RE: Neubeginn auf 2,00 x 1,10 m² mit Nebenbahn?

#1 von JKnopf , 28.04.2014 13:46

1. Wünsche und Anforderungen an deine Anlage:

Zitat
1.1 Welches Motiv soll deine Anlage haben? (Region/Landschaft? Haupt- oder Nebenbahn? Gibt es einen oder mehrere Bahnhöfe? ... Zwischen- oder Endbahnhof/-höfe? Gibt es Industriegleisanschlüsse?)


- Gegend - Gebirgsvorland / Mittelgebirge
- nach meinen jetzigen Stand wird es wohl eine Nebenbahn werden, weil auf der Fläche wohl kaum eine sinnfällige zweigleisige Hauptstrecke zu platzieren geht.
- ein kleiner Landbahnhof (eher dörflich) mit Verlademöglichkeit für Produkte des Dorfers seien es Pinsel und Bürsten
- natürlich hätte ich gerne Tunnel und Brücken - da ich auf der Fläche aber kaum Steigungen realisieren kann um sinnfällig das Niveau einer Brücke erreicht zu können - wäre es auch Ok Grundniveau des Gleises deutlich über 0mm zu legen - und dann eine Schlucht zu bilden - die überbrückt werden muß...
- ggf. sollte auch ein kleiner Lokschuppen für 1-2 Fahrzeuge da sein
- natürlich benötigen meine Fahrzeuge Kohle und Wasser

Zitat
1.2 Welche Fahrzeuge sollen auf deiner Anlage fahren? In welchem Zeitraum/welcher Epoche soll deine Anlage angesiedelt sein?


- Epochenmäßig wollte ich mich eigentlich nicht so festlegen - aber da auf einer Anlage dieser Größe (wenn man es so nennen darf) wohl kaum
sinnvoll zu erklären wäre warum dort Züge von 1-2m Modellbahnlänge verkehren - werde ich mich auf Epoche 1-3 beschränken - weil die Züge zu dieser Zeit einfach noch nicht so lang waren ...
- an Fahrzeugen habe ich einige kleinere Dampfloks - (Gleichspannung, Zweileiter, derzeit noch Analog)
- oder besser gesagt ausgehendes Dampfzeitalter ..

Zitat
1.3 Welche von den genannten Wünschen sind ein unbedingtes Muss, welche sind verhandelbar?


- es ist glaube ich alles verhandelbar - da ich selbst bis jetzt noch keine Gute Vorstellung habe was glaubhaft geht und was nicht

Zitat
1.4 Was reizt dich besonders an deinem Vorhaben? (Rangieren, realistischer Fahrbetrieb nach Fahrplan, lange Züge fahren sehen, Konstruieren und Bauen, Landschaftsgestaltung ... oder?)


- eigentlich alles vor allem das Bauen und Konstruieren - speziell natürlich was man mit Elektronik und PC machen kann, bin darin recht bewandert, was sowas angeht.
Oder auch nur mal zuschauen - wie ne Lok im Kreise fährt - oder ggf. vom PC gesteuert einen Plan abarbeitet...

Zitat
1.5 Gibt es im Internet publizierte Gleispläne, die dir gefallen haben und die in deine gewünschte Richtung gehen? Gibt es erste Ideenskizzen, die deine Antworten anschaulicher machen können?


- danach suche ich noch - habe bisher für mein Platzangebot für H0 noch nichts gesehen, was nicht gleich 3x1,5m oder größer wäre.
- ich habe zwar selbst schon ein paar Entwürfe ausprobiert mit SCARM - aber so richtig auf die Idee welche mich selbst überzeugt hätte bin ich da nicht gekommen

2. Konkrete Rahmenbedingungen:

Zitat
2.1 Welche Fläche steht dir zur Verfügung? (Raum? Raumecke? Aufstellfläche, die nur zeitweise zur Verfügung steht? Bücherregal?)


--> siehe [Anleitung] Erstellen einer Raumskizze mit Inkscape

Mir steht in einem ansonsten Recheckigen Raum 2,5m x 4,80m eine Ecke von 1,75 x 1,10m² zur Verfügung. wenn ich die Bahn in der Größe baue kann ich sie ggf. auch von der Wand wegrücken und so von drei Seiten aus drankommen.
Die Bahn ansich soll in 2-3 Teile zerlegbar sein - für Aufbewahrung Transport. Ich muss bei der Ecke nur darauf achten nicht wesentlich größer wie das gegebene Maß zu werden, sonst bekomme ich das Fenster nicht mehr auf.

Zitat
2.2. Zu welcher Spurweite tendierst du? (diese Frage hängt naturgemäß eng mit der Frage nach dem verfügbaren Platz zusammen)


derzeit ganz klar H0 - da ich aus Kindheitstagen und in Vaters Modellbahnkiste - noch reichlich rollendes Material habe ... was ich gerne mal wieder rollen sehen würde.
An Gleisen etc. ist nichts mehr brauchbares vorhanden - was ich freiwillig verbauen würde - derzeit tendiere ich zum Gleissystem von PIKO - wegen der 2,5mm Gleishöhe da viele der alten Schätze wohl sonst Probleme kriegen, wegen wohl recht hoher Randkränze.

3. Alles was dir sonst noch einfällt ...

Zitat
... und was beim gemeinsamen Nachdenken hilfreich sein könnte: Zum Beispiel: Baust du allein oder hast du Helfer? Willst du alleine oder mit anderen Bahnbetrieb machen? Hast du (auch) Interesse an Fahrtreffen mit anderen?


Bauen werde ich wohl mehrheitlich alleine.
da mich Elektronik recht stark interessiert - werde ich wohl Digital Steuern - und mir eine OpenDCC Zentrale bauen.
und auch die meisten Weichen etc. Dekoder selber herstellen - nur die Dekoder für die Loks werde ich käuflich erwerben, weil in der Minigröße kann ich selbst nicht fertigen


[EDIT]
Größe angepasst


Viele Grüße

André

Meine Planung
Mein Baubericht


JKnopf  
JKnopf
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert am: 22.01.2014
Ort: JKnopf
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Neubeginn auf 2,00 x 1,10 m² mit Nebenbahn?

#2 von Litra P , 30.04.2014 09:25

Hallo André,

vor Jahren habe ich diese Anlage entworfen. Vielleicht kannst Du hier was abkupfern

Viele Grüße

Lars

Schattenbahnhof


Strecke


Bahnhof


Trassen


Überblick


Bahnhof


Schlucht


 
Litra P
InterRegio (IR)
Beiträge: 220
Registriert am: 04.10.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Neubeginn auf 2,00 x 1,10 m² mit Nebenbahn?

#3 von JKnopf , 30.04.2014 11:01

Hallo,
und erstmal Danke. da muß ich mich die Tage mein dran Versuchen ob ich das mit SCARM so ähnlich
nachgebaut bekomme, mal sehen was sich machen läßt.

Welches Gleissystem hast du für die Planung verwendet?

André


Viele Grüße

André

Meine Planung
Mein Baubericht


JKnopf  
JKnopf
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert am: 22.01.2014
Ort: JKnopf
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Neubeginn auf 2,00 x 1,10 m² mit Nebenbahn?

#4 von Litra P , 30.04.2014 17:04

Zitat von JKnopf
Hallo,
und erstmal Danke. da muß ich mich die Tage mein dran Versuchen ob ich das mit SCARM so ähnlich
nachgebaut bekomme, mal sehen was sich machen läßt.

Welches Gleissystem hast du für die Planung verwendet?

André



Märklin C. Ich weiss nicht ob man was ähnliches in PIKO hinkriegt

Lars


 
Litra P
InterRegio (IR)
Beiträge: 220
Registriert am: 04.10.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Neubeginn auf 2,00 x 1,10 m² mit Nebenbahn?

#5 von hks77 , 30.04.2014 20:04

Zitat von Litra P

Zitat von JKnopf
Hallo,
und erstmal Danke. da muß ich mich die Tage mein dran Versuchen ob ich das mit SCARM so ähnlich
nachgebaut bekomme, mal sehen was sich machen läßt.

Welches Gleissystem hast du für die Planung verwendet?

André



Märklin C. Ich weiss nicht ob man was ähnliches in PIKO hinkriegt

Lars




Nein kriegt man nicht. Die Weichen sind viiel länger und haben größeren Radius.


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.386
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Neubeginn auf 2,00 x 1,10 m² mit Nebenbahn?

#6 von Litra P , 01.05.2014 12:14

Zitat
Nein kriegt man nicht. Die Weichen sind viiel länger und haben größeren Radius.



Dann würde ich Trix C-Gleis wählen (und eventuell Räder wechseln)...

Viele Grüße

Lars


 
Litra P
InterRegio (IR)
Beiträge: 220
Registriert am: 04.10.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Neubeginn auf 2,00 x 1,10 m² mit Nebenbahn?

#7 von JKnopf , 04.05.2014 10:43

Hallo,
erstmal vielen Dank Euch beiden - ich werd den Gleisplan ja nicht 1:1 nachbauen. Aber einige Ideen davon gefallen mir vor allem das große Viadukt - und der Bahnhof.

Tja das mit dem Gleissystem muss ich mir nochmal wirklich anschauen, das Piko ist recht platzintensiv und für so kleine Anlagen wohl nur schwer zu verwenden. Mit dem Märklin C tue ich mich noch etwas schwer - mit den ganzen Gleisstückchen die es da gibt da muss ich mich erst noch weiter einfuchsen.
Aber durch die kürzeren und steileren Weichen kann man auf wenig Platz mehr unterbringen.

PS.: wer noch weitere Gleispläne in dieser Größe hat .. immer gerne her damit ..:)

André


Viele Grüße

André

Meine Planung
Mein Baubericht


JKnopf  
JKnopf
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert am: 22.01.2014
Ort: JKnopf
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Neubeginn auf 2,00 x 1,10 m² mit Nebenbahn?

#8 von ET 65 , 04.05.2014 13:23

Hallo André,

ähm, Märklin-C-Gleis hat einen Mittelleiter und die Gleise sind elektrisch miteinander verbunden, Du müsstest hier das Trix-C-Gleis nehmen, denn das Piko-A-Gleis hat keinen Mittelleiter (und passt dann zumindest vom System dazu).

Ansonsten könntest Du auch die bekannte Tante G... mit den Suchbegriffen "Kompaktanlage" und "Modellbahn" bemühen.
Literatur der bekannten Verlage MIBA und Eisenbahn Journal gibt es ebenfalls dazu.
Und Mark Stutz hat auch etwas zu bieten.

Da müsste auf jeden Fall etwas für Dich dabei sein.

Viel Spaß beim Stöbern...

Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.208
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


RE: Neubeginn auf 2,00 x 1,10 m² mit Nebenbahn?

#9 von JKnopf , 04.05.2014 14:52

ok Märklin C-Gleis ist dann natürlich nix für mich - da ich ja Zweileiter (Gleichstrom) fahren will...

Danke für den Hinweis, da sieht man ich hab noch einiges nachzuholen ... so ca. 30 Jahre
Modellbahnentwicklung die genannten Zeitungen / Zeitschriften sind mir ein Begriff einige
davon hab ich auch schon gekaufen und gelesen... nur die richtige Idee für so ne
Kleinanlage war noch nicht dabei

André


Viele Grüße

André

Meine Planung
Mein Baubericht


JKnopf  
JKnopf
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert am: 22.01.2014
Ort: JKnopf
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Neubeginn auf 2,00 x 1,10 m² mit Nebenbahn?

#10 von JKnopf , 03.07.2014 11:46

Hallo,

so nun ist wieder ein wenig Zeit ins Land gegangen, ich habe weiter fleißig MIBA gelesen, und auch einiges an EJB (obwohl das nicht so meins zu sein scheint) MIBA find ich besser. Dabei haben sich natürlich auch meine Ideen entwickelt. Nebenbei habe ich meine Freundin überzeugt mir noch ein paar "cm" mehr Platz einzuräumen - und bin jetzt bei bescheidenen 2,00 x 1,10 m angelangt.

Mein Geschichte soll nun so lauten:

  • Mitte des letzten Jahrhunderts kurz sagen wir mal 1950..1970 gibt es nen fiktiven "Luft"? "Kurort Tupfingen".
  • Der sich in "Vordertupfingen" und "Hintertupfingen" aufteilt.
  • Der Kurort ist nur durch eine von Osten über ein Tal hereinkommende Bergstraße erreichtbar
  • Diese Bergstraße wird von einer schönen Steinbogenbrücke überspannt
  • Die Eisenbahnstrecke ist eingleisig + einen eingleisige Nebenstrecke
  • es wird sich hauptsächlich um Personenverkehr drehen - sogenannte Touristen / Sommerfrischler die in die Berge zum Wandern wollen, um der Stadt zu entfliehen.
  • ab und an hält auch mal ein Zug der die Post bringt irgendeine Rechtfertigung für meinen kleinen Güterschuppen brauche ich ja:)
  • der "Hauptbahnhof" in Vordertupfingen besteht nur aus einem Bahnsteig und einem Vorbeifahrgleis (eher kleiner Landbahnhof)
  • in Vordertupfingen gibt es ein Postamt, ein paar Häuser, und ne Kneipe samt Bierausschank.. (eher klein und beschaulich)
  • von hier aus kann man zur Burgruine, Aussichtsturm, Berghütte/ Kurhotel? - eine Wanderung antreten
  • wer zu gebrechlich ist - um da hinauf zu wandern, steigt in Vordertupfingen in den Pendelzug nach Hintertupfingen um. (der besteht aus max 1-2 Donnerbüchsen + BR75 oder so)
  • wer am Haltepunkt "Hintertupfingen" angekommen ist - kann ebenso seine Wanderung antreten...
  • an dem Haltepunkt wird die Lok der Zug zunächst soweit nach Links in das kleine Tal gezogen wie es geht - die Lok koppelt ab - und der Zug wird von der Lok die im Stumpfgleis bereitsteht - übernommen und ins Tal gezogen ... die andere Lok wechselt die Position und fährt in den Stumpfgleis ... (und so weiter...?) theoretisch wäre auch umfahren möglich, dafür ist aber meine Haltegleis zu kurz
  • am Bahnhof "Vordertupfingen" gibt es noch nen Lokschuppen für ein der Bergloks, und ein kleine Bekohlungsanlage + Wasserversorgung.
  • der Zug welcher nach Links über die Steinbogenbrücke entschwindet, kann entweder ne Runde drehen, oder Richtung Fiddleyard abbiegen... vielleicht bauch ich da auch noch nen 1-2 Gleisigen Schattenbahnhof daraus der direkt vorne unter Vordertupfingen liegt.
  • ggf. kann später wenn ich mal mehr Platz habe - der Bahnhof Hintertupfingen zum Durchgangsbahnhof nach Links erweitert werden... auch ein Anbau - am Fiddleyard Anschluss ist denkbar.


Achso: geplant habe ich mit Piko A Gleis - verwendet habe ich hauptsächlich R2 ein paar R1 ließen sich nicht
vermeiden... ab da nur recht kurze Züge und zweiachsige Wagons darauf laufen sollen wird das schon gehen.
Bei den Steigungen mußte ich halt zum Teil in die Vollen greifen um 4% verbauen, sonst ist einfach der
Höhenunterschied nicht zu bewerkstelligen.

So das wärs erstmal zu meiner Idee ... und da ich weiß ihr steht auf Bilder hänge ich mal ein paar von meinen Entwürfen an und bin gespannt auf Vorschläge oder Hinweise an was alles ich nicht gedacht habe...

nur der Gleisplan


ein wenig ausgeschmückt:)












Wenn Interesse besteht, stelle ich auch die SCARM Datei mal hier zur Verfügung.

Viele Grüße

André

aka JKnopf


Viele Grüße

André

Meine Planung
Mein Baubericht


JKnopf  
JKnopf
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert am: 22.01.2014
Ort: JKnopf
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Neubeginn auf 2,00 x 1,10 m² mit Nebenbahn?

#11 von JKnopf , 06.07.2014 20:24

Hatte eigentlich gehofft noch ein paar Vorschläge / Hinweise zu meinem Plan zu erhalten... ist der Plan so schlecht? oder Spielzeughaft (was mich selbst nicht wundern würde...)


Viele Grüße

André

Meine Planung
Mein Baubericht


JKnopf  
JKnopf
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert am: 22.01.2014
Ort: JKnopf
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Neubeginn auf 2,00 x 1,10 m² mit Nebenbahn?

#12 von hks77 , 06.07.2014 22:07

Dann will ich mal

Hallo André,

der Plan ist wirklich nicht so schlecht.
Ändern solltest Du aber die rechte Bahnhofsausfahrt.
Die Strecke nach oben liegt nämlich zu nah an der Anderen.
Da die Steigungen hier gegenläufig verlaufen und im Bogen, bleibt zu wenig Raum dazwischen.
Verhindern kannst Du das so:




Noch dazu passt ein Abstellgleis hinten in den Untergrund.
Steigungen von 4 evtl. 4,3% sind leider nötig.
Aber das macht nichts, für so eine Kleinanlage.

Piko Gleis hat leider nur sehr lange Weichen, so dass die Gleise alle recht kurz werden.


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.386
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Neubeginn auf 2,00 x 1,10 m² mit Nebenbahn?

#13 von V300fan , 07.07.2014 10:32

Sicher...?
Ich habe auch 4% Steigung und für kleine Loks mit schwachem Motor ist das nichts auf dauer....


Mein kleiner H0 Traum, Gardelegen - Dähre - Klütz
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73981


Ludmilla's im Test für DC gibt es unter:

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=98917


 
V300fan
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.065
Registriert am: 13.06.2011
Ort: Potsdam
Spurweite H0
Steuerung Roco z21
Stromart DC, Digital


RE: Neubeginn auf 2,00 x 1,10 m² mit Nebenbahn?

#14 von JKnopf , 07.07.2014 14:10

Hallo "hks77",
hast du auch einen richtigen Namen? :
vielen Dank für Deine Ratschläge - das werde ich so auch übernehmen, die Idee mit dem Abstellgleis unter dem Berg hatte ich auch schon, nur war mir die Integration in den Plan nicht so recht gelungen - die Gleise so neu zu ordnen.

Hatte auch schon die Überlegung - vom Gleis der Richtung Fiddleyard gehen soll - eine Kehrschleife mit 2-3 Abstellgleisen als Schattenbahnhof abzuzweigen - aber da ich nur 10cm Höhe zur Verfügung habe - geht das wohl nicht gut umzusetzen. Daher werd ich das wohl lassen.

Auch die Änderung mit dem "Bergbahnhof" finde ich gut - da die Gleislänge ein paar cm mehr geworden ist. Was wäre jetzt vom Vorbild her gesehen richtiger den Bahnsteig an die gerade durch den Bahnhof gehende Strecke zu legen, und die abzweigende Strecke als Vorbeifahrgleis zu nutzen?

Im Hauptbahnhof - würde ich gerne schon wieder die 3 zusätzlichen Gleise haben wollen, für Bekohlung, Lokschuppen und Bahnpost - darüber werde ich nochmal nachdenken wie ich das einbaue - oder gibt es einenen trifftigen Grund warum du das weggelassen hast?

Die Lösung mit der DKW um dem Abstand der Berg- zur umlaufendende Strecke zu erhöhen finde ich auch ne klasse Idee.

@V300fan
naja bei mir werden im Normalfall ja keine 2m Züge verkehren, sondern Gespanne aus 2-3 Wagons (Donnerbüchsen) und das wars fürs erste.
ich könnte den Anstieg Richtung Berg denke ich weiter reduzieren - wenn ich die Ausfahrt aus dem Hauptbahnhof Links/Rechts leicht abfallen lassen
- nur dazu müßte ich die Weichen (links) mit in die Steigung legen - SCARM verbietet mir dies allerdings? hat das einen speziellen Grund oder würde die Weichen trotzdem funktionieren wenn diese mit in der Steigung liegen?
Wenn das gänge könne ich den hinteren Berg noch einige [mm] absenken und so den Anstieg mindern.


Viele Grüße

André

Meine Planung
Mein Baubericht


JKnopf  
JKnopf
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert am: 22.01.2014
Ort: JKnopf
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Neubeginn auf 2,00 x 1,10 m² mit Nebenbahn?

#15 von hks77 , 07.07.2014 17:31

Hallo André

Zitat von JKnopf
Hallo "hks77",
hast du auch einen richtigen Namen? :



Signatur verrät ihn


Zitat von JKnopf

vielen Dank für Deine Ratschläge - das werde ich so auch übernehmen, die Idee mit dem Abstellgleis unter dem Berg hatte ich auch schon, nur war mir die Integration in den Plan nicht so recht gelungen - die Gleise so neu zu ordnen.

Hatte auch schon die Überlegung - vom Gleis der Richtung Fiddleyard gehen soll - eine Kehrschleife mit 2-3 Abstellgleisen als Schattenbahnhof abzuzweigen - aber da ich nur 10cm Höhe zur Verfügung habe - geht das wohl nicht gut umzusetzen. Daher werd ich das wohl lassen.



Das ginge bestimmt mit einem 3-gleisigen Schattenbahnhof. Ich probier mal was. Plan kommt dann später.

Zitat von JKnopf
Auch die Änderung mit dem "Bergbahnhof" finde ich gut - da die Gleislänge ein paar cm mehr geworden ist. Was wäre jetzt vom Vorbild her gesehen richtiger den Bahnsteig an die gerade durch den Bahnhof gehende Strecke zu legen, und die abzweigende Strecke als Vorbeifahrgleis zu nutzen?



Bahnsteig an die Gerade.


Zitat von JKnopf
Im Hauptbahnhof - würde ich gerne schon wieder die 3 zusätzlichen Gleise haben wollen, für Bekohlung, Lokschuppen und Bahnpost - darüber werde ich nochmal nachdenken wie ich das einbaue - oder gibt es einenen trifftigen Grund warum du das weggelassen hast?



Nee, gibt keinen besonderen Grund.
Ich hatte nur etwas mehr Luft gelassen, weils eh schon ziemlich eng zugeht.

Zitat von JKnopf
Die Lösung mit der DKW um dem Abstand der Berg- zur umlaufendende Strecke zu erhöhen finde ich auch ne klasse Idee.



Das ist m.M. nach die einzige Möglichkeit für mehr Gleiszwischenraum.

Zitat von JKnopf
@V300fan
naja bei mir werden im Normalfall ja keine 2m Züge verkehren, sondern Gespanne aus 2-3 Wagons (Donnerbüchsen) und das wars fürs erste.
ich könnte den Anstieg Richtung Berg denke ich weiter reduzieren - wenn ich die Ausfahrt aus dem Hauptbahnhof Links/Rechts leicht abfallen lassen
- nur dazu müßte ich die Weichen (links) mit in die Steigung legen - SCARM verbietet mir dies allerdings? hat das einen speziellen Grund oder würde die Weichen trotzdem funktionieren wenn diese mit in der Steigung liegen?
Wenn das gänge könne ich den hinteren Berg noch einige [mm] absenken und so den Anstieg mindern.



Ich plane mit Wintrack. Da können die Weichen auch in die Steigung gelegt werden, was ich auch gemacht habe.
Machst Du das nicht, kommst Du mit 4% nach oben auf keinen Fall aus.
Als Märklinfahrer habe ich mit 4% natürlich keine Probleme.
Wie das bei DC-Fahrzeugen aussieht weiss ich nicht, aber es wäre schon ein Armutszeugnis,
wenn die Loks da keine 3 kurzen Wagen raufziehen würden.


Edit: Hier der Plan für einen Schattenbahnhof. 1 Gleis für Triebwagen kann auch noch untergebracht werden.


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.386
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Neubeginn auf 2,00 x 1,10 m² mit Nebenbahn?

#16 von JKnopf , 08.07.2014 08:58

Hallo Jürgen,
(jetzt hab ich die Signatur gelesen*g*)
wie machst du das nur so schnell? - hilft da WinTrack mit - beim Schließen der Kreisbahnen? - oder hast du das einfach so im Augenmaß? so ähnlich hatte ich meinen Schattenbahnhof auch begonnen - nur wollte ich direkt von der Fiddleyard Strecke mit einer Weiche Rechts in Richtung Gleisharfe abzweigen - d.h. die Idee mit der extra Rampe um auf fast 20cm Höhe zwischen den beidene Ebenen bin ich so nicht gekommen.
Nur sehe ich noch das Problem - der Schattenbahnhof ist auf 3 Seiten von Rampen umgeben - die den Zugriff im Problemfall nicht gerade erleichtern - das gefällt mir noch nicht so sehr - darüber muss ich nochmal grübeln.
Den Abzweig zum Fiddleyard - werde ich ggf. als R3 Bogenweiche in den äußeren Gleis des Schattenbahnhofs integrieren? so kann ich die Rampe aus einfache Gleisen bauen? oder hast du da auch noch ne einfachere Idee? - ohne dass ich den äußersten Gleis des Schattenbahnhofs nicht immer nutzen kann - was ja auch nicht unbedingt schlimm sein muß, wenn ich ihn nur als Wendeschleife verwende, um einen Zug der nach Links aus dem Hauptbahnhof fährt, wieder genau von dort zurückkehren zu lassen, statt einfach einmal im Kreis durch den Berg.

Zitat
Ich plane mit Wintrack. Da können die Weichen auch in die Steigung gelegt werden, was ich auch gemacht habe.
Machst Du das nicht, kommst Du mit 4% nach oben auf keinen Fall aus.


Ok - das erklärt auch warum ich mit SCARM nicht unter 4,3% Neigung zum oberen Bahnhof komme, weil ich da die Weichen nicht in die Neigung einbeziehen kann. Hab mir eh schon überlegt ggf. ne Wintrack Lizenz zu erstehen - weil ich damit auch die Ausgestaltung besser planen kann - durch die vorhandenen 3D Modell (Gebäude etc.)


Viele Grüße

André

Meine Planung
Mein Baubericht


JKnopf  
JKnopf
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert am: 22.01.2014
Ort: JKnopf
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Neubeginn auf 2,00 x 1,10 m² mit Nebenbahn?

#17 von hks77 , 08.07.2014 10:50

Hallo André

Zitat von JKnopf
Hallo Jürgen,
(jetzt hab ich die Signatur gelesen*g*)
wie machst du das nur so schnell? - hilft da WinTrack mit - beim Schließen der Kreisbahnen? - oder hast du das einfach so im Augenmaß?




Das ist reine Übungssache.
Wenn Du mal viele Hundert Pläne mit den unterschiedlichsten Gleissystemen gemacht hast, kommt das fast von alleine.
Wintrack bietet aber auch eine Funktion dafür an "Automatisch Verbinden"
Wenn ich "zu Fuß" mal ausnahmsweise überhaupt nicht mehr weiter komme, nutze ich diese Funktion. Geht aber meistens ohne.


Zitat von JKnopf
Hab mir eh schon überlegt ggf. ne Wintrack Lizenz zu erstehen - weil ich damit auch die Ausgestaltung besser planen kann - durch die vorhandenen 3D Modell (Gebäude etc.)



Dazu kann ich nur raten. Ich bin begeisterter Wintracker seit fast 20 Jahren.
Gefahrenhinweis: Wintrack hat Suchtpotenzial, welches nicht therapiert werden kann
Überlege aber gut ob sich die 99,-€ für Dich wirklich lohnen.
Zu beachten ist unbedingt, dass die meisten der Zubehörartikel für die 3D-Ansicht nur auf Zusatz-CDs zu finden sind, die dazu gekauft werden müssen.
Bisher gibt es 12 solcher CDs. Im Paketpreis für 99,50 zu kaufen, was sehr günstig ist, gegenüber Einzelkauf, wobei es auch viele nicht mehr als Einzelstück gibt.
Also für den vollen Planungsspaß fallen rund 200,-€ an.
Viel Geld für nur eine kleine Anlage
Es kann aber gut sein, dass Du soviel Spaß am Wintracken bekommst wie ich und dann nicht nur Deine Anlage, sondern ganz allgemein und vielleicht auch für Andere etwas planst.
Und noch ein Hinweis: Der Funktionsumfang von Wintrack ist so riesengroß, das Du mit einer längeren Einarbeitungszeit rechnen musst.
Dabei wirst Du öfter die wirklich gute Hilfefunktion zu Rate ziehen müssen, was Dich aber nicht vom Wintracken abhalten sollte


Zitat von JKnopf
so ähnlich hatte ich meinen Schattenbahnhof auch begonnen - nur wollte ich direkt von der Fiddleyard Strecke mit einer Weiche Rechts in Richtung Gleisharfe abzweigen - d.h. die Idee mit der extra Rampe um auf fast 20cm Höhe zwischen den beidene Ebenen bin ich so nicht gekommen.
Nur sehe ich noch das Problem - der Schattenbahnhof ist auf 3 Seiten von Rampen umgeben - die den Zugriff im Problemfall nicht gerade erleichtern - das gefällt mir noch nicht so sehr - darüber muss ich nochmal grübeln.
Den Abzweig zum Fiddleyard - werde ich ggf. als R3 Bogenweiche in den äußeren Gleis des Schattenbahnhofs integrieren? so kann ich die Rampe aus einfache Gleisen bauen? oder hast du da auch noch ne einfachere Idee? - ohne dass ich den äußersten Gleis des Schattenbahnhofs nicht immer nutzen kann - was ja auch nicht unbedingt schlimm sein muß, wenn ich ihn nur als Wendeschleife verwende, um einen Zug der nach Links aus dem Hauptbahnhof fährt, wieder genau von dort zurückkehren zu lassen, statt einfach einmal im Kreis durch den Berg.



Bei der Zugänglichkeit sehe ich eigentlich kein Problem.
Unten machst Du natürlich keine durchgehende Grundplatte hin, sondern nur Trassenbretter. So bleiben große Löcher für den Zugriff frei.
Ganz prima wäre eine Zugriffsmöglichkeit von aussen. Sofern die Anlage nicht fest an der Wand steht, die bequemste Variante.
Ich hatte jetzt 170mm Höhenunterschied zum Bahnhof geplant.
Du kannst aber auch die Rampe noch verlängern, um noch mehr Freiraum zu haben.
Fiddleyard: Das willst Du also trotz Schattenbahnhof noch zusätzlich anbauen, wenn ich Dich richtig verstehe :
Den Abzweig würde ich nicht aus dem dritten Schattenbahnhofsgleis heraus machen, weil Du Dir dann dieses Gleis als Abstellgleis wegnimmst.
Mit Fiddleyard ergibt sich eigentlich zwangsläufig eine Verlängerung der Rampe nach unten, was auch den Höhenunterschied zum bahnhof auf 240mm vergrößert, da es sonst nicht vernünftig zu machen ist.
So wäre mein Vorschlag:



Die kleinen Zahlen geben die Höhe in mm an. Ein weiteres, schönes Feature in Wintrack

Bin mal gespannt was Du so zusammenbastelst


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.386
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Neubeginn auf 2,00 x 1,10 m² mit Nebenbahn?

#18 von JKnopf , 08.07.2014 11:18

Hallo,

ja den Fiddleyard will ich zusätzlich anbauen können, bzw. als Plugin anstecken bei Bedarf - oder wenn ich später mal viel mehr Platz haben sollte und mich das Hobby immer noch so fasziniert, als Anschluss einer weiteren Bahn .

So gefällt mir der Schattenbahnhof noch besser - weil er jetzt so gedreht mit den meisten Weichen und Gleisen zu der Seite zeigt wo ich die Platte immer frei stehen haben werde.
(die gesamte Anlage wird zwar sowieso auf Rollen stehen, so dass ich im Notfall auch von hinten und rechts an die Platte kann.)

Das ich auf Trassen bauen werden, war sowieso mein Plan - und dadurch von unten gut eingreifen kann. D.h. offene Rahmenbauweise stand/ steht sowieso auf dem Plan.
(auch schon aus Gewichtsgründen)

Was nochmal spannend wird - die Planung der Trennstellen - weil die Platte ggf. in 2-3 Teile transporttauglich zerlegt können werden soll.
speziell wenn da Weichen auf der Schnittkante zu liegen kommen. (was bei der aktuellen Planung an fast überall der Fall sein wird.)


Viele Grüße

André

Meine Planung
Mein Baubericht


JKnopf  
JKnopf
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert am: 22.01.2014
Ort: JKnopf
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Neubeginn auf 2,00 x 1,10 m² mit Nebenbahn?

#19 von hks77 , 08.07.2014 11:51

Hallo André,

Teilbarkeit darauf hättest Du nochmal ausdrücklich hinweisen sollen.
Ich sage: vergiss es
Erstens wie Du sagst liegen Weichen im Weg und zweitens geht das ganze über quasi 4 Ebenen.

Warum so eine winzige Anlage noch zerlegen wollen?

Wenns denn aber unbedingt teilbar werden muss, kannst Du komplett neu anfangen zu planen.
Max. 2 Ebenen und konkrete Festlegung der Segmentgröße sollten dann direkt am Anfang stehen.


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.386
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Neubeginn auf 2,00 x 1,10 m² mit Nebenbahn?

#20 von JKnopf , 08.07.2014 13:08

Hallo Jürgen,

siehe hier:

Zitat
2. Konkrete Rahmenbedingungen: Mir steht in einem ansonsten Recheckigen Raum 2,5m x 4,80m eine Ecke von 1,75 x 1,10m² zur Verfügung. wenn ich die Bahn in der Größe baue kann ich sie ggf. auch von der Wand wegrücken und so von drei Seiten aus drankommen.
Die Bahn ansich soll in 2-3 Teile zerlegbar sein - für Aufbewahrung Transport. Ich muss bei der Ecke nur darauf achten nicht wesentlich größer wie das gegebene Maß zu werden, sonst bekomme ich das Fenster nicht mehr auf.

im ersten Post. aber Schwamm drüber,

Bisher war es doch sehr konstruktiv - ich finden den Plan der hier entstanden ist gut - und werde auch daran festhalten - nur muss ich mir für die "Teilbarkeit" / "Transportierbarkeit" was einfallen lassen. Wie man die Anlage im Falle eines Umzuges, der hoffentlich nicht so bald wieder ansteht, da erst im Februar in eine größere Wohnung gezogen wurde, gelöst werden kann.

Meine Idee ist nun folgende - der Schattenbahnhof ist bedingt durch seine Weichen und vielen Gleise kaum teilbar - da gebe ich Dir recht - was wäre wenn man die gesamte Konstruktion der "Platte" etc. so anlegt das die ebene Schattenbahnhof samt Auffahrtsrampe bis zur Normalebene ein Stück ist. ggf. die Rampe so gestaltet das man diese partiell herausnehmen kann, damit die zu lagernde / transportierende Platte nicht zu hoch wird?
(das hätte sogar den Vorteil? ggf. zeitweise ohne Schattenbahnhof ne funktionstüchtige Anlage zu behalten)

Dann wäre da noch die obere gestaltete Ebene - die hat zwar auch einige Weichen etc. aber ziemlich genau bei 1m könnte man teilen denke ich - auch wenns dann ein Schnitt durch fünf Gleise in der unteren Ebene und zwei Gleise der obene Ebene wäre.


Viele Grüße

André

Meine Planung
Mein Baubericht


JKnopf  
JKnopf
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert am: 22.01.2014
Ort: JKnopf
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Neubeginn auf 2,00 x 1,10 m² mit Nebenbahn?

#21 von hks77 , 08.07.2014 20:41

Ich kanns ja nicht lassen.
Sucht eben

Teilbar, ohne Weichen in heiklen Bereichen trennen zu müssen.
3 Teile, 3 Ebenen, Schattenbahnhof weggelassen, Nebenstrecke verlängert, unterirdisches Abstellgleis, Anschluß zum Fiddelyard, Steigungen unter 4%, Lokschuppen mit Bekohlung, Holzverladeplatz





Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.386
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Neubeginn auf 2,00 x 1,10 m² mit Nebenbahn?

#22 von JKnopf , 08.07.2014 21:07

Hallo,
mmh das sieht natürlich auch interessant aus wie machst du das nur .... das kann ich ja nicht bezahlen.

Allerdings glaube ich die 2. Teilung bei 130 cm geht durch die Ausfahrtsweiche im Bahnhof und die Bogenweiche zur Holzverlade?

Oder irre ich da? und kann nicht zählen?


Viele Grüße

André

Meine Planung
Mein Baubericht


JKnopf  
JKnopf
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert am: 22.01.2014
Ort: JKnopf
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Neubeginn auf 2,00 x 1,10 m² mit Nebenbahn?

#23 von hks77 , 08.07.2014 21:20

Zitat von JKnopf
Hallo,
mmh das sieht natürlich auch interessant aus wie machst du das nur .... das kann ich ja nicht bezahlen.

Allerdings glaube ich die 2. Teilung bei 130 cm geht durch die Ausfahrtsweiche im Bahnhof und die Bogenweiche zur Holzverlade?

Oder irre ich da? und kann nicht zählen?



Na ganz ohne an Weichen schnibbeln geht es nun wirklich nicht.
Ist aber nicht problematisch, da dort nur noch die beiden Gleisstränge sind und keine Zungen, Herzstücke oder Radlenker.


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.386
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Neubeginn auf 2,00 x 1,10 m² mit Nebenbahn?

#24 von JKnopf , 08.07.2014 21:46

Hallo,

ok da hast du natürlich recht dort ist nix vitales der Weichen...

mmh mal sehen wo ich dort meinen Aussichtsturm und/oder Burgruine unterbringe für die Wanderer vom oberen Bahnhof (Modell Faller Haltepunkt Hintertupfingen*g*) ... im Originalplan hatte ich ja vor in die Linke Ecke den Aussichtsturm zu setzen... und Rechts auf den Berg ... sollte ne Burg/Schloss oder sowas ... als 2. Wanderziel dienen.
mmh - da jetzt ja kein so richtger Berg mehr hinpasst - könnte ich höchsten Tricksen - und schauen obs nur Burg auch als Halbreliefbausatz gibt?

Welche Bekohlungsanlage ist das auf dem Bild?
Welcher Güterschuppen?
Welcher Lokschuppen?


Viele Grüße

André

Meine Planung
Mein Baubericht


JKnopf  
JKnopf
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert am: 22.01.2014
Ort: JKnopf
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Neubeginn auf 2,00 x 1,10 m² mit Nebenbahn?

#25 von hks77 , 09.07.2014 13:26

Hallo André,

Bekohlung: Kibri Nr. 39434 (Besandung ist enthalten)
Ich habe diese auch: Passt wirklich sehr schön für die kleine Anlage




Lokschuppen: Kibri Nr. 39307
Güterschuppen: Auhagen 11351

Bei Bahnhof, Güterschuppen und Lokschuppen solltest Du schauen das alle Gebäude in etwa den gleichen Baustil haben,
sonst sieht es etwas komisch aus: Kataloge wälzen, Onlineshops durchsuchen, Geschäfte besuchen.

Burg und Aussichtsturm lassen sich schon unterbringen.



Insgesamt doch eine nette kleine Anlage


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.386
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 182
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz