RE: U-Anlage auf 3,50x3,50m.

#1 von Walter964 , 23.05.2014 17:03

Hallo liebe Stummifreunde,
vor langer Zeit hatte ich mich in Eurem Forum angemeldet,
viewtopic.php?f=18&t=68440

Nun ist es soweit ich möchte langsam mit der Planung meiner Bahn beginnen.
Ich habe zunächst einmal den Fragebogen ausgefüllt damit ihr am Wochenende was zu lesen habt.
Spaß beiseite, seit einigen Abenden sitze ich vor dem Rechner und versuche mich mit WIN-TRACK 11 anzufreunden.
Aber wenn ich doch nicht so ungeduldig wäre............
aber aufgeben gilt nicht, somit ist die Idee euch mal einen Plan meinerseits vorzustellen erstmal geplatzt.
Liebe Stummifreunde, bitte habt nicht den Eindruck das ich mir von Euch einen fertigen Plan abholen möchte, ich bin zunächst über jeden Tip dankbar den ich von Euch bekommen kann. ops:


1. Wünsche und Anforderungen an deine Anlage:

Zitat
1.1 Welches Motiv soll deine Anlage haben? (Region/Landschaft? Haupt- oder Nebenbahn? Gibt es einen oder mehrere Bahnhöfe? ... Zwischen- oder Endbahnhof/-höfe? Gibt es Industriegleisanschlüsse?)



Es sollte eine Anlage werden die sowohl romantisches Kleinstadtflair als auch gepflegte Landschaften zeigen kann. Da sie eine U-Förmige Grundform erhalten soll, stelle ich mir auf einem Schenkel eine Industrieanlage der Zeche Zollverein vor evtl mit Kokerei. Die Bausätze hierfür sind vorhanden (Trix).Eine Pendelzugstrecke die mit einem Schienenbus bedient wird könnte auch eine Option sein.
Ebenfalls vorhanden sind die Startpackung ,,Bundesbahn ,, Märklin 29500 sowie der Erzzug ,, Langer Heinrich ,, Märklin 26536 . Diverse Weichen und Schienen sowie Hausbausätze der Fa. Vollmer stapeln sich in meinem Büro und warten auf ihre Bestimmung.

Zitat
1.2 Welche Fahrzeuge sollen auf deiner Anlage fahren? In welchem Zeitraum/welcher Epoche soll deine Anlage angesiedelt sein?



Epoche III/IV, Personenzüge, Personennahverkehr Dieselbespannt, Güterzuge mit Dampfrössern, Schweinetaxi als Pendelzugverkehr

Zitat
1.3 Welche von den genannten Wünschen sind ein unbedingtes Muss, welche sind verhandelbar?



verhandelbar ist alles

Zitat
1.4 Was reizt dich besonders an deinem Vorhaben? (Rangieren, realistischer Fahrbetrieb nach Fahrplan, lange Züge fahren sehen, Konstruieren und Bauen, Landschaftsgestaltung ... oder?)



Als ehemaliger,, Modellbahner ,, ist schon 45 Jahr her, ist jetzt wieder die Zeit und der Wunsch vorhanden eine Modellbahn zu erstellen. Ich stelle mir eine Fahranlage vor auf der lange Güterzüge ebenso zu beobachten sind wie besondere Personenzüge z.B. IC und Nahverkehrszüge mit Silberlingen. Mein Motto : Die Landschaft war zuerst da erst dann kam die Bahn. (frei nach Hajo Wolf u. Bruno Kaiser)

Zitat
1.5 Gibt es im Internet publizierte Gleispläne, die dir gefallen haben und die in deine gewünschte Richtung gehen? Gibt es erste Ideenskizzen, die deine Antworten anschaulicher machen können?



Weyersbühl, Thomasburg und Lippaland haben mir imponiert und gefallen.

2. Konkrete Rahmenbedingungen:

Zitat
2.1 Welche Fläche steht dir zur Verfügung? (Raum? Raumecke? Aufstellfläche, die nur zeitweise zur Verfügung steht? Bücherregal?)


--> siehe [Anleitung] Erstellen einer Raumskizze mit Inkscape

Zur Verfügung steht mir Raum im Keller meines Hauses der 3,50m X 3,50m, keine Fenster oder Türen die störend sind.

Zitat
2.2. Zu welcher Spurweite tendierst du? (diese Frage hängt naturgemäß eng mit der Frage nach dem verfügbaren Platz zusammen)



H0 Märklin C-Gleis

3. Alles was dir sonst noch einfällt ...

Zitat
... und was beim gemeinsamen Nachdenken hilfreich sein könnte: Zum Beispiel: Baust du allein oder hast du Helfer? Willst du alleine oder mit anderen Bahnbetrieb machen? Hast du (auch) Interesse an Fahrtreffen mit anderen?



Ich werde zunächst alleine mit dem Bau beginnen und bekomme später Hilfe von einem Modellbahner aus der Gegend. Da ich NOCH berufstätig bin werde ich mich erst später einem Modellbahnclub anschließen. Da im Moment nur wenig Zeit zur Verfügung steht und ich erst einmal die richtige Bahn auf Vordermann bringen muss geht ich alles erst mal im Bummelzug Tempo an.


das war es für den Anfang
allen ein schönes Wochenende
Walter


Walter964  
Walter964
Beiträge: 4
Registriert am: 10.11.2011
Gleise walter964
Spurweite H0
Steuerung walter964
Stromart AC, Digital


RE: U-Anlage auf 3,50x3,50m.

#2 von 99651 ( gelöscht ) , 23.05.2014 17:14

Hallo Walter,

das klingt doch schon mal nach einer fast soliden Vorarbeit von dir, lediglich bei dem Punkt unten tun sich bei mir einige Fragezeichen auf.

Zitat von Walter964

Zitat
2.1 Welche Fläche steht dir zur Verfügung? (Raum? Raumecke? Aufstellfläche, die nur zeitweise zur Verfügung steht? Bücherregal?)


--> siehe [Anleitung] Erstellen einer Raumskizze mit Inkscape

Zur Verfügung steht mir Raum im Keller meines Hauses der 3,50m X 3,50m, keine Fenster oder Türen die störend sind.




Du wirst dich ja kaum mit einem Seil in der Mitte des Raumes abseilen, also irgendwie kann der von dir bezeichnete Raum nicht rundum von Wänden umschlossen sein.
Von daher verrate uns doch bitte, wo dieser definierte Raum an Wände anschließt und welche Seiten offen sind. Auch ob der nicht zur Moba verplante Platz dort als Bewegungsfläche während des Baus oder Betriebes zur Verfügung steht.

Viele Grüße
Michael


99651

RE: U-Anlage auf 3,50x3,50m.

#3 von -me- , 23.05.2014 18:54

Hallo Walter,
es hat sich hier bisher immer gelohnt, einen Plan des gesamten Raumes mit der Lage der geplanten MoBa einzustellen. Du hast geschrieben, das in einem Kellerraum der Platz von 3,50 X 3,50 m vorhanden ist, aber das reicht so nicht! Da bleiben zu viele Fragen offen!
Ich gehe mal davon aus, dass die Anlage nur einen Teil des Raumes belegt und der Rest wird anderweitig genutzt. Daher bleibt erst mal die zentrale Frage: steht die Anlage irgendwo an der Wand oder ist sie von allen Seiten zugänglich? Wenn sie an der Wand steht, kann man sie auf Rollen von der Wand ziehen? Das ist wichtig für die Tiefe der Anlage, denn wenn sie von allen Seiten zugänglich ist, kann man die einzelnen Schenkel des U's etwas tiefer bauen.

Und dann fehlt mir noch die Angabe, wie lang denn die Züge werden sollen, die bei dir laufen? Was verstehst du unter "lange Güterzüge"? 2 Meter lang, 3, 4 oder sogar 5?

Fragen über Fragen, aber das wird schon!


Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Und hier gibt es Bilder vom Ponyhof

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen


 
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.250
Registriert am: 28.04.2008
Ort: Hamm (Westfalen)
Gleise Dreileiter C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 & iTrain
Stromart Digital


RE: U-Anlage auf 3,50x3,50m.

#4 von Walter964 , 25.05.2014 12:01

Guten Morgen Michael u. Michael

ihr habt ja so Recht, ohne Skizze geht da nichts en:

Ich habe da einen Raumplan erstellt der ein bisschen Licht in's Dunkel bringen soll. Ich glaube ist mir gelungen.
Zu den angesprochenen Zuglängen, der ''Lange Heinrich'' hat doch schon eine Länge 2m.
wenn alle 10 Erzwagen angekoppelt sind. Geht mit Sicherheit auch kürzer. Die Personenzüge erreichen auch ein Länge von ca
1,80. Mal sehen wie sich alles entwickelt, alles kann, nichts muß.
In der nächsten Woche versuche ich mal einen Win-Track Konzept zu erstellen.
Männer, ein schönes Wochenende wünsch ich Euch und vielen, vielen Dank
Walter

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

Walter964  
Walter964
Beiträge: 4
Registriert am: 10.11.2011
Gleise walter964
Spurweite H0
Steuerung walter964
Stromart AC, Digital


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz