RE: Kompatibilität von Digital-Kupplungen

#1 von Alfred R ( gelöscht ) , 09.06.2014 12:33

Moin,

es gibt ja von den verschiedensten Herstellern Modelle mit Digital-Kupplungen (Märklin, Roco, Fleischmann, Brawa...-Piko glaube ich nicht). Meine Frage also, sind die alle mit Märklins Kurzkupplung und Relex kompartibel?

Vielen Dank


Alfred R

RE: Kompatibilität von Digital-Kupplungen

#2 von kukuk , 09.06.2014 12:49

Hallo,

nein, sind sie nicht. Die meisten Digital-Kupplungen sind nicht kompatibel mit der Relex, und die Krois ist z.B. nicht kompatible mit der Märklin Kurzkupplung, es sei den, Du baust die Kurzkupplungen um (Metallbügel durch Messingbügel austauschen).

Grüße,
Thorsten


Epoche VI (3L K-Gleis) mit Märklin CS3+ und MS2
Rollmaterial von Brawa, Fleischmann, Märklin, Piko, Roco, Trix und vielen mehr


kukuk  
kukuk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.087
Registriert am: 17.01.2007
Homepage: Link
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+
Stromart Digital


RE: Kompatibilität von Digital-Kupplungen

#3 von Alfred R ( gelöscht ) , 09.06.2014 13:38

Zitat von kukuk
[...]Die meisten Digital-Kupplungen sind nicht kompatibel mit der Relex,[...]



Moin,

aber mit der Märklin-Kurzkupplung sind sie schon kompartibel (außer Krois) oder?


Alfred R

RE: Kompatibilität von Digital-Kupplungen

#4 von klein.uhu , 09.06.2014 13:43

Moin,

Kompatibel sind untereinander folgende Kupplungsarten:

- die alte Märklin TELEX mit der Märklin Relex und den meisten Bügelkupplungen
- die neue Märklin digital gesteuerte mit der Märklin KK, der Roco UK, mit der Krois (eingeschränkt, wie bereits geschrieben)
- die Roco mit der Roco UK und der Märklin KK (eingeschränkt), und der Krois
- die Fleischmann Digital gesteuerte mit der Fleischmann Profi-Kupplung
- die Krois ist konstruktiv mit der Roco UK verwandt
(aber nicht die eine Art mit der anderen)

Für folgende Kupplungsarten gibt es keine passende digital gesteuerte:
- Fleischmann Fallhakenkupplung
- Trix Express Kupplung
Die meisten stromführenden Kupplungen lassen sich mit den digitalgesteuerten Kupplungen nicht entkuppeln.

Näheres zu den gängigen Kupplungsarten: viewtopic.php?f=103&t=100865
Im Unterforum Grundlagen.

Ein ganz besonderer Fall sind die Tech4Trains (T4T) Kupplungen.
Piko, Liliput, Hornby und andere Hersteller, die kein Vollsortiment führen und keine eigenen Kupplungssysteme entwickelt haben, führen keine digitalen Kupplungen.
Ganz neu ist die von BraWa (kann ich derzeit nichts zu sagen, habe noch keine gesehen)

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.794
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Kompatibilität von Digital-Kupplungen

#5 von DeMorpheus , 09.06.2014 13:48

Zitat von klein.uhu
Ganz neu ist die von BraWa (kann ich derzeit nichts zu sagen, habe noch keine gesehen)

Die von Brawa arbeitet wohl wie die von Lenz mit einem nach unten wegtauchenden Haken und sollte damit mit allen Bügelkupplungen einschließlich Märklin KK funktionieren. Die Roco UK rutscht evtl. in engen Bögen ab.


Viele Grüße,
Moritz

'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'


 
DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.626
Registriert am: 22.12.2010
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Kompatibilität von Digital-Kupplungen

#6 von Alfred R ( gelöscht ) , 09.06.2014 15:14

Moin,

also wenn ich das richtig verstehe, dann ist die Märklin Kurkupplung nicht kompartibel mit der alten Telex-Kupplung (ärgerlich, ärgerlich; ich hatte mir nämlich überlegt, mir die Mä 37615 (BR 260) zuzulegen). Naja, dann werde ich mich mal bei Brawa informieren, wenn deren Digi-Kupplungen mit allen Bügelkupplungen sowie mit der Märklin Kurzkupplung kompartibel sein sollen (allerdings sind die Brawa-Loks relativ teuer und haben nicht den guten HLA, den die BR 260 von Märklin hätte ). Werde ich mir wohl alles nochmal überlegen müssen, denn die neue Telex soll ja auch ihre Probleme haben (Stichwort: Hängeklotzkupplung).

Vielen Dank, dass ihr euch solche Mühe gemacht habt.


Alfred R

RE: Kompatibilität von Digital-Kupplungen

#7 von klein.uhu , 09.06.2014 16:45

Moin Alfred,

da die Märklin KK konstruktiv gesehen eine Bügelkupplung ist, funktioniert sie mit Einschränkungen auch mit der alten TELEX?

ABER: Einschränkungen! Die ganz alte TELEX mit den seitlichen Fanglaschen nicht. Da muß man diese Laschen absägen. Auch das Stoßschild unter dem Kupplungshaken kann zu breit sein. Zu diesen Problemen und Ihren Lösungen gibt es hier in Forum so einige Berichte, u.a.:
viewtopic.php?f=27&t=95995

Für weitere Berichte laß mal den Gockel Eier legen mit den Suchworten "site:stummiforum.de Telex umbau märklin"
Auch bei Märklin hatte man das Problem erkannt und irgendwann die Kupplungshaken geändert, was aber nicht an die große Glocke gehängt wurde. Da Deine BR260 neueren Datums ist (5-stellige Artikelnummer), sollte es bei der klappen.

Ich habe mal meine [37654] aufgegleist und es mit der Märklin KK und der Roco UK probiert, es klappt. Diese Lok hat auch schon den etwas geänderten TELEX-Haken. Gelegentlich gab es mal Berichte, dass die UK zu ungewollten Entkupplungsvorgängen neigen könnte, da sie einen einseitig offenen Bügel hat und die TELEX nur einen einfachen Haken; das kann ich so generell nicht bestätigen.

Gruß klein.uhu

Tippfehler beseitigt.


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.794
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Kompatibilität von Digital-Kupplungen

#8 von Alfred R ( gelöscht ) , 09.06.2014 17:04

Moin klein.uhu,

vielen Dank, dass Du mir hilfst. Den Hinweis auf den Umbau von Telex oder der Nachrüstung von Telex verstehe ich aber nicht ganz. Willst Du mir damit indirekt ans Herz legen, mir eine Lok ohne Telex zu kaufen und Telex dann nachzurüsten? Oder wolltest du mir aufzeigen, dass ich mir lieber eine ganz alte Rangierlok kaufen sollte, und diese dann mit der mittelalten Telex (wie auch bei 37615) nachrüsten sollte?


Alfred R

RE: Kompatibilität von Digital-Kupplungen

#9 von klein.uhu , 09.06.2014 17:16

Zitat von Alfred R
Moin klein.uhu,

vielen Dank, dass Du mir hilfst. Den Hinweis auf den Umbau von Telex oder der Nachrüstung von Telex verstehe ich aber nicht ganz. Willst Du mir damit indirekt ans Herz legen, mir eine Lok ohne Telex zu kaufen und Telex dann nachzurüsten? Oder wolltest du mir aufzeigen, dass ich mir lieber eine ganz alte Rangierlok kaufen sollte, und diese dann mit der mittelalten Telex (wie auch bei 37615) nachrüsten sollte?


Also das verstehe ich nun nicht!
Die [37615] hat die neuere Ausführung des Kupplungshakens, etwas schmaler und ohne Fangösen - genauso wie meine [37654], wenn ich das eben auf Fotos im WWW richtig gesehen habe. Ich möchte Dir nichts ans Herz legen! Ich hatte mir Deine Lok nicht angesehen, war also nicht sicher, was da verbaut ist. Anhand der Umbauanleitung wurden aber die Kriterien geschildert, daraus kannst Du ersehen, dass Deine bereits die neuere Ausführung hat. Also dürfte kein Umbau nötig sein. Aber ich habe auch nicht alle Loks mit allen Details im Kopf, entschuldige.

Falls Du Dir mal eine alte Lok mit der alten TELEX zusätzlich kaufen möchtest, weißt Du jetzt aber, worauf es ankommt.

Mein letzter Beitrag entstand in zwei Teilen, dazwischen war ich im Modellbahnraum, habe meine rausgeholt und ausprobiert. Dann habe ich den letzten Absatz angehängt. Da war ich wohl ein wenig zu schnell mit schreiben

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.794
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Kompatibilität von Digital-Kupplungen

#10 von Alfred R ( gelöscht ) , 09.06.2014 17:26

Moin klei.uhu,

der letzte Absatz war noch nicht da, als ich Dir schrieb - sorry.
Jetzt habe ich alles kapiert. Vielen Dank für Deine Mühe.


Alfred R

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 38
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz