Willkommen 

RE: Märklin H0 C Gleis Anlage erweitern mit eine M Gleis Anlage

#1 von Dave97 , 13.04.2014 13:06

Hallo erst Mal.
Ich heisse David bin 16 Jahre alt und habe eine Märklin C Gleis Anlage. Ich betreibe die Anlage mit einer Mobile Station 1.
Jetzt meine Frage: Ich habe im Internet eine preisgünstige Märklin M Gleis Anlage gesehen. Nun ich weiss es gibt ein Verbingunsgeleis von M zu C Gleis.
Doch kann ich mit den digitalen Lokomotiven auch auf der M Gleis Anlage fahren, wenn ich sie einfach mit dem Verbinungsgleis verbinde?

Danke für die Antworten schon im Vorraus.


 
Dave97
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 51
Registriert am: 11.04.2014


RE: Märklin H0 C Gleis Anlage erweitern mit eine M Gleis Anlage

#2 von Railion ( gelöscht ) , 13.04.2014 13:18

Moijen

Tu Dir das nicht an.
Ja auf M Gleis funktioniert auch Märklin Digital, und es fahren in der Regel! auch alle Märklin Fahrzeuge darauf.
ABER:
Wenn Du Zukunf orientiert bist, bleib beim C Gleis.
Dieses ist auch geeignet, nicht umgebaute oder selbst umgebaute Fremdfahrzeuge recht sicher zu führen, was beim M Gleis nicht immer gegeben ist.
Du weisst sicherlich nicht, was in einigen Jahren sein wird.
Verbau Dir die Zukunft nicht mit unnötigen Zwängen.

Wenn Du auf Retro, also Blechwagen und alte Gußloks stehst, dann ist M ein Muß.
Ansonsten... bleib bei C, da kommen wohl auchnoch Erweiterungen.


Railion

RE: Märklin H0 C Gleis Anlage erweitern mit eine M Gleis Anlage

#3 von Peter Müller , 13.04.2014 13:19

Hallo David,

ja, das geht.

Du solltest allerdings bedenken, dass nicht mehr alles Rollmaterial betriebssicher auf M-Gleisen rollt. Du wirst also irgendwann mit großer Wahrscheinlichkeit das M-Gleis ersetzen wollen. Dein Kauf ist eine Geldausgabe auf Zeit. Vielleicht willst Du lieber nachhaltig den C-Gleis-Bestand langsam ausbauen anstatt schnell und vergänglich mit M-Gleisen zu erweitern?


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.023
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Märklin H0 C Gleis Anlage erweitern mit eine M Gleis Anlage

#4 von Webermütze , 13.04.2014 14:33

Hallo David,

zu Deiner Frage, ob das M-Gleis auch für den Digitalbetrieb geeignet ist, möchte ich, zusätzlich zu den bisherigen Aussagen, folgendes anmerken:

Du hast u.a. angegeben, dass Du eine ältere M-Gleis-Anlage kaufen kannst.

Bei Digitalbetrieb beachten:
Bezüglich eines zukünftigen Digitalbetriebs ist zu beachten, dass in dieser M-Gleis-Anlage möglicherweise ein M-Gleis mit der Artikelnummer 5131 (Anschlussgleisstück mit „Entstörkondensator“ mit eingebaut wurde. Dieses Gleisstück mit dem Kondensator kann im Digitalbetrieb die Übertragung des digitalen Datensignals stören und damit zu Beeinträchtigungen im Ablaufbetrieb führen. Das M-Gleis 5131 entspricht in den Abmessungen dem des M-Gleises 5106 und kann gegen dieses ausgetauscht werden oder Du entfernst den „Entstörkondensator“ vom M-Gleis 5131.
Auch alle ggf. weiteren Anschlussstellen solltest Du vor einer Inbetriebnahme darauf überprüfen, ob nicht eventuell nachträglich „Entstörkondensatoren“ eingebaut wurden sind. Diese solltest Du dann einfach entfernen.

Bei Analogbetrieb mit Digital-Loks beachten:
Zu dieser für Dich in Aussicht stehenden Modell-Anlage könnte möglicherweise ein älterer Märklin-Transformator gehören, der für eine Netzspannung von 220 Volt ausgelegt ist und nicht wie heute üblich für 230 Volt. Im Analogbetrieb kann ein Märklin-Transformator für eine Netzspannung von 220 Volt bei einem Betrieb mit digitalisierten Triebfahrzeugen dazu führen, dass bei Betätigung des Umschaltimpulses mit dem Analog-Transformator (für den Fahrtrichtungswechsel) der Decoder der Lok zerstört wird. Einen solchen Transformator für eine Netzspannung von 220 Volt solltest Du im Digitalbetrieb in keinem Fall verwenden.

Bei einer Erweiterung mit dem C-Gleis beachten:
Solltest Du Dich für einen Ausbau Deiner Modellbahnanlage mit dem C-Gleis entscheiden, ist zu beachten, dass das C-Gleis aus den Produktionsjahren vor 2002 dazu neigt, dass der Kunststoff spröde wird und das Gleisstück leicht zerbricht. Hier empfehle ich Dir darauf zu achten, dass die Produktionsangabe unter jedem C-Gleis ein Produktionsjahr ab 2002 aufweist, da bei C-Gleisen ab Produktionsjahr 2002 derartige Zerstörungen meines Wissens nach bislang nicht vermeldet wurden.

Das Übergangsgleis vom M-Gleis zum C-Gleis hat übrigens die Artikelnummer 24951, ist gerade und hat eine Länge von 180 mm.

Gruß
Thorsten


Webermütze  
Webermütze
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.797
Registriert am: 29.12.2013


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 210
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz