RE: Umbau Trix Krokodil 22957 auf AC Märklin 37566

#1 von bouncy-tigger , 18.06.2014 21:10

Liebe Freunde,

heute möchte ich euch an meiner Umbauerfahrung für das neue Mä/Trix Krokodil von DC auf AC berichten. Wie meist bei den neuen Modellen ist der Umbau gut vorbereitet. Es wartet nur eine kleinere Schwierigkeit, da die Trix Radschleifer nicht auf der Märklin Schleiferhalterung geklippt sind, muß man ein neues Kabel zur vorhandenen Schleiferhalterung legen. Dafür wartet zum Schluß eine zusätzliches Schmankerl.
Warum macht man so einen Umbau ? Wegen des Geldes und der Verfügbarkeit. Dieses "Sammlermodel" wird derzeit auf Ebay in der Trix Variante abverkauft und ich habe meines für 302 Euros erworben. Das Märklin Model ist derzeit kaum zu haben und erreicht Preise nahe am OVP von ca. 550€. mit 2,95 Euro für den Schleifer ist das immer noch eine Ersparnis von über 40%, da kann man schon mal den Lötkolben in die Hand nehmen.

Was braucht man ?
1 x Ersatzschleifer 138079
20 cm Decoderkabel (rot)
1 Kupferblättchen 5x5mm

Wie geht man vor ?
1. Öffnen des Lokgehäuses Mitte
2. Öffnen der Schnauze auf der man den Schleifer anbringen will
3. Lok umdrehen - Abnehmen der Achsabdeckung
4. Kabel durch Drehgestell zum Motor durchfädeln
5. Kabel durch Achsabdeckung fädeln
6. Achsabdeckung wieder aufschrauben
7. Kabelende an der Achsabdeckung auf das Kupferblättchen löten
8. Kupferblättchen in die dafür vorgesehene Mulde kleben
9. Schleifer aufklipsen (Alternativ zu 7+8 kann man das Kabel auch direkt an den Schleifer löten. Ist aber uneleganter)
10. Kabel entlang der anderen Kabel zur Platine legen
10.b Es empfiehlt sich den Durchgang von Schleifer zu Kabelende zu prüfen um Fehler auszuschließen
11. Beide vorhandene roten Kabelpaare (insgesamt 4 Kabel an 2 Lötpunkten) von Platine ablöten
12. Neues Kabel statt der entfernten an Platine löten
13. Die vorhandenen roten Kabel falls nötig so verlängern , das die Lötpunkte der braunen Kabel erreicht werden können.
14. Alle noch freien roten Kabel an die Lötpunkte der braunen Kabel löten
15. Lok wieder schließen

Was haben wir gemacht ?
Vorher kam der Fahrstrom von einer Radseite (rot) und Masse lag auf der anderen Radseite (braun) . Wir haben jetzt für den AC Betrieb beide Radseiten zu einer Masse zusammengefasst und einen neue Fahrstromverbindung zum Schleifer gelegt. Da beide Radseiten auf Masse liegen haben wir auch einen guten Massekontakt auf allen Rädern und eine Rückmeldung durch Massebrückung funktioniert.

Wenn man dann die Lok auf die Schienen stellt kommt noch die positive Überraschung: Der Dekoder kann MfX ! Eigentlich ist nur DCC im Produktblatt ausgewiesen. Das nährt den Verdacht, das Trix und Märklin den gleichen Dekoder haben. Kann jemand mit der Märklin 37566 mal ausprobieren, ob diese DCC versteht ? Das wird nach Datenblatt zwar nicht ausgewiesen, aber da die Trix im Gegenzug MfX kann, wäre es ja möglich.

Nach meinem Verständnis entspricht das Modell nach dem Umbau vollständig der Märklin Variante. Vielleicht unterscheiden sich die Achsinnenmaße. Da ich aber C-Gleis fahre ist das kein Problem.

So, ich bin jedenfalls glücklich mit meinem Modell und auch mit dem Preis

P.S. Die Beschreibung sollte auch bei den anderen neuen Krokodilmodellen gehen.
P.P.S. Die Erläuterung erfolgt natürlich ohne Gewähr.


 
bouncy-tigger
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 80
Registriert am: 01.06.2011
Ort: Berlin
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC


RE: Umbau Trix Krokodil 22957 auf AC Märklin 37566

#2 von Volldampf , 25.04.2023 16:37

Zitat von bouncy-tigger im Beitrag #1


Nach meinem Verständnis entspricht das Modell nach dem Umbau vollständig der Märklin Variante. Vielleicht unterscheiden sich die Achsinnenmaße. Da ich aber C-Gleis fahre ist das kein Problem.

.


Also nach meinem Verständnis liegst du mit deinem Verständnis daneben.
Denn TRIX Radsätze sind nicht nur axial isoliert, sie haben auch geringere Spurkränze. Das führt bei Märklin K-Gleis dazu, dass die Radsätze, besonders die mit geringem Durchmesser wie die Vorlaufachse, in die Herzstücke der Weichen fallen und teilweise entgleisen.
Ein Umbau von DC auf AC ist nicht damit getan, dass man einen Schleifer anbringt und ein paar Drähte umlötet, auch wenn das hier immer gerne behauptet wird.

Nichtsdestotrotz freue ich mich mit Dir über deinen Umbau und dass die Lok bei dir läuft.


Liebe Grüße
Michael


Michael Knop hat sich bedankt!
Volldampf  
Volldampf
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.803
Registriert am: 08.06.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbau Trix Krokodil 22957 auf AC Märklin 37566

#3 von hu.ms , 28.04.2023 12:19

Ich habe mehrere trix-loks gekauft (da ohne decoder) und für puko-betrieb umgebaut. Einfach puko-schleifer dran und umverkabelt.

Mag bei anderen anders sein - bei mir gab es mit diesen loks bisher keinerlei probleme auf meiner k-gleis anlage mit schlanken weichen.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888

Fahre moba und ID.3 mit selbst produzierten PV-strom.


 
hu.ms
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.722
Registriert am: 22.09.2007
Ort: in den Alpen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3, CS2, LoDi-Con, DCC + mfx + MM
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 28.04.2023 | Top

RE: Umbau Trix Krokodil 22957 auf AC Märklin 37566

#4 von Volldampf , 28.04.2023 12:50

Zitat von hu.ms im Beitrag #3
Ich habe mehrere trix-loks gekauft (da ohne decoder) und für puko-betrieb umgebaut. Einfach puko-schleifer dran und umverkabelt.

Mag bei anderen anders sein - bei mir gab es mit diesen loks bisher keinerlei probleme auf meiner k-gleis anlage mit schlanken weichen.

Hubert


Du bist schon vorsichtig und schreibst von „TRIX Loks für puku Betrieb umgebaut“. Dass das vielfach funktioniert, bezweifle ich nicht. Aber eine Lok auf AC umbauen ist das nicht. Und je kleiner der Achsdurchmesser ist, desto größer die Probleme. Und selbst wenn die Lok nicht entgleist, sie rumpelt durch die Herzstücke der Weichen.


Liebe Grüße
Michael


Michael Knop hat sich bedankt!
Volldampf  
Volldampf
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.803
Registriert am: 08.06.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbau Trix Krokodil 22957 auf AC Märklin 37566

#5 von Stahlblauberlin , 28.04.2023 13:03

Nach eigenen Erfahrungen funktionieren DC-Radsätze auf K- und C-Gleis halbwegs ordentlich, bei größeren Radien und den schlanken Weichen so oder so. Nur mit RP25-Radsätzen wird es sehr haarig. Hat man dann noch halbwegs gelenkige Fahrwerke (hat das Krokodil definitiv) und ordentlich verlegte Gleise geht es ziemlich zuverlässig. Das Rumpeln in den Weichen hat man auf jedem groben Gleis das Rücksicht auf Pizzaschneider nehmen muss, egal ob mit oder ohne Noppen in der Mitte.


Stahlblauberlin  
Stahlblauberlin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.875
Registriert am: 07.03.2022
Ort: Berlin
Spurweite H0, Z, G
Steuerung Roco digital, Z21-Nachbau
Stromart DC, Digital, Analog


   

Märklin 3071 (TEE RAM) digitalisieren
BR 89 7234 preußische T3

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz