An Aus


RE: Zug für 120.0

#1 von Elch , 03.02.2014 16:47

Hallo zusammen,

in meinem Fuhrpark befindet sich zwei 120.0 von Märklin. Die eine ist die orientrote-AEG Version und verrichtet ihren Dienst vor IC-Schnellzugwaggons. Die zweite ist die 120 003 mit den Nürnberg-Wappen in TEE-Lackierung. Ursprünglich zog sie auch einen IC in o/b-TEE-Lackierung wurde dort aber von einer 103er abgelöst.

Momentan hat sie eigentlich keinen festen Koppeleinsatz. Sie zieht, wenn überhaupt, meine paar versprengten Güterwägen. Aber das sieht irgendwie nicht aus.

Ich dachte sie vor einen "Testzug" zu koppeln, nur welche Kombination wäre in diesem Fall richtig. Was für Optionen habe ich da. Es kommt mir dabei vor allem auf die Stimmigkeit von Lok zu Waggons an. Da sonst eigentlich auf meinen Schienen alles von Epoche 2 aufwärts fährt.


Gruß

Florian

Mein Projekt Traudelsheim


Elch  
Elch
InterCity (IC)
Beiträge: 722
Registriert am: 27.08.2012
Spurweite H0
Steuerung CU 6021
Stromart AC, Digital


RE: Zug für 120.0

#2 von Sequoiadendron ( gelöscht ) , 03.02.2014 17:28

Es kommt immer darauf an, was du messen willst.
In H0 gibt es aber kaum Messwagen.
Es gibt von:
Märklin:
- 49960
- 42996
- 49961 <- sehr teuer, da Funktionsmodell mit beweglichen Stromabnehmern
(Liliput:
- L328721
- L383412 )
Roco:
(-44445)
-44909
- 44908
- 44904
Sachsenmodelle:
- 74611
Was ich nicht gefunden habe, ist ein Steuerwagen.


Sequoiadendron

RE: Zug für 120.0

#3 von Railion ( gelöscht ) , 03.02.2014 19:20

Moijen

Also wenn Meßzug, dann nur moderne Meßwagen, Altbauwagen scheiden aus.

Die 120 003 hat nie das Nürnberg Wappen getragen, das gehört zur 001!
Die 003 war oft Showlok.. zog aber auch im Plandienst verschiedenen Zuggattungen, da die Lok ja auch vor GZ getestet werden sollte.

Die 002 AEG war mW nicht im Planeinsatz, sondern im Versuchswesen für neue Stromrichter.
Die Lok wurde dann zugunsten einer Serien 120 verschrottet.


Railion

RE: Zug für 120.0

#4 von gvs , 03.02.2014 19:54

Hallo Florian,

vor vier Jahren gab es im Nachbarforum einen ganz hervorragenden 5-teiligen Beitrag von Rolf Köstner zur 120.0:

http://www.drehscheibe-foren.de/foren/re...4768491,4768491

Ich habe mal den 5. Teil verlinkt, darin sind dann die Links auf die anderen 4 Teile.

Dort wirst Du neben viel Hintergrundwissen auch viele Bilder vom Einsatz der 120.0 finden und vielleicht manchmal auch überrascht sein, wo man die überall vorgespannt hat.

Gruß

Gregor


 
gvs
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 16.08.2011
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Zug für 120.0

#5 von Elch , 04.02.2014 12:34

Tut mir leid. Ich habe es falsch in Erinnerung gehabt. Ich meine natürlich die 120 001 mit den Wappen. Aber das ist ja nicht weiter schlimm.

Jedenfalls nehme ich jetzt erstmal mit, dass die AEG 120 eher vor einen Messzug gehört als eine 120 001, die durchaus in diesem Kleid im Planeinsatz gefahren ist. Der passendste wäre der Märklin 49961, allerdings sieht er alleine recht... aus und der Roco ist ein 303mm-Waggon, was sicher nicht gut im gekuppelten Zustand aussieht.
Das Set 42996 von Märklin wäre eine Option, ist aber schon eine Epoche zu weit. Wäre es daher orginalgetreu neben den 49961 noch weitere Waggons in den Messzug einzureihen wie beispielsweise einen grauen Gepäckwagen und/oder einen IC-Abteilwagen 1.Kl. (habe noch einen übrig).

Damit wäre der Königsweg: eine 103 oder 120.1 in Orientrot vor den roten IC. Die 120 001 bekommt einen TEE/ o/b-farbenen IC (oder wechselt sich mit der vorhandenen 103er erstmal ab) und 120 002 darf den Messzug ziehen.


Gruß

Florian

Mein Projekt Traudelsheim


Elch  
Elch
InterCity (IC)
Beiträge: 722
Registriert am: 27.08.2012
Spurweite H0
Steuerung CU 6021
Stromart AC, Digital


RE: Zug für 120.0

#6 von Railion ( gelöscht ) , 04.02.2014 20:39

Moijen

Natürlich kanns Du so verfahren. Und 303 mm Wagen sind maßstäblich.. die Märklin Meßwagen sind leider arg verkürzt (erkennbar an den gedrückten Drehgestellen und überhaupt an den gestauchten Proportionen)

Maßstäbliche Modelle aktueller Meßwagen gibt es leider nicht. Nur Meßbeiwagen (Roco; Sachsenmodelle).
Da bleiben leider nur die Quetschkisten über (Solo oder mit Güterwagen mag das noch durchgehen)


Railion

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz