RE: Roco Weichenantrieb an ESU Switch Pilot

#1 von JensZi , 24.01.2014 19:43

Hallo Zusammen ich will für meinen SBH die Weichenantrieb von Roco verwenden.Für die Steuerung den ESU Switch Pilot.Wie schließe ich nun die Weichenantriebe von Roco(Flachstecker)an die ESU (Schraubklemmen ) an??? Stecker abschneiden?Oder gibt es dafür Adapter?

Noch etwas, kann ich vom diesem Weichenantrieb eine Herzstückpolarisierung durchführen,wie z.b beim Hoffmannmotorantrieb ?

Gruß Jens

http://www.smdv.de/products/3161/H0-Roco...campaign=A91324


Digital 2 Leiter/TC Gold/Ecos2 Br 150/151,Re 6/6 ,Re 620


 
JensZi
InterRegio (IR)
Beiträge: 166
Registriert am: 14.02.2013
Ort: Meißenheim
Gleise Rocoline ohne und mit Bettug
Spurweite H0
Steuerung Traincontroller Gold und Ecos2
Stromart DC, Digital


RE: Roco Weichenantrieb an ESU Switch Pilot

#2 von Bubanst , 24.01.2014 20:13

Stecker abschneiden wäre die einfachste und günstigste Variante. Ob es Adapter gibt, weiß ich nicht. Für die Herzstückplarisierung gibt es den SwitchPilot Extension.


Grüße Kay

Meine Anlagenplanung

viewtopic.php?f=24&t=110468

hier geht es weiter mit dem Bau

viewtopic.php?f=15&t=114141

Epoche II DRG/DRB (manchmal Epoche III/IV DR)


 
Bubanst
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.170
Registriert am: 24.04.2013


RE: Roco Weichenantrieb an ESU Switch Pilot

#3 von GDT518 , 25.01.2014 03:04

Moin Jens,

den switch Pilot extension kannst Du Dir bei der Verwendung der Roco Antriebe sparen, die haben einen Umschalter zur Herzstückpolarisierung eingabaut.

Stecker der Abtriebe abschneiden, schwarz auf C ( Common ) rot/grün ist eigentlich egal, je nachdem wie Du den Antriebs einbaust und ob Du wert darauf legst das die Zentrale den Zustand korrekt anzeigt. ( Bei mir ist das "t" für "thrown", also Abzweig, nicht Grundstellung und "c" für closed -> Grundstellung.

Grüße aus Chicago

Leif


Grüße aus Chicago

Leif

Meine Modellbahnbaustelle: viewtopic.php?f=64&t=114182


GDT518  
GDT518
InterCity (IC)
Beiträge: 546
Registriert am: 31.05.2013


RE: Roco Weichenantrieb an ESU Switch Pilot

#4 von JensZi , 25.01.2014 10:43

Ok Stecker abschneiden soweit klar ,kann ich dann die Kabel vom Antrieb verlängern um ca. 2 m bis zum Switch Pilot?

Mit dem Extension Modul ging es mir darum ,ob ich weitere Weichenantriebe hier anschließen kann.Als Stromverteiler brauch ich das Teil eher nicht.

Klaus spezielle nochmal für dich ,ich will im SBH keine Servos, die bau ich mir im Rangier/Bahnhof/Hauptstrecke ein....trotzdem vielen Dank für deine Antworten

Grüße aus dem Badnerland Jens


Digital 2 Leiter/TC Gold/Ecos2 Br 150/151,Re 6/6 ,Re 620


 
JensZi
InterRegio (IR)
Beiträge: 166
Registriert am: 14.02.2013
Ort: Meißenheim
Gleise Rocoline ohne und mit Bettug
Spurweite H0
Steuerung Traincontroller Gold und Ecos2
Stromart DC, Digital


RE: Roco Weichenantrieb an ESU Switch Pilot

#5 von GDT518 , 26.01.2014 02:54

Moin Jens,

ja, ich habe die gleiche Konfiguration in meinem SBF, die Leitungen kannst Du ohne weiteres um 2m verlängern.

Der Switch Pilot extension is nur ein Parallelmodul, welches Dir Relaisausgänge gibt, heisst Du könntest da auch mehr Last drauf legen. Die Direktausgänge des switch Pikot sind auf 2 Spulenantriebe ausgelegt.

Heißt, der extension gibt Dir KEINE weiteren 4 Weichenausgänge, nur Relaiskontakte für die schon im SwitchPilot vorhandenen 4.

Grüße aus Chicago

Leif


Grüße aus Chicago

Leif

Meine Modellbahnbaustelle: viewtopic.php?f=64&t=114182


GDT518  
GDT518
InterCity (IC)
Beiträge: 546
Registriert am: 31.05.2013


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 41
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz