RE: Relais gesucht

#1 von Peter Müller , 27.01.2014 20:52

Hallo,

ich suche nach einem Relais, welches an der in der Zeichnung grün umrandeten Stelle werkeln soll:



In meiner naiven Unwissenheit hätte ich gedacht, monostabil, 2-Wechsler, 24 Volt AC (geht bei versehentlich 12 V DC nicht kaputt; schaltet hoffentlich von 16 V bis 22 V Digitalstrom, geht bei versehentlich 24 V AC nicht kaputt). Bei Reichelt oder Conrad finde ich nichts passendes, wer kann mir helfen?


Das soll ein Kehrschleifen-Modul werden, welches analog manuell bedient werden muss, digital 2-Leiter automatisch mit Hilfe des Frog Juicers schaltet und digital Mittelleiter einen Bypass um den Frog Juicer herum schaltet.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.038
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Relais gesucht

#2 von fantux , 27.01.2014 21:40

Hallo,

das HFD-2 oder HFD-3 könnte passen. Gibt es bei Reichelt für alle Spannungen, vorausgesetzt die Stromstärke reicht dir. Du könntest aber auch einen Linearregler vorschalten, dann ist überspannung kein Problem mehr.

Gruß,
fantux


Märklin Keyboards, LocoNet und MobileStation2 vernetzten: Neues Leben für Märklins Keyboard 6040 - Connect 6021 light - mit Code!

Das Aussteigen und Blumenpflücken während der Fahrt ist strengstens untersagt!


fantux  
fantux
InterCity (IC)
Beiträge: 665
Registriert am: 29.01.2012
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Relais gesucht

#3 von Der Ruinenbaumeister , 27.01.2014 21:45

Wenn du kein Relais findest, das direkt mit AC betrieben werden kann, empfehle ich dir, eines für DC zu nehmen und dazu einen Brückengleichrichter zu verwenden. Falls das Relais flattert, was man am Geräusch erkennt, musst du einen Kondensator (10µF, 35V) parallel zur Relaisspule schalten. Das ist aber eher unwahrscheinlich.

Im Datenblatt des Relais findest du Angaben, bei welcher Spannung es anzieht oder abfällt. Falls du keines mit passendem Betriebsbereich findest, nimm einen Vorwiderstand hinzu. Dann kannst du alle angegebenen Spannungen mit dem Verhältnis Gesamtwiderstand zu Spulenwiderstand erhöhen.

Ein Beispiel: Das Relais ist für 8 bis 16V geeignet und hat einen Spulenwiderstand von 660Ω. Wenn du nun einen Widerstand von 330Ω in Reihe schaltest, beträgt das Verhältnis Gesamtwiderstand zu Spulenwiderstand 3:2. Du kannst nun die angegebenen Spannungen mit 3:2 multiplizieren und erhälst einen Betriebsbereich von 12 bis 24V.


Gruß
Clemens

Mein Blog.


 
Der Ruinenbaumeister
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.191
Registriert am: 01.04.2011


RE: Relais gesucht

#4 von Peter Müller , 28.01.2014 00:08

Danke,

eine gewisse Restunsicherheit bleibt. Aber ich denke, damit kann ich mal für einen ersten Test Material einkaufen.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.038
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Relais gesucht

#5 von SET800 , 28.01.2014 18:12

Hallo,
Brückengleichrichter vor dem Relais ist richtig, Variante, statt Kondensator paralell zum Reliais eine invertierte Diode ( Freilaufdiode ) schalten. Die Relaisspule selbst ist dann als Drossel geschaltet.


SET800  
SET800
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.355
Registriert am: 05.12.2010
Ort: Mühldorf am Inn
Spurweite H0, Z
Stromart AC, Digital


RE: Relais gesucht

#6 von moppe , 28.01.2014 18:41

Zitat von Peter Müller
ich suche nach einem Relais, welches an der in der Zeichnung grün umrandeten Stelle werkeln soll:



Hallo Peter.

Ich hab ein bisschen auf ihren Schaltplan gesehen, aber ich versteht nicht was der Relais macht.

Schalter 1 schaltet zwischen "Relais" und "Schalter 2".

Schalter 2 ist "manueller kehrschleifemodul".

Wenn Schalter 1 steht bis "Relais", ist der Relais immer angezogen (on - bis einer Kurzschluss) und Strom geht bis der frogjuicer.

Aber wenn ist ist der Relais in "Off" position?

Brauchst du überhaupt der Relais?


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.802
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Relais gesucht

#7 von Peter Müller , 28.01.2014 19:16

Zitat von moppe
Aber wenn ist ist der Relais in "Off" position?

Brauchst du überhaupt der Relais?


Hi Klaus,

bei Mittelleiterbetrieb haben braun und gelb das gleiche Potenzial, dann lässt der Frog Juicer nichts durch. Dafür geht das Relais in die Off-Position und die beiden Schienen werden wieder mit Strom versorgt. So mein naiver Plan.

Ich komme gerade von der Arbeit und habe mir auf dem Heimweg ein Relais und einen Brückengleichrichter gekauft. Vielleicht komme ich heute Abend noch dazu, mal einen ersten "Proof of Concept" zusammen zu bauen (ohne Schalter 1 und 2, also nur digital).


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.038
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Relais gesucht

#8 von Peter Müller , 28.01.2014 21:11

So, im Test funktioniert es.

Mittelleiterbetrieb:



Das Relais ist ausgeschaltet, Strom für die Schienen fließt am Frog Juicer vorbei, für den Mittelleiter sowieso.



2-Leiter-Betrieb:



Das Relais ist eingeschaltet, weil jetzt braun und gelb unterschiedliches Potenzial haben, rot für den Mittelleiter ist stromlos. Der Strom fließt durch den Frog Juicer und wird bei Bedarf umgepolt. Links daneben der blaue Kasten ist ein manuelles Kehrschleifenmodul, welches durch die ganze Aktion arbeitslos geworden ist.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.038
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 89
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz