RE: Rivarossi 7180 Spur 0 Diesellok BR 216 011-7 Motorschaden

#1 von H0_WOLF ( gelöscht ) , 14.01.2014 22:56

Hallo Liebe Modelbahn Gemeinschaft ich bin neu hier im Forum.

Meine H0 Gleichstrom Zeit liegt schon eidliche Jahrzehnte zurück seit dem fahre ich eigentlich nur noch Wechselstrom .

Habe mit Spur 0 erst letztes Jahr angefangen und bin eigentlich mehr durch Zufall hier aufs Forum gestoßen.

Mein Problem ist ich besitze eine Diesellok von Rivarossi bei der der Motor abgebraucht ist .

Beim öffnen des Motors ist mir eine Unwucht und teile der Kupferwicklung die sich gelöst haben aufgefallen.

Ursprünglich war es mal das Rivarossi Model 7180 in der eine Beleuchtung nachträglich eingebaut wurde um jetzt einem erneuten Schaden vorzubeugen wollte ich mal wissen ob es an der Beleuchtung liegen kann oder an den Gewichten die zum versagen des Motors geführt haben ?

Im Internet habe ich folgendes gefunden

Rivarossi 7180 Diesellokomotive wie 7190, jedoch ohne Beleuchtung
R111232 Ersatzteil - Motor für 7180
R112280 Ersatzteil - Motor für 7190

Meine Frage könnte mir jemand den Unterschied zwischen den zwei Motoren erläutern weil mein Modelbahnhändler konnte es leider nicht.

Zweite Frage Traktionsprobleme sind die in Spur 0 nur durch Gewichtserhöhung zu lösen oder Gibt es dafür auch Motor schonender Lösungen wie Haftreifen ?

Weil habe mal vor Jahren bei einem Lima H0 Model selber Nuten gefräst für die Haftreifen Aufnahme aber irgend wie finde ich für Spur 0 keine Haftreifen.

Habe hier noch par Bilder von meine zwei Spur 0 Lokomotiven



Danke im voraus für zeit und mühe für Antwort schreiben.


H0_WOLF

RE: Rivarossi 7180 Spur 0 Diesellok BR 216 011-7 Motorschaden

#2 von Folkwang , 19.01.2014 19:06

Hallo H0-Wolf,

vielleicht kann Dir bei Deinem Motorproblem im Forum der ARGE Spur 0 geholfen werden.
Dort sind viele 0er versammelt, die sich mit der Rivarossi V160 noch gut auskennen.

Hier die Adresse: http://www.argespur0.de/

Freundliche Grüße

Uwe


Freundliche Grüße
Uwe
Spur 1 / Ep. 1


 
Folkwang
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 62
Registriert am: 03.12.2013


RE: Rivarossi 7180 Spur 0 Diesellok BR 216 011-7 Motorschaden

#3 von Nuller , 01.03.2014 23:08

Da im ARGE 0-Forum noch keine Frage erschienen ist, möchte ich hier Stellung nehmen.

Es wird wohl schwierig werden, Motoren überhaupt zu erhalten. Dass zwei verschiedene Nummern angegeben werden irritiert mich schon. Möglicherweise ist die eine Nummer nur der Motor alleine, oder gar nur Bestandteile davon? Motor allein, oder zusammen mit dem Schneckengetriebe? Oder gar das ganze Drehgestell mit Antrieb? Mir bekannt ist, dass man ein zweites Drehgestell zu kaufen konnte.

Die Motoren sind natürlich kein Qualitätsprodukt, das sollte man sehen. Fahrzeuge mit diesen Motoren werden auf grösseren Anlagen und Steigungen wohl bald an die Grenzen dieser Motoren und Getriebe kommen.

Haftreifen zur Erhöhung der Adhäsion gibt es in Null praktisch keine - jedenfalls nicht von einigermassen seriösen Herstellern, worunter ich auch die Firmen Rivarossi, Lima und Rai-Mo zählen würde. Gewicht der Loks ist meistens schon das Wichtigste für die Traktion, vor allem auf Steigungsstrecken. Dabei wird jeder Motor warm bis heiss. Dies betrifft auch auch moderne Motoren von Faulhaber, Escap und Maxon. so sollte man für die Wärmeabfuhr im Getriebeblock oder/und Drehgestell Abhilfe schaffen.

Ich würde, da die Drehgestelle ja alle aus Kunststoff sind, ganz einfach nach Drehgestellersatz mich umsehen. Dabei kann aber nicht ein Lima-Antrieb der typengleichen Lok eingesetzt werden, weil das Drehgestell der Lima- Lok verkürzt ist und einen Rundmotor mit Stirnradantrieb hat. In verschiedenen Foren darnach fragen, in ebay und andern Verkaufskanälen sind solche immer noch erhältlich. Ob sie bei Riro überhaupt noch nach sovielen Jahren an Lager sind, bezweifle ich. Anfragen werden wohl auch wenig Erfolg versprechen, aber wohl nötig werden.

Wir haben in einer Modellbaugruppe eine andere bessere Lösung erarbeitet: Wir haben einen neuen Metallboden hergestellt, aussen rechtwinkling abgebogen und neue Drehgestelle gefräst, einen Motorblock darauf gesetzt, welche beide die Wärme der Faulhaber-Motoren abführt. So kann die Lok auch mit mehr Gewicht ihren Dienst versehen. Die Drehgestellblenden haben wir natürlich nach Anpassungen an den aus dem vollem gefrästen Antriebsblock wieder verwendet. Der Aufwand lohnte sich natürlich, damals gab es noch keine Lenz-Lok! Ich kenne deren Antrieb nicht, ev. könnten solche Antriebe verwenndet werden.

Eine weitere Quelle wäre der Getriebehersteller Munz, welcher in Deutschland viele Antriebe anbot und verkaufte. Leider zerstörte ein Brand seine Werkstatt und so muss er praktisch neu beginnen. Vielleicht weiss Jemand wie es dort aussieht. Meines Wissens hat er auch für die Rivarossi-Lok einen Antrieb entwickelt.

Klar ist, dass die besseren Lösungen natürlich auch teurer sind und Anpassungen wohl nötig machen (vermutlich jene von Munz nicht).

Weiter wäre es positiv, wenn hier Lesende in ihrem Bekanntenkreis nach solchen Drehgestellen oder Motoren Ausschau halten würden, so dass sich die günstige Lösung zumindest vorderhand möglich machen würde.

Nuller


Nuller  
Nuller
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 49
Registriert am: 01.10.2010


RE: Rivarossi 7180 Spur 0 Diesellok BR 216 011-7 Motorschaden

#4 von Jürgen (S) , 02.03.2014 12:39

Wie Freund Nuller schon erwähnte
zu den themen gibt es mehrere Beiträge,auch von mir - hier im Forum - auf meiner Hausseite und nach Themen geornet hier :

1
 
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t18755-mein-mob-themen-register#442809
 


mfG
Jürgen(S)


 
Jürgen (S)
InterCity (IC)
Beiträge: 762
Registriert am: 23.09.2008
Homepage: Link
Gleise 2 leiter =
Spurweite S
Steuerung analog
Stromart analog AC


RE: Rivarossi 7180 Spur 0 Diesellok BR 216 011-7 Motorschaden

#5 von H0_WOLF ( gelöscht ) , 03.03.2014 13:11

Hallo und Danke für eure ganzen interessanten und anregungsreichen Antworten.

Ein neues Drehgestelle für die Lokomotiven wäre die einfachste und auch ideale Lösung, natürlich bin ich auf meiner ersten Suche Stichwort: ( Rivarossi Spur 0 Motor ) auch auf die Seite von AMZ und noch andere Anbietern zu dem Thema gestoßen.

Mein Gegenargument:

Neupreis des Modelles damals ca. 90DM heutiger Wert ca. 100€ bis 150€, ein neues Drehgestell heute aus Vollmessing ( Metall ) für das Modell beträgt der Kaufpreis 175€ bis +200€.

Meine Überlegung:

Ein neuer 12VGleichstrommotor mit Doppelwelle von 5000 U/min bis 30000 U/min.

Preis 5€ bis 40€ Abhängig von Hersteller und Belastbarkeit der einzelnen Motoren.

+ Speed Controller ( Drehzahlregler ),oder gleich einen Decoder mit dem man über die CV Werte die Drehzahl des Motors steuern kann.

Preis 10€ bis ca. 60€ auch hier richtet sich der Preis je nach Hersteller und Typ des Decoders oder Drehzahlreglers.

Jetzt noch mal meine erste Frage auf zugreifen, wie unterscheiden sich die zwei Motoren A von der Drehzahl und B von der Leistung her ob mir das bitte jemand erklären könnte ?

Gruß H0_WOLF


H0_WOLF

RE: Rivarossi 7180 Spur 0 Diesellok BR 216 011-7 Motorschaden

#6 von Folkwang , 20.11.2014 17:31

Motoren mit 2 Wellenstummeln sind nicht so einfach zu bekommen.
Mit der nötigen Länge der Wellenstummel erst recht.
Die Drehzahl des Rivarossi-Motors wäre zu bestimmen.
Das Problem ist die Schnecken von Riva zu lösen und wieder auf den Ersatzmotor aufzubringen.


Freundliche Grüße
Uwe
Spur 1 / Ep. 1


 
Folkwang
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 62
Registriert am: 03.12.2013


RE: Rivarossi 7180 Spur 0 Diesellok BR 216 011-7 Motorschaden

#7 von H0_WOLF ( gelöscht ) , 20.11.2014 19:27

Hallo Folkwang

Auch wenn das Thema nicht mehr ganz aktuell ist.
Bühler hat eine große Auswahl an Motoren mit zwei Wellenenden drei- und fünfpolige mit verschiedenen Umdrehungen in der Minute.
Welchen Typ Motor ich genau besorgt habe müsste ich Zuhause nachschauen.
Weiß nur noch das ich mich für einen 12V fünfpoligen mit zwei Gewinden für Schraubenbefestigung am Motorschild entschied.

Die Wellenlänge des Motors langt um zwei Wellenkupplungen für die Wellen aufzuschrauben.
Die restliche fehlende Länge der Welle wird aus der Originalen Lima Welle mit Schnecke gewonnen.
Einzige was ich bis jetzt nicht besorgt habe sind die zwei Wellenkupplungen für die Wellen.
Weil der Durchmesser der Lima Welle nicht so gebräuchlich ist.

Gruß H0_WOLF


H0_WOLF

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 131
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz