RE: Hilfe beim Schattenbahnhof mit S88 und CSII (60215)

#1 von icekalt , 29.12.2013 01:20

Hallo Zusammen,

als blutiger CSII Anfänger habe ich heute begonnen an Hand der Märklin Anleitung (Siehe Link) und Forumeinträgen meinen Schattenbahnhof aufzubauen und anzuschließen.

http://medienpdb.maerklin.de/produkte/pd...aerklin-CS2.pdf
http://www.scoty.de/schattenbahnhof.pdf
viewtopic.php?f=5&t=72550&start=25

Kurz zu meinen Anlagenfakten
• 5 gleisiger SBF in Harfenform
• Selbstgebaute Kontaktgleise mit Drehmel und Lötkolben
• 4 Einfahrtweichen an K83 angeschlossen
• 5 Kontaktgleise an 2xK84 angeschlossen
• 1 x Märklin S88 für die Kontaktgleise

Irgendwie scheint es, dass ich mehrere kleine Kinderkrankheiten habe, aber ich nicht weiß, wo ich ansetzen soll.
Händisch kann ich alle Fahrwege schalten, teste ich die Kontaktgleise mit einem Wagen, schalten alle Fahrwege wie gewünscht, sobald ich aber die ganze Geschichte mit Loks testen möchte, passieren lauter merkwürdige Dinge.

1. Loks fahren durch die Kontaktstrecken durch
2. Lok fährt ein, Lok bleibt steht, Einfahrweiche und K84 schaltet 3-4 hin und her und lässt die Lok wieder ausfahren.
3. Zwei Gleise werden gleichzeitg auf grün geschaltet.

Was mache ich falsch ?

Muss ich den SBF erst händisch vollstellen, d.h. die Loks direkt auf die Kontaktstelle stellen ?
Wie und wo schließe ich die Masse des S88 an ?
Wo muss ich das Verbindungskabel von der CSII im S88 einstecken, bei den Kontakten 1-8 oder 9-16 ?

Entschuldigt, die teilweise sehr einfachen Fragen, aber ich komme gerade echt nicht weiter. Anbei noch ein paar Screenscots, wie die Steuerung bis jetzt aussieht.











Ich danke euch im Voraus
Grüße sendet
Florian


Ehemals AC-Fahrer, seit 2 Jahren DC. Anlagenneubau mit Roco Line, Epoche V/VI


icekalt  
icekalt
InterRegio (IR)
Beiträge: 203
Registriert am: 30.07.2007
Ort: Großraum Stuttgart
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung ESU
Stromart DC


RE: Hilfe beim Schattenbahnhof mit S88 und CSII (60215)

#2 von kalle.wiealle , 29.12.2013 03:49

Zitat von icekalt
Hallo Zusammen,
Wo muss ich das Verbindungskabel von der CSII im S88 einstecken, bei den Kontakten 1-8 oder 9-16 ?
Ich danke euch im Voraus
Grüße sendet
Florian


Hallo Florian...

Das Verbindungskabel vom S88 in die CS2 wird an der Seite im S88
eingesteckt, auf der sich die Beschriftung 9 - 16 und der schwarze
Pfeil, vom S88-Gehäuse weg nach draussen zeigt, befindet.
Der schwarze Pfeil soll andeuten, dass Signale aus dem S88 / vom S88
in die CS gelangen.

Am Ende der Zahlenreihen des S88 gibt es noch ein Masse-Symbol / jeweils ein
Masse-Kontakt.
Es kann nicht schaden, diese (zusätzliche) Verbindung zur Schiene zu machen / anzu-
schliessen.


Grüsse, Kalle


 
kalle.wiealle
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.459
Registriert am: 13.01.2010
Gleise C-Gleis
Spurweite H0


RE: Hilfe beim Schattenbahnhof mit S88 und CSII (60215)

#3 von Frank44 ( gelöscht ) , 29.12.2013 08:35

Hallo Florian.

Wenn es mit einem Wagen funktioniert und mit einem ganzen Zug nicht, dann könnte es evtl. an der Länge des Kontaktgleisabschnitts liegen. Vielleicht wird der Kontakt beim Überfahren mit einem langen Zug mehrfach ausgelöst?

Wenn ein Nachbargleis "grün" bekommt, könnte es an einer falschen Zuweisung des Kontaktes oder der Stromlosstrecken in der Fahrstrecke der CS2 liegen (oder an einer vertauschten Verkabelung der Kontakte am S88 oder der Stromlosstrecken).

Evtl. ist aber die Masseverbindung eines Kontaktgleises offen, so dass Nachbargleise "dazuzählen" und Fahrbewegungen dort ebenfalls berücksichtigt werden. Ich tippe auf eine Mischung verschiedener Ursachen.

Ich fahre nicht mit Kontaktstrecken, aber die Probleme beim "Aufbau" sind irgendwie immer ähnlich.

Liebe Grüsse

Frank


Frank44

RE: Hilfe beim Schattenbahnhof mit S88 und CSII (60215)

#4 von Andreas Schulz , 29.12.2013 19:16

Hallo Florian,
mit Pebro habe ich dieses Thema im letzten halben Jahr am Telefon durchgekaut
Der ist jetzt fit und gibt gewiss gerne Auskunft.
Er ist zudem sehr hilfsbereit und wird Dir sicher alle Fragen beantworten können.
LG. AS


Beste Grüße Andreas


 
Andreas Schulz
InterCity (IC)
Beiträge: 680
Registriert am: 22.07.2007
Ort: Berlin
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 6021,CS1,60214,PC 60215
Stromart AC, Digital


RE: Hilfe beim Schattenbahnhof mit S88 und CSII (60215)

#5 von Andreas85 , 01.01.2014 09:39

Hallo Florian,

die Kinderkrankheiten lassen sich gut finden, wenn man ein Layout anlegt, in dem alle Kontakte im SBHf eingebaut sind. Dann von Hand Probefahren (Automatik aus) und beobachten, ob die Kontakte zuverlässig arbeiten.

Andreas


CS2 4.1, GFP 2.43 MS2 2.1 FritzBoxFonWlan OpenWrt MobileStation App 8) manjaro


Andreas85  
Andreas85
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.849
Registriert am: 11.01.2009
Ort: Albershausen
Gleise CGleis
Spurweite H0
Steuerung CS2+CS3
Stromart Digital


RE: Hilfe beim Schattenbahnhof mit S88 und CSII (60215)

#6 von HB-Mann , 01.01.2014 09:56

Hallo Florian,

Ferndiagnosen sind leider immer schwierig. Ich würde dass Massekabel auch anschließen.

Der Fehler den Du beschreibst, lässt mich vermuten dass Deine Kontaktgleise zu kurz sind. Die Kontaktstrecke muss länger als der längste Drehgestellabstand der Wagen sein. Ferner dürfen keine Wagen mit "Gleichstromachsen" benutzt werden.

Ob Du den Schattenbahnhof erst voll fahren musst hängt von Deiner Programmierung ab. Bei meiner muss ich das. Der Zug auf dem letzten Gleise gibt bei mir den Zug auf dem ersten Gleis frei. Solange der Zug fürs letzte Gleis nicht eingefahren ist kommt der vom ersten Gleis nicht raus.


beste Grüße

Heiko


HB-Mann  
HB-Mann
InterRegio (IR)
Beiträge: 216
Registriert am: 01.05.2005
Gleise C und K Gleis
Steuerung Digital


RE: Hilfe beim Schattenbahnhof mit S88 und CSII (60215)

#7 von icekalt , 01.01.2014 19:58

Hallo Zusammen,
kam heute wieder dazu mich meiner SBF-Steuerung zu witmen. Jetzt funktioniert Sie. Danke an euch Alle.

Welche Fehler habe ich behoben
1. Das S88 Verbindungskabel habe ich doch tatsächlich falsch herum angeschlossen.
2. Den Massekontakt des S88 habe ich an Masse angeschlossen
3. Länge der Kontaktgleise habe ich nachgemessen, 35-40cm, so weit so gut.
4. Offene Kontaktgleise hatte ich keine
5. Layout hatte ich angelegt, Kontakte funktionieren
6. Mein Schaltkontakt des fünften Gleises war falsch angeschlossen.
7. Bei einem Weichenantrieb hatte ich Sie die Kupferlitze gelöst, deshalb hat die Weiche mal geschalten, mal nicht.

Wagen mit Gleichstromachsen habe ich zwar, aber nur im Gesamtzug. Die müssten eigentlich kein Problem verursachen. Wenn doch muss ich die Achsen halt tauschen.

Danke euch nochmal für eure Tips

Grüße und einen Guten Start ins Neue Jahr

grüße
Florian


Ehemals AC-Fahrer, seit 2 Jahren DC. Anlagenneubau mit Roco Line, Epoche V/VI


icekalt  
icekalt
InterRegio (IR)
Beiträge: 203
Registriert am: 30.07.2007
Ort: Großraum Stuttgart
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung ESU
Stromart DC


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 137
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz