RE: Z-Glühbirne (in 1/220)

#1 von Cleantex ( gelöscht ) , 17.04.2014 11:01

Also, habe ich mir mal überlegt wie man eine freihängende Glühbirne in Z realisieren könnte. Schliesslich gab es vielen Orten (besonders den Örtchen) einfach nur eine hängende Birne mit Fassung.
Glühbirnen sind aber leider nicht rechteckig und somit ging es darum eine 0402 gelbe Led in Birnenform zu bringen. Aber wie befestigt man eine Led die nur 1x0,5x03mm hat um sie zu bearbeiten? Grösse 21 Injektionsnadeln (grün) haben einen Aussendurchmesser von 0,8mm, und Innen 0,5mm. Die habe ich abgeschnitten. Das passt aber so noch nicht. Ich habe dann die Nadel auf 0,6mm aufgebohrt, dadurch reduziert sich auch die Wandstärke und dann passt die Led mit etwas Druck, die Hälfte lässt man herausschauen und kann sie so abschleifen. Ausserdem hat man auch noch einen Halter um den ersten 0,1mm Lackdraht bequem anlöten zu können. Das klappt wirklich gut. Warum bin ich da nicht früher drauf gekommen, wenn ich da an all die verglühten Kameraden denke... ;(
Und wenn man fertig ist kann man die Led ganz einfach von der Rückseite ausstoßen. Der zweite Draht geht dann viel einfacher. Fehlt nur noch die Endmontage.





Und so sieht das fertige Endprodukt aus, die erste Z Glühbirne





Zur Bastelei noch ein paar Worte. Mir ist schon vor längerer Zeit aufgefallen dass wasserhaltige Kleber mit Lichtleitern oder Lichtkörper von Leds praktisch eine Einheit eingehen, bei lösungshaltigen Klebern ist das weniger der Fall. Das hat möglicherweise mit dem Refraktionsgrad zu tun. Für die Lampe braucht man 2 0,1mm Lackdrähte, den kauft man nur einmal. Die Lötpads an der Led muss man kurz vorverzinnen, so dass optisch ein bisschen davon bleibt. Die Drähte einfach am Ende an einen normalen Lötkolben halten, die Lackschicht brennt dann sehr schnell ab, aber das wissen ja die meisten. Dann etwa so abschneiden dass noch 0,2mm verzinnte Länge bleiben. Auf das Pad legen und kurz den (SMD)Lötkolben drauf halten, das klappt meist beim ersten Mal (unter der Lupe). Die Kanüle hat dabei auch noch den Vorteil dass sie die Wärme zum Teil ableitet. Danach der 2ten Draht, hier in die gleiche Richtung, bei Loklampen müssen sie nach innen gelötet werden. Testen und wenn erfolgreich beide Drähte miteinander verdrillen. Jetzt werden beide Drähte so auf die Led gebogen dass sie genau mittig am oberen Ende sind. Aus 2 Teilen Pattex-Kaltleim (Bindulin funktioniert nicht) und 1 Teil Spülwasser ein Gemisch rühren und die Led bis zu den Drähten hineintauchen und trocknen lassen. Dann die Drähte bis fast zum "Glas" mit einem schwarzen Edding permanent (flüssiger Inhalt) auf einem Tesa schwärzen. Von einem Stück Decoderlitze (grau wenn möglich) 0,5mm Isolierung abschneiden und auf die Lackdrähte fädeln und mit einem Hauch Sekundenkleber als Fassung befestigen. Dann die Fassung noch mit einem Edding Lackstift silber bemalen. Lack hält auf Polyvinyl. Nicht so schwierig.

Es gibt jetzt noch eine interessante Variation zur einfachen Glühbirne, sozusagen das Upgrade.
Es ist nämlich so dass man keine einzige Leuchte für Räume auf dem Markt findet, ausser eine Led in die Ecke kleben.
Wer einmal die Birnen hat kann das ganz einfach (frei nach Ikea) als Hängeleuchten weiterentwickeln.
Dazu braucht man nur die kleinsten gewölbten Pailletten, wie auf dem Foto, als Schirm.
Die gibt es auch in verschiedenen Farben, Alu silber, weiss usw.




Cleantex

RE: Z-Glühbirne (in 1/220)

#2 von Peter961 ( gelöscht ) , 17.04.2014 21:52

Cool! Ich bin beeindruckt.


Peter961

RE: Z-Glühbirne (in 1/220)

#3 von MrBinford ( gelöscht ) , 30.04.2014 21:41

Heftig!

Ich hatte als Kind eine Spur-Z-Anlage. Damals gab es nur die Gummi-Autos von Märklin und die Anlage war im ehemaligen Kohlenkeller aufgebaut, fuhr also wegen des Staubes so ziemlich unflüssig.
Wenn ich mir Deine Sachen so ansehe, könnte ich fast rückfällig werden. Schon wegen des Platzbedarfs einer H0-Anlage.
Aber die Augen..........
Ich brauche ja schon für H0 ne Lupenbrille...

Deine Ideen - LED abschleifen - Wahnsinn! Auf die Idee wäre ich nie gekommen.
Das werde ich wohl mal probieren.
Ab jetzt bist Du abonniert!
Mach weiter so, ich warte neugierig.

Gruß

Ralf


MrBinford

   


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 48
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz