RE: Simbas Anlagenbau (N)

#1 von Simba ( gelöscht ) , 06.03.2007 10:53

Dieser Fred soll etwas den Bau meiner Modelleisenbahn dokumentieren. Ich hoffe, das Forum gibt es noch 20 Jahre

Bevor ich hier meinen ersten Wochenbericht abgebe erst einmal eine kleine Anlagenvorstellung.

Seit mehreren Jahren (Jahrzehnten) hatte ich Lust, meine Fleischmann-Startpackung in eine richtige Modelleisenbahn zu erweitern. Mangels Platz gefielen mir allerdings die ganzen erarbeiteten Konzepte nicht wirklich. Ich brauchte eine Anlage, die sowohl ausreichend Platz für Landschaftsgestalltung, so wie die Möglichkeit des Rangierbetriebes als auch ausreichend Paradestrecke bietet. Alles in allem eine Mischung, die meiner Meinung nach nicht so sehr leicht umzusetzen ist. Zumindest als Neuling im Planungswesen

Was mir dann sehr gelegen kam war unser Hausbau…endlich ein eigenes Zimmer nur für die Modellbahn. Meine Frau hätte zwar lieber einen zweiten Abstellraum…aber geht halt nicht, irgendwo muss man Abstriche machen

Ok, der Raum ist fertig, die Maße der Modellbahn stehen fest. Es wird also eine U-förmige Anlage in den groben Maßen 2,00x3,00x2,25 mit einer Anlagentiefe von 1m. Das macht zwar die Ecken etwas schwer erreichbar, aber das werde ich schon schaffen. Da werde ich mir notfalls irgendein Gestell basteln.

Nach langem probieren (ich glaube, das zog sich über 3 Jahre hin) stieß ich in einem MoBa-Heft auf einen Bericht zur ehemaligen Steilrampe von Eibenstock. Ich las den Text und mir gefiel das gesamte Thema, es passte wie die Faust aufs Auge. Auch war ein Gleisplanvorschlag dabei, der ziemlich genau meiner Anlage entsprach. Sofort wusste ich, DAS war MEINE Anlage. Ok, nicht ganz, aber in ferner Zukunft. Sofort startete ich WinTrack und plante den Gleisplan.

Es folgte weitere Lektüre und auch weitere Änderungen des Gleisplans bis zu seiner heutigen Version. Die eingleisige Hauptstrecke wurde durch eine Zweigleisige ersetzt...musste einfach sein. Aber ansonsten ist der Gleisplan ziemlich original geblieben.
Zur Landschaftsgestaltung: hier werde ich wohl am meisten von der „Vorlage“ abweichen. Momentan schaut es wohl eher so aus das ich zwar die richtigen Gebäude an die richtige Stelle setze, allerdings werde ich dazu nicht die originalen Bauwerke nachbilden. Dazu fehlt mir (derzeit) noch der Wille. Aber vlt. ändere ich meine Meinung ja noch wenn die Anlage entsprechend fortgeschritten ist.

Die Steuerung wird ganz „normal“ analog erfolgen. Die Anlage ist mir für digital einfach zu einfach

Hier einmal ein Blick auf den aktuellen Gleisplan:



Dazu auch noch ein 3D-Bild der groben Landschaft:



hierbei ist zu beachten, dass die Landschaft nicht ausgereift ist in Bezug auf Höhenangaben und auch die Bestückung mit Häusern und Bäumen noch lange nicht der fertigen Anlage entspricht.

Ebenso bedarf der Schattenbahnhof im rechten Teil der Anlage noch einer Überarbeitung, da ich (warum auch immer ) beim planen die Heizung „unterschätzt“ habe…

Und jetzt geht’s los:

Seit 2 Wochen arbeite ich nun am offenen Rahmen für die Anlage. Da das allerdings meine erste Modellbahn ist habe ich natürlich noch mit den kleinen Tücken der Erstlingswerke zu kämpfen. Von daher komm ich natürlich nur recht langsam voran, aber der Weg ist ja bekanntlich das Ziel.

Hier mein derzeitiger Stand:

26.02.2007

28.02.1007

04.02.2007


Das war’s erst mal, Fortsetzung folgt

Grüße
Ralph


Simba

RE: Simbas Anlagenbau (N)

#2 von photopeter ( gelöscht ) , 06.03.2007 11:36

Hallo.
Vom Grundkonzept gefällt mir dein Plan. Einige Punkte würde ich aber noch ändern. Zum einen ist der Bahnhof zu kurz geraten. Ich würde beide Ausfahrten mehr in die Bögen verlegen. Zum zweiten sieht die "Acht" auf der Linken Seite nicht gut aus. Eine Schleife, also, die Bahnhofsausfahrt am hinteren Anlagenrand verlaufen lassen und erst dann die Kurve nach Vorne machen, währe bestimmt schöner.

Und das Wichtigste, verzichte auf die "Stückelgleise" und nimm dafür lieber Flexgleise. Gerade die Nebenstrecke oben und die Paradestrecke rechts sehen viel zu "eckig" aus. Mit sanft im Bogen geschwungener Gleisführung würde das wesentlich natürlicher, großzügiger und eleganter aussehen.


photopeter

RE: Simbas Anlagenbau (N)

#3 von Simba ( gelöscht ) , 06.03.2007 11:51

Hi,

du meinst also im linken unteren Anlagenschenkel letztlich keine Acht sondern mehr ein U, wenn ich das richtig verstanden habe, oder? Ok, plan' ich hier in der Mittagspause mal ein und schau, wie ich die Kurve unter der hinteren Rampe hinkrieg. Wird aber wohl nicht ganz einfach.

Bahnhofslänge sollte eigentlich passen, meine Züge werden wohl maximal auf 80cm kommen. zumindest hab ich das so geplant.

Und zum Flexgleis: klar, darauf wirds rauslaufen, mir geht es in dem Plan erst einmal mehr oder weniger grob um den Streckenverlauf.


Simba

RE: Simbas Anlagenbau (N)

#4 von photopeter ( gelöscht ) , 06.03.2007 12:12

Zitat von Simba
...du meinst also im linken unteren Anlagenschenkel letztlich keine Acht sondern mehr ein U, wenn ich das richtig verstanden habe, oder?

Ja, genau so, wobei das "U" durchaus wieder von der vorderen Anlagenkante weg führen kann, um mehr Platz für den SBHF zu bekommen. Etwa so:

| .
| . |
_/

Mir als Liebhaber fahrender Züge (ich stehe nicht so auf Rangieren), währen die Schattenbahnhöfe noch zu klein. Je mehr Zuggarnituren ich unterbringen kann, desdo besser.

Zitat von Simba
Bahnhofslänge sollte eigentlich passen, meine Züge werden wohl maximal auf 80cm kommen. zumindest hab ich das so geplant.

Als ich das gelesen haben, musste ich doch erst mal stutzen. Mir reichen 2,50 Meter nur so gerade eben und mit "Gewürge". Aber dann ging mir ein Licht auf. Das muss Spur N sein. Irgendwie ist mir H0 so selbstverständlich, dass ich erst mal nicht auf kleinere Spuren gekommen bin. ops: Aber selbst für Spur N währe mir das zu kurz. Das sind ja man gerade 4 Silberlinge plus Lok oder 8-9 2-achsige Güterwagen. Für eine zweigleisige Hauptstrecke eindeutig zu wenig. Güterzüge sollten schon mindestens auf 15 -20 2- Achser kommen und 6-7 "lange" D- Zug Wagen sollten auch möglich sein. Vom Platz her ginge das bei dir durchaus. Deswegen würde ich da auch nicht drauf verzichten. Und selbst ein Bummelzug mit 3 Donnerbüchsen sieht an einem langen Bahnsteig besser aus, als wenn damit der Bahnsteig schon komplett zugestopft ist.

Zitat von Simba
Und zum Flexgleis: klar, darauf wirds rauslaufen, mir geht es in dem Plan erst einmal mehr oder weniger grob um den Streckenverlauf.


Ja, mache ich meist auch so. Stückelgleise lassen sich in Wintrack leichter planen. Ernsthaft gebaut wird aber mit Flex.


photopeter

RE: Simbas Anlagenbau (N)

#5 von Simba ( gelöscht ) , 06.03.2007 12:25

Zitat von photopeter

Zitat von Simba
Bahnhofslänge sollte eigentlich passen, meine Züge werden wohl maximal auf 80cm kommen. zumindest hab ich das so geplant.

Als ich das gelesen haben, musste ich doch erst mal stutzen. Mir reichen 2,50 Meter nur so gerade eben und mit "Gewürge". Aber dann ging mir ein Licht auf. Das muss Spur N sein. Irgendwie ist mir H0 so selbstverständlich, dass ich erst mal nicht auf kleinere Spuren gekommen bin. ops:






ok, ich hätte es vlt auch mal erwähnen sollen. -> Mein Fehler
Liegt wohl daran dass ich das gleiche posting kurz vorher in einem N-Bahner-Forum "abgesetzt" habe, da isses halt normal

Eigentlich bin ich schon der Meinung, die Anzahl der Wagons reicht mir durchaus. Es muss ja auch alles mit der Landschaft, so wie ich sie mir vorstelle, zusammenpassen. Und je länger der Bahnhof wird desto beengter dann der Rest der Anlage. Aber mal schaun, was ich noch so rausholen kann. Ich plan jetzt erst einmal die Bahnhofausfahrt links um und dann sehen wir weiter.
Und nicht zu vergessen, der Bahnhof sollte trotz allem zumindest im Gleisplan noch etwas dem Original entsprechen.


Simba

RE: Simbas Anlagenbau (N)

#6 von Simba ( gelöscht ) , 08.03.2007 13:54

Hi photopeter,

hat jetzt doch etwas länger gedauert als gedacht. Hast Du Dir das etwa so vorgestellt?


Simba

RE: Simbas Anlagenbau (N)

#7 von supermoee , 08.03.2007 14:39

Hallo Simba

Ich würde das U links mit Tunnel kaschieren. Ein Zug, der im U so zurückfährt, sieht zu spielzeumässig aus. Wo kann man in Wirklichkeit wenn man vom ersten Wagen rausschaut den letzten Wagen von der Seite sehen?
Da geht zwar ein bisschen sichtbare Strecke verloren, aber du gewinnst an Realität.

Die linke Bahnhofseinfahrt kannst du locker weiter nach links verschieben, sodass du mehr nutzbare Gleislänge im Bahnhof erreichst. Somit sehen auch die Züge realistisch aus. und halten nicht genau von Weiche zu Weiche.

Im Bahnof fehlen auch sämtliche Schutzweichen, aber das lässt sich noch verschmerzen.

Bei der rechten Bahnhofsausfahrt ist der Kehrtunnel zu kurz. Da sieht man die Lok schon aus dem Tunnel rausfahren, während die letzten Wagen immer noch am reinfahren sind. ICh würde hier die Strecke andersrum leiten, also rein in den Tunnel, fährt unter dem Nebenbahnhof durch zum Ende des Anlagenschenkels und kommt dann raus, über die Brücke und weg zum Schattenbahnof. Unter dem Nebenbahnbahnhof kanns du dann noch ein Ausweichgleis einbauen, ein mini Schattenbahnhof, sodass man nicht gleich merkt, dass die Züge aus dem Hauptbahnhof kommend direkt da durchfahren.

Bei mir auf der Anlage kann kein Tunnel direkt durchgefahren werden. Wenn ein Zug in ein Tunnel reinfährt, bleibt er erstmals im Schattenbahnof einige Zeit stehen. So bekommen die Zuschauer nicht sofort mit, wie der Zugkreislauf ist


GRuss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.863
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Simbas Anlagenbau (N)

#8 von Gorgo ( gelöscht ) , 08.03.2007 14:48

Zitat von Simba
Ich hoffe, das Forum gibt es noch 20 Jahre



Hallo Ralph,

auf jeden Fall ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass es dieses Forum in einigen Jahren noch gibt, als das man die bei Imagehack eingestellten Fotos in einem Jahr noch sehen kann.

Wenn Du vorhast, den Bau Deiner Modellbahn hier zu dokumentieren (was ich eine gute Idee finde!), dann solltest du darüber nachdenken, die Fotos in preiswerten eigenen Webspace zu packen.


Gorgo

RE: Simbas Anlagenbau (N)

#9 von Simba ( gelöscht ) , 08.03.2007 14:53

Hi supermoee,

Zitat von supermoee
Im Bahnof fehlen auch sämtliche Schutzweichen, aber das lässt sich noch verschmerzen.


Zitat von Simba
Und nicht zu vergessen, der Bahnhof sollte trotz allem zumindest im Gleisplan noch etwas dem Original entsprechen.


Der Bahnhof steht nicht zur Diskussion

Ich baue zwar eine Modelleisenbahn, aber letztlich muss ich halt einen Kompromiss finden zwischen viel Landschaft, viel Strecke und einigermaßen realitätzbezogen. Ich bin auch von dem U nicht wirklich überzeugt, das werde ich evtl. auch noch einmal ändern. Was mir allerdings im Gegensatz zu meinem "ersten" (jaja...wenns so wäre ) Plan gefällt ist die Bahnhofausfahrt im Bogen nach rechts unter der Rampe verschwindend...die Idee ist wirklich gut. Aber vlt. ziehe ich die Strecke dann auch wieder in meine alte, dann aber eher spielegverkehrte Acht zurück...
Zum Glück dauert es wohl noch 3-4 Wochen bis mein Rahmen fertig ist

@Gorgo

Zitat von Gorgo
Wenn Du vorhast, den Bau Deiner Modellbahn hier zu dokumentieren (was ich eine gute Idee finde!), dann solltest du darüber nachdenken, die Fotos in preiswerten eigenen Webspace zu packen.



hab ich schon in Arbeit, nur leider kann ich vom Büro aus nicht auf meinen Webspace zugreifen, Imagehack dagegen ist kein Thema.

Zum Nachtrag supermoee

Zitat von supermoee
Ich würde hier die Strecke andersrum leiten, also rein in den Tunnel, fährt unter dem Nebenbahnhof durch zum Ende des Anlagenschenkels und kommt dann raus, über die Brücke und weg zum Schattenbahnof. Unter dem Nebenbahnbahnhof kanns du dann noch ein Ausweichgleis einbauen, ein mini Schattenbahnhof, sodass man nicht gleich merkt, dass die Züge aus dem Hauptbahnhof kommend direkt da durchfahren.



Super Idee...warum arbeite ich eigentlich 20 Jahre am Gleisplan, nur dass du den kurz zerlegst? Nee, echt, das werde ich heute abend mal wieder umbauen.


Simba

RE: Simbas Anlagenbau (N)

#10 von ChristianNerlich ( gelöscht ) , 08.03.2007 15:31

Finde deine Idee von Grundauf sehr schön! Freu mich schon auf weitere Bilder der Entwicklung deiner Bahn.


ChristianNerlich

RE: Simbas Anlagenbau (N)

#11 von Simba ( gelöscht ) , 08.03.2007 15:44

Danke Christian, genau DAS will ich hören, so macht es mir wieder Spaß^^

Gruß
Ralph


Simba

RE: Simbas Anlagenbau (N)

#12 von Jürgen , 13.03.2007 12:31

Hallo,

ich möchte eine Bemerkung zur Heizung los werden. Hast Du daran gedacht, dass die Heizung nach oben "Luft" braucht ? Sie sollte die Wärme nach oben in den Raum abgeben können. Es ist sonst zu befürchten, dass Du sonst einen Wärmestau unter der Anlage bekommst und die Heizleistung für den übrigen Raum zu gering ist.

Viele Grüße
Jürgen


Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen um 1960

Meine aktuellen Projekte: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922 und Zeitreise nach und in Maulbronn-West


 
Jürgen
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.292
Registriert am: 16.12.2005
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC
Stromart Digital


RE: Simbas Anlagenbau (N)

#13 von Simba ( gelöscht ) , 13.03.2007 12:57

Hallo Jürgen,

Danke für den Tip. So wie es ausschaut werde ich oben auf der Anlage im Bereich über der Heizung versteckte Lüftungsgitter oder ähnliches einbauen. 100%ig steht da der Plan noch nicht, aber ich werde mir auf jeden Fall etwas einfallen lassen.
Das Problem ist jedenfalls bereits erkannt und auf der To-Do-Liste.

Gruß

Ralph


Simba

RE: Simbas Anlagenbau (N)

#14 von Simba ( gelöscht ) , 27.03.2007 13:05

Hallo zusammen,

ich habe endlich einmal wieder Zeit gefunden, an meiner "Anlage" zu basteln. Bilder vom Fortschritt des Rahmens folgen heute Abend, allerdings ist die letzte Zeit nicht allzu viel passiert. Aber immerhin etwas...

Den Gleisplan habe ich jetzt hinsichtlich der letzten Tips hier umgestaltet:



Allerdings überlege ich immer noch wegen dem linken Anlageschenkel. Ich befürchte fast, dass ich doch wieder auf die "Acht" zurückkehre. Aber die Unterführung unter dem Bahnhof bleibt bestehen.

In der Woche nach Ostern habe ich endlich Urlaub, da hoffe ich, dass ich mit meinem Rahmen dann endlich fertig werde. Bis dahin sollte dann auch der Gleisplan entgültig stehen. Also wer noch Vorschläge bzgl. einer Verbesserung hat...bitte, nur zu. Aber in 3 Wochen ist Schluß damit

Gruß

Ralph


Simba

RE: Simbas Anlagenbau (N)

#15 von Simba ( gelöscht ) , 27.03.2007 19:28

Hier also wie versprochen die Bilder der Baustelle.

Auf dem ersten Bild der Gesamtüberblick über den bisher fertig gestellten Rahmen



und auf dem zweiten Bild der rechte Schenkel, auf dem später der obere Bahnhof liegen soll. Gut zu sehen ist hier auch mein "Heizungsproblem"



Mal schaun, vlt. schaffe ich es bis zum Wochenende, mit dem linken Schenkel anzufangen. Dann sollte es eigentlich kein Problem mehr sein, bis Ostern den gesamten Rahmen fertig zu stellen. Dann kann ich endlich mit den Spanten anfangen.
Das heisst, ich beschäftige mich heute Abend noch einmal genau mit dem Gleisplan und gehe dann ab morgen daran, das Gelände zu planen. Wie gut, dass man nicht die ganze Nacht Lärm machen kann


Simba

RE: Simbas Anlagenbau (N)

#16 von Simba ( gelöscht ) , 28.03.2007 11:27

Gestern Abend habe ich noch einmal den Gleisplan überarbeitet.

Den Tip von photopeter hab ich etz doch befolgt und habe die Gleise im Bahnhof verlängert. Zwar bleibt hinsichtlich der maximalen Zuglängen alles beim Alten (durch die Schattenbahnhöfe vorgegeben), aber die Bahnsteige wirken nicht mehr so überladen wenn ein Zug da steht. Maximale Gleislänge im Bhf. sind nun ca. 110cm, im SBhf ca. 95cm.

Das U scheint jetzt auch so zu bleiben, vorausgesetzt ich finde eine vernünftige Lösung, den linken Gleisanschluß noch in eine Industrie führen zu lassen und trotzdem einen Fluß mit Badestrand und Campingplatz unter zu bringen. Ansonsten wirds ne Acht mit innen Campingplatz/Fluß und aussen Industrie.


Simba

RE: Simbas Anlagenbau (N)

#17 von Simba ( gelöscht ) , 16.04.2007 14:27

Lange nichts mehr von mir gehört...

und sehr ausführlich wird’s jetzt auch nicht, ganz einfach aus den Grund, dass nicht wirklich viel passiert ist. Zwar hatte ich letzte Woche Urlaub und wollte eigentlich meinen Rahmen fertig stellen, doch mir ist ganz offen gesagt das geniale Wetter dazwischen gekommen und ich habe meine Zeit lieber im Gartenstuhl bei dem ein oder anderen Weizen, diversen Mengen an Nürnberger Bratwürsten und einigen MoBa-Büchern verbracht. Ich denke, Ihr werdet es mir nachsehen…
Aktueller Stand ist der, dass mir noch genau 5 Bretter zur Vollendung des Rahmens fehlen. Und so wie es der Wetterbericht „verspricht“ könnte es bis zum kommenden Wochenende durchaus was werden damit

Darüber hinaus werde ich die nächste Zeit parallel zu den Spanten eine „kleine“ Teststrecke aufbauen, mit der ich meine Blocksteuerung, Schattenbahnhofsteuerung, Anfahr- und Bremsbausteine und Signale testen werde. Ich hab zwar bis heute noch keinen Plan, wie die von mir ausgesuchten Bausteine wirklich angeschlossen und verdrahtet werden, aber genau dafür bau ich mir ja die Teststrecke (1,50x0,80m) auf, bestehend aus einem 3-gleisigen Bahnhof in einem einfachen Oval. Ich hoffe nur, ich zerschieße die Schattenbahnhofsteuerung nicht, alles andere würde vom Preis her noch einigermaßen erträglich sein

Grüße
Ralph


Simba

RE: Simbas Anlagenbau (N)

#18 von Simba ( gelöscht ) , 11.09.2007 21:06

Tata!

Es ist volbracht, der Rahmen ist fertig

Leider hatte ich in den letzten Monaten keinerlei Zeit für meine Anlage...unter Anderem ist inzwischen Nachwuchs da...

Nun konnte ich aber letzte Woche endlich den Rahmen fertig stellen und auch die Teststrecke ist fast fertig. Die kommenden Tage, sofern es klein Niclas zulässt, werde ich dann endlich mal die Blocksteuerung testen.

Der Gleisplan wird übrigens derzeit schon wieder etwas umgestaltet, irgendwie gefällt mir der linke ANlagenschenkel noch immer nicht...

Bis die Tage
Ralph


Simba

RE: Simbas Anlagenbau (N)

#19 von King-of-LA ( gelöscht ) , 11.09.2007 21:32

Na dann mal Glückwunsch² mach mal Bilder (vom Rahmen )

Mfg. Michael


King-of-LA

RE: Simbas Anlagenbau (N)

#20 von Der Krümel , 12.09.2007 06:59

Hallo Ralph,

dann erstmal einen doppelten Glückwunsch
1. zum Modellbahn-Nachwuchs.
2. zum Baufortschritt auf Deiner MoBa-Baustelle. Wird bestimmt eine schöne Anlage!

Wenn ich nur schon so weit wäre ...
Naja, futtere ich eben aus Frust weiter meine DB-Kekse ...


Viele Grüße
Hendrik


 
Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.758
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Ort: OWL
Spurweite H0
Steuerung Tams MC
Stromart AC, Digital


RE: Simbas Anlagenbau (N)

#21 von Jürgen H. ( gelöscht ) , 12.09.2007 14:16

Hi,
Der erste Plan war links nicht so schlecht. Ich würde aber die Strecke aus dem HBF bis zur Wand links weg schwenken und mit Gefälle nach vorn führen um dann unter sich selbst in die Zimmerecke zu führen. So hast du die Strecke gut im Blick, anders als im orig. Plan, wo die Strecke verdeckt wird.
Mit den DKW wirst du auf Dauer nicht glücklich. Besser ohne planen. Ich hab leider auch welche verbaut (GFN).Kurze Loks haben Probleme.

Grüße,
Jürgen


Jürgen H.

RE: Simbas Anlagenbau (N)

#22 von Simba ( gelöscht ) , 12.09.2007 14:38

Danke Jürgen, genau so hatte ich es jetzt auch vor.


Simba

RE: Simbas Anlagenbau (N)

#23 von Siggi09 , 12.09.2007 16:12

Zitat von supermoee
Wo kann man in Wirklichkeit wenn man vom ersten Wagen rausschaut den letzten Wagen von der Seite sehen?
Da geht zwar ein bisschen sichtbare Strecke verloren, aber du gewinnst an Realität.



Dann fahre mal mit dem Zug nach/durch Rendsburg

Das ist eigentlich ein gutes Thema für jede Anlage


Siggi09  
Siggi09
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 99
Registriert am: 14.07.2007
Gleise Maerklin C
Spurweite H0e
Steuerung Maerklin 60214
Stromart DC


RE: Simbas Anlagenbau (N)

#24 von Wasnix ( gelöscht ) , 13.09.2007 21:53

Hallo Simba,
klasse unterbau, aber hast du im rechten eck irgendwo ein schlupfloch geplant oder hast du ein gerüst wo du in den eckbereich kommst? wie kommt man im ernstfall ran? soweit ich das gesehen hab ist dein rahmen an die wand montiert. frag aber im eigeninteresse weil ich das problem schon hatte.
lg mike


Wasnix

RE: Simbas Anlagenbau (N)

#25 von Simba ( gelöscht ) , 13.09.2007 22:56

Hallo Wasnix,

gute Frage, ich hab mir da auch schon so meine Gedanken gemacht. Alles wird wohl darauf hinauslaufen, dass ich mir eine Art Brücke bauen werde um die äusseren Bereiche direkt an der Wand erreichen zu können. Allerdings habe ich da bisher noch keinen genauen Plan...bei meinem Tempo aber nicht schlimm, ich habe noch viele Jahrzehnte vor mir


Simba

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz