RE: Vorspann „Langer Heinrich“ mit 37885?

#1 von Marco H. ( gelöscht ) , 06.03.2007 14:52

Hallo,

Nachdem ich nun schon sehr lange interessiert in diesem Forum mitlese, und immer wieder staune, was ihr alles wisst , will ich auch mal meine Frage loswerden.

Ich beabsichtige, mir das Set „Langer Heinrich“ inkl. mind. 3 Ergänzungswagensets zu kaufen. In meinem Bestand habe ich bereits die BR 43-Öl (37855).

Meine Frage wäre:

Kann ich die 37885 als Vorspann vor den „Langen Heinrich“ einsetzen? Die Frage in zweierlei Hinsicht:

Einmal aus technischer Sicht: Der Antrieb müsste bei beiden der HLA sein. Technisch unterscheiden sich die Loks aus dem Set und die 37885 doch nur durch den Decoder, oder? (abgesehen von den Soundmöglichkeiten). Gibt es da irgendwelche Probleme? Vorspann habe ich noch nie realisiert.

Zum anderen aus Sicht der Vorbildtreue: Das ist zwar für mich weniger relevant in Anbetracht der € 379 UVP, die ich sparen könnte, wenn ich mir die neue Vorspann-Lok nicht zulege, aber trotzdem für mich interessant zu wissen.


Vielen Dank für Eure Hinweise.

Gruß aus dem Osnabrücker Land
Marco


Marco H.

RE: Vorspann „Langer Heinrich“ mit 37885?

#2 von Gast , 06.03.2007 14:58

Hallo marco,

das gibt eine Baustelle. Du misst bei dem Nicht-Sound-Dekoder ggf eintragen, dass der verzögert losfährt. Die Lok mit Sound fährt nämlich erst los, wenn der Startsound gespielt ist.

Das kann man bei den ESU-Lopi3 eintragen. Bei den dort verwendeten Dekodern kann ich es aber nicht sagen.

Wolfgang



RE: Vorspann „Langer Heinrich“ mit 37885?

#3 von silz_essen , 06.03.2007 14:59

Hallo Marco,

auf der Norddeutschen Flachlandrennstrecke wurde typischerweise jede BR44 (und analog auch jede BR41!) mit 2000t brutto ausgelastet. Der lange Heinrich wurde dabei entweder als "Kurzzug" mit 2000t Bruttolast (= 25Wagen) gefahren oder als "Langzug" mit 4000t Bruttolast (= 50Wagen).
Kurz gesagt: Bei weniger als etwa 30 Wagen würde ich keine zweite Lok vorspannen.
Wenn Du allerdings planst, den Zug irgendwo ins Hügelland (oder vielleicht am Rhein oder der Mosel) entlang zu schicken, dann kann ich mir ggf. auch schon bei weniger als 20 Wagen eine zweite Lok vorstellen.

Gruß
Martin

PS: Leider nur als Tondokument erhalten: Ausfahrt einer BR23 aus Emden Außenhafen mit 2000t am Haken. Die planmäßigen BR41/44 waren nicht verfügbar. Die BR23 schaffte die Anfahrt ohne zu schleudern! Der Sound ist einzigartig.


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.728
Registriert am: 06.05.2005


RE: Vorspann „Langer Heinrich“ mit 37885?

#4 von Marco H. ( gelöscht ) , 06.03.2007 15:15

Vielen Dank für Eure schnellen Antworten. Damit habe ich alles beantwortet.

Technisch hatte ich mir das einfacher vorgestellt.

Wenn ich am Ende des Jahres noch etwas von meinem MoBa-Budget übrig haben sollte (was ich kaum glaube bei den Neuheiten), dann werde ich mir die Vorspann-Lok noch holen. Ansonsten ... Nun denn.

Nochmal herzlichen Dank

Marco


Marco H.

RE: Vorspann „Langer Heinrich“ mit 37885?

#5 von naxolos , 06.03.2007 15:25

Hallo Martin,

wo hast du denn die Tondatei versteckt? Würde sie gern mal hören.


Gruß aussem Pott
Dirk


 
naxolos
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.118
Registriert am: 03.11.2005
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Vorspann „Langer Heinrich“ mit 37885?

#6 von Jochen K. ( gelöscht ) , 06.03.2007 15:30

Hallo, Marco

Zitat von Marco H.
Ich beabsichtige, mir das Set „Langer Heinrich“ inkl. mind. 3 Ergänzungswagensets zu kaufen.


Wieso nicht je einmal 46255 (fünf Wagen) von Märklin und dazu 24202 (zwölf Wagen) von Trix? Dann haben alle Wagen unterschiedliche Betriebsnummern. Nur für den Fall, daß jemand genauer hinschaut

MfG Jochen


Jochen K.

RE: Vorspann „Langer Heinrich“ mit 37885?

#7 von Thilo , 06.03.2007 15:33

Hallo,

waren nicht alle 41, die vor dem "Langen Heinrichs" zum Einsatz kamen, nicht schon mit Neubaukessel und z. T. mit Ölfeuerung versehen?

Viele Grüße aus dem Norden

Thilo

PS: Fällt das ganze nicht eher unter die Sparte "Zugbildung"?


Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"


 
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.147
Registriert am: 21.04.2006
Ort: Kronsburg bei Rendsburg
Spurweite H0
Steuerung IB Basic mit Profi-Boss und Daisy
Stromart AC, Digital


RE: Vorspann „Langer Heinrich“ mit 37885?

#8 von silz_essen , 06.03.2007 17:02

Hallo Dirk,

Zitat
Hallo Martin,
wo hast du denn die Tondatei versteckt? Würde sie gern mal hören.


leider besitze ich die Aufnahme (ist noch auf guter alter LP incl. aller Knackgeräusche) nicht persönlich. Ich habe sie mal bei einem Freund gehört und bin fast ohnmächtig geworden. Leider ist der Kontakt zu besagtem Freund abgerissen

Gruß
Martin


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.728
Registriert am: 06.05.2005


RE: Vorspann „Langer Heinrich“ mit 37885?

#9 von K-P ( gelöscht ) , 06.03.2007 19:54

Zitat von Thilo
waren nicht alle 41, die vor dem "Langen Heinrichs" zum Einsatz kamen, nicht schon mit Neubaukessel und z. T. mit Ölfeuerung versehen?

Stimmt, Thilo. Die meiste Zeit waren sie ohnehin 042er, weil der "Lange Heinrich" erst ab 1967 fuhr.

Zitat von Thilo
PS: Fällt das ganze nicht eher unter die Sparte "Zugbildung"?

Stimmt auch...


K-P

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz