RE: Bild Verdrahtung der Platine in einer AC Roco V 200 gesucht

#1 von Ralf Büker , 04.12.2013 09:58

Hallo Modellbahner,
habe eine analoge AC Roco SBB Am 4/4 43929 bekommen in der sämtliche Kabel an der Platine entfernt wurden. Es sind lediglich die schwarzen (von den Stromabnehmern und dem Schleifer kommenden) Kabel zu sehen, natürlich abgekniffen.
Ich würde diese Lok gerne wieder original anschließen, weiß aber auch nicht genau was wo angelötet werden muss, auch die entsprechenden Kabelfarben werden benötigt.
Dazu wäre ein Bild sehr aufschlussreich. Es geht bestimmt auch eines von einer DB V 200...
Kann mir da jemand helfen, oder hat einen Tipp, wo ich Bilder dazu finde ?

Gruß
Ralf.


 
Ralf Büker
InterCity (IC)
Beiträge: 635
Registriert am: 28.01.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Bild Verdrahtung der Platine in einer AC Roco V 200 gesucht

#2 von gvs , 04.12.2013 10:30

Hallo Ralf,

ich habe noch eine Roco DB AC V200 mit dem alten großen Motor zu Hause. Ich kann Dir heute abend ein Bild davon hier einstellen.

Gruß

Gregor


 
gvs
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 16.08.2011
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Bild Verdrahtung der Platine in einer AC Roco V 200 gesucht

#3 von Pauline , 04.12.2013 10:31

Hallo, Ralf!

Ist Dir hiermit geholfen?


Viele Grüße!
Jürgen
Et situs vi late inista per carnes
Ich freue mich auf Euren Besuch: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=63941


 
Pauline
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.155
Registriert am: 04.05.2011
Ort: fast in Hessen
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams RedBox/ModellStellWerk
Stromart Digital


RE: Bild Verdrahtung der Platine in einer AC Roco V 200 gesucht

#4 von Ralf Büker , 04.12.2013 12:37

Hallo,
vielen Dank schon mal an Gregor und Jürgen.
Die Bilder von Jürgen sind schon mal sehr gut.
Dann benötige ich wohl einen elektronischen FU...
Ist deine auch so innen drin Gregor ?
Sonst schick mir doch einfach auch deine Bilder, ich nehme dein Angebot gerne an.

Gruß
Ralf.


 
Ralf Büker
InterCity (IC)
Beiträge: 635
Registriert am: 28.01.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Bild Verdrahtung der Platine in einer AC Roco V 200 gesucht

#5 von gvs , 04.12.2013 21:34

Hallo Ralf,

hier das versprochene Bild. Meine ist auch noch aus der ersten Serie mit dem großen Motor.

Der Mittelschleifer geht wohl eletrisch gegen das Gehäuse und die 4 Radstromkontakte von den Drehgestellen werden jeweils zur Platine geführt und dort zusammengelötet.



Wenn Du möchtest, dann suche ich mal in meinen Bastelkisten, ob ich nach Digitalumbauten noch so einen Umschalter hier rumliegen habe.

Gruß

Gregor


 
gvs
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 16.08.2011
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Bild Verdrahtung der Platine in einer AC Roco V 200 gesucht

#6 von Ralf Büker , 04.12.2013 22:18

Vielen Dank Gregor,
ja bitte, schau mal nach.
Gruß
Ralf.


 
Ralf Büker
InterCity (IC)
Beiträge: 635
Registriert am: 28.01.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Bild Verdrahtung der Platine in einer AC Roco V 200 gesucht

#7 von Pauline , 05.12.2013 08:02

Hallo, Ralf!

Gregors Vermutung ist korrekt. Bei einigen Baureihen (so auch bei der V200) hat Roco den Mittelleiter tatsächlich mit dem Gehäuse verbunden. Lediglich die Achsschleifer sind an der Platine angelötet.
Aufgrund der Verwendung von ausschließlich schwarzen Drähten für Mittelleiter und Achsschleifer ist ein Meßgerät beim Umbauen unerläßlich.

Bei meinem Modell war die auf dem Umschalter fest montierte Batterie verbraucht (Aussage meines damaligen Händlers: "Es wird ein neuer Umschalter benötigt. Die Batterie kann nicht ersetzt werden").
Mich hat diese Aussage allerdings nicht besonders interessiert, weil die Lok sowieso umgebaut werden sollte (ist inzwischen erledigt).

Deshalb die Bitte an Gregor, mal die Batterie zu prüfen.

Ansonsten wünsche ich viel Erfolg beim Rückbau!


Viele Grüße!
Jürgen
Et situs vi late inista per carnes
Ich freue mich auf Euren Besuch: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=63941


 
Pauline
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.155
Registriert am: 04.05.2011
Ort: fast in Hessen
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams RedBox/ModellStellWerk
Stromart Digital


RE: Bild Verdrahtung der Platine in einer AC Roco V 200 gesucht

#8 von Ralf Büker , 05.12.2013 09:23

Hallo Jürgen,
ja, das mit dem Gehäuse-Plus bei Roco AC Loks ist ganz normal. Das kenne ich aus einer ganzen Reihe von Umbauten
Analog- auf Digitalloks.
Den Umschalter mit Batterie hatte ich allerdings noch nicht dabei, denn ich nutze nur Lok ab ca. 1996. Brünierte Radreifen
sollen es schon sein.
Der FU mit Batterie braucht doch bestimmt auch etwas mehr Platz als die später heute üblichen ?
So einer der aktuellen FU ohne Batterie fehlt mir jetzt denn auch. Überlege schon, ob ich alternativ einen Digitaldecoder einbaue...
Andererseits soll die Lok ja original aufgebaut und ausgestattet sein. Und das ist auch der Grund, wofür ich die Kabelfarben
brauche und wissen möchte, was wo genau angelötet ist.

Gruß
Ralf


 
Ralf Büker
InterCity (IC)
Beiträge: 635
Registriert am: 28.01.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Bild Verdrahtung der Platine in einer AC Roco V 200 gesucht

#9 von gvs , 05.12.2013 09:51

Hallo Jürgen,

die Batterie in dem Umschalter, der in meiner V200 verbaut ist, sollte man im Zweifelsfalle doch ersetzen können. Das scheint mir jetzt kein abnormes Bauteil zu sein. Die Frage ist natürlich, ob der Umschalter seinen Dienst komplett einstellt, wenn die Batterie keine Spannung mehr liefert.

Ansonsten steht bei meiner V200 sowieso noch der Umbau auf Digital und 2L an.

Gruß

Gregor


 
gvs
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 16.08.2011
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Bild Verdrahtung der Platine in einer AC Roco V 200 gesucht

#10 von gvs , 05.12.2013 09:57

Hallo Ralf,

den elektronischen Umschalter von Roco gab es in verschiedenen Bauserien. Der mit der Batterie liegt im Führerstand 2 der V200 drin, der ist also nicht besonders groß.

Bzgl. Digitalisierung der älteren V200 mit dem großen Rundmotor hält sich ja das Gerücht, daß man den Motor gegen die neuere Bauart mit geringerer Stromaufnahme tauschen müsse. Ist es nur ein Gerücht oder kommen die aktuellen Dekoder auch mit dem alten Motor klar ?

Gruß

Gregor


 
gvs
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 16.08.2011
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Bild Verdrahtung der Platine in einer AC Roco V 200 gesucht

#11 von Pauline , 05.12.2013 10:31

Hallo, zusammen!

@Ralf: Der "vollkommene" Originalzustand ist doch eher für Sammler/Liebhaber interessant . Wenn Du die Lok auf Deiner Anlage einsetzen willst, kannst Du ohne Gewissensbisse einen Decoder einbauen.
Wie Gregor schon schrieb, hat der FRU im Führerstand 2 ausreichend Platz.

@Gregor: Die Batterie selbst ist eine handeslübliche Knopfzelle. Bei meinem Modell war die Batterie auf dem FRU nicht austauschbar. Sie war fest montiert (eher wie "verschweißt"). Auf dem dritten und
vierten Bild des von mir verlinkten Beitrages sind die kleinen "Schweißpunkte" auf dem Halter gut erkennbar.
Ob der FRU nach einem (evtl.möglichen) Batteriewechsel noch funktioniert, interessiert mich aber auch.
Die Sorge um den frühen Decodertod aufgrund des immensen Stromverbrauchs des "Monstermotors" ist nicht nur nach meiner Erfahrung unbegründet. Hierzu finden sich -auch- im vorher genannten Link
entsprechende Stimmen. Nach nun fast 5 Jahren im regelmäßigem Einsatz auf meiner Anlage hat der Decoder bisher keine Probleme mit diesem Motor gezeigt. Daher behaupte ich, dass die heutige Decoder-
generation durchaus für diesen Motortyp geeignet ist (max.Stromaufnahme etc.des Decoders vorausgesetzt).


Viele Grüße!
Jürgen
Et situs vi late inista per carnes
Ich freue mich auf Euren Besuch: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=63941


 
Pauline
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.155
Registriert am: 04.05.2011
Ort: fast in Hessen
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams RedBox/ModellStellWerk
Stromart Digital


RE: Bild Verdrahtung der Platine in einer AC Roco V 200 gesucht

#12 von Tini , 05.12.2013 18:23

Hallo Ralf,

ich habe 2 dieser Roco-V200 mit dem großen Rundmotor mit Lokpilot V2.0 digitalisiert. Die Bedenken bezügl. der Stromaufnahme sind unbegründet. Beide Loks laufen seit Jahren ohne Probleme. Alledings haben meine Loks ganzandere Platinen als hier gezeigt. Auch ist die Verdrahtung bei der Digitalisierung geändert.

Ich würde die Lok auf jeden Fall mit einem Decoder ausrüsten. Beim Lokpilot V4.0 ist die Lastregelung auch im Analogbetrieb wirksam. Die Laufeigenschaften sind deutlich besser u. Du kannst dann Wahlweise auch digital fahren.

Vorsichr ist nur im Analogbetrieb mit den alten blauen 220-V-Trafos geboten. Moderne Decoder sterben durch die hohe Schaltspannung einenfrühen Tod!


mfG Martin

C-Gleise, ESU-ECoS 1, Lokprogrammer, Mä 6021, Ep. I-V, AC-Loks überwiegend von Roco u. Fleischmann mit LokPilot V1.1, V2.0, V3.0, LS3.0, LS3.5, wenige Mä Fx u. mfx, Piko, Rivarossi, Trix, Liliput, Kato.


Tini  
Tini
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 464
Registriert am: 26.09.2010
Ort: 71384 Weinstadt
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Bild Verdrahtung der Platine in einer AC Roco V 200 gesucht

#13 von Robert Bestmann , 05.12.2013 20:10

Hallo Ralf,

der gezeigte Umschalter mit der Knopfzelle (zur Speicherung der Fahrtrichtung) hatte die Nummer 89888. Der Nachfolger ohne diese Stützbatterie hatte 2 Platinen übereinander und hieß 89940, der war auch in meiner V200.0 drin (43928).
Alternativ käme noch der Uhlenbrock FRU 550 (heutige Nummer 55500) in Frage, ebenfalls ein Vertreter ohne Batterie.

Dies nur als Infos, falls die Lok nicht digitalisiert werden soll.

Viele Grüße

Robert


Robert Bestmann  
Robert Bestmann
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.608
Registriert am: 02.03.2009
Gleise Märklin M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin/ESU CS1r
Stromart AC, Digital


RE: Bild Verdrahtung der Platine in einer AC Roco V 200 gesucht

#14 von Ralf Büker , 05.12.2013 21:27

Hallo Robert,
deine Lok scheint von der Bauzeit her in etwa wie meine.
Davon ein Bild der Platine aus dem die Anschlüsse und Kabelfarben hervorgehen wäre natürlich auch nicht schlecht,--))
Und nun weiß ich auch mit der Nummer nach welchem FRU ich suchen muss.
Gruß
Ralf.
PS.: Ein Digitalumbau ist nicht das Problem, siehe oben. Davon habe ich schon einige gemacht. Ich möchte die Lok
möglichst in den analogen Zustand zurück haben...


 
Ralf Büker
InterCity (IC)
Beiträge: 635
Registriert am: 28.01.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Bild Verdrahtung der Platine in einer AC Roco V 200 gesucht

#15 von Robert Bestmann , 06.12.2013 07:29

Hallo Ralf,

mit Bildern kann ich leider nicht dienen, da an meinem Modell bereits allerlei Änderungen vorgenommen wurden.

Viele Grüße

Robert


Robert Bestmann  
Robert Bestmann
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.608
Registriert am: 02.03.2009
Gleise Märklin M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin/ESU CS1r
Stromart AC, Digital


RE: Bild Verdrahtung der Platine in einer AC Roco V 200 gesucht

#16 von Railstefan , 06.12.2013 09:53

Hallo Ralf,

ich habe hier noch ein paar dieser alten analogen Umschalter liegen in diversen Ausführungen.
Davon könntest du einen bekommen - alles Weitere bitte per PN.

Gruß
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: Die Erkenroder Straßenbahn - WälderJet zu Besuch

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.100
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Bild Verdrahtung der Platine in einer AC Roco V 200 gesucht

#17 von gvs , 06.12.2013 10:28

Hallo,

@Ralf: ich habe heute morgen noch schnell ein paar Fotos von der Platine gemacht, Du hast Post.

@Robert: danke für die Info zur Knopfzelle. Ich interpretiere Deine Aussage so, daß es im Prizip egal sein sollte, ob die Knopfzelle noch Strom liefert oder nicht. Oder "vergisst" der FRU dann in stromlose Abschnitten auf einmal die Fahrtrichtung ?

Gruß

Gregor


 
gvs
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 16.08.2011
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Bild Verdrahtung der Platine in einer AC Roco V 200 gesucht

#18 von Robert Bestmann , 07.12.2013 14:16

Hallo Gregor,

wie der 89888 genau funktioniert weiß ich leider nicht. Der Hinweis mit der Batterie sollte eher dahin gehen, dass es Sinn macht, wenn schon ein Umschaltmodul rein soll, eines ohne Batterie zu nehmen.

Viele Grüße

Robert


Robert Bestmann  
Robert Bestmann
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.608
Registriert am: 02.03.2009
Gleise Märklin M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin/ESU CS1r
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz