / Märklin
Spurweite H0e


RE: BR103 Türkis und andere

#6039 von Figen62 , 11.03.2019 18:07

Die einzige 750mm-Bahn der NSB wurde leider 1960 stillgelegt (heute Museumsbahn Urskog-Hølandsbanen). Aber vieleicht?



Hilsen fra Oslo
Peder


Berlin Abstrakt viewtopic.php?f=64&t=97619


 
Figen62
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert am: 02.09.2013
Ort: Oslo


RE: BR103 Türkis und andere

#6040 von rale1966 , 13.03.2019 14:50

Hallo , heute hat die DB den Talgo ECx vorgestellt, der ab 2023 fahren soll :

https://railcolornews.com/2019/03/13/de-...algo-in-berlin/

Jetzt denke ich mir, wie hätte ein Siemens Zug mit weißer Vectron Lok und IC Weisen Railjet aussehen können, und wie sähe die Talgo Lok in Verkehrsrot aus ?

Danke schon mal

Grüße Ralf


rale1966  
rale1966
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 486
Registriert am: 06.12.2009


RE: BR103 Türkis und andere

#6041 von privatbahner , 13.03.2019 18:16

Die Spielerei kann man machen, aber dann hätte die DB einen nicht niederflurigen und damit nicht behindertengerechten Zug mit 8 deutlich über 50t schweren Wagen plus eine Lok mit über 80t mit insgesamt 36 Achsen bekommen. Der Talgo ist fast 20% leichter und hat nur 24 "Achsen". "" deshalb weil der Talgo Losräder ohne durchgehende Achsen besitzt, ich gehe aber davon aus, dass die Drehgestelle von Lok und Steuerwagen normale Radsätze mit Achsen haben. Das bedeutet insgesamt tiefere Unterhalts- und Energiekosten, daneben wird auch der Fahrweg weniger beansprucht, was sich auch dort mit tieferen Kosten niederschlägt.
Man darf gespannt sein, die ersten Darstellungen gefallen mir aber.
Grüsse Privatbahner


privatbahner  
privatbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 359
Registriert am: 10.10.2012
Ort: Winterthur und Lenzkirch
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog


RE: BR103 Türkis und andere

#6042 von mss , 13.03.2019 19:45

Ja und nein. Die einzelne Fahrwerke der Talgo sind bestimmt wartungsintensiver als die Drehgestelle ein herkömmlicher Reisezugwagen.
Es gibt bei alle konstruktionen vor- und nachteile.


MFG Morten aus Dänemark
DC und DCC H0. Thema: Deutschland.
Mein Fotoseite: http://mortenschmidt.piwigo.com/


 
mss
InterCity (IC)
Beiträge: 970
Registriert am: 31.01.2007
Homepage: Link
Ort: Dänemark
Gleise 2L
Spurweite H0
Steuerung Analog & Digital
Stromart DC, Digital, Analog


RE: BR103 Türkis und andere

#6043 von torsten83 , 13.03.2019 22:11

Hallo.

Da sich nur Talgo an der Ausschreibung beteiligt hat, ist eigentlich egal, ob Siemens Drehgestelle vielleicht günstiger in der Wartung sind. Die DB hat das einzige Angebot angenommen, das es gab. Ein Sitzplatz kostet sie rund 42 kEUR - was als günstig gilt.

Die Animation des Talgo ist zwiespältig für mich. Innen finde ich den Zug gelungen und ansprechend. Es wird vermutlich ein ordentliches Raumgefühl geben, dank relativ breiter Wagen. Die Fensterteiler scheinen auch gut zu den Sitzen zu passen - so denn diese Sitze aus dem ICE3 Refit und ICE4 überhaupt noch verbaut werden, denn da sollen die angeblich ja auf derbe Kritik stoßen. Mir gefallen die neue Sitze, auch die Kaffeehalter sind eine Verbesserung. Das Bordrestaurant im neuen ECx Talgo hat relativ wenige Sitzplätze - immerhin es hat Sitzplätze. Zahlreiche Displays werden auch hier für gute Visualisierung der Informationen sorgen. Das dunkel lackierte Fensterband, das die Einstiegstüren optisch hervor hebt, das finde ich gut. Soweit zu den guten Seiten.

Die Frontoptik finde ich einen Totalausfall. Berliner S-Bahn auf Speed? Talgo kann auch schön, das gefällt mir schlichtweg nicht und erinnert mich an das "hässliche Entlein": ein Steuerwagen der Silberlingfamilie mit Prototyp Gesicht. Hätte es nicht wenigstens die Optik der neuen Hamburger S-Bahn sein können? Die hat ja zumindest einen Hauch von Dynamik im Gesicht. Schlimm wird es aber aber wohl durch die lichtgraue Grundgestaltung, Einfach langweilig mit dem durchgezogenen roten Zierstreifen, der von Trittblechen unterbrochen wird. Nix mit der Form zu tun hat, null dynamisch daher kommt und die Gesichtswulst optisch abschnürt. Was soll das?
Dazu kommt der rote Zierstreifen auf der Lok, dieser ist aus meiner Sicht gänzlich befreit von dem Gedanken: Design aus einem Guss. Der bekommt einfach irgendwo eine Höhe und wird dann einmal ringsrum lackiert? Auf der Front auch noch über die Frontformensprache hinweg?! Die Höhe passt doch eh nicht zu den Wagen, warum dann so langweilig undynamisch? Die Front wirkt zwar formentechnisch so ähnlich, wie am Steuerwagen, aber dadurch dann doch anders. Die niveaugleiche Lackierung ringsum ist schlicht langweilig und wirkt auf mich deplatziert. Die Lok mit dem Charme eines Schuhkartons mit Zierstreifen. Da war Christians Animation mit Zierstreifen a la 146 schon besser, auch wenn ich es grundsätzlich nicht ansprechend finde. Die Lok ist immer noch ein optischer Fremdkörper, strahlt mit dem waagerechten Zierstreifen einfach keine Eleganz aus, im Gegenteil. Der harte Strich beraubt sie optisch auch noch ihrer eigenen Formensprache. Vermutlich braucht man ja die große lichtgraue Fläche an der Lok, um da dann das ICE Logo zu platzieren, schließlich zählt die DB den Zug ja eh schon zur ICE Flotte...

Gruß,
Torsten


Meine Umbauten in Z | Meine Anlage


 
torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.305
Registriert am: 07.11.2007
Homepage: Link
Ort: Düsseldorf
Gleise märklin
Spurweite Z
Steuerung analog
Stromart DC, Analog


RE: BR103 Türkis und andere

#6044 von Tegernseer , 14.03.2019 18:57

Jaaa mein Gott...

Da kann ich mich dem Vorredner nur anschließen!
Peinlich das Ganze. Alleine die Farbgebung. Jetzt haben wir -. da lohnt es mal zu rechen- seit etwa 1987 das immer gleiche waschkieselgrauschmutzige IC und ICE Design mit mal rosarotem oder noch banaler verkehrsroten Bauchbinden.......dieses miese Design, das wir hier immer wieder bekämpfen im Forum......ist (Trommelwirbel) ja ist also fast 35 Jahre alt! Selbst das Mintgrüne oder Interregioblaue Design, wann kam es nochmals....1987 etwa....hielt gerade mal bis etwa 1998 als schon fleißig Feuerwehrverkehrsrot und IC weiß umlackiert wurde.
Ich kann ES nicht mehr sehen vor allem im IC und ICE Verkehr sowas banales so lange zu erhalten ist ein Armutszeugnis. Wirkt wie beamtische Verweigerungsstarre. Psychologisch den Deutschen ihr Markenzeichen, den ultraweißen reingewaschenen perwollsauberen Zug, die Weiße Weste verordneter Langeweile weg zu nehmen, scheint unmöglich! Nicht weil es so gut ist (Man denke an das tolle TEE Design von 1957 etwa bis ca 1970, wieder NUR 13 Jahre gültig ) sondern weil diese lasche Banalität, diese simple Verweigerung einfach so schlecht ist, dass man schon alleinen deshalb an irgend einem Superlativ kleben bleiben will, und das ist nun mal die Tatsache, dass es simpler nicht mehr ginge als jetzt. Der ICE 4 sieht selbst mit dem Ökostreifen in Grün nur vulgär aus, es liegt also nicht nur an den Farben sondern am unterkomplexen Design an sich. So nun wieder mal abreagiert geht schon besser.....jetzt muss ich mir den Neumeister-Shinkansen angucken und tief durchatmen....


Tegernseer  
Tegernseer
InterCity (IC)
Beiträge: 720
Registriert am: 09.03.2017


RE: BR103 Türkis und andere

#6045 von ZugAlex , 14.03.2019 19:24

Vielleicht liegt es daran, dass ich vorherige Designs nicht erlebt habe, aber ich finde das jetztige Design nicht so schlimm. Das Schlichte gefällt mir. Das Design ignoriert zwar die Formsprache von vielen Fahrzeugen, aber dadurch lassen sich eben viele Fahrzeuge einheitlich lackieren. Was ich mir aber von der DB wünschen würde wären mehr Sonderlackierungen. Man muss ja nur mal nach Österreich gucken...

Grüße
Alexander



Teppichbahning mit meinem Bruder (Epoche 5/6): viewtopic.php?f=168&t=167590


 
ZugAlex
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 346
Registriert am: 19.08.2018
Spurweite H0


RE: BR103 Türkis und andere

#6046 von torsten83 , 14.03.2019 21:48

Hallo,

man kann gar nicht sagen, dass der rote Streifen nie die Form des Zuges aufgreift, bis zu diesem Desaster.

Der IC2 hat am Steuerwagen ein geschwungenes Ende zu den Puffern, das die Grundform aufnimmt. Die IC2 Lokomotiven haben einen in der Höhe zu den Mittelwagen passenden Streifen, der allerdings auf beiden Enden eher lieblos im Nichts endet. Hier wäre ein passendes und ein dynamisches Ende wünschenswert gewesen, a la railjet - sieht man bei den ÖBB allerdings auch die Kehrseite: muss die Lok gedreht werden, ist das optisch auch kein hübscher Abschluss mehr.

Bei den ICE (1-4) wird ebenfalls der rote Streifen an den Zugspitzen entsprechend der Grundform nach unten zur Spitze geführt, beim etwas gedrungenen ICE-T lässt man den Streifen in der Flucht der Fenster enden, dafür ist das Näschen bei ihm dann lichtgrau.

Ebenso an den Fenstern hat man sich beim "gewöhnlichen" IC Steuerwagen sowie den beiden ex Metropolitan orientiert. Bei diesen ist der rote Steifen an den Spitzen angeschnitten, die Verlängerung der Schräge findet sich im Seitenfenster des Lokführers wieder - Design im Detail.

Der ECx soll, gemäß der Animation, von alledem aber nichts bekommen. Der Streifen bleibt beim Wagenverband und der Lok jeweils auf einer Höhe, zudem auf unterschiedlichen. Es wird keine Formensprache aufgegriffen oder durch Lack unterstützt.

Eine einfache Umfärbung:

+ die Grundform kann durch das gewohnte verkehrsrot betont werden
+ dadurch hat man auch eine Warnfarbe auf der Front
+ das bischen Formensprache mit der vorderen Fläche würde ich lichtgrau lassen oder silbern gestalten
+ der eh vorhandene Buckel auf dem Dach des Steuerwagen wird so Teil des Design
+ den roten ICE Zierstreifen würde ich auf Höhe des einsetzenden Fensterbandes ebenfalls wie selbiges abgerundet enden lassen, dadurch klare Trennung der Lokführerkanzel
+ die Lok würde ich ehrlich gesagt lieber in gewohntem verkehrsrot sehen, da der ICE Streifen nicht in der Höhe zum Zug passen kann

Ich weis auch nicht, was gegen rote Lokomotiven neuerdings spricht? Die SBB, als Bahn-Musterland, lackieren auch sämtliche Lokomotiven einheitlich in rot. Selbst die LION Lokomotiven, die ohnehin nur mit den blau/hellgrauen Doppelstockwagen der Zürcher S-Bahn unterwegs sind.

LG
Torsten


Meine Umbauten in Z | Meine Anlage


 
torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.305
Registriert am: 07.11.2007
Homepage: Link
Ort: Düsseldorf
Gleise märklin
Spurweite Z
Steuerung analog
Stromart DC, Analog


RE: BR103 Türkis und andere

#6047 von GSB , 14.03.2019 21:57

Hallo Torsten,

Dein Designentwurf sehr gut! Schick den doch mal der DB Fernverkehr...

Der Zierstreifen könnte aber m. E. senkrecht an der schwarzen Trennfuge enden, müßte nicht unbedingt abgerundet sein.


Hallo Tegernseer,

ja ich bin auch immer wieder erstaunt wie lange sich dieses Design hält... Da sollte man echt mal nach Österreich schauen, deren Designer haben irgendwie schon seit Jahrzehnten die besseren Ideen. flaster: Und auch die französischen Züge, allen voran der TGV, wirken edler...

Gruß Matthias


GSB - eine schmalspurige Privatbahn viewtopic.php?uid=18821&f=64&t=97308

GSB 2.0 - Neustart mit Modulen viewtopic.php?f=64&t=171465


 
GSB
Gleiswarze
Beiträge: 12.432
Registriert am: 26.08.2013
Ort: Württemberg
Spurweite H0e
Steuerung MultiMaus


RE: BR103 Türkis und andere

#6048 von DerDrummer , 14.03.2019 22:32

Moin
Oft lese ich hier ja nur mit und bestaune eure Entwürfe, aber dazu muss ich mich mal melden.

Torsten, du hast mit wenig Aufwand die Optik des Zuges locker 1000fach aufgebessert!
Mein Vorschlag wäre den Zierstrekifen zwar abzurunden, aber nicht komplett rund, sondern mit einer geraden Strecke zwischen den Kurven.

Aber trotzdem, bitte, bitte schicke den Entwurf an die DB!

Lg Justus


Meine Hamburger Parkettbahn

Ich auf YouTube!

Wir geben 10 Milliarden für ‘ne schiefe Haltestelle aus, haben nicht mal 75% Pünktlichkeit und nur jeder 4. ICE fährt ohne Defekte? Scheißegal, wir kleben lieber grüne Streifen auf die Züge!


 
DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.028
Registriert am: 06.08.2016


RE: BR103 Türkis und andere

#6049 von mss , 14.03.2019 22:34

Der formgebung der Tago IC geht nicht. Für ein S-Bahn oder ein Regionalzug vielleicht, die etwas eckige formen scheint wieder in der Mode zu sein. Aber für ein IC? Nein, es muss mehr Dynamik her!
Der begrenzung liegt natürlich in der tatsäche das die Loks zwei Führerstanden bekommt, trotzdem kann es aber noch wesentlich schnittiger und dynamischer sein.

Das vorschlag mit der roten hut gefällt mir nicht richtig. Der Front wirkt so noch schwerer, das design verwirrt... Hier wäre ein durchgehende, nach unten an der Stirnfront gehende Streifen wie an die meisten ICEs mir lieber.

Geschmächer unterschiedet sich wie bekannt
Das DB IC Design gefällt mir eigentlich gut, es ist ein starker "Brand" geworden. Obwohl ich die älteren Farbgebungen liebt, gehört sie nicht zu ein moderne Eisenbahn.


MFG Morten aus Dänemark
DC und DCC H0. Thema: Deutschland.
Mein Fotoseite: http://mortenschmidt.piwigo.com/


 
mss
InterCity (IC)
Beiträge: 970
Registriert am: 31.01.2007
Homepage: Link
Ort: Dänemark
Gleise 2L
Spurweite H0
Steuerung Analog & Digital
Stromart DC, Digital, Analog


RE: BR103 Türkis und andere

#6050 von Brumfda , 15.03.2019 00:56

Zitat

...
Die Frontoptik finde ich einen Totalausfall. Berliner S-Bahn auf Speed? Talgo kann auch schön, das gefällt mir schlichtweg nicht und erinnert mich an das "hässliche Entlein": ein Steuerwagen der Silberlingfamilie mit Prototyp Gesicht. Hätte es nicht wenigstens die Optik der neuen Hamburger S-Bahn sein können? Die hat ja zumindest einen Hauch von Dynamik im Gesicht. Schlimm wird es aber aber wohl durch die lichtgraue Grundgestaltung, Einfach langweilig mit dem durchgezogenen roten Zierstreifen, der von Trittblechen unterbrochen wird. Nix mit der Form zu tun hat, null dynamisch daher kommt und die Gesichtswulst optisch abschnürt. Was soll das?
...



Moin Thorsten!

Ähnlich dachte ich auch gleich beim Film. Hamburger S- Bahn mit IC Lackierung. Dein Berliner Vergleich ist vielleicht treffender. Aber dann fing er mir an zu gefallen. Auch wenn er wie ein Regional Express bestenfalls wirkt.

Zitat

Jaaa mein Gott...

Da kann ich mich dem Vorredner nur anschließen!
Peinlich das Ganze. Alleine die Farbgebung. Jetzt haben wir -. da lohnt es mal zu rechen- seit etwa 1987 das immer gleiche waschkieselgrauschmutzige IC und ICE Design mit mal rosarotem oder noch banaler verkehrsroten Bauchbinden.......dieses miese Design, das wir hier immer wieder bekämpfen im Forum......ist (Trommelwirbel) ja ist also fast 35 Jahre alt! Selbst das Mintgrüne oder Interregioblaue Design, wann kam es nochmals....1987 etwa....hielt gerade mal bis etwa 1998 als schon fleißig Feuerwehrverkehrsrot und IC weiß umlackiert wurde.
...



Moin Matthias!

Deine Meinung teile ich genauso. Unglücklich kommt diese Formgebung erst recht bei diesem Zug zur Geltung.


Zitat

Der formgebung der Tago IC geht nicht. Für ein S-Bahn oder ein Regionalzug vielleicht, die etwas eckige formen scheint wieder in der Mode zu sein. Aber für ein IC? Nein, es muss mehr Dynamik her!
Der begrenzung liegt natürlich in der tatsäche das die Loks zwei Führerstanden bekommt, trotzdem kann es aber noch wesentlich schnittiger und dynamischer sein.

Das vorschlag mit der roten hut gefällt mir nicht richtig. Der Front wirkt so noch schwerer, das design verwirrt... Hier wäre ein durchgehende, nach unten an der Stirnfront gehende Streifen wie an die meisten ICEs mir lieber.

Geschmächer unterschiedet sich wie bekannt
Das DB IC Design gefällt mir eigentlich gut, es ist ein starker "Brand" geworden. Obwohl ich die älteren Farbgebungen liebt, gehört sie nicht zu ein moderne Eisenbahn.



Moin Morten,

auch Dir schließe ich mich an. Torstens Idee ist gut. Aber es bleiben die falschen Farben.


Allerdings ist das Raumkonzept genial. Für alles ist gesorgt, an alles gedacht. Aber drinnen regt mich die Farbgestaltung viel mehr auf. Kühl/ kalt. Fantasielos. Steril. 1. Klasse hat zwar größere Sitze, wirkt allerdings noch weniger gepolstert als die 2. Klasse. Die Bänke im Speisewagen sind der Kopfstützen beraubte minimal aufgepeppte der Silberlinge.

Im 2. Klasse Großraumwagen der 80/90er war gelb und grün Einstimmung auf Urlaub. Ebenso das Außendesign des Touristikzuges mit der 103 - 220. Das ist simpelste Farbpsychologie. Erprobt in Werbung und der Arbeitswelt. Die hier genommenen Farben dienen der Energieeinsparung. Das Auge suggeriert eine kühlere Umgebung was eine Einsparung von ca. 1C bei der Klimaanlage bewirkt und die Menschen wacher bei der Arbeit hält.

Ich will aber im Fernreisezug entspannen und die Seele baumeln lassen. In jedem verdammten Krankenhaus und Pflegeheim wird auf solche Farben umgestellt, weil es den Bedarf an Psychopharmaka senkt und demente beruhigt!!!

Bitte bitte liebe DB. Werdet liebevoller zu Eurer Außen- und Innenwelt.

Felix


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.808
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


   

Beratung zu Digitalisierung des Märklin Krokodils 3056
neue Bühne für Feuerwehrwagen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 83
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz