Willkommen 

An Aus


RE: Erfahrung Roco Dampflok

#1 von br143 , 13.02.2014 19:17

Hallo, ich lieb äugle schon länger mit der Roco Br 52 Altbau. Da dies meine erste Dampflok von Roco wäre und Ich von der Firma eig. nicht so viel halte hätte Ich gerne eure Meinung zu dem Modell in Sache Qualität.


Mein Projekt; Endstation Neukloster https://www.stummiforum.de/

Grüße Fred


 
br143
InterCity (IC)
Beiträge: 797
Registriert am: 01.11.2010


RE: Erfahrung Roco Dampflok

#2 von Hobbyeisenbahner , 13.02.2014 19:27

Hallo,
ich habe zwar keine BR 52 von Roco, aber diverse andere Dampfloks dieses Herstellers.
Da ich dabei bin meine Dampfloks von Märklin, soweit es möglich ist, gegen solche von
Roco auszutauschen, kann ich nur sagen die Roco Dampfer sind echt klasse.
Dies gilt besonders für das Fahrverhalten, den sehr leisen Motor, die Detaillierung und
den geringen Abstand zwischen Lok und Tender. Das der Motor im Tender ist stellt für
mich kein Problem dar. Schließlich werden die Loks ja auch durch Strom und nicht durch
Feuer und Dampf angetrieben.

Von meiner Seite kann ich zum Kauf raten.


Gruß
Volker

Lokdecoder v. Märklin verstehen DCC, jetzt gibt es auch wieder Loks von Märklin.
Software TrainController


Hobbyeisenbahner  
Hobbyeisenbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 333
Registriert am: 04.03.2009


RE: Erfahrung Roco Dampflok

#3 von digitalo , 13.02.2014 19:39

Hallo Gemeinde

Ich kann mich da nur meinem Vorredner anschließen. Die freie Wahl beim Digitalsystem hat man bis auf mfx/+ auch noch. Klares JA


digitalo (Stephan) enjoy the day !

Zentrale: C1 FW 1.402, LoPro, MXULFA & D&H Programmer
Decoder: Zimo, D&H, ESU & UB, only DCC auf K-|:|
Loks von Brawa, RoFl, Märklin, Primex, Piko, Liliput & Rivarossi
JEDEM, WAS IHN ANTREIBT! Frei von ... mm/²/mfx/+


 
digitalo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.173
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Erfahrung Roco Dampflok

#4 von Reichsbahn76 ( gelöscht ) , 13.02.2014 19:45

Hab zwar bis jetzt nur einen Roco Dampfer. Für den gilt: Daumen hoch!


Reichsbahn76

RE: Erfahrung Roco Dampflok

#5 von Bubanst , 13.02.2014 19:50

Ich habe die 52er als DRG Version. Von den Fahreigenschaften spielt sie auf jeden Fall ganz vorn mit. Mit Entgleisungen hatte ich noch nie Probleme. Die Traktionen ist auch völlig ausreichend. Tender und die Treibradsätze werden über Kardanwelle angetrieben.
Also empfehlenswert!


Grüße Kay

Meine Anlagenplanung

viewtopic.php?f=24&t=110468

hier geht es weiter mit dem Bau

viewtopic.php?f=15&t=114141

Epoche II DRG/DRB (manchmal Epoche III/IV DR)


 
Bubanst
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.170
Registriert am: 24.04.2013


RE: Erfahrung Roco Dampflok

#6 von Asslstein , 13.02.2014 20:16

Hallo Fred,

die neueren (Konstruktionen der letzten 20 Jahre) Roco Dampfloks sehen sehr gut aus, sind fein detailliert und fahren gut, mit dem richtigen Decoder sogar sehr gut.
Objektiv spricht meiner Meinung nach alles dafür.
Subjektiv hast Du eine Abneigung gegenüber der Firma. Das könnte für Dich ein triftiger Grund sein auf diese Loks zu verzichten.
Diese Entscheidung kann Dir keiner abnehmen.

Gruß
Knut


Bilder meiner Baustelle (Spielanlage)


 
Asslstein
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.440
Registriert am: 21.12.2007
Gleise Puko-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Lenz LZV100
Stromart AC / DC


RE: Erfahrung Roco Dampflok

#7 von Mäx_89 , 13.02.2014 20:31

Hallo


Als sehr Märklin zu gewandter der einen bisschen Roco besitzt, und sonst jetzt schon mal etwas Erfahrung mit Roco sammeln konnte möchte ich sagen das Roco gute bis sehr gute Produkte macht. Mindestens auf Märklin Niveau wenn nicht manchmal sogar deutlich drüber. Das ich Märklin statt Roco fahre liegt nicht an der Technik sondern ist eine rein Emotionelle Sache.


Roco kann man getrost kaufen. Soviel macht man da nicht falsch


Gruß
Mäx


Behandle jeden wie du selber behandelt werden möchtest.

Ist jetzt auch Insider :-)


Mäx_89  
Mäx_89
InterRegio (IR)
Beiträge: 142
Registriert am: 05.01.2013


RE: Erfahrung Roco Dampflok

#8 von Mattlink , 13.02.2014 20:56

Hallo,

also ich habe von Roco zwei 52er (68269 + 68283), sowie zwei 50er (69288 + 68260), und bin mit den Loks wirklich zufrieden. Sie sind nicht nur besser detailliert als die Märklin Modelle dieser Baureihen, sondern ziehen auch ausgesprochen gut. Immerhin sind da 7 angetriebene Achsen im Spiel...

Einziger Nachteil bei Roco ist einfach das Filigrane. Die Loks sind beim Anfassen empfindlicher, und auch schwieriger zu öffnen als Märklin Modelle. Aber im Fahrbetrieb sehe ich keine Nachteile, die Loks laufen sicher, mit beinahe lautlosem Antrieb. Einfach nur top!

In Sachen Qualität: Ich hatte bei einer der Loks ein klemmendes Gestänge, das hat Roco aber auf Garantie zeitnah beseitigt.

Bei mir sind insgesamt 11 Roco Dampfer im Dienst.


Grüße,

Matthias


Letzte Neuzugänge:

Märklin 39043 BR 42 555
Liliput 131187 BR 75 270
Märklin 39095 BR 95 006
Märklin 39553 BR 57 584 (Loksound + Telex)
Märklin 37030 BR 38 2581 (Sound + Telex)
Fleischmann BR 81 004
Fleischmann BR 56 2621 (AC Umbau mit Telex)


 
Mattlink
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.939
Registriert am: 11.02.2010
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Erfahrung Roco Dampflok

#9 von berndm , 13.02.2014 22:04

Ich habe keine Altbau BR 52 sondern nur eine BR 52 GR:

52 5457, DR, Rdb Berlin, Bw Frankfurt / Oder, Letzte Br. Unt. Std. 2.5.1968, Roco 68272
Die hat sehr gute Fahreigenschaften und gefällt mir sehr.
Besonders schön ist, dass im Leipziger Hbf noch so eine Generalreperatur Lok steht. Da kann man dann schön vergleichen .

Die Märklin Modelle der 52 haben sicher auch sehr gute Laufeigenschaften. Bei der Detaillierung würde ich die aber eher als "Gußklumpen" einordnen.

Ansonsten fällt mich noch der Link hier ein: Empfehlung für BR 52.

Noch was: Roco überarbeitet gerade seine 50er Konstruktionen. Die neuen Modelle sehen noch besser aus. D.h. hier könnte warten sich eventuell lohnen.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.307
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Erfahrung Roco Dampflok

#10 von br143 , 14.02.2014 11:56

Danke euch, Dann werde ich wohl Roco noch eine Chance geben.


Mein Projekt; Endstation Neukloster https://www.stummiforum.de/

Grüße Fred


 
br143
InterCity (IC)
Beiträge: 797
Registriert am: 01.11.2010


RE: Erfahrung Roco Dampflok

#11 von 103 113-7 , 14.02.2014 12:19

Hallo,
auch ich als Besitzer vieler Märklin-Dämpfer habe Gefallen an den Roco Dampfloks gefunden. Meine erste war die 03.10 mit Altbaukessel. Die Lok läuft wirklich super, ist zugkräftig und hat einen sicheren Lauf, auch über komplizierte Weichenstraßen und unsauber verlegte Gleise. Auch die Fahr- und Regeleigenschaften sind spitze. Die Detaillierung ist auch sehr gut.
Ermutigt davon und abgeschreckt vom hohen Märklinpreis habe ich mir dann eine uralt 23 gekauft. Die Form ist wohl über 20 Jahre alt doch ich muss sagen, gegen ihre neue Märklinschwester steht sie noch ganz gut da. Für die Lok habe ich keine 50 Euro in einem guten gebrauchten Zustand bezahlt.
Mein Tipp, schau mal nachgebrauchten Loks, die sind tw. günstig zu bekommen. Gerade ist eine Neubaukessel 01 im anrollen, neuwertig aus der Vitrine für rund 130 Euro, Art. NR. 63210?. Muss noch von AX auf DC umgebaut werden.
Auch daran kann man sich trauen. Habe gerade eine 57 als Umbauprojekt. Die ist allerdings recht kniffelig. Dann warten noch eine 58 und 93. Alles superschöne Modelle, obwohl die Formen alt sind.
Von daher klare Empfehlung, eine echte Alternative zu Märklin, insbesondere wg. des Preises, insbesondere bei Gebrauchtware.
Hätte mir auch eine 011 und 043 von Roco gekauft, aber hier hat die Loknummer den Ausschlag gegeben. Die Vorbilder der Märklin-Dämpfer existieren nämlich noch.
Also viel Spaß bei der Auswahl!


Viele Grüße

Michael


 
103 113-7
InterCity (IC)
Beiträge: 715
Registriert am: 01.09.2012
Spurweite H0, 1
Stromart AC, Digital


RE: Erfahrung Roco Dampflok

#12 von sstyrnol , 14.02.2014 12:33

Die aktuellen Roco-Dampfer sind klasse!

Sie fahren leise, langsam, sind anständig detailliert und neuerdings sogar mit Sound!

Sie bestehen aber nicht aus Metall. Das sollte man wissen, wenn man sonst Märklin-Jünger ist...



sstyrnol  
sstyrnol
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 327
Registriert am: 23.03.2011


RE: Erfahrung Roco Dampflok

#13 von K.Wagner , 14.02.2014 12:35

Hi,

auch wenn Deine Entscheidung ja schon gefallen ist - ich selber habe Dampf - und auch Dieselloks aller großen Hersteller im Einsatz - kann nicht mal sagen, dass es überwiegend Märklin-Loks sind, die haben nur den größten prozentualen Anteil.

Ich gehe meist nach den Kriterien
1.) der Möglichkeit, einen Schleifer unterzubringen
2.) Fahreigenschaften (dazu zählt für mich auch die Zugkraft),
3.) Aussehen
4.) Servicefreundlichkeit
vor, wobei als allererstes natürlich der Wunsch nach genau dieser BR besteht.

Und da habe ich mit allen Fabrikaten annähernd gleich gute Erfahrungen gemacht - bis auf die Roco 64 (Zugkraft, Servicefreundlichkeit) und 280 (Zugkraft).
Ich habe von Roco die 23, 43, 93.5-10 aus den ersten Chargen - und die Loks sind immer noch 1a, trotz des Spiralfederantriebes bei den Schlepptendermaschinen.
Allerdings - die Bestnote bekommen bei mir die Fleischmann-Dampfer - aber da gibts ja keine 52-er....

P.S.: Als alter Franke hätte ich gerne den VT70 von Tillig, aber der schied nach den obigen Kriterien (Fahreigenschaften auf K-Gleis) leider leider aus....auch diese (finale) Entscheidungen sind möglich.


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.570
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: Erfahrung Roco Dampflok

#14 von Bubanst , 14.02.2014 13:16

Zitat von K.Wagner
...- und die Loks sind immer noch 1a, trotz des Spiralfederantriebes bei den Schlepptendermaschinen...



Ich dachte Spiralfederantriebe gibt es schon seit 50 Jahren nicht mehr und die Märklinantriebe eher einem Spiralfederantrieb entspringen. Solche Antriebe zum aufzihen kenne ich aus altem Blechspielzeug, aber bei Roco/Fleischmann/Piko/etc. hab ich sowas noch nicht gesehen.


Grüße Kay

Meine Anlagenplanung

viewtopic.php?f=24&t=110468

hier geht es weiter mit dem Bau

viewtopic.php?f=15&t=114141

Epoche II DRG/DRB (manchmal Epoche III/IV DR)


 
Bubanst
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.170
Registriert am: 24.04.2013


RE: Erfahrung Roco Dampflok

#15 von Illcoron , 14.02.2014 14:07

Hallo,

ich habe einige Roco Dampfer (023, 042, 043, 044, 050) und habe damit eigentlich keine Probleme - auch auf engen Radien nicht. Lediglich scharfe S-Kurven bei Weichen machen den Starren Tenderachsen der 043 ein paar Sorgen. Sonst bin ich damit aber sehr zufrieden.

Grüße

Jens


Lemtrup - Norddeutschland ca 1975 - Epoche IV - in Planung

Lemtrup V2.0 - Neustart als Regalbahn - Nordwestdeutschland in der Epoche IV - Anlagenvorstellung


 
Illcoron
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 483
Registriert am: 05.04.2013
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Erfahrung Roco Dampflok

#16 von Bobbel , 15.02.2014 11:12

@ br 143... @ Forum...

möchte mich den Vorschreibern gerne anschließen.
Meine ersten Roco-Dampfloks habe ich während meiner Lehrzeit in den 1970ern erstanden.
Beide Loks - die Baureihe 23 und die Baureihe 44 Öl - sind, nach mehreren Umbauten
digitaltechn. gesehen, heute noch auf meiner / unserer Modellbahn im regulären Einsatz.
Zwischenzeitlich hat sich mein Roco-Dampflok-Bestand, von der Baureihe 01 mit Neubau-
kessel (üb. 44, 50) bis zur Baureihe 64, sehr stark erhöht. Auch in diesem Jahr fällt meine
Wahl zugunsten einer Roco oder Fleischmann-Dampflok. So wird meine Insider 03.10 wohl
durch die Roco 03.10 ersetzt werden.

Mich begeistern neben dem (sehr wichtigen guten) Aussehen, die Laufeigenschaften und
die Wartungsfreundlichkeit der kleinen Maschinchen.

Grüßle aus HONAU.
Klaus


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.8, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.673
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital


RE: Erfahrung Roco Dampflok

#17 von Sequoiadendron ( gelöscht ) , 15.02.2014 11:20

Ich habe eine Roco 043 im Einsatz und bin nicht besonders überzeugt. Meine Märklin Loks sind zum einen zugkräftiger und laufruhiger, der Antrieb ruckelt zum Teil ziemlich stark, und zum Anderen kann ich mit der Lok keine Bogenweichen nach außen befahren.
Desweiteren habe ich noch eine 23 105 für die mir noch eine Schraube fehlt und da bekomme ich kaum den Tender zu unter anderem wegen den komischen Stromabnehmern für den Motor. Klar ist der Motor dadurch ohne Lötarbeiten ausbaubar, aber bis ich den Tender wieder zu habe, ist es ein starkes Gefriemel.
Gruß Alexander


Sequoiadendron

RE: Erfahrung Roco Dampflok

#18 von Flash , 15.02.2014 11:21

Zitat von Bobbel
So wird meine Insider 03.10 wohl
durch die Roco 03.10 ersetzt werden.

Warum ersetzen? Bei mir wird sie mein Trix-Modell ergänzen. Die DB hatte auch mehrere Loks gleichen Typs; daher der Begriff "Baureihe"


So long, Flash


Flash  
Flash
InterCity (IC)
Beiträge: 760
Registriert am: 12.03.2012


RE: Erfahrung Roco Dampflok

#19 von Bobbel , 15.02.2014 22:18

@ Alexander...

... also meine Roco 44er, sei es diejenigen bei denen nur der Tender angetrieben
ist, als auch die mit Lok-Tender-Antrieb laufen bei mir - auf C-Gleis - wirklich
hervorragend. Es gibt keine Weichenkombinationen, welche die 44er und 50er
nicht bewältigen.
Auf meiner Bahn ruckelt keine, weder die alten noch die neueren Loks.
Auch die Zugkraft ist für meine Verhältnisse - ich fahre Züge mit einer Gesamtzug-
länge von max. 235 / 240 cm - völlig ausreichend.
Bei der Baureihe 23 gebe ich Dir allerdings recht. Diese Lok zieht wirklich nicht
viel. Deshalb ist die 23 mit nur drei Vorkriegs-Eilzugwagen (GFN 5675, 5676 und
5677) unterwegs.
Meine 01NBK befördert einen D-Zug (GFN 5600/5601/5603/5604/5605/5606/5609)
mit max. sieben Wagen über drei Ebenen, ohne Zugkraftprobleme.


@ Flash...

... das mit dem Tausch Märklin 03.10 vs. Roco 03.10 ist noch nicht sicher.
Ich warte erstmal ab, denn ich möchte die Lok zuerst mal sehen bevor ich "zuschlage"...!


Grüßle aus HONAU.
Klaus


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.8, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.673
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital


RE: Erfahrung Roco Dampflok

#20 von Rheingold1928 , 15.02.2014 22:23

Zitat von Hobbyeisenbahner
Hallo,
ich habe zwar keine BR 52 von Roco, aber diverse andere Dampfloks dieses Herstellers.
Da ich dabei bin meine Dampfloks von Märklin, soweit es möglich ist, gegen solche von
Roco auszutauschen, kann ich nur sagen die Roco Dampfer sind echt klasse.
Dies gilt besonders für das Fahrverhalten, den sehr leisen Motor, die Detaillierung und
den geringen Abstand zwischen Lok und Tender. Das der Motor im Tender ist stellt für
mich kein Problem dar. Schließlich werden die Loks ja auch durch Strom und nicht durch
Feuer und Dampf angetrieben.

Von meiner Seite kann ich zum Kauf raten.




Das kann ich genauso unterschreiben. Ich habe eine 44er, zwei 01.10 (eine davon mit Sound) und bin restlos begeistert. Fahrverhalten 1a. Detaillierung 1a. Sound (sofern vorhanden) ebenfalls 1a. Der Motor ist im Tender... so what...und der Kessel aus Kunststoff. Na und? Wichtig ist: Es ist alles sehr hochwertig und insgesamt ausgereift. Und ich schließe mich Volkers Argumentation hinsichtlich des Tenderantriebes und der vermeintlichen Vorbildwidrigkeit an. Gut gesagt!
Also ich kann ebenfalls zum Kauf raten.

LG
David


Rheingold1928  
Rheingold1928
InterRegio (IR)
Beiträge: 112
Registriert am: 06.05.2013
Spurweite H0
Steuerung ESU Ecos II
Stromart AC


RE: Erfahrung Roco Dampflok

#21 von berndm , 15.02.2014 22:41

Zitat von Sequoiadendron
Ich habe eine Roco 043 im Einsatz und bin nicht besonders überzeugt. Meine Märklin Loks sind zum einen zugkräftiger und laufruhiger, der Antrieb ruckelt zum Teil ziemlich stark, und zum Anderen kann ich mit der Lok keine Bogenweichen nach außen befahren.
Desweiteren habe ich noch eine 23 105 für die mir noch eine Schraube fehlt und da bekomme ich kaum den Tender zu unter anderem wegen den komischen Stromabnehmern für den Motor. Klar ist der Motor dadurch ohne Lötarbeiten ausbaubar, aber bis ich den Tender wieder zu habe, ist es ein starkes Gefriemel.
Gruß Alexander


Mir scheint, dass es sich hier um wirklich alte Modelle handelt.
Die mögen ein paar Macken haben, aber vor 25 Jahren waren die trotzdem noch ganz OK.
Ein Vergleich mit den aktuellen Modellen ist da nicht hilfreich.
Ansonsten, Alexander gib bitte die Artikelnummern der Modelle an.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.307
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Erfahrung Roco Dampflok

#22 von RB22538 , 15.02.2014 23:29

Hallo,

Ich kann zu Roco nur eins sagen: ich bin mit meiner 64 von 2006 zufrieden!

Siehe selbst (Das Gleis auf der Anlage, auf der meine Lok zu Gast war, wird unregelmäßig geputzt):

Klick


Achtung! Beiträge könn´ Ruhrdeutsch enthalten

Glück Auf! Dein Chris.
Bildquelle: Wikipedia


RB22538  
RB22538
InterCity (IC)
Beiträge: 555
Registriert am: 02.05.2011


RE: Erfahrung Roco Dampflok

#23 von Mattlink , 16.02.2014 06:35

Zitat von berndm

Zitat von Sequoiadendron
Ich habe eine Roco 043 im Einsatz und bin nicht besonders überzeugt. Meine Märklin Loks sind zum einen zugkräftiger und laufruhiger, der Antrieb ruckelt zum Teil ziemlich stark, und zum Anderen kann ich mit der Lok keine Bogenweichen nach außen befahren.
Desweiteren habe ich noch eine 23 105 für die mir noch eine Schraube fehlt und da bekomme ich kaum den Tender zu unter anderem wegen den komischen Stromabnehmern für den Motor. Klar ist der Motor dadurch ohne Lötarbeiten ausbaubar, aber bis ich den Tender wieder zu habe, ist es ein starkes Gefriemel.
Gruß Alexander


Mir scheint, dass es sich hier um wirklich alte Modelle handelt.
Die mögen ein paar Macken haben, aber vor 25 Jahren waren die trotzdem noch ganz OK.
Ein Vergleich mit den aktuellen Modellen ist da nicht hilfreich.
Ansonsten, Alexander gib bitte die Artikelnummern der Modelle an.





Hallo,

ja so ein Längsruckeln gab es vor seeeehr langer Zeit mal. Ich habe selber noch eine BR 44/43 aus dieser Zeit. Das sind aber definitiv Loks von vor 1990...

Wenn man bei Roco Fahrzeuge der neueren Generation mit Schnittstelle nimmt, dann findet man ein solches Verhalten nicht mehr. Die Aktuellen Loks (und vor allem die hier angefragte BR 52) fahren erstklassig.

Grüße,

Matthias


Letzte Neuzugänge:

Märklin 39043 BR 42 555
Liliput 131187 BR 75 270
Märklin 39095 BR 95 006
Märklin 39553 BR 57 584 (Loksound + Telex)
Märklin 37030 BR 38 2581 (Sound + Telex)
Fleischmann BR 81 004
Fleischmann BR 56 2621 (AC Umbau mit Telex)


 
Mattlink
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.939
Registriert am: 11.02.2010
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Erfahrung Roco Dampflok

#24 von katzenjogi , 16.02.2014 12:56

Hallo,

also ich kann die BR 52 als auch die BR 50 von Roco nur wärmstens empfehlen (vor allem, weil ich sie verkaufen will ).

Die sind mit den alten BR 50/52 von Märklin in der Detailierung nicht zu vergleichen. Die alten Märklin Gußhobel mit Beulenpest und Knickrahmen haben zwar eine solide Technik und eine ganz gute Zugkraft. Aber die neuen BR 50 Modelle von Märklin erreichen nicht den Detailierungsgrad der derzeit aktuellen BR 50/52 Ausgaben von Roco. Und bei der Zugkraft sind sie auch hintendran.

Habe von Märklin die BR 50 in Epoche IIIa Beschriftung mit der Artikelnummer 37811 und von Roco die BR 50 in Epoche IIIa Beschriftung mit der Artikelnummer 68255 und die BR 52 in Epoche IIIa Beschriftung mit der Artikelnummer 68282 und kann das daher doch beurteilen.

Da ich aber aus gesundheitlichen Gründen auf eine Anlage verzichten werde und meine Lokomotiven in der Vitrine ihr Dasein fristen werden, und ich, wie sollte es anders sein, mehr Rollmaterial habe, als in die Vitrine passt, werde ich mich eben von den Roco Loks trennen müssen.

Denn die BR 50 in der Roco Ausführung ist quasi eine der letzten als BR 50 gebauten Loks und sieht im Prinzip schon aus wie ein BR 52. War aber eben schon interessant und auch Hauptkaufgrund dann die feinen Unterschiede zwischen den Loks zu entdecken.

Da ich aber wie gesagt, von Märklin die BR 50 sozusagen als Standardausgabe habe, so wie sie ursprünglich gebaut wurde, und von Gützold eine BR 52 mit Steifrahmentender besitze und der Wannentender der BR 52 durch meine Liliput BR 42 abgedeckt ist... haben die Roco Loks den kürzeren gezogen, obwohl sie beim Funktionstest am besten zu gefallen wussten (zugegebenermaßen sind die Gützold und die Liliput noch DC und konnten daher nicht getestet werden ).

Also derzeit ist für eine BR 52 eindeutig Roco zu empfehlen, ob man nun eine mit oder ohne Windleitbleche nimmt, ist dem persönlichen Geschmack überlassen. Ob und wann Märklin die BR 52 noch dem heutigen technischen Stand entsprechend auf dem Markt wirft, ist ja noch unklar - vermutlich wäre vorher die BR 44 fällig, vorweg vielleicht als Insidermodell die BR 42 (dann hätte man das Norwegerführerhaus schon mal für Variantionen)

Ach ja, ich habe neben der BR 50 und der BR 52 noch die BR 18.4, die BR 24, die BR 64 und die BR 93 von Roco - und das sind alles tolle Loks, nicht nur wenn sie stehen, sondern auch wenn sie fahren

Liebe Grüße

Jürgen


 
katzenjogi
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.433
Registriert am: 13.04.2007


RE: Erfahrung Roco Dampflok

#25 von br143 , 16.02.2014 15:24

Danke für eure Meinungen. Vielleicht kann sich jemand erbarmen hier ein Bild von der Lokfront der BR 52 einzustellen (Art. 62276). Hab mir gerade die neue 50.36 angesehen. Auch nicht von schlechten Eltern. Außerdem überlege ich diese Lok mit Sound zu erwerben.


Mein Projekt; Endstation Neukloster https://www.stummiforum.de/

Grüße Fred


 
br143
InterCity (IC)
Beiträge: 797
Registriert am: 01.11.2010


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 218
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz