An Aus


RE: Lock "quietscht"

#1 von neugierig , 03.01.2014 14:24

hallo Zusammen und ein gutes und glückliches Neues Jahr

eine meiner Loks quietscht ab und zu. Ich habe alle Punkte leicht geölt aber das quietschen ist nach wie vor aber jedoch nicht immer vorhanden. Wenn es im Raum relativ warm ist, dann ist es weniger oft zu beobachten. Wenn es dann aber quietscht, dann verlangsamt sich auch die Geschwindigkeit erheblich. Kann so etwas auch von den Kohlen her kommen? Diese sind ca. 20 Jahre alt.

Hat jemand von Euch einen Hinweis für mich? Vielen Dank schon mal vorab.
schönen Gruß
Klaus


schönen Gruß
Klaus


neugierig  
neugierig
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert am: 25.12.2013


RE: Lock "quietscht"

#2 von RalphH0 ( gelöscht ) , 03.01.2014 14:30

Hallo Klaus,

wenn die Kohlen schon so alt sind, hast Du mal den Motor auseinandergenommen und gut gereinigt?


RalphH0

RE: Lock "quietscht"

#3 von Sequoiadendron ( gelöscht ) , 03.01.2014 15:21

Hallo Klaus
Das hört sich mehr nach Öl an.
Wenn es warm ist, dann ist das wenige Öl, das noch da ist, flüssig genug, damit nichts quietscht.
Wenn es aber kalt ist, dann wird das Öl zähflüssig und kann das Quietschen nicht mehr unterdrücken.
Gruß alexander


Sequoiadendron

RE: Lock "quietscht"

#4 von neugierig , 03.01.2014 15:44

Hallo Alexander,
hallo Ralph,
vielen Dank für Eure Hinweise

Ralph, ja ich hatte den Motor auseinander und auch sorgfältig gereinigt.
Als ich den Motor ausgebaut hatte liefen die Zahnräder sehr leicht - so war mein Eindruck.

Alexander, das Öl hatte ich nur auf die Zahnräder gegeben - nicht sehr viel - gelesen hatte ich immer "nur einen Tropfen"

Ich hatte jetzt den Motor mal kurz auf einem Heizkörper (Zentralheizung) "angewärmt" da war das quietschen erst mal weg - aber das ist ja keine Lösung.
und ich kann auch nicht sagen was in einigen Stunden sein wird. Ich gebe jetzt mal etwas Öl auf das Lager des Motors -

Wenn das nicht helfen sollte - baue ich den Motor noch einmal aus
Könnte es auch sein dass ich das falsche Öl benutze - ich hatte "Nähmaschinenöl"
war das eine schlechte Idee von mir?

schönen Gruß
Klaus


schönen Gruß
Klaus


neugierig  
neugierig
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert am: 25.12.2013


RE: Lock "quietscht"

#5 von neugierig , 03.01.2014 15:57

Hallo Alexander,
hallo Ralph,

die Motoren der Lok "schnurren" wie eine Katze
ich habe auf beide Seiten des Motorenlagers je einen Tropfen Öl gegeben
Das hätte ich nicht für möglich gehalten dass so eine kleine Achse solch einen "Lärm" machen kann.
Das werde ich mir gut merken.

Vielen Dank für Eure Hilfe
schönen Gruß
Klaus


schönen Gruß
Klaus


neugierig  
neugierig
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert am: 25.12.2013


RE: Lock "quietscht"

#6 von klein.uhu , 03.01.2014 16:08

Moin Klaus,

Da Du ja "neugierig" bist, lies Dir bitte mal folgenden Link durch, besonders über Wartung:
viewtopic.php?f=29&t=86586
Jeder Motor und jedes Lager braucht mal Öl.

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.808
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Lock "quietscht"

#7 von neugierig , 03.01.2014 17:21

Hallo klein.uhu

vielen Dank für den Link. Ich habe gerade beschlossen alle meine Loks zu reinigen und zu ölen. Bei so viel Unterstützung kann ja nichts schief gehen.
schönen Gruß
Klaus


schönen Gruß
Klaus


neugierig  
neugierig
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert am: 25.12.2013


RE: Lock "quietscht"

#8 von 103 113-7 , 03.01.2014 20:04

Hallo,

ein kleiner Tipp noch:
Sei aber sparsam mit dem Öl. Zuviel Öl, gerade an der Motorwelle führt dazu, dass die Kohlebürsten aufweichen und es zu einer "Verschlammung" des Motors kommt. Ich verwende statt Öl das Fett von Trix. Hier reichen minimale Mengen und die Loks laufen super danach.

Ich wünsche Dir viel Erfolg!


Viele Grüße

Michael


 
103 113-7
InterCity (IC)
Beiträge: 756
Registriert am: 01.09.2012
Spurweite H0, 1
Stromart AC, Digital


RE: Lock "quietscht"

#9 von RB22538 , 04.01.2014 02:19

Hallo Klaus!

Auch von mir ein .

Auch wenn dein Problem schon erledigt ist, wie ichs gelesen habe, habe ich noch einen kleinen Tipp:
Wenn du Probleme mit Gleis- oder Rollmaterial hast, bitte Hersteller, Art.-Nr. & evtl. Lokbaureihe angeben. Ideal wäre noch mit Angabe der Steuerung

z.B. Roco 62840, BR 221 104, Roco Multimaus

Du kannst auch in deinem Profil eintragen, was du fährst z.B. wie es Links von diesem Text steht. ( <-- )

Das ersetzt nämlich die fehlende Glaskugel

Viel Spaß und Reibungslosen (und hoffentlich quitschlosen) Betrieb wünscht dir der Chris.


Achtung! Beiträge könn´ Ruhrdeutsch enthalten

Glück Auf! Dein Chris.
Bildquelle: Wikipedia


RB22538  
RB22538
InterCity (IC)
Beiträge: 555
Registriert am: 02.05.2011


RE: Lock "quietscht"

#10 von neugierig , 04.01.2014 10:07

Hallo Michael,
vielen Dank für Deinen Hinweis - das macht richtig Sinn
schönen Gruß
Klaus


schönen Gruß
Klaus


neugierig  
neugierig
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert am: 25.12.2013


RE: Lock "quietscht"

#11 von neugierig , 04.01.2014 10:27

Hallo Chris,
vielen Dank auch für Deinen Hinweis - ja, so kann man sich das Leben einfachen machen und Nachfragen ersparen.
Ich werde es auch im Kopf behalten. Deine Links habe ich bereits besucht - ist ja super was das so alles ab geht!!
Da trennen uns ja Welten oder scherzhaft gesagt
"ein Frosch sagt zum Adler - komm wollen wir mal um die Wette fliegen"

aber wie schon mein Name sagt ich bin "neugierig" und freue mich über jeden Hinweis

Ein zunächst allgemeiner kleiner Hinweis von mir:
Als ich noch ein Kind war habe ich mit 7 Jahren in der damaligen DDR eine Anlage von PIKO bekommen. Später sind dann meine Eltern mit uns Kindern nach Westdeutschland in "Urlaub" gefahren und damit war erstmal alles zum Thema Eisenbahn erledigt. Später haben mir Verwandte Teile nachgeschickt und dadurch bin ich zu Fleischmann gekommen. Jetzt naht die Zeit wo ich mich wieder damit beschäftigen kann und werde.

schönen Gruß
Klaus


schönen Gruß
Klaus


neugierig  
neugierig
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert am: 25.12.2013


RE: Lock "quietscht"

#12 von gunz ( gelöscht ) , 04.01.2014 13:16

Hallo.

Habe das gleiche mit meiner 215er von Roco. Nur wird sie nicht langsamer, aber quietscht auch. Wo genau hast du geölt? Direkt wo die Antriebsachse aus dem Motor kommt?

Liebe Grüße


gunz

RE: Lock "quietscht"

#13 von klein.uhu , 04.01.2014 15:32

Moin Gunz,

Wie und woran man eine Wartung durchführt, steht in der Anleitung zu jedem Modell. Diese kann man sich auch bei fast allen Herstellern aus dem Internet runterladen, dazu braucht's nur die Artikelnummer des Herstellers.

Allgemeine Hilfen dazu findest Du weiter oben im Thema bereits in dem Link, den ich in meinem Beitrag angegeben habe. Bitte lies Dir das alles mal durch!

Und das gilt nicht nur bei der Modelleisenbahn: wo etwas quietscht, muß man schmieren!

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.808
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Lock "quietscht"

#14 von neugierig , 06.01.2014 14:25

Hallo in den "Vorarlberg"

der Link von Klein.uhu ist wirklich gut - da kann man einiges lernen.

Ja, die Antriebsachse, die aus dem Motor kommt, war der Schlüssel zu meinem Glück. Aber ich habe, wie empfohlen, nur sehr wenig Öl benutzt.

Ich hoffe ich kann Dir damit etwas helfen.
schönen Gruß aus Sulzbach / Main
Klaus


schönen Gruß
Klaus


neugierig  
neugierig
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert am: 25.12.2013


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz