RE: Neue Schächte für einen alten Schatz -> E03 / 103

#1 von rwd , 09.03.2014 22:02

Hallo!

Die alten E-Loks der Baureihe E03 / 103 hatten unsprünglich nur einen einfachen Kupplungshaken.



So richtig zeitgemäß für moderne Wagen ist das nicht. Deshalb hat Märklin dann ja irgendwann mal die Drehgestellrahmen umgestaltet. Die Schürze war zu diesem Zeitpunkt nicht an der Lok.



Hier sind der alte und der neue Drehgestellrahmen mal im Vergleich. Bei dem alten (im Vordergrund) sind die Federn für die Rückstellung der Kupplungen zu sehen.



Die beim neuen Rahmen zu Einsatz kommenden Adapter haben die Federn für die Ausrichtung angespritzt.

Die alten und die neuen Drehgestellblenden können gegeneinander getauscht werden. Nur passt der Adapter für den neuen Rahmen nicht durch den Freiraum in den Schürzen der alten E03 #3053 / 103 #3054. Nur bei Loks ohne Schürze ist daher ein Tausch einfach machbar.

Da mein Bruder und ich noch die alte E03 haben, juckte es mich in den Fingern, doch mit 3D-Druck mal was passendes zu entwerfen:



So sehen die zwei Versionen der Adapter für den alten Drehgestellrahem aus. Der Ausschnitt im vorderen Bereich des Adapters schafft den nötigen Freiraum für die vorhandene Schürze der Lok. Die hintere Version hat diesen Ausschnitt nicht und ist nur für Loks ohne Schürze mit altem Drehgestellrahmen geeignet.



Bei den Loks mit Schürze muß die eingesteckte Kupplung in dem Bereich der Aussparung auch flach gefeilt werden. Von den 1,7 mm Dicke bleiben 1 mm erhalten. Das reicht normalerweise aus, für besonders schwere Züge kann die Kupplung aber natürlich eingeklebt werden.



So sieht das ganze dann an der Motorseite eingebaut aus. An der Lok selbst muß nichts umgebaut werden.

Und wie sieht das ganze dann mit Wagen aus?



Die E03 mit einem 30,3 cm Speisewagen von Roco, gekuppelt in der Geraden ...



... im R1 und auch ...



... im Gegenbogen mit 2 x R1 gibt es keine Probleme.



Und das ist jetzt die Vergleichsansicht zum ersten Bild.

Und dann ist da noch meine BR 103, die ich vor etlichen Jahren nach dem Märklin-Magazin durch die Tauschteile auf NEM-Schacht umgerüstet habe. Die alten Blenden hatte ich natürlich in der Bucht versenkt , da war also erstmal nichts mit umrüsten. Ich hatte damals die Öffnung in der Schürze der Lok etwas aufgeweitet, um so dem Original Märklin Adapter den nötigen Freiraum zu schaffen.

Aber warum jetzt eigentlich nochmals umrüsten?



Hier der original Kuppelabstand mit dem alten Haken,...



... zum Vergleich der Abstand mit den original Märklin Teilen (der rote Pfeil markiert den vorderen Rand des NEM Adapters und ...




jetzt mit meinem Adapter. Auch hier zielt der rote Pfeil auf die vordere Front des Adapters. Da ist der Lok-Wagen-Abstand fast 2 mm kürzer geworden. Das wollte ich dann natürlich auch an meiner BR 103!



Das ist dann im Vergleich der original Märklin Adapter und meine dritte Versiond des Adapters für die BR 103 / E03. Ich habe an den neuen Adapter zwei Federn für die Rückstellung konstruiert und die Aufhängung für die Höhenjustage eingearbeitet.



Die Federn stützen sich am Drehgestellrahmen ab.

Diese neuen Adapter sind jetzt für die E-Loks der BR 103 gedacht, die schon den neuen Drehgestellrahmen haben und ersetzten nur den original Märklin Adapter. Da bei den Loks mit Schürze durch einen im Vergleich zur 3053/3054 größeren Freiraum der Märklin Adapter passt, passt da auch mein Adapter, da er nicht dicker ist als das Märklin Teil. Es ist halt nur etwa 2 mm kürzer als das Teil von Märklin.

Aber das mach optisch schon eine Menge aus.

Ich könnte hier natürlich auch noch Bilder der BR 103 zeigen, aber bis auf die Dachfarbe und und der zweiten Lüferreihe würden die sich ja nicht Inhaltlich von den Bilder zu E03 unterscheiden.

Wie bei allen anderen Teilen auch, wenn jemand Interesse an den Teile hat, schickt mir einfach eine email.


Allen Lesern ein freundliches "Bleibt Gesund und habt weiter viel Freude am gemeinsamen Hobby"

Rudolf
Vorstellung meiner Modellbahnanlage unter Am "Holzweg" ist das "Holz weg"


 
rwd
InterCity (IC)
Beiträge: 529
Registriert am: 19.11.2011
Gleise C-Gleis, im BW K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS II; CS1R; IB1
Stromart AC, Digital


RE: Neue Schächte für einen alten Schatz -> E03 / 103

#2 von papa_brösel , 13.03.2014 07:10

Hallo Rodolf


Das sieht wirklich gut aus.
Auch ich hab ne 3054 mit Haken aber ohne Schürze.
Da würde mich dein Adapter sehr interessieren


Viele Grüße

Ingo


Schon Besucht? http://www.mein-baehnle.de

Hier findet ihr meine Anlage viewtopic.php?f=64&t=87130


papa_brösel  
papa_brösel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.534
Registriert am: 06.12.2012


RE: Neue Schächte für einen alten Schatz -> E03 / 103

#3 von acbahner2005 , 13.03.2014 07:19

Hallo Rudolf,

tolle Idee und noch bessere Umsetzung! Würde bei Gelegenheit gerne auf Dein Angebot zurückkommen. Bin gespannt was Du noch so alles im Köcher hast ,

Gruß
Manuel und


mit modellbahnerischen Grüßen

Manuel

Meine Anlage: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...4&hilit=erlenau

Mein H0e Bahnhof: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...lit=h0e+bahnhof


 
acbahner2005
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.027
Registriert am: 13.08.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0, H0e
Steuerung CS2/3, Can Digital, WDP
Stromart AC, Digital


RE: Neue Schächte für einen alten Schatz -> E03 / 103

#4 von papa_brösel , 20.03.2014 12:40

Hallo Zusammen,

ich habe von Rudolf die NEM Adapter für meine 103 ohne Schürzen bekommen.
Zuerst einmal hat alles wunderbar gepasst... die KK rastet satt ein, die Adapter passen genau in die Originalschürze,..alles paletti...

Dann auf zum Fahrversuch.. Kuppeln passt..dann auf in die Kurven... im nicht sichtbaren Gleisbereich habe ich durchaus R1 verbaut...aber auch das, kein Problem... dann ab in den Weichenstrasse... auch da, trotz hohem Tempo, alles in Ordnung.
Fazit:
Märklin hätte es nicht besser gekonnt...

Hier noch ein paar Bilder meiner gepimpten 3054:










Viele Grüße

Ingo


Schon Besucht? http://www.mein-baehnle.de

Hier findet ihr meine Anlage viewtopic.php?f=64&t=87130


papa_brösel  
papa_brösel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.534
Registriert am: 06.12.2012


RE: Neue Schächte für einen alten Schatz -> E03 / 103

#5 von raily , 24.03.2014 15:42

Hallo zusammen,
hallo Rudolf,

heute sind deine Schächte für die E03 / 103 bei mir eingetroffen und sofort habe ich meine älteste umgerüstet
und intensive Probefahrten absolviert und ich bin begeistert, danke.
Auf dem Betriebsfoto kann man die KK schön sehen und auch den Abstand zum Zugverband:



Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.

Meine Umbauten: Kleine Basteleien: BR 74 (Mä. 3095)

Die Mini-Moba: Mein Testkreis: Besuch aus dem Bregenzer Wald
___
wd.


 
raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.529
Registriert am: 02.07.2006
Ort: Bremen
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Neue Schächte für einen alten Schatz -> E03 / 103

#6 von acbahner2005 , 24.03.2014 16:06

Moin,

ja die Teile sind einfach super! Der Rudolf ist schon ein kreativer Kopf .
Auch die weiteren Adapter in einsame Spitze

Gruß
Manuel


mit modellbahnerischen Grüßen

Manuel

Meine Anlage: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...4&hilit=erlenau

Mein H0e Bahnhof: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...lit=h0e+bahnhof


 
acbahner2005
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.027
Registriert am: 13.08.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0, H0e
Steuerung CS2/3, Can Digital, WDP
Stromart AC, Digital


RE: Neue Schächte für einen alten Schatz -> E03 / 103

#7 von rwd , 24.03.2014 20:39

Hallo zusammen!

Danke für das Lob! ops:
Der schöne Anblick mit dem kurzen Abstand Lok-Wagen macht wirklich Freude. Meine neueste 103, die 103 109-5 von Trix hat nicht nur den Umbau auf Märklin sondern auch schon den Adaptertausch hinter sich. Die macht sich vor einem schönen TEE (oder nicht ganz der Lackierung entsprechend auch IC, je nach dem ob auch Wagen der zweiten Klasse im Zug sind,) richtig gut.


Allen Lesern ein freundliches "Bleibt Gesund und habt weiter viel Freude am gemeinsamen Hobby"

Rudolf
Vorstellung meiner Modellbahnanlage unter Am "Holzweg" ist das "Holz weg"


 
rwd
InterCity (IC)
Beiträge: 529
Registriert am: 19.11.2011
Gleise C-Gleis, im BW K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS II; CS1R; IB1
Stromart AC, Digital


RE: Neue Schächte für einen alten Schatz -> E03 / 103

#8 von Baureihe 03 , 27.03.2014 20:59

Hallo zusammen

Hab mein auch umgebaut und dann aber gleich stromführende KK eingebaut. Ganzer Zug (6 Wagen) ist nun damit beleuchtet.
Habe den Umbausatz von Hr. Schnug verbaut. Passt prima.
http://www.schnug-modellbahn.de






Gruß aus Nordhessen
Carsten
Unser Modellbahnverein
http://eisenbahnverein-bebra.de


Baureihe 03  
Baureihe 03
InterRegio (IR)
Beiträge: 145
Registriert am: 21.06.2012


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 60
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz