RE: Frage zu Esu Switch Pilot Servo

#1 von tom75 , 29.01.2014 10:34

Hallo zusammen

ich habe eine Frage zu den Switch Pilot Servos von Esu. Bei den Versionen MA und 2013 kann man ja über CV's bzw. über den LokProgrammer bei der Servosteuerung folgende Einstellungen setzen:

Servo erst nach einem empfangenem Kommando einschalten
Servo nach erreichen der Endstellung abschalten
Stromversorgung nur bei Bewegung anschalten

Was genau bewirken die 3 Einstellungsmöglichkeiten ? Ich habe die häkchen jetzt bei mir im Lokprogrammer mal gesetzt. Das Ergebnis, welches ich damit erreichen wollte, habe ich nun.... die Servo's werden abgeschaltet wenn sie in Endstellung sind. Das heißt das Brummen in der Endstellung bei nicht gaanz sauber eingestellten Endlagen ist verschwunden. Allerdings habe ich nun das Problem, das die Servo's beim Einschalten immer noch Zucken. Das heißt, das die Servo's nach dem Einschalten irgendeine Position einnehmen. Dadurch stimmt die Lage natürlich nicht mehr mit der Lage im Gleisbild überein. Es kann sogar vorkommen, das gar keine der beiden Endlagen erreicht ist und der Servo irgendwo dazwischen steht.

Gibt es eine Kombination von Einstellmöglichkeiten, die A das Servo abchaltet wenn die Endlage erreicht ist und ich B beim einschalten einen definierten Zustand habe ? Könnte es evtl. auch was bringen, wenn ich die Stromversorgung der Servos erst verzögert zuschalte, wenn an den Decodern ein Digitalsignal anliegt ?

Grüße

Tom75


Schaut doch auch mal bei mir vorbei

Aktuelle Anlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123785

Alte Anlage Kellerhausen
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=87438


tom75  
tom75
InterCity (IC)
Beiträge: 624
Registriert am: 08.01.2013
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Frage zu Esu Switch Pilot Servo

#2 von Hohentengen21 , 29.01.2014 10:44

Hallo Tom,

ich befürchte, dass dies das berüchtigte Servozucken ist. Ich hatte das bei mir auch und habe dann die Servos gegen ESU Servos getauscht und das Problem war weg. Ich hatte allerdings nur drei und bei Deiner Menge... hoffe ich mal, dass dir irgendwer weiterhelfen kann


Grüßle Oli


 
Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.962
Registriert am: 29.02.2012


RE: Frage zu Esu Switch Pilot Servo

#3 von tom75 , 29.01.2014 10:48

Hallo Oli,

es ist ja jetzt nicht das sooo große Problem.... ich hab mir jetzt 2 Schalten angelegt in TC und schalte einmal alle Weichen auf rund und dann alle Weichen auf gerade.... ist aber halt nicht so komfortabel... bei 140 Weichen dauert das schon ne Weile... und wie's so ist.... natürlich macht man das nicht gleich beim Programmstart weil man ja noch was anderes macht... dann will man halt doch mal einen Zug fahren lassen und er fährt dann halt nicht unbedingt da hin wo er hin sollte Zur Not könnte ich die Optionen ja auch wieder ausschalten und der Spuk wäre vorbei

Grüße

Tom75


Schaut doch auch mal bei mir vorbei

Aktuelle Anlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123785

Alte Anlage Kellerhausen
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=87438


tom75  
tom75
InterCity (IC)
Beiträge: 624
Registriert am: 08.01.2013
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Frage zu Esu Switch Pilot Servo

#4 von dienstmann , 29.01.2014 11:12

Hallo Tom,

mir geht es wie Dir.
Hab auch den SwitchPilot Servo mit den Conrad-Servos.
Ist alles super einzustellen.

Dann ist einmal (und immer wieder) Folgendes passiert:

- ich gehe an einem Servo, das an der Anlagenkante frei sichtbar montiert ist, vorbei - und das Servo fangt zu zucken an.
- ich löte - bei ausgeschalteter Anlage - in der Nähe des SwitchPilot - Servos zucken.

Ganz zu Anfang hab ich mal bei eingeschalteter Anlage aus meiner ebenfalls in Ringleitung (gemeinsame Masse Digital und Zusatzspannungen) versehenen Gleichspannung zum Testen eines Gleichstrommotors Gleichspannung entnommen.
Beim Anschluss haben alle 4 Servos nicht nur gezuckt, sondern haben versucht, ihre Maximalbewegung auszuführen.
Haben das auch geschafft. Gottseidank hab ich Entlastungsbiegungen der Drähte gemacht.
Ich hab gemeint, mir fliegt alles um die Ohren.

Ich wollte die Adresse des SwitchPilotServo mit dem TrainProgrammer verändern und auch diese von Dir genannten Einstellungen Spannungsabschaltung testen - weiss aber nicht welchen Dekodertyp ich im TP einstellen soll.
So hab ich die Adresse mit der Tams verändert.

Viele Grüsse
Siegfried


ESU ECoS II / TrainController 9 Silver / ESU SP-Servo + Extension / GBM mit RM S88N v. Zimmermann
Lok-Dekoder hpts. ESU
Neue Anlage mit 12 Segmenten


---------------------------------------------------------------------------------------------


 
dienstmann
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 473
Registriert am: 16.07.2008
Gleise Peco Streamline
Spurweite H0
Steuerung EcoS
Stromart DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 195
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz