RE: Märklin 111 mit optimiertem Lichtwechsel rot/weiß

#1 von schoobi , 23.04.2014 15:23

Moin moin,

nun habe ich meine 111 endlich soweit fertig dass ich hier ein paar Bilder zeigen kann. Einige sind leider etwas unscharf geworden, aber bei Bedarf kann ich gerne nochmal neue machen.

Was mich an der 111 immer so geärgert hat (andere wohl auch) ist das dritte rote Schlusslicht. Andere haben durch optimieren des Lichtleiter schon wirklich tolle Ergebnisse erziehlt, aber ich habe mir gedacht, ich versuche das mal mit Duo Tower-LED's. Leider wurde der Umbau doch eine ziemliche Fummelei da der Platz vorne extrem begrenzt ist durch diese beiden aufwärts zeigenden "Metallspieße", welche wohl die Inneneinrichtung halten sollen.

Mein erster Entwurf sah so aus:




Die LED's waren noch hochkant eingebaut da sie sich so einfacher verdrahten ließen. Aber leider ging das Gehäuse dann um einen halben Millimeter nicht mehr zu. Ein hässlicher Lichtspalt über den Puffern war die Folge.
Also legte ich die LED's quer und dann passte alles. Das war dann der zweite Versuch:



Da die 111 in S-Bahn-Ausführung noch die beleuchteten Zielschilder hat, beschloss ich, die Lok mit allem was geht vollzustopfen. Gewählt habe ich einen Zimo Decoder mit 10 Funktionsausgängen (MX633). Die Lok hat nun also nicht nur eine verbesserte Beleuchtung sondern separat beleuchtete Zielschilder und beleuchtete Führerstände.
Zwei Funktionsausgänge sind noch frei. Diese werden für die noch zu verbauenden Digitalkupplungen benötigt und eine eventuell noch folgende Maschinenraumbeleuchtung. Mal sehen.
Selbstverständlich hat die Lok auch einen dicken Elko als Energiespeicher bekommen und vorbildgerecht abschaltbare Beleuchtung pro Lokseite für Wendezugbetrieb.

Hier sieht man ganz gut die SMD-LED für die Zielschilder (aufgeklebt mit Schmucksteinkleber):


Decoder und Elko kurz vor der Fertigstellung:


Eine Übersicht:


Leider stellte sich heraus, dass die LED's der Zielschilder trotz Abschirmung minimal in die beiden unteren LED's überstrahlten. Das sollte natürlich nicht sein. Also habe ich die unteren LED's jeweils mit schwarzem Lack behandelt. Nun ist es optimal:


Anbei ein paar Bilder vom Ergebnis (teilweise leider unscharf aber die Lok ist schon wieder im Karton):






Die LED's sind natürlich alle gleich hell. Unterschiede auf dem Foto liegen an einem ungünstigen Fotostandpunkt.

Die Zielanzeigen und Führerstände:








Die Lok wird noch eine kleine Farbbehandlung am oberen Spitzenlicht erhalten. Dort sind ein paar unschöne Stellen. Sieht man aber im Gegensatz zum Foto in der Realität praktisch nicht. Außerdem muß ich noch die Helligkeit des Spitzensignals optimieren (sind derzeit noch deutlich zu hell). Aber die CV-Spielerei am Decoder habe ich erstmal auf später verschoben.

Die Lok fährt sich butterweich mit dem Zimodecoder (Motor ist umgerüstet auf 5-Poler).

Alles in Allem bin ich ganz zufrieden. Die Zielschilder sind natürlich nicht so spitzenmäßig beleuchtet aber das liegt an dem miesen Lichtleiter, der die Fläche ungleichmäßig ausleuchtet.
Bei den vielen Kabeln vom Decoder zur Lok habe ich mich bewusst gegen einen Stecker entschieden. Ich habe zwar entsprechende Mini-Stecker aber die sind wirklich fummelig zu trennen und abgesehen davon brauche ich das Gehäuse auch nicht von der Lok zu entfernen. Für Wartungsarbeiten sind die Kabel lang genug um das Gehäuse neben dem Fahrgestell abzulegen. Ist also gar kein Problem.
Eingesetzt wird die Lok mit 5 X-Wagen von Roco in maßstäblicher Länge. Insgesamt ein toller Zug.

Grüße Florian


Normale Anlage mit Tillig Elite, Peco Code 75, Intellibox II und iTrain
Teppichanlage von Sohnemann mit Trix C und Daisy II Zentrale


schoobi  
schoobi
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert am: 20.03.2014
Ort: Landkreis OL
Gleise Trix C
Spurweite H0
Steuerung Intellibox II / iTrain / BiDiB
Stromart Digital


RE: Märklin 111 mit optimiertem Lichtwechsel rot/weiß

#2 von trashmaster , 23.04.2014 18:08

Hallo Florian!

Sehr saubere Arbeit, und tolles Ergebnis! Fehlt nurnoch ein Lokführer.
Hast du die Towerleds schon mit den kurzen "Köpfen" gekauft, oder selbst gekürzt? Ich kenne die nur mit viel längeren Stäben vorne dran.


Grüße Georg


 
trashmaster
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.967
Registriert am: 26.10.2010
Ort: Wien
Gleise Roco Line
Spurweite H0, H0e
Steuerung z21
Stromart DC, Digital


RE: Märklin 111 mit optimiertem Lichtwechsel rot/weiß

#3 von schoobi , 23.04.2014 20:05

Stimmt, nen Lokführer fehlt noch

Nein die LED's musste ich leider deutlich kürzen, sonst hätte es vom Platz her nicht gepasst. Habe die dann wieder glatt gefeilt, aber matt gelassen weil die im Original auch diffus sind. Man könnte die aber problemlos wieder durchsichtig bekommen. Ich habe dafür testweise eine Politur für Handydisplays genommen. Die nennt sich Displex oder so.


Normale Anlage mit Tillig Elite, Peco Code 75, Intellibox II und iTrain
Teppichanlage von Sohnemann mit Trix C und Daisy II Zentrale


schoobi  
schoobi
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert am: 20.03.2014
Ort: Landkreis OL
Gleise Trix C
Spurweite H0
Steuerung Intellibox II / iTrain / BiDiB
Stromart Digital


RE: Märklin 111 mit optimiertem Lichtwechsel rot/weiß

#4 von Peter BR44 , 23.04.2014 21:15

Hallo Florian,

andere Frage zu den von dir verbauten Tower-LEDs.
Warum hast Du dort Widerstände verbaut?
Die Tower-LEDs die ich bis jetzt kenne, werden ohne diesen angeschlossen,
da sie schon für den direkten Anschluss an die digital Spannung ausgelegt sind.


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.264
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP
Stromart Digital


RE: Märklin 111 mit optimiertem Lichtwechsel rot/weiß

#5 von schoobi , 23.04.2014 21:58

Hallo Peter,

naja ich bin da immer ein wenig skeptisch ob das wirklich ohne Widerstände geht. Bei diesen hier stand auch nicht explizit dran dass die ohne Widerstände betrieben werden können. Abgesehen davon sind die ohne Widerstände viel zu hell. Also bekommen bei mir die LED's grundsätzlich einen 47 kOhm Widerstand und dann passt das meistens schon ganz gut ohne nochmal im Decoder groß nachdimmen zu müssen.


Normale Anlage mit Tillig Elite, Peco Code 75, Intellibox II und iTrain
Teppichanlage von Sohnemann mit Trix C und Daisy II Zentrale


schoobi  
schoobi
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert am: 20.03.2014
Ort: Landkreis OL
Gleise Trix C
Spurweite H0
Steuerung Intellibox II / iTrain / BiDiB
Stromart Digital


RE: Märklin 111 mit optimiertem Lichtwechsel rot/weiß

#6 von scootman , 24.04.2014 00:55

Sali Florian,

Mir gefällt Dein umbau an Deiner 111er.
Welche Art.Nr. hat Deine 111er? ... 3355, 3655 ...?
Und sind bei Deiner 111er die Endzielanzeigen schon ab Werk in der Lok oder hast Du die nachgerüstet?
Ich möchte nächstens meiner 111er (3155) auf Digital umrüsten und die hat noch keine Endzielanzeige. Auch würde ich gerne der Lok roten Rücklichter geben.
Habe auch gesehen, dass Du an Deiner die Roco Universalkupplung dran hast. Hatte den die Lok schon die Nem-Schächte? Oder ist das kein Problem die ran zu machen?

Danke und Gruss
Michael


Cheers Michael

- LGB / kleine digitale GartenBahn und ab & zu etwas Echtdampf -
- Märklin H0 / Laminat-Bahning / Digital mit 2xMS 2 -
- Das war ein Mal -> Ein Brett mit drei, nein zwei M-Gleis Kreise -


scootman  
scootman
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 267
Registriert am: 20.10.2011
Spurweite H0, G
Steuerung 2xMS 2, Massoth Dimax
Stromart Digital


RE: Märklin 111 mit optimiertem Lichtwechsel rot/weiß

#7 von Railion ( gelöscht ) , 24.04.2014 16:55

Moijen

Die Kupplungen gibt es für die Standart Aufnahme, es gibt aber auch Normschächte zum Nachrüsten.

Zielschilder brauchst Du nur im Führerstand 2, in 1 war keines, weil die Lok immer mit 1 zum Zug gekuppelt war (Auf 2 war ZBF Gerät und STA Wechselventil war nah)
Später in RE Diensten (wo die Loks dann rot waren) hatten sie 2 Zielschilder.


Railion

RE: Märklin 111 mit optimiertem Lichtwechsel rot/weiß

#8 von greythom , 24.04.2014 17:04

Hallo Florian !!
Da sage auch ich nur : Saubere Arbeit ! und super bebildert !!
Das reizt ja geradezu zum Nachbauen!
Gruß
Thomas


Modellbahnerischer Gruß
aus Osthessen
Thomas


Epoche: III - heute
Loks: Märklin, Roco, Piko, Lilliput, Mehano, Ade, Fleischmann, ESU
Wagen: Märklin, Roco, Piko und alles was gefällt und vernünftig läuft!


 
greythom
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 250
Registriert am: 16.12.2012
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Ecos 1+2 / I-train
Stromart Digital


RE: Märklin 111 mit optimiertem Lichtwechsel rot/weiß

#9 von EC_Cinque_Terre ( gelöscht ) , 24.04.2014 19:14

Guten Abend,

sehr schöne Arbeit.
Gefällt mir.

LG

Hannes


EC_Cinque_Terre

RE: Märklin 111 mit optimiertem Lichtwechsel rot/weiß

#10 von schoobi , 24.04.2014 21:33

Hallo Michael,

es handelt sich bei meiner Lok um die 3355. Die hatte die Zielschilder serienmäßig. Die Zielschildeinsätze bekommt man einzeln (haben die Ersatzteilnummer 258590 und kosten 1,49 pro Stück UVP) und die Füherestandseinrichtung auch (haben die Nummer E258030 und kosten 6,- Euro für zwei Stück). Ob die auch bei deiner Lok passen weiß ich natürlich nicht aber ich denke schon. Einfach ausprobieren.

Railion hat natürlich recht das die Lok im Original nur auf einer Seite die Zielanzeige hatte. Aber den Fehler habe ich bewusst so gelassen weil ich die Lok dann freizügiger auf der Anlage einsetzen und auch mal andere Züge fahren lassen kann. Somit stören mich die zwei Anzeigen nicht.

Sein Hinweis mit dem Kupplungsadapter hat deine Frage denke ich auch beantwortet. Genauer kann ich nur sagen, dass die Ersatzteilnummer dafür die 671860 ist. Beim Einbau muss man etwas vorsichtig sein dass man die Kupplungsaufnahme an der Drehgestellblende nicht kaputt macht aber mit etwas Fingerspitzengefühl ist das gar kein Problem. Hier ist eine prima Beschreibung für diesen Adapter.

An alle anderen die hier geschrieben haben: Vielen Dank für das Lob. Das liest man natürlich gerne und ich hoffe auch, dass manch einer was von meiner Beschreibung für seinen eigenen Umbau gebrauchen kann. Vermutlich gibt es noch viel bessere und einfachere Lösungen mit weniger gefummel (z.B. mit einer Platine) aber so ist das Ergebnis auch erstmal ok. Und darum ging es mir ja hauptsächlich.

Nun werde ich die Roco X-Wagen umbauen (die mit dem spröden und brüchigen Kunstoff *grummel*). Dann ist der Zug komplett.


Normale Anlage mit Tillig Elite, Peco Code 75, Intellibox II und iTrain
Teppichanlage von Sohnemann mit Trix C und Daisy II Zentrale


schoobi  
schoobi
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert am: 20.03.2014
Ort: Landkreis OL
Gleise Trix C
Spurweite H0
Steuerung Intellibox II / iTrain / BiDiB
Stromart Digital


RE: Märklin 111 mit optimiertem Lichtwechsel rot/weiß

#11 von Railion ( gelöscht ) , 24.04.2014 22:14

Moijen

Achtung: die neuen Führerstände mit den Zielschildern passen nur auf Rahmen mit den Steckbirnchen, NICHT mit den Bajonettbirnen!
Andernfalls muss man die Lampenhalterung (Metall) recht weit runterfräsen), geht bei Umbau auf LED..
Aber warum nicht gleich die besser detailierte (Pufferbohle; DG Aufstiege) Varianten nehmen?


Railion

RE: Märklin 111 mit optimiertem Lichtwechsel rot/weiß

#12 von entchen , 24.04.2014 23:32

Hallo Florian,

ein toller Umbau und ein sehr guter Bericht. Das gefällt mir sehr gut.
Ich glaub, meine 3042 wird jetzt auch umgebaut

Kannst du mir sagen, welche LEDs du verwendet hast bzw. wo du diese erworben hast?

Gruß
Oliver


Bastelprojekt mit Mikrokontroller - Bluetooth Verbindung: Selbstbau HO Messwagen mit Atmega16


 
entchen
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 455
Registriert am: 19.01.2011


RE: Märklin 111 mit optimiertem Lichtwechsel rot/weiß

#13 von scootman , 25.04.2014 09:20

Sali Florian,

Danke für Deine ausführliche Antwort, sogar mit Art.Nummern! Cool! Ich habe mir nun bei eBay schon mal die passenden LEDs besorgt.
Mal schauen ob ich die Zielanzeige verbauen kann, das wär aber sicher noch was spezielles.

Danke auch Dir Railion! Wenn ich Zielanzeigen verbaue, dann werde ich es wohl so machen, wie Du es geschrieben hast.
Vielen Dank!


Cheers Michael

- LGB / kleine digitale GartenBahn und ab & zu etwas Echtdampf -
- Märklin H0 / Laminat-Bahning / Digital mit 2xMS 2 -
- Das war ein Mal -> Ein Brett mit drei, nein zwei M-Gleis Kreise -


scootman  
scootman
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 267
Registriert am: 20.10.2011
Spurweite H0, G
Steuerung 2xMS 2, Massoth Dimax
Stromart Digital


RE: Märklin 111 mit optimiertem Lichtwechsel rot/weiß

#14 von Peter BR44 , 25.04.2014 18:24

Zitat von entchen
.......Kannst du mir sagen, welche LEDs du verwendet hast bzw. wo du diese erworben hast?...



Hallo Oliver,

guckst Du hier.
Er verkauft auch bei/über Ebay.


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.264
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP
Stromart Digital


RE: Märklin 111 mit optimiertem Lichtwechsel rot/weiß

#15 von schoobi , 25.04.2014 20:17

Hallo Oliver,

Peter hat die richtigen gezeigt. Genau die habe ich verwendet. Gekauft habe ich allerdings bei eBay.

Wenn du woanders kaufst pass auf dass du die mit drei Anschlüssen und gemeinsamer Anode kaufst sonst machst du dir den Umbau unnötig schwer.

Und diese hier habe ich dann für das obere Spitzenlicht genommen. Passt von der Farbe her ziemlich exakt.

Viel Spaß beim Umbauen

Was noch wichtig ist: Weil es vorne wirklich eng zu geht musst du unbedingt diese blöden "Spieße" welche die Inneneinrichtung bei aufgesetztem Gehäuse halten vorne mit Isolierband abkleben (sieht man auch auf meinen Fotos). Sonst kann es passieren dass du mit der Rückseite der LED's nen Kurzschluss an eben diesen Haltern verursachst.


Normale Anlage mit Tillig Elite, Peco Code 75, Intellibox II und iTrain
Teppichanlage von Sohnemann mit Trix C und Daisy II Zentrale


schoobi  
schoobi
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert am: 20.03.2014
Ort: Landkreis OL
Gleise Trix C
Spurweite H0
Steuerung Intellibox II / iTrain / BiDiB
Stromart Digital


RE: Märklin 111 mit optimiertem Lichtwechsel rot/weiß

#16 von entchen , 25.04.2014 23:18

Hallo,

danke für die Auskunft

Gruß
Oliver


Bastelprojekt mit Mikrokontroller - Bluetooth Verbindung: Selbstbau HO Messwagen mit Atmega16


 
entchen
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 455
Registriert am: 19.01.2011


RE: Märklin 111 mit optimiertem Lichtwechsel rot/weiß

#17 von scootman , 12.09.2014 21:51

Sali Florian, Hallo zusammen,

nun habe ich nach langem gestern Nacht auch mit dem Umbau meiner BR 111 136-8 angefangen



Jetzt hab ich noch eine Frage wegen der Zielanzeige.
Bekommen habe ich sie nun auch schon vor einer Weile, doch ist sie "nackt" also ohne ein Endziel drauf.
Wer kann mir da weiter Helfen, wo bekomme ich ein passendes Endziel her?
Oder kann mir jemand eins machen und zusenden? (ev. mit Endziel Stuttgart od. Leonberg Ich weiss das ist nich nach dem Vorbild aber meine Schwiegereltern sind von dort )

Und von der Beleuchtung ist die Zielanzeige immer an, oder?


Wie hast Du Florian, all die Led's an Deinen Decoder angeschlossen?
- Licht vorne (Spitzensignal) ist klar -> F0
- Rücklicht auf Aux 1+2
- Fst.-Beleuchtung auf Aux 3+4
- Zielanzeige auf ?

Da der ESU LoPi V4.0 leider "nur" vier Ausgänge hat, bin ich mir noch im unklaren.
Und da man ja nicht jeweils zum Licht vorne auch gleich das hintere Rüklicht mit anschliesen kann, sonst brennt/zündet das Licht+Rücklicht den Personenwagen ja an.
Oder gibt es da eine andere Lösung?

Danke für Eure Hilfe!!


Cheers Michael

- LGB / kleine digitale GartenBahn und ab & zu etwas Echtdampf -
- Märklin H0 / Laminat-Bahning / Digital mit 2xMS 2 -
- Das war ein Mal -> Ein Brett mit drei, nein zwei M-Gleis Kreise -


scootman  
scootman
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 267
Registriert am: 20.10.2011
Spurweite H0, G
Steuerung 2xMS 2, Massoth Dimax
Stromart Digital


RE: Märklin 111 mit optimiertem Lichtwechsel rot/weiß

#18 von Robert Bestmann , 12.09.2014 23:38

Hallo Michael,

diese Sachen sind wie folgt machbar:

Zuglaufschild:

Zeichnen eines Schildes z.B. mit Microsoft Paint in Form einer schwarzen Fläche mit weißer Schrift, dann ausdrucken auf eine transparente Folie und das Schild ausschneiden. Die Buchstaben bleiben dabei frei und werden dann von hinten durchleuchtet.

Decoder:

Nimm den ESU 64617, das ist der Lokpilot V4.0 M4 und hat 9 (!) Funktionsausgänge und einen PluX22-Stecker.

Eine passende Schnittstellenplatine hat Tams:

http://www.conrad.de/ce/de/product/40421...ef=searchDetail

oder Du baust Dir so ein Ding selber (Leiterplatte Rastermaß 1,27mm vom LED-Baron (ebay) und Buchsenleiste vom DCC-Versand Hanno Bolte).

Viele Grüße

Robert


Robert Bestmann  
Robert Bestmann
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.509
Registriert am: 02.03.2009
Gleise Märklin M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin/ESU CS1r
Stromart AC, Digital


RE: Märklin 111 mit optimiertem Lichtwechsel rot/weiß

#19 von jogi , 12.09.2014 23:51

Zitat von scootman

Da der ESU LoPi V4.0 leider "nur" vier Ausgänge hat, bin ich mir noch im unklaren.
Und da man ja nicht jeweils zum Licht vorne auch gleich das hintere Rüklicht mit anschliesen kann, sonst brennt/zündet das Licht+Rücklicht den Personenwagen ja an.
Oder gibt es da eine andere Lösung?

Danke für Eure Hilfe!!



Hallo

Der V4 hat 4 Fkt. Ausgänge und 2 Logik Ausgänge ( AUX3 / 4 ) diese Ausgänge können mit der Adapterplatine für 21mtc zu 2 weitern vollwertigen Ausgängen gemacht werden . siehe unter Funktionen
http://www.esu.eu/produkte/lokpilot/lokpilot-v40-m4/


Auf dem Bild hast Du doch eine Adapter Platine !?
http://www.esu.eu/produkte/zubehoer/adap...apterplatine-2/

Oder wenn Du noch mehr Funktionen brauchst , dann

http://www.esu.eu/produkte/zubehoer/adap...terungsplatine/


viel Erfolg


Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Jogis Bahn
mein letzter Umbau


jogi  
jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.825
Registriert am: 13.06.2005
Ort: NRW
Gleise K - Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin 111 mit optimiertem Lichtwechsel rot/weiß

#20 von Oambegga Bockerl , 13.09.2014 21:46

Oder den erwähnten Zimo MX633 verwenden. Kostet nur die Hälfte.... [emoji6] [emoji12]


Grüsse Thomas,

Roco Z21, cT/Tran ZF5/HR3,WLAN-Multimäuse, RocRail, HSI-88, Peco Streamline Code 75 Umbau auf 3-Leiter, nur DCC-Decoder von cT/Tran, Lenz, Tams, LDT und Zimo, Anlage Bad Reichenhall im Bau.


 
Oambegga Bockerl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.042
Registriert am: 26.10.2007
Ort: Passau
Gleise Peco Code 75 AC Umb.
Spurweite H0
Steuerung Roco Z21 und cT/Tran ZF5
Stromart Digital


RE: Märklin 111 mit optimiertem Lichtwechsel rot/weiß

#21 von 6achser ( gelöscht ) , 13.09.2014 21:54

Zitat von Oambegga Bockerl
Oder den erwähnten Zimo MX633 verwenden. Kostet nur die Hälfte.... [emoji6] [emoji12]



Moin,

für die Hälfte also ungefähr 12€ nehm ich den, wo sind den die bezugsquellen? Ich find den Decoder immer nur um die 40€.

MfG

Andre


6achser

RE: Märklin 111 mit optimiertem Lichtwechsel rot/weiß

#22 von Oambegga Bockerl , 13.09.2014 22:37

Ich sprach von der Hälfte der Summe ESU-Decoder + ESU I/O Platine! Ich zahle 27 € für den Decoder.


Grüsse Thomas,

Roco Z21, cT/Tran ZF5/HR3,WLAN-Multimäuse, RocRail, HSI-88, Peco Streamline Code 75 Umbau auf 3-Leiter, nur DCC-Decoder von cT/Tran, Lenz, Tams, LDT und Zimo, Anlage Bad Reichenhall im Bau.


 
Oambegga Bockerl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.042
Registriert am: 26.10.2007
Ort: Passau
Gleise Peco Code 75 AC Umb.
Spurweite H0
Steuerung Roco Z21 und cT/Tran ZF5
Stromart Digital


RE: Märklin 111 mit optimiertem Lichtwechsel rot/weiß

#23 von moppe , 13.09.2014 23:45

Zitat von jogi

Oder wenn Du noch mehr Funktionen brauchst , dann
http://www.esu.eu/produkte/zubehoer/adap...terungsplatine/



Amcht nur sinn, obwohl sie wünschen servos, rauchgenerator und die letzte Aux (8 bis 10) in Vergleich mit ein LoPi PluX22 mit seiner 7 Aux.

Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.908
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin 111 mit optimiertem Lichtwechsel rot/weiß

#24 von scootman , 14.09.2014 00:31

Hallo zusammen,

erst einmal, DANKE für Eure Antworten
Da ich bis jetzt eigentlich nur die ESU Decoder verbaut habe und damit auch zufrieden bin, möchte ich nicht noch mit einem weiterem Produkt anfangen. Da ich wohl der Zimo Decoder nicht auch am LokProgrammer einstellen kann. Aber Danke!!
Das mit dem ESU Erweiterungsmodul hört sich interessant an. Mir schwebt aber auch noch was im Kopf rum, und zwar mit Dioden. Da ich im prinzip ja nur noch ein Ausgang benötige für die Endzielanzeige und die soll ja immer Beleuchtet sein. So habe ich mir überlegt, ob ich das mit Dioden von den Ausgängen "Licht vorne/hinten" realisieren könnte. In meinem Kopf funktioniert es, ob es auch in der realität geht ...
Oder mache ich da ein Überlegungsfehler?


Cheers Michael

- LGB / kleine digitale GartenBahn und ab & zu etwas Echtdampf -
- Märklin H0 / Laminat-Bahning / Digital mit 2xMS 2 -
- Das war ein Mal -> Ein Brett mit drei, nein zwei M-Gleis Kreise -


scootman  
scootman
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 267
Registriert am: 20.10.2011
Spurweite H0, G
Steuerung 2xMS 2, Massoth Dimax
Stromart Digital


RE: Märklin 111 mit optimiertem Lichtwechsel rot/weiß

#25 von schoobi , 15.09.2014 19:35

Moin Michael,

Entschuldigung, habe gar nicht gesehen das es hier wieder weiter ging
Wurde ja schon alles soweit beantwortet. Die vielen benötigten Funktionen haben mich damals eben dazu veranlasst, statt des sonst verwendeten MX630 den MX633 zu verwenden.
Bei mir ist damit alles zu- und abschaltbar.

@ Thomas:
Wo bekommst du den Decoder (es klang so als meintest du den MX633) denn für 27,- Euro her? Die Quelle würde mich echt sehr interessieren

Gruß Florian


Normale Anlage mit Tillig Elite, Peco Code 75, Intellibox II und iTrain
Teppichanlage von Sohnemann mit Trix C und Daisy II Zentrale


schoobi  
schoobi
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert am: 20.03.2014
Ort: Landkreis OL
Gleise Trix C
Spurweite H0
Steuerung Intellibox II / iTrain / BiDiB
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 81
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz