Willkommen 

RE: H0-Anfänger mit Fragen

#1 von Boa-Fan , 09.04.2014 21:08

hallo,

ich überlege, von N zu H0 zu wechseln, da besonders die Zubehörauswahl bei meinem Thema (D)DR einfach größer ist und ich es leid bin, bei gefühlten 100 KSH nach den Objekten meiner Begierde zu "jagen". Auf der Suche nach möglichst schlanken Weichenabzweigwinkeln (< 15° bin ich auf rocoLine gekommen. Gibt es weitere Hersteller, die Weichen mit solchen Winkeln anbieten? Habe bisher keinen weiteren gefunden.

Ist Piko A für den unsichtbaren Bereich zu empfehlen?


Liebe Grüße aus Potsdam, der Jörch :-)


Boa-Fan  
Boa-Fan
InterCity (IC)
Beiträge: 645
Registriert am: 07.09.2010
Spurweite N
Stromart Digital


RE: H0-Anfänger mit Fragen

#2 von moppe , 09.04.2014 21:16

Tillig und Ja

Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.716
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: H0-Anfänger mit Fragen

#3 von rayman , 09.04.2014 21:27

Neben Tillig hat Peco noch "schlanke" Weichen im Programm. Wenn Dich amerikanische Schwellenlagen bei Weichen nicht weiter stören, kannst Du auch auf die Hersteller Walthers/Shinohara, Bachmann, Atlas oder Micro Engineering zurückgreifen


Grüße Ray.
Mein Diorama: Hillbilly Junction


 
rayman
InterCity (IC)
Beiträge: 804
Registriert am: 21.01.2008
Gleise Code 83
Steuerung Lenz


RE: H0-Anfänger mit Fragen

#4 von prinz_7 ( gelöscht ) , 09.04.2014 21:28

Hi,

Weinert "Mein Gleis"

Liebe Grüße Holger


prinz_7

RE: H0-Anfänger mit Fragen

#5 von Torsten Piorr-Marx , 09.04.2014 21:30

Zitat von Boa-Fan
... Ist Piko A für den unsichtbaren Bereich zu empfehlen? ...


Ich hatte mir mal ein paar Flexgleise und ein Weichenpaar geholt. Die Flexgleise empfand ich als zu "wabbelig". Möglich dass es bei genauer Verlegung und Fixierung besser ist. Die Weichen waren auch nicht das, was ich mir vorgestellt hatte (besonders die Weichenzungen). Günstig sind sie, aber letztendlich habe ich Trix C-Gleise verwendet (nur 3 Gleise im Schattenbahnhof ).


Gruß
Torsten


nächste MISt-OWL-Stammtische:
Nächster MISt-OWL-Stammtisch siehe unter http://www.mist-owl.de

eMail: torsten.piorr-marx@mist-owl.de


 
Torsten Piorr-Marx
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.604
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2 - IB - 6021


RE: H0-Anfänger mit Fragen

#6 von Prof_Dr_Bunkeröl D ( gelöscht ) , 09.04.2014 21:31

Abend,

ich empfehle dir das Piko A-Gleis und das Tillig-Elite-Gleis (vor allem um deinen Geldeutel zu schonen... )


Prof_Dr_Bunkeröl D

RE: H0-Anfänger mit Fragen

#7 von Boa-Fan , 09.04.2014 21:37

schonmal Danke für die Antworten

mit Peco habe ich bereits in N gebaut, bin damit also vertraut.

"Dreileiter" & Selbstbau sind keine Option, schließe ich daher kategorisch aus. Werd mir mal einige Muster verschiedener Hersteller holen und dann mal sehen


Liebe Grüße aus Potsdam, der Jörch :-)


Boa-Fan  
Boa-Fan
InterCity (IC)
Beiträge: 645
Registriert am: 07.09.2010
Spurweite N
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 152
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz