Willkommen 

RE: Alternative Modulkästen Materialfrage

#1 von bw betzdorf , 27.12.2013 15:12

Guten Tag alle zusammen,
nachdem der Weihnachts (einkauf) Streß jetzt vergangen ist, spukt mir wieder mein eventuell 2014 zu beginnendes Projekt einer Segmentanlage (3 Teile a 250x85 cm) im Kopf herum. Hatte bereits vor ca 15 bis 20 Jahren mehrere Anlagen gebaut, und als Unterbau jeweils Spanplatte mit Verstrebungen alle 30 cm verwendet. Kein Verzug oder aufquellen damals beobachtet.
Kann dies natürlich wieder so machen, eventuell auch Sperrholz verwenden, habe aber mal grundlegend eine Frage zu zwei anscheinend noch nie von jemand in Erwägung gezogenen Varianten. Ein durchhängen/-biegen ist durch die schmale Form und den "engen" Unterbau ja ausgeschlossen.
a) stabiler Rahmenunterbau aus Holz und als Auflage Korklaminat. Geräuschdämmung da ja dann bereits integriert.
b) Rahmen aus Aluprofilen und dann Auflage aus Gipskartonplatten so wie im Trockenbau. Durch die Aluprofile sind saubere und sichere Segmentübergänge ja gewährleistet, ein etwas höheres Gewicht würde ich in Kauf nehmen.

Danke für eure Meinungen.
Gruß
Christoph


bw betzdorf  
bw betzdorf
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 52
Registriert am: 15.11.2010
Ort: Augsburg
Spurweite H0
Stromart Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 122
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz