An Aus


RE: Wiedereinstieg mit TRIX-C-Gleis, Digital und vielen Fragen

#1 von martin65 , 16.12.2013 05:47

Hallo erstmal,

ich möchte meinem Sohn (jetzt knapp 5 Jahre) und mir (jetzt knapp 50 Jahre) eine Modelleisenbahn zum gemeinsamen Spielen schenken. Aufbau, Planung, 220V, ggf. Einstellungen sind dabei mein Bereich. Spielen/Benutzen "können" wir beide.

In den letzten Tagen habe ich dazu auch hier im Forum viel gelesen und daraus haben sich auch ein paar Ideen ergeben, allerdings auch noch ein paar Fragen.


Aufbauort/Art:
--------------
"Teppichbahning" auf Parket im Wohnzimmer. Unser großes Wohnzimmer ist auch jetzt schon unser zentraler Wohn- und Spielplatz und wird zeitweilig kreuz und quer von BRIO-Schienen durchzogen.


Gleismaterial/Systemfrage:
--------------------------
Da ich als Jugendlicher eine große H0-Fleischmann-Anlage auf einer 2x4 Meter großen Platte hatte, soll es wieder H0-2L-Gleichstrom werden, denn schon damals konnte ich mich nicht mit dem Märklin-Mittelleiter anfreunden (keine Provokation, ist halt eine persönliche Vorliebe).

Mein Sohn hatte allerdings vor einem Jahr von Opa einen Märklin-Myworld ICE (Batteriebetriebener ICE auf Märklin C-Gleis mit IR-Fernsteuerung) bekommen, und die C-Gleise finde ich nach jetzt einjähriger Erfahrung genial einfach auf- und abzubauen. "Klick und gut". Sie sind stabil, es macht ihnen nichts aus wenn mal jemand draufsteht oder davorrennt (bei letzterem gehen sie halt auseinander, aber es bricht nichts ab). So einfach, dass mein Sohn sie selber zusammenstecken kann. Und die Schienen sind immer in der richtigen Position arretiert und wandern nicht auseinander.

Da ich hier bei der Suche im Forum daraufgestossen bin, dass es von TRIX auch das gleiche C-Gleis in einer 2L-Gleichstrom Version gibt, aber von anderen Herstellern nichts direkt vergleichbares mit obigen Eigenschaften, wäre daher das TRIX-C-Gleis H0 mein bevorzugtes Gleismaterial.


Steuerung:
----------
Es sollen mehrere Züge problemlos voneinander unabhängig (fern-)gesteuert werden können. Also kommt nur "Digital" in Frage. Damit jeder "seinen" Zug steuern kann, dachte ich an zwei Handgeräte a la "Roco Multimaus". Computeranschluss wird nicht gebraucht/gewünscht, ich will kein "Computerspiel". Weichen und Entkupplungsgleis erstmal mit Handbetrieb. Erstmal keine Signale.

Größe/Aufbau:
-------------
Ein Oval mit parallel/doppelter Schiene, damit zwei Züge gleichzeitig nebenher fahren können, verbunden über Weichen. Dazu eine abgehende Schiene mit Entkupplungsgleis hinter dem 2-3 Weichen/Abstellgleise zum Abstellen/Rangieren sind. So ähnlich wie bei diesen Skizzen:
http://www.roco.cc/de/product/23149-0-0-...1/products.html

http://www.trix.de/de/produkte/details.html?tx_torrpdb_pi1[art_nr]=62900&tx_torrpdb_pi1[rl]=33%2C9&tx_torrpdb_pi1[backlink]=33&tx_torrpdb_pi1[page]=4&tx_torrpdb_pi1[perpage]=10&tx_torrpdb_pi1[era]=&tx_torrpdb_pi1[newonly]=0&tx_torrpdb_pi1[gaugechoice]=8&tx_torrpdb_pi1[groupchoice]=11&tx_torrpdb_pi1[subgroupchoice]=

aber mit einem Gleis nach innen, welches sich dann aufspaltet. So klein wie möglich aber so groß wie nötig (Geldfrage).

Rollmateriel:
-------------
Zwei Loks/Züge, damit jeder einen "eigenen" Zug hat. Ich stell mir für mich irgendwas mit Regionalexpress/DB-Regio vor, mit Elektro/Diesellok, und für meinen Sohn ein Güterzug mit vielen, vielen Waggons (er stellt bei seiner BRIO-Bahn total gerne ganz lange Züge zusammen) mit Ladefläche damit man auch mit Legos "beladen/bespielen" kann und Diesel-Rangierlok oder Dampflok? "Aktuelle Epoche" wäre schön. Es sollte aber erstmal eher preiswert sein und braucht aber nicht allzu detailgetreu sein. (Preisfrage). Sollte aber natürlich nicht (ständig) entgleisen.


Wenn uns beiden das auch längerfristig Spass macht, wird dann sicherlich regelmäßg erweitert und umgebaut.


So, jetzt meine Fragen an die freundlichen und geneigten Mitleser, die es bis hierhin geschafft haben:

o Sind meine Idee praktikabel oder habe ich da etwas wesentliches übersehen oder nicht beachtet? Gibt es evtl. bessere Alternativen?

o Ist die Idee mit zwei Roco Multimaus gut, oder sollte ich die Steuerung besser direkt von Lenz kaufen?

o Wie ist das mit den Kupplungen wenn man Sachen verschiedener Hersteller kombiniert? Geht das bei neuen Sachen problemlos oder sollte man auf irgendwas spezielles umbauen (lassen)?

o Zu welchem preiswerten Rollmaterial würdet Ihr mit raten?

o Sind die Digitalsysteme im 2L-Gleichstrombereich der verschiedenen Hersteller bezüglich Loksteuerung kompatibel?

o Wie ist das mit den Gleisen/Weichen und dem Rollmaterial. Passt das? Hier im Forum habe ich gelesen, dass es mit den Standard-Weichen Probleme geben kann oder dass man besser keine Bogenweichen nehmen sollte. Gilt das auch bei Trix C-Gleis und "neuem" Rollmaterial?

o Mein Sohn hat bei dem myworld-ICE total Spass an den Sounds (Hupe, Türgeräusch, Bahnsteigansage) kann man sowas bei den Loks problemlos nachrüsten lassen und was wäre da zu empfehlen?

o Ich stelle mir zum Rangieren vor, dass die Lok die Waggons zum Entkupplungsgleis schiebt, da entkuppelt wird und dann die Lok den entkuppelten Waggon noch bis ins Standgleis schiebt. Geht das so generell mit aktuellen Loks/Wagen oder nur mit speziellen Kupplungen?

o Beschaffung: Gibt es (preiswerte) Start-Sets die empfehlenswert wären um sie dann mit dem Fehlenden zu ergänzen?

Ich dachte erst an eine Kombination von:
TRIX: 21502 - Startpackung mit Trix C-Gleis und Trix Systems
(E-Lok mit Nahverkehrszug mit Doppelstockwagen)
http://www.trix.de/de/produkte/details.html?tx_torrpdb_pi1[art_nr]=21502&tx_torrpdb_pi1[rl]=43%2C32%2C9&tx_torrpdb_pi1[backlink]=43&tx_torrpdb_pi1[page]=1&tx_torrpdb_pi1[perpage]=10&tx_torrpdb_pi1[era]=&tx_torrpdb_pi1[newonly]=0&tx_torrpdb_pi1[gaugechoice]=8&tx_torrpdb_pi1[groupchoice]=10&tx_torrpdb_pi1[subgroupchoice]=28

ROCO: 41346 - Digitales Startset Diesellokomotive BR 294 mit einem Güterzug, DB AG
http://www.roco.cc/de/product/161278-0-0...1/products.html

TRIX: 62900 Großes Gleis-Ergänzungs-Set
http://www.trix.de/de/produkte/details.html?tx_torrpdb_pi1[art_nr]=62900&tx_torrpdb_pi1[rl]=33%2C9&tx_torrpdb_pi1[backlink]=33&tx_torrpdb_pi1[page]=4&tx_torrpdb_pi1[perpage]=10&tx_torrpdb_pi1[era]=&tx_torrpdb_pi1[newonly]=0&tx_torrpdb_pi1[gaugechoice]=8&tx_torrpdb_pi1[groupchoice]=11&tx_torrpdb_pi1[subgroupchoice]=

Bis ich dann feststellte, dass beide Startsets anscheinen nicht mehr produziert werden.

Die TRIX-Webseiten sind ja eher "unterirdisch", bei anderen Herstellern kaufe ich Schienen/Steuerung mit, die ich nicht brauche?


o Gibt es im Raum Bochum/Dortmund empfehlenswerte Modellbahnfachhändler des Vertrauens die eine gute Auswahl haben und eine gute Beratung bieten? Als Wiedereinsteiger ohne Erfahrung mit dem aktuellen Produktsortiment möchte ich lieber im Fachhandel "vor Ort" kaufen.


Das waren jetzt ja ganz schön vielen Fragen und ein "Monster-Posting" zum Anfang. Ich hoffe, ich trete damit niemandem auf die Füsse. Vielleicht sind die Fragen ja aus der Erfahrung leicht zu beantworten.

Jedenfalls freue ich mich über jede Antwort und Tipps.

Danke und viele Grüsse
Martin


Parkettbahn im Grünen - Gartenbahning in H0:


 
martin65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 383
Registriert am: 15.12.2013
Ort: Tief im Westen, wo die Sonne nicht mehr verstaubt.
Gleise Trix C-Gleis
Spurweite H0
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Wiedereinstieg mit TRIX-C-Gleis, Digital und vielen Fragen

#2 von 8erberg , 16.12.2013 12:22

Hallo,

natürlich geht es "so" wie Du es Dir vorstellst.

Zur Steuerung gibt es verschiedenste Ansätze, natürlich ist die Lenz "besser" als die Lokmäuse, denn man kann die Lokdecoder nicht nur programmieren, sondern auch auslesen.

Tatsächlich hat Trix die Produktion des von Dir gewünschten Startsets eingestellt, inzwischen bietet Trix statt der MS 1 als Handregler die MS2 ein, die technisch gänzlich verschieden ist. Beide Handregler sind problemlos einsetzbar.

Das von Dir vorgeschlagene Set findet man allerdings noch im Handel, die mobile Station sollte man dann allerdings sofort auf aktuellem Softwarestand bringen, was z.B. über den Hersteller (Döhler und Haass) oder mich möglich ist.

Zum "reinen Fahren" von 3 - 4 Zügen reicht die MS 1 auch problemlos aus, mit der neuen Software gibt es keine Probleme auch mit exotischen Lokdecodern und die Bedienung ist sehr bequem und auch für Kinder intuitiv lernbar.

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.484
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital, Analog


RE: Wiedereinstieg mit TRIX-C-Gleis, Digital und vielen Fragen

#3 von martin65 , 23.12.2013 12:37

Hallo Peter,

inszwischen habe ich mir um Anzufangen nen aktuelles TRIX-Startset (mit Sound-Lok und MS2) geholt und mit Schienen und mit Piko E-Lok samt DoSto-Wagen ergänzt.

Mein MS2 hat folgende Version: SNR: 6701 SW: V 1.81

Ist das relativ aktuell, oder wäre eine neuere Firmware "besser"? (und was wäre dann besser)?

Danke
Martin.


Parkettbahn im Grünen - Gartenbahning in H0:


 
martin65
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 383
Registriert am: 15.12.2013
Ort: Tief im Westen, wo die Sonne nicht mehr verstaubt.
Gleise Trix C-Gleis
Spurweite H0
Stromart DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz