Willkommen 

RE: OLLIWOOD: weiter gehts...

#51 von micha1974 , 04.01.2015 08:54

Hallo Olli!!!!

okay du hast Dir Wirklich nur die Klemmen gekauft.Das war dann mein Fehler.Aber wer so einen Schattenbahnhof baut kriegt das bisschen auch noch hin.
MFG Micha1974


viewtopic.php?f=64&t=111428

Link zu meinem Videokanal
https://www.youtube.com/channel/UCwL7wIakNrYoTMrBRSdqiTQ


 
micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.450
Registriert am: 13.03.2014
Ort: Baden-Württemberg
Gleise Piko A-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Rocrail,Ecos
Stromart DC, Digital


RE: OLLIWOOD: weiter gehts...

#52 von derOlli , 10.01.2015 17:20

Hallo Stummis,

ich habe ja lange nichts mehr hier geschrieben. Ich habe die Zeit mit dem bestücken meiner Gleisbesetztmelder verbracht.



Beim stöbern hier im Forum habe ich festgestellt das viele zur Zeit mit dem Baumbau beschäftigt sind. Deshalb möchte ich euch hier mal Meine Tannenbaumbaumaschine
vorstellen.
Ich nehme einen alten Kartoffelsack und färbe ihn grün ein.



Dann wird er aufgetrennt und in handlichen 3-4 cm langen Stücken geschnitten.


Aus dem Garten habe ich die Stängel von Goldruten gesammelt. Die sehen aus wie kleine Stämme und eignen sich nicht nur als Ladegut, sondern auch für den Baumbau.


Jetzt benötige ich nur noch etwas Kupferlackdraht. Besser wäre grüner Blumenbindedraht den ich leider nicht da habe.
Und so gehts weiter:



Edit: Kann mir jemand verraten wie ich das Video hier direkt rein bekommen ohne Link?
Edit/Edit: Jetzt hats geklappt

Die Maschine hatte ich damals mit 12 oder 13 Jahren gebaut. Anfangs noch mit einer Plastikkurbel. Später habe ich dann den Motor angebastelt. Schön das das alte Ding noch funktioniert. Bilder von den fertigen Tannen könnt ihr auf meiner alten Anlage sehen.

viewtopic.php?f=64&t=113859


Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
viewtopic.php?f=64&t=110273


 
derOlli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.678
Registriert am: 14.01.2014
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung OpenDCC
Stromart DC, Digital


RE: OLLIWOOD: weiter gehts...

#53 von FleischmannBahner , 10.01.2015 18:38

Hallo Olli

Das ist ja eine witzige Apperatur
Aber die ist eigentlich zum verdrillen von Drähten gar nicht mal so schlecht...
Vielleicht sollte ich mir sowas auch mal bauen, um den Baumbau zu erleichtern.

Die Bäume die du da baust, sind gar nicht so schlecht, in anbetracht des Zeitaufwandes und der Produkte,
aus denen sie sind. Allerdings finde ich die Bäume nicht ganz perfekt, wenn man bedenkt, was möglich ist.
Vielleicht kannst du ja deine Bäume mit diesem Thread (viewtopic.php?f=51&t=18449&hilit=Baumbau) noch etwas verbessern.

Videos kannst du mit den youtube Knopf oben in der Leiste einbinden. Ich benutze dazu immer den vollständigen
Link

Lg, WIlhelm


Auf dem Weg zur Modellbahn :D

Meine Anlagenplanung - aktuell leider auf Eis gelgt


FleischmannBahner  
FleischmannBahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 408
Registriert am: 20.12.2013
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: OLLIWOOD: weiter gehts...

#54 von derOlli , 14.01.2015 16:00

Hallo Wilhelm,

die Tannen sind für das Gebirge im Hintergrund gedacht und da werde ich nichts weiter daran ändern. Im vorderen Anlagenteil kommen dann Laub- und Obstbäume wo ich mir mehr mühe geben werde. Eine Detailplanung dafür habe ich noch nicht. Momentan reicht meine Zeit auch nicht zum bauen. Vielleicht am Wochenende wieder.


Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
viewtopic.php?f=64&t=110273


 
derOlli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.678
Registriert am: 14.01.2014
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung OpenDCC
Stromart DC, Digital


RE: OLLIWOOD: weiter gehts...

#55 von Mountainking , 15.01.2015 13:42

Hallo Wilhelm,
super Konstruktion. Und wie man an der alten Anlage sieht, auch nicht selten benutzt.
Die Tannen wirken auch schön buschig, dank des Sackleinens. Mit ein wenig Turf drauf, kann man die bestimmt auch im Vordergrund benutzen.
Ich hatte mal einen ähnlichen Versuch mit dem Akkuschrauber gemacht, allerdings mit Drahtstiften statt Leinen, war nicht so der Hammer.
Wieder was gelern, hat sich#s aufstehen heute doch gelohnt.


Gruß
Rainer

Ei, warum dann ned' ?!
viewtopic.php?f=64&t=119946


Mountainking  
Mountainking
InterRegio (IR)
Beiträge: 190
Registriert am: 27.11.2014


RE: OLLIWOOD: weiter gehts...

#56 von FleischmannBahner , 15.01.2015 18:59

Hey Olli

Für den Hintergrund sind die natürlich völlig Ok
Ich find ja nur, dass die vorne meiner Meinung nach nicht das beste Bild abgeben würden.
Aber wenn du die in großen Mengen auf den Berg stellst, würde ich die wahrscheinlich auch wählen.

@Mountainking: Wäre ja schön, wenn ich die Maschiene gebaut hätte; Aber der Thread und die Ehren gehören alleine
Olli

Lg, WIlhelm


Auf dem Weg zur Modellbahn :D

Meine Anlagenplanung - aktuell leider auf Eis gelgt


FleischmannBahner  
FleischmannBahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 408
Registriert am: 20.12.2013
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: OLLIWOOD: weiter gehts...

#57 von derOlli , 22.01.2015 19:01

Hallo Leute,

ich habe mir eine Neue Lok gekauft. Die S2/6 von Trix. Mit Sound und Rauchgenerator. Epoche I.



Passende Wagen habe ich von Fleischmann da. Den kompletten Zug zeige ich demnächst.


Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
viewtopic.php?f=64&t=110273


 
derOlli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.678
Registriert am: 14.01.2014
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung OpenDCC
Stromart DC, Digital


RE: OLLIWOOD: weiter gehts...

#58 von Opahausen ( gelöscht ) , 24.01.2015 21:31

Hallo Olli,

der Revolver Schattenbahnhof ist Klasse und die Baumbaumaschiene
ebenso.

Ich verdrille Drähte mit ner Handbohrmaschine ,ist nicht so
elegant aber es geht auch.



Gruß
Hartmut


Opahausen

RE: OLLIWOOD: weiter gehts...

#59 von Harald und Alex , 25.01.2015 16:11

Hallo Olli!

Wir sagen auch Hut ab für deine sehr gute Idee mit den Schattenbahnhof. Angesteuert werdet der mit den Computer?Toll das es so Kompakt aus seht

Wir verfolgen deine Moba gerne

Harald & Alex


Den Bau von Göschenen verfolgen?

viewtopic.php?f=64&t=152311

Harald & Alex


 
Harald und Alex
InterCity (IC)
Beiträge: 819
Registriert am: 22.07.2012


RE: OLLIWOOD: weiter gehts...

#60 von derOlli , 25.01.2015 16:42

Hallo Harald & Alex

ja, der Trommelbahnhof wird später über Computer mit Rocrail angesteuert. Theoretisch geht es ja schon, aber die Elektronik und Programmierung ist aufwändiger als ich anfangs dachte. Daher gibt es momentan auch keine Fotos die ich hier zeigen könnte.
Ursprünglich sollte die Trommel auch nur sechs Gleise haben. Als wir dann die Variante mit 12 Gleisen durchgerechnet haben, mußte ich feststellen das die Kosten nicht sehr viel höher waren. Heute ärgere ich mich das ich nicht 16 Gleise gewählt habe. Den Platz für eine größere Trommel hätte ich noch gehabt.
Mit Rocrail hätte ich sogar 128 Gleise ansteuern können
Das wäre aber Mechanisch mit der Bauweise nicht gegangen.


Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
viewtopic.php?f=64&t=110273


 
derOlli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.678
Registriert am: 14.01.2014
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung OpenDCC
Stromart DC, Digital


RE: OLLIWOOD: weiter gehts...

#61 von Harald und Alex , 25.01.2015 17:18

Olli.

12 Gleise genügen uns auch in unseren Schattenbahnhof Aber was hier wohl stört ist die länge von den Gleisen.Also in die Zukunft wollen wir da noch mal dran.Wie lange sind den die Abstellgleise bei dir?

Harald & Alex


Den Bau von Göschenen verfolgen?

viewtopic.php?f=64&t=152311

Harald & Alex


 
Harald und Alex
InterCity (IC)
Beiträge: 819
Registriert am: 22.07.2012


RE: OLLIWOOD: weiter gehts...

#62 von derOlli , 25.01.2015 17:29

Hallo Harald & Alex,

da mein Keller leider nicht so groß ist habe ich als Maximallänge der Züge 1,2 Meter festgelegt. Die Gleise in der Trommel haben 1,45 Meter. Das ist auch der Grund warum ich keinen gewöhnlichen SBH habe. Die Weichen davor und dahinter würden zu viel Platz benötigen.


Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
viewtopic.php?f=64&t=110273


 
derOlli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.678
Registriert am: 14.01.2014
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung OpenDCC
Stromart DC, Digital


RE: OLLIWOOD: weiter gehts...

#63 von Fischers Franz , 01.02.2015 13:38

Hallo Olli,

danke für Deinen Halt in Westdeutschland.

Dein Revolverbahnhof ist der Knaller! Du scheinst ja ein wahrhaftiger Tüftler zu sein und hast als Jugendlicher echt eine Baumbaumaschine konstruiert? - voll spannend, die ganzen gefrästen Bauteile.

Falls Du Hilfestellung beim Bemalen der Gipsteile brauchst, kannst Du Dich gerne wieder melden. Fange lieber nicht mit den besten Teilen an, sondern nimm Dir etwas Zeit dazu. Man muss dabei nur versuchen die Eigenheiten des Materials zu verstehen, dann ist das eigentlich gar nicht so schwer. Meiner Ansicht nach können herkömmliche Bausätze aus Kunststoffspritzgussteilen gut gefärbten Gipsabgüssen nicht annähernd das Wasser reichen.


Gruß vom Franz


..................................................

Grüße,
Franz

Super Plus und Pommes Schranke
Die 50er Jahre in Westdeutschland


 
Fischers Franz
InterRegio (IR)
Beiträge: 193
Registriert am: 30.03.2014


RE: OLLIWOOD: weiter gehts...

#64 von N Bahnwurfn , 01.02.2015 18:35

Hallo Olli,

ich war jetzt schon so oft auf deiner Seite das ich glaubte ich hätte dir auch schon mal was geschrieben, aber Pustekuchen. Da wirds ja mal Zeit. ops:
Als ich die ersten Bilder vom Bau deines Revolverschattenbahnhofs gesehen habe, hab ich erst mal nur gedacht, was soll das denn sein?

Am Schluß fand ich das Ding dann einfach nur noch genial. Wie bitte schön kommt man auf solche Ideen, genau wie die mit deiner Baumbaumaschine.
Der Revolverbahnhof ist wirklich ideal für mehre Triebwagen oder Wendezuggarnituren. Das bringt Abwechslung auf kleinem Raum. Hatte mal so eine Idee mir eine Strecke in eine Schrankwand einzubauen mit ner Berliner S-Bahn drin. Da könnte man dann abwechselnd verschiene Bauarten aus dem Hut zaubern, und das auf einer Breite von normalem Möbelmaß. Wirklich toll.
Der Baumbau geht mit deiner Maschine wirklich ruck-zuck. Auch wenn sie vieleicht nicht höchsten Ansprüchen genügen sollten, liegt ja auch im Auge des Betrachters. Für den Baum zwischendurch in einem Wald oder im Hintergrund sind sie auf jeden Fall eine gute Aternative.
Deine Besetztmelder sind ja mächtige Teile. Da bin ich allerdings froh das ich die einfache analoge Variante gewählt habe. Kleines Ralais ein paar Magnetschalter und LED, ein bischen Draht und ferig.
Digital ist mir einfach zu komliziert.

Wünsche dir weiterhin gutes Gelingen und das dann alles so funktioniert wie gewünscht.


MfG Peter


Hier gehts` nach "Ostende"
viewtopic.php?f=64&t=77832


 
N Bahnwurfn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.700
Registriert am: 28.05.2012
Ort: Berlin
Spurweite N
Stromart DC, Analog


RE: OLLIWOOD: weiter gehts...

#65 von wurzel ( gelöscht ) , 01.02.2015 18:55

Servus Olli,
die Bäume gehen ja ruckzuck und sehen noch dazu passabel aus. Da steht einer Massenfertigung ja nichts mehr im Wege. Die neue Lok ist top.
VG
Alex


wurzel

RE: OLLIWOOD: weiter gehts...

#66 von derOlli , 01.02.2015 19:55

Hallo Leute,

@Franz,

Tipps für das bemalen der Gipsteile sind immer willkommen. Ich bin oft hier im Forum auf der Suche nach Threads wo Gipsteile verwendet wurden und die Bemalung und Alterung beschrieben wird. Bei der Herstellung habe ich auch etwas Ausschuß produziert. Einige Teile sind beim entformen zerbrochen, andere haben trotz Fliessverbesserer sichtbare Luftblasen. Ideal für die ersten Farbversuche. Bisher hat mir aber noch kein Teil gefallen.

@Peter,

Zitat von N Bahnwurfn
ich war jetzt schon so oft auf deiner Seite das ich glaubte ich hätte dir auch schon mal was geschrieben, aber Pustekuchen.


Ja, das kenne ich. Mir geht es genau so. Ich habe auch schon den Überblick verloren wo ich schon geschrieben habe und wo nicht.
Eine MoBa in der Schrankwand ist eine gute Idee wenn der Platz für eine Anlage zu knapp ist. Eine Berliner S-Bahn hätte ich auch gerne. Nur bin ich mir nicht sicher ob diese auf meine Anlage passen würde.
Die Tannen kommen später in den Wald im hinteren Ende der MoBa. Im Vordergrund will ich etwas Industrie, eine Kleingartenkolonie und Einfamilienhäuser ansiedeln. Da passen eher Laubbäume hin.
Analog hatte ich ja auch jahrelang. Nur das digitale verhalten der Züge an den Signalen hatte mir nicht gefallen. Ich wollte das sie langsam abbremsen und beschleunigen. Da gibt es ja auch Lösungen, hat mir aber alles nicht so gefallen.

@Alex,

Mit ein bisschen Übung schaffe ich abends vor dem Fernseher einen kleinen Wald.
Deine MoBa gefällt mir. Ich glaub ich muß bei Dir auch mal was schreiben


Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
viewtopic.php?f=64&t=110273


 
derOlli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.678
Registriert am: 14.01.2014
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung OpenDCC
Stromart DC, Digital


RE: OLLIWOOD: weiter gehts...

#67 von Harald und Alex , 04.02.2015 20:44

Hallo Olli.

Was für Probleme hast du denn mit die Bemalung von die Gips teile?Die Farbe die am ende dabei raus kommt ist ja persönlich und muss ja dir gefallen.Was der Endeffekt wohl beeinflusst ist das drybrush verfahren.Damit seht einen Objekt plötzlich ganz anders aus.

Harald & Alex


Den Bau von Göschenen verfolgen?

viewtopic.php?f=64&t=152311

Harald & Alex


 
Harald und Alex
InterCity (IC)
Beiträge: 819
Registriert am: 22.07.2012


RE: OLLIWOOD: weiter gehts...

#68 von derOlli , 05.02.2015 17:24

Hallo Harald & Alex,

Zitat von derOlli
Was für Probleme hast du denn mit die Bemalung von die Gips teile?



Ich habe einen Rest weiße Deckenfarbe genommen und mit einigen Tropfen schwarz mir einen grauton gemischt. Die Farbe an sich ist viel zu dick und noch zu hell. Ich werde sie noch dunkler machen müssen und etwas verdünnen. Sollte mir das Ergebnis immer noch nicht gefallen, werde ich mir die Farbe irgendwo kaufen müssen. Das hat aber noch Zeit.

@all
In der dunklen Jahreszeit jetzt, habe ich mehr Lust auf Beleuchtung bekommen.
Ich war bei dem Andreas (A_Haack) zu hause und durfte seine Ätzanlage benutzen. Nun habe ich einige Leiterplatten für die Wagonbeleuchtung. Die Leiterplatte ist so dünn, das ich sie mit dem Cuttermesser anritzen und später abbrechen kann.
Zum Anfang habe ich erst mal einige LEDs probeweise aufgelötet, um den richtigen Farbton und die Helligkeit zu testen.



Es sind immer drei LEDs in Reihe geschaltet und mit einer Konstantstromquelle betrieben. Diese Module lassen sich beliebig verlängern und sollten für alle Personenwagen meines Fuhrparkes einsetzbar sein.



Aus einem alten IC-Sockel habe ich die Pinns zweckentfremdet und die Beleuchtung abnehmbar gemacht. Mein Kupferdraht hat zufällig den passenden Durchmesser gehabt. Dadurch kann ich den Wagen später wieder in seine Einzelteile zerlegen, wenn die Sitze farblich angepasst werden und die Fahrgäste hinein dürfen.



Das Ergebnis war besser als erwartet. Also werde ich bald neue Leiterplatten brauchen.


Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
viewtopic.php?f=64&t=110273


 
derOlli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.678
Registriert am: 14.01.2014
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung OpenDCC
Stromart DC, Digital


RE: OLLIWOOD: weiter gehts...

#69 von Harald und Alex , 05.02.2015 20:19

Olli.

Wenn du Grau möchtest versuch doch mal mit Wasser verdünnte schwarze Farbe ein zu Pinseln und dann mit einen feuchten Schwamm das meiste wieder ab zu wischen.Wenn du das auf eine Mauer machst siehst du das die Fügen schwarz bleiben und die Steine nach trocknen Grau werden.



Auf diesen Bild ist der Mauer von den Lokschuppen so gemacht und danach noch mit einen leichtere Ton Grau drybrush gemacht.Die hintere Mauer von der Rampe haben wir mit Stein Rot angefangen und das deckend gefärbt und danach mit schwarz und braun verdünnt mit Wasser und wieder mit den Schwamm wegwischen.Dann trocknen lassen und wieder Drybrush mit Grau.

Ein bisschen experimentieren mit was dir am besten gefällt auf ein Probestück ist das beste.Wir hoffen das es kein Problem ist das wir einen Bild von uns bei dir reinstellen ops:

Harald & Alex


Den Bau von Göschenen verfolgen?

viewtopic.php?f=64&t=152311

Harald & Alex


 
Harald und Alex
InterCity (IC)
Beiträge: 819
Registriert am: 22.07.2012


RE: OLLIWOOD: weiter gehts...

#70 von derOlli , 05.02.2015 21:16

Hallo Harald & Alex,

das Foto stört nicht.
Ich werde das mal am Wochenende an ein Paar Ausschußteile aus probieren. Danke für den Tipp


Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
viewtopic.php?f=64&t=110273


 
derOlli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.678
Registriert am: 14.01.2014
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung OpenDCC
Stromart DC, Digital


RE: OLLIWOOD: weiter gehts...

#71 von micha1974 , 23.02.2015 20:44

Hallo Olli!!!!

Das mit den Übungstücken ist eine Tolle Sache.Du Kannst es ja auch mal mit dem Farbkasten deiner Kinder(falls du welche hast)probieren.Mit Wasserfarben kann man super Ergebnisse erziehlen.Es gibt hier sehr gute Beispiele(z.b.viewtopic.php?f=51&t=53094)um nur mal eins zu nennen.
Oder auch das hier
viewtopic.php?f=51&t=65741
Dort wird sehr viel mit Wasserfarben behandelt,das weiss ich aus Persönlicher Erfahrung,ich durfte ihm ein Paar Tage bei seiner Arbeitweise zuschauen.Das war letztes Jahr hier ganz in der Nähe bei einem Kleinen Stummitreffen.

Mfg Micha1974


viewtopic.php?f=64&t=111428

Link zu meinem Videokanal
https://www.youtube.com/channel/UCwL7wIakNrYoTMrBRSdqiTQ


 
micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.450
Registriert am: 13.03.2014
Ort: Baden-Württemberg
Gleise Piko A-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Rocrail,Ecos
Stromart DC, Digital


RE: OLLIWOOD: weiter gehts...

#72 von tom75 , 25.02.2015 08:49

Hallo Olli,

dann komm ich mal gleich auf einen Gegenbesuch vorbei Zu deinem Revolverschattenbahnhof wurde ja schon alles gesagt..... genial dat Ding..... das du das hinkriegst mit der Elektronik davon geh ich jetzt mal aus

Schön, das du auch mit den Gipsformen von Spörle arbeitest, ich find die Formen genial. Wie gesagt, deinen Tipp zum verfugen der Spalten werde ich probieren. Bei den Farben hab ich mich am Anfang auch etwas gespielt. Ich machs momentan so: 1. Ich habe mir mit weißer und schwarzer Abtönfarbe einen sehr hellen Grauton angemischt. Mit dem Pinsel ich die Form sparsam ein (Damit sich die Strukturen nicht zusetzen wirklich nur ganz dünn). Wenn das trocken ist nehm ich mir den Malkasten meiner Kinder und rühr mir ganz wässrig schwarz an. (Ruhig auch mal ein bisschen braun, ocker oder grün beimischen, aber nur ganz wenig). Das kommt dann sehr wässrig auf die Gipsform. Durch die Schicht Abtönfarbe, die vorher schon drauf ist, kann diese Farbschicht aber nicht mehr in den Gips einziehen. Wenn ich die ganze Form vollgepinselt habe wische ich das meiste mit einem Stück Küchenrolle wieder ab. Die gesamte Form ist nun um einige Farbtöne dunkler und in den Vertiefungen sollte sich noch schön schwarze Farbe befinden..... Wenn das wieder trocken ist nehm ich mir einen Borstenpinsel, den ich bis auf ca. 0,5 cm abgeschnitten hab, und tauch den ganz vorsichtig in weiße Abtönfarbe. Dann streiche ich die Farbe auf einem Stück Küchenrolle wieder fast komplett raus. Anschließend nur ganz leicht über die Form streichen. Dadurch bleibt nur auf den Erhöhungen bzw. an den Kanten ein ganz leichter Grat weiß zurück. Das wirkt immer wahre Wunder Gerade der letzte Schritt ist aber mit vorsicht zu geniesen... zu Viel des Guten macht den ganzen Eindruck kaputt..... aber du hast ja Ausschuss zum Üben
In meinem Thread auf Seite 14 sieht du ziemlich weit oben, wie ich das bei den Arkaden gemacht hab.

Mach weiter so, das wird eine wirklich interessante Anlage... ich werd auf jeden Fall am Ball bleiben

Grüße

Tom75


Schaut doch auch mal bei mir vorbei

Aktuelle Anlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123785

Alte Anlage Kellerhausen
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=87438


tom75  
tom75
InterCity (IC)
Beiträge: 624
Registriert am: 08.01.2013
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC


RE: OLLIWOOD: weiter gehts...

#73 von derOlli , 25.02.2015 18:38

Hallo Leute,

@micha1974,
@tom75,

Danke für die Links und die Tipps von euch beiden. Ich werde das mal bei Gelegenheit ausprobieren. Zur Zeit habe ich aber andere Sorgen. Der Fiddelyard hat noch ein Mechanisches Problem was ich erst mal in den Griff bekommen muß. Jetzt Bootet mein MoBa Rechner nicht mehr und ich kann nicht testen. Dazu kommt das mein Vater umziehen möchte und ich mich um die neue Wohnung kümmern muß. Daher gibt es kaum Fortschritte bei meiner Anlage.

Hier mal einen interessanten Link wo ich bestimmt auch noch einkaufen werde:

http://www.modellbauluft.de/index.html


Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
viewtopic.php?f=64&t=110273


 
derOlli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.678
Registriert am: 14.01.2014
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung OpenDCC
Stromart DC, Digital


RE: OLLIWOOD: weiter gehts...

#74 von Hohentengen21 , 26.02.2015 19:43

Hallo Namensvetter mit zwei L,

der Revolverschattenbahnhof ist der absolute Knaller und der Baumbau auch - absolut pfiffig.

Die Spörleformen sind schon klasse, da bin ich zur Zeit auch Bahnsteige und Mauern am gießen

Ich bleib hier mal dran, das sieht seeeehr interessant aus...


Grüßle Oli


 
Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.950
Registriert am: 29.02.2012


RE: OLLIWOOD: weiter gehts...

#75 von derOlli , 26.02.2015 20:14

Hallo Oli,

ich habe auch schon Bahnsteigkanten gegossen. Leider brechen die so leicht durch
Für die Bahnsteige selber werde ich wahrscheinlich einzelne Steine verwenden. Schau mal hier:

viewtopic.php?f=15&t=117081

Die Bahnsteige der noch zu bauenden Bergbahn werde ich wahrscheinlich nur aus Sand bauen.


Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
viewtopic.php?f=64&t=110273


 
derOlli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.678
Registriert am: 14.01.2014
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung OpenDCC
Stromart DC, Digital


   

Bastelvideos zur Steampunk-Anlage von Aquapainter
Flo´s Anlage - Baubericht

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 98
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz