RE: Roco / A.C.M.E. Schnellzugwagen Vergleich

#1 von Silvershadow ( gelöscht ) , 28.06.2014 02:33

Moin Moin!

Ich möchte meine bislang reinrassigen Roco-Garnituren um einige Sonderlinge aus dem Hause A.C.M.E. (Kinderlandwagen, Quickpick-Speisewagen) ergänzen. Wie harmonieren die Fahrzeuge beider Hersteller technisch (Entgleisungen?) und optisch (Lackierung ozeanblau/purpurrot/elfenbein) im Zugverband miteinander?

Gruß Manfred!


Silvershadow

RE: Roco / A.C.M.E. Schnellzugwagen Vergleich

#2 von berndm , 28.06.2014 11:53

Grundsätzlich kann man sagen, dass der Detaillierungsgrad von ACME und LS Models (da beide recht ähnlich sind, würde ich die auch gleich dazunehmen) besser ist als bei Roco.
Das bezieht sich hauptsächlich auf die Bpmz und Eurofima-Wagen Avmz der DB. Bei den Bpmz hat Roco leider nur Wagen mit umbragrauen Dächern wobei die Serienwagen metallfarbene Dächer hatten. ACME und LS Models haben also die richtige Dachfarbe für die Serienwagen.

Wesentlich besser sind die Bm 235 von Roco. Die passen von der Detaillierung bestens zu ACME und LS Models, siehe
D-Zugwagen Verwendungsgruppe 61

Bei den Speisewagen sind die Modelle auch ebenbürdig. Der Roco WRmh 132 kann sehr gut mit den ACME WRbumz 139 (Quickpick) mithalten, siehe Speisewagen 27,5 m.

Mit den Farben ist das so eine Sache. Ganz perfekt identisch sind die Farben nicht, aber genau das ist ja auch absolut realistisch. So gesehen passen die Modelle ganz gut zusammen. Das gilt für die ozeanblau / rot /beigen genauso wie für die orientroten und auch verkehrsroten Modelle. Für die Modelle im ICE-Aussehen kann ich nichts sagen, die habe ich nicht.

Zu den Fahreigenschaften: Die sind grundsätzlich (sehr) gut gleich. Allerdings haben die ACME und LS Models Fahrzeuge leider etwas störende Leitungen and den Drehgestellen. Die können in den Kurven Probleme machen.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.534
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Roco / A.C.M.E. Schnellzugwagen Vergleich

#3 von Silvershadow ( gelöscht ) , 28.06.2014 21:37

Zitat von berndm
Bei den Bpmz hat Roco leider nur Wagen mit umbragrauen Dächern wobei die Serienwagen metallfarbene Dächer hatten.



Erstmal Danke für Deine hilfreiche Antwort. Aber in einem Punkt muss ich Dir widersprechen
Von Roco gibt es den Bpmz auch mit silberfarbenen Dach, zumindest die 2009er-Auflage (45250, 61 80 20-94 067-1).

Gruß Manfred!


Silvershadow

RE: Roco / A.C.M.E. Schnellzugwagen Vergleich

#4 von berndm , 28.06.2014 22:34

Zitat von Silvershadow

Erstmal Danke für Deine hilfreiche Antwort. Aber in einem Punkt muss ich Dir widersprechen
Von Roco gibt es den Bpmz auch mit silberfarbenen Dach, zumindest die 2009er-Auflage (45250, 61 80 20-94 067-1).

Gruß Manfred!


Danke für die Info.
Dann gibt es ein Modell mit richtiger Dachfarbe von Roco. Sehr schön.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.534
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Roco / A.C.M.E. Schnellzugwagen Vergleich

#5 von Silvershadow ( gelöscht ) , 28.06.2014 22:50

Zitat von berndm

Zitat von Silvershadow

Erstmal Danke für Deine hilfreiche Antwort. Aber in einem Punkt muss ich Dir widersprechen
Von Roco gibt es den Bpmz auch mit silberfarbenen Dach, zumindest die 2009er-Auflage (45250, 61 80 20-94 067-1).

Gruß Manfred!


Danke für die Info.
Dann gibt es ein Modell mit richtiger Dachfarbe von Roco. Sehr schön.




Dafür wurde er, zumindest meiner, ohne Faltenbalg ausgeliefert


Silvershadow

RE: Roco / A.C.M.E. Schnellzugwagen Vergleich

#6 von berndm , 29.06.2014 14:44

Hallo Manfred,

könntest Du bitte ein Foto des Wagens einstellen?
Mich würde es interessieren, wie die Roco Wagen mit metallfarbenem Dach aussehen.

Welche Wagen wolltest Du denn kombinieren?

Danke, Bernd


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.534
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Roco / A.C.M.E. Schnellzugwagen Vergleich

#7 von adlermika , 29.06.2014 14:51

Mit der Suchmaschine in Sekunden zum Glück -> Roco 45250
Wenn man dort auf's gewünschte Bild klickt, wird es vergrößert.


Gruß Michael

Fuhrpark: ACME, Brawa, ESU, Fleischmann, HAG, Hobbytrain, Kato, Liliput, LS-Models, Lima, Märklin, Piko, Rivarossi, Roco, Tillig, Trix
Epoche: III - VI
BW Neuheit: Am 842 102-0 SBB Cargo & Re 460 001-1
Erwartet:


 
adlermika
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 282
Registriert am: 20.04.2011
Ort: 🇩🇪🇨🇭am Bodensee
Spurweite H0
Steuerung ECoS2
Stromart Digital


RE: Roco / A.C.M.E. Schnellzugwagen Vergleich

#8 von Silvershadow ( gelöscht ) , 30.06.2014 00:15

Zitat von berndm

Welche Wagen wolltest Du denn kombinieren?



Hierbei geht es um meinen InterCity, der im Moment so aussieht (alles Roco):
72752 - BR 218
45705 - Avmz207
64511 - Avmz111
(64510 - Apmz121)
64512 - ARmh217
45250 - Bpmz291.2
64506 - Bm235
64507 - Bm235
(64508 - Bm235)
(64509 - Bm235)
45855 - Bm235
45856 - Bm235

Die Geklammerten warten noch bei meinem Händler auf die Abholung
Den Halbspeisewagen will ich für meinen TEE nutzen, daher soll dieser durch den Quickpick-Speißewagen (A.C.M.E. 52361) ersetzt werden, sowie um einen Bpmz "Kinderland" (A.C.M.E. 52312) ergänzt werden.


Silvershadow

RE: Roco / A.C.M.E. Schnellzugwagen Vergleich

#9 von adlermika , 30.06.2014 00:58

Hallo Manfred,

in deiner Liste fällt mir auf, dass dort die neuen IC Wagen (IC 688 "Herrenchiemsee")
von Roco dabei sind. Diese sind hochbeiniger (2-3mm), als ältere vergleichbare Roco Modelle
und auch gegenüber anderen Herstellern (wie LS Models oder ACME).

Ich hatte dazu mal eine Diskussion beim Nachbarforum (DSO) gelesen. Daher kamen diese
Modelle für mich bisher nicht in Frage (Wissensstand April - keine Lust auf Umbau).

Wenn man diesen Höhenunterschied mal wegnimmt, sollten die Wagen nur noch kleinere Unterschiede besitzen.
Ich besitze allerdings nur den Qick Pick Wagen, die hellblauen und orientroten Wagen von ACME.
Dort sitzen die roten Streifen ganz minimal tiefer und die Fensterbänder sind auch leicht tiefer.
Pufferhöhe und Gummiwulst passen allerdings bei mir.

Vielleicht kann dir ein Besitzer der ob/b oder r/b ACME Modelle einen Vergleich mit den Roco Modellen liefern.
Besitze leider noch keine 1:87er Roco IC Wagen in ob/b oder r/b.


Gruß Michael

Fuhrpark: ACME, Brawa, ESU, Fleischmann, HAG, Hobbytrain, Kato, Liliput, LS-Models, Lima, Märklin, Piko, Rivarossi, Roco, Tillig, Trix
Epoche: III - VI
BW Neuheit: Am 842 102-0 SBB Cargo & Re 460 001-1
Erwartet:


 
adlermika
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 282
Registriert am: 20.04.2011
Ort: 🇩🇪🇨🇭am Bodensee
Spurweite H0
Steuerung ECoS2
Stromart Digital


RE: Roco / A.C.M.E. Schnellzugwagen Vergleich

#10 von Silvershadow ( gelöscht ) , 30.06.2014 01:45

Zitat von adlermika
Hallo Manfred,

in deiner Liste fällt mir auf, dass dort die neuen IC Wagen (IC 688 "Herrenchiemsee")
von Roco dabei sind. Diese sind hochbeiniger (2-3mm), als ältere vergleichbare Roco Modelle
und auch gegenüber anderen Herstellern (wie LS Models oder ACME).

Ich hatte dazu mal eine Diskussion beim Nachbarforum (DSO) gelesen. Daher kamen diese
Modelle für mich bisher nicht in Frage (Wissensstand April - keine Lust auf Umbau).



Das trifft nur auf die beiden 1.Kl.-Wagen zu, was ich wohl noch korrigieren werde.
Der Halbspeisewagen und die Bm235 sind dagegen "normalbeinig", und kein Versatz der Farblinien im Vergleich mit älteren Roco-Modellen feststellbar.

Gruß Manfred


Silvershadow

RE: Roco / A.C.M.E. Schnellzugwagen Vergleich

#11 von adlermika , 30.06.2014 02:13

Danke für die Information, dann sind die Wagen für mich nun doch wieder interessant.


Gruß Michael

Fuhrpark: ACME, Brawa, ESU, Fleischmann, HAG, Hobbytrain, Kato, Liliput, LS-Models, Lima, Märklin, Piko, Rivarossi, Roco, Tillig, Trix
Epoche: III - VI
BW Neuheit: Am 842 102-0 SBB Cargo & Re 460 001-1
Erwartet:


 
adlermika
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 282
Registriert am: 20.04.2011
Ort: 🇩🇪🇨🇭am Bodensee
Spurweite H0
Steuerung ECoS2
Stromart Digital


RE: Roco / A.C.M.E. Schnellzugwagen Vergleich

#12 von steven465 ( gelöscht ) , 30.06.2014 13:36

Ich kann hier nur folgendes beitragen : Die weissen IC Wagen passen zusammen , ich hab Bistro und Bimz von Roco an ACME IC Wagen


steven465

RE: Roco / A.C.M.E. Schnellzugwagen Vergleich

#13 von berndm , 30.06.2014 19:14

Zitat von Silvershadow
...
Hierbei geht es um meinen InterCity, der im Moment so aussieht (alles Roco):
72752 - BR 218
45705 - Avmz207
64511 - Avmz111
(64510 - Apmz121)
64512 - ARmh217
45250 - Bpmz291.2
64506 - Bm235
64507 - Bm235
(64508 - Bm235)
(64509 - Bm235)
45855 - Bm235
45856 - Bm235

Die Geklammerten warten noch bei meinem Händler auf die Abholung
Den Halbspeisewagen will ich für meinen TEE nutzen, daher soll dieser durch den Quickpick-Speißewagen (A.C.M.E. 52361) ersetzt werden, sowie um einen Bpmz "Kinderland" (A.C.M.E. 52312) ergänzt werden.


Eine erste Anmerkung hätte ich: Der Bm 235 51 80 22-90 746-4 Roco 45856 ist der IC Kurier-Wagen. Der lief meist hinter dem Speisewagen, da das Kurierabteil auch meist das Abteil der Zugbegleiter, damals hieß das wohl noch Schaffner und Zugführer, war.

Ansonsten sind die ACME Wagen von der Farbe und den Wagenhöhen mit den Roco-Modellen einigermaßen gleich. Sobald ich es schaffe, stelle ich ein paar Fotos hier ein.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.534
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Roco / A.C.M.E. Schnellzugwagen Vergleich

#14 von Silvershadow ( gelöscht ) , 30.06.2014 20:49

Zitat von berndm

Eine erste Anmerkung hätte ich: Der Bm 235 51 80 22-90 746-4 Roco 45856 ist der IC Kurier-Wagen. Der lief meist hinter dem Speisewagen, da das Kurierabteil auch meist das Abteil der Zugbegleiter, damals hieß das wohl noch Schaffner und Zugführer, war.



Das ist mir bekannt. Ich meine aber auch, das die Bm235 grundsätzlich hinter anderen Typen wie den Bpmz liefen, oder? Und damit der nicht mitten drin läuft, hab ich den an den Zugschluß gehängt. Oder ist es vorbildgetreu, wenn erst der Kurier-Bm235, danach einige Bpmz, und dann weitere Bm235 liefen? Wenn mir der Bpmz von A.C.M.E. gefällt, kommen vielleicht noch ein oder zwei weitere dazu, da ich den IC auf 13 oder 14 Wagen bringen will.

Und bevor die Anmerkung kommt, "Wie, und dann nur eine 218?". Nöö, 218-Doppeltraktion wird es schon sein... aber die zweite 218 muss noch vor einem D-Zug aushelfen, da ich chronischen Lokmangel habe.


Silvershadow

RE: Roco / A.C.M.E. Schnellzugwagen Vergleich

#15 von alex218 , 30.06.2014 20:56

Hallo,
Die Wagenreihung mit Bm 235 Kurierdienst,mehreren Bpmz 291.2 und mehreren Bm 235 am Zugschluss kenn ich auch so.
Bin während der BW- Zeit in den 90ern, reichlich mit den IC`s gefahren, und da war das so.


...und jetzt komm´n Sie!

Bis neulich!
Alex

BR 218: Da weiß man, was man hat!

Humor ist der Knopf, der verhindert, das einem der Kragen platzt! (Ringelnatz)


EC 35 Hansa, Hamburg - København, 1987


 
alex218
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.986
Registriert am: 16.12.2012
Ort: Rubensstadt Siegen
Gleise C- Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS 2
Stromart Digital


RE: Roco / A.C.M.E. Schnellzugwagen Vergleich

#16 von berndm , 30.06.2014 23:16

Zitat von Silvershadow


Das trifft nur auf die beiden 1.Kl.-Wagen zu, was ich wohl noch korrigieren werde.
Der Halbspeisewagen und die Bm235 sind dagegen "normalbeinig", und kein Versatz der Farblinien im Vergleich mit älteren Roco-Modellen feststellbar.

Gruß Manfred


Wenn ich mir die Fotos im Drehscheibforum anschaue, dann wundere ich mich doch sehr, wie das Modell dort abgebildet ist.
Die Drehgestelle sind wohl nicht richtig eingerastet und die Griffe an den Einstiegen fehlen.
Das sieht eher nach einem Unfall aus als nach einer Montage!
So hat das Modell in einer alten Version ausgesehen:

Avmh 111, 61 80 19-80 134-8, Roco 64003

Interessant ist, dass die Wagen wohl im Moment nicht (überall) lieferbar sind.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.534
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Roco / A.C.M.E. Schnellzugwagen Vergleich

#17 von Silvershadow ( gelöscht ) , 30.06.2014 23:54

Zitat von berndm

Zitat von Silvershadow


Das trifft nur auf die beiden 1.Kl.-Wagen zu, was ich wohl noch korrigieren werde.
Der Halbspeisewagen und die Bm235 sind dagegen "normalbeinig", und kein Versatz der Farblinien im Vergleich mit älteren Roco-Modellen feststellbar.

Gruß Manfred


Wenn ich mir die Fotos im Drehscheibforum anschaue, dann wundere ich mich doch sehr, wie das Modell dort abgebildet ist.
Die Drehgestelle sind wohl nicht richtig eingerastet und die Griffe an den Einstiegen fehlen.
Das sieht eher nach einem Unfall aus als nach einer Montage!

Interessant ist, dass die Wagen wohl im Moment nicht (überall) lieferbar sind.




Werkseitig sind die beiden 1.Kl.-Wagen bereits vergriffen.

Am Unterboden der 1.Kl.-Wagen ist so eine Art Distanzstück angespritzt, das verhindert, dass die Drehgestelle tiefer einrasten. Ohne dem Distanzstück bewirken die Drehgestelle in engen Kurven, dass die Wagen entgleisen, weil die an Anspritzteilen des Gehäuse hängenbleiben. Ich werde das morgen mal mit Fotos dokumentieren, wenn ich dazu komme.


Silvershadow

RE: Roco / A.C.M.E. Schnellzugwagen Vergleich

#18 von berndm , 01.07.2014 08:52

Zitat von Silvershadow
...
Werkseitig sind die beiden 1.Kl.-Wagen bereits vergriffen.

Am Unterboden der 1.Kl.-Wagen ist so eine Art Distanzstück angespritzt, das verhindert, dass die Drehgestelle tiefer einrasten. Ohne dem Distanzstück bewirken die Drehgestelle in engen Kurven, dass die Wagen entgleisen, weil die an Anspritzteilen des Gehäuse hängenbleiben. Ich werde das morgen mal mit Fotos dokumentieren, wenn ich dazu komme.


Eigentlich wäre das das Standardverfahren für Drehgestelle - eine Art Gleitplatten-Verfahren.
Die Frage ist nur, weshalb das bei fast allen Roco Modellen (und auch denen von ACME und LS Models) bestens klappt und nur bei den neuen IC Wagen von Roco so daneben geht.

Auf das Foto (gerne auch mehrere) bin ich sehr gespannt.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.534
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Roco / A.C.M.E. Schnellzugwagen Vergleich

#19 von berndm , 01.07.2014 09:13

Zitat von Silvershadow
...
Den Halbspeisewagen will ich für meinen TEE nutzen, daher soll dieser durch den Quickpick-Speißewagen (A.C.M.E. 52361) ersetzt werden, sowie um einen Bpmz "Kinderland" (A.C.M.E. 52312) ergänzt werden.[/color]


Das wäre nun ein erster Vergleich:
Avmz 207, 61 80 19-90 530-5, Roco 44653 und WRbumz 139, 61 80 88-94 509-1, ACME 52361




Das sind jetzt Fotos, die auf die Schnelle geschossen sind. Das ist weder die Ausleuchtung einigermaßen noch die Verzeichnung bereinigt. Wenn also die Farbe nicht stimmt oder der Wagen verzogen aussieht, dann ist das ein Problem des Fotos.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.534
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Roco / A.C.M.E. Schnellzugwagen Vergleich

#20 von raiko , 01.07.2014 09:35

Zitat von berndm

Zitat von Silvershadow


Das trifft nur auf die beiden 1.Kl.-Wagen zu, was ich wohl noch korrigieren werde.
Der Halbspeisewagen und die Bm235 sind dagegen "normalbeinig", und kein Versatz der Farblinien im Vergleich mit älteren Roco-Modellen feststellbar.

Gruß Manfred


Wenn ich mir die Fotos im Drehscheibforum anschaue, dann wundere ich mich doch sehr, wie das Modell dort abgebildet ist.
Die Drehgestelle sind wohl nicht richtig eingerastet und die Griffe an den Einstiegen fehlen.
Das sieht eher nach einem Unfall aus als nach einer Montage!
So hat das Modell in einer alten Version ausgesehen:

Avmh 111, 61 80 19-80 134-8, Roco 64003

Interessant ist, dass die Wagen wohl im Moment nicht (überall) lieferbar sind.




Hallo,

wenn man den von User "adlermika" verlinkten Beitrag bei DSO ganz durchlesen würde, kann man folgenden Beitrag u.a. von mir Lesen.

Hallo Streckengänger,

auf dem von dir eingestellten Bildern, insbesondere auf dem 3ten Bild ist einwandfrei zu Erkennen, dass der Wagenboden von den Rheingold / Rheinpfeilwagen verwendet wurde.
Auf diesen Wagenboden sind auf einer Seite eine, und auf der anderen Seite zwei viertelkreisförmige Auflagen für die Drehgestelle angegossen.
Das Drehgestell sitzt zuerst auf dem Hals der Drehgestellaufnahme auf, und dann noch auf diesen Angüssen, dadurch kann das Drehgestell auch gar nicht einrasten.
Das hier verwendete Drehgestell ist schlicht und einfach, für diese Konstruktion, dieses Wagenboden, nicht geeignet.
Das Original bei den Rheingoldwagen verwendete Drehgestell ist komplett anders gestaltet, weist aber auch Klotzbremsen auf, und ist nicht für 200km/h geeignet.
In Ermangelung eines passenden Drehgestells bei Roco, wurde halt dieses für 200km/h fähige verwendet.

Nacharbeit ist gar nicht so einfach, zuerst die Drehgestellaufnahme um ca. 4 mm niederer ausführen, dann die angegossenen Auflagen am Wagenboden entsprechend kürzen,
evtl. noch den Anschlag für die Drehbewegung der Drehgestelle nacharbeiten, das alles für einen Wagen der ca. € 64.00 kostet.
Da wäre es Sinnvoller gewesen, Roco hätte einen Wagenbausatz geliefert, für 30.00 Euro
Ich hatte unlängst einen Roco Buckelspeisewagen erworben, mit diesem wurde das mit den Drehgestelle erprobt
.

Roco, hat einfach das seither an anderen Wagen verwendete MD Drehgestell mit den Metallachslagern und der Magnetschienenbremse eingebaut, das überhaupt nicht zu den Wagenboden der neuen Rheinpfeil. - bzw. Rheingoldwagen passend ist.
Warum diese Wagen 64510 = Apmz121 und 64511 = Avmz111 nicht lieferbar sind, ist einfach dem Grund geschuldet, dass von Roco diese beiden Wagen zurückgezogen wurden. Wagen gibt es dann wieder, wenn alles i.O. ist, das war die Wasserstandsmeldung von Roco.
Was jetzt Roco nachbessert bzw. neu erfindet entzieht sich meiner Kenntniss, Möglichkeiten gibt es mehrere.


Viele Grüße
Rainer


Wer lächelt anstatt zu toben ist immer der Stärkere
(altes japanisches Sprichwort)


raiko  
raiko
InterRegio (IR)
Beiträge: 141
Registriert am: 21.10.2010
Ort: 71672 Marbach
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Roco / A.C.M.E. Schnellzugwagen Vergleich

#21 von Silvershadow ( gelöscht ) , 01.07.2014 15:22

Zitat von raiko

Zitat von berndm

Zitat von Silvershadow

Warum diese Wagen 64510 = Apmz121 und 64511 = Avmz111 nicht lieferbar sind, ist einfach dem Grund geschuldet, dass von Roco diese beiden Wagen zurückgezogen wurden. Wagen gibt es dann wieder, wenn alles i.O. ist, das war die Wasserstandsmeldung von Roco.
Was jetzt Roco nachbessert bzw. neu erfindet entzieht sich meiner Kenntniss, Möglichkeiten gibt es mehrere.

Viele Grüße
Rainer





Moin Rainer, hast Du dafür auch eine Quelle? Dann würde ich die beiden Wagen auch zurückgeben, bevor ich da selber Hand anlege.


Silvershadow

RE: Roco / A.C.M.E. Schnellzugwagen Vergleich

#22 von Silvershadow ( gelöscht ) , 01.07.2014 15:38

http://www.imgbox.de/show/up/Silvershadow/DSCN0310.JPG

Hier mal ein Foto, ich bitte die nicht allzu gute Qualität zu entschuldigen. Mit dem weißen Pfeil ist der Anguß makiert, weswegen die Drehgestelle nicht richtig einrasten. Die gelben Teile zeigen auf Angußteile des Gehäuses, die bei einer Anpassung der Drehgestellhöhe auch entfernt werden müssen, damit die Wagen in engen Radien nicht zum Entgleisen neigen.


Silvershadow

RE: Roco / A.C.M.E. Schnellzugwagen Vergleich

#23 von raiko , 01.07.2014 16:20

Silvershadow hat geschrieben:
Moin Rainer, hast Du dafür auch eine Quelle? Dann würde ich die beiden Wagen auch zurückgeben, bevor ich da selber Hand anlege.[/quote]

Hallo,

nehme mit deinem Händler, bei dem die Wagen erworben wurden Kontakt auf.
Roco nimmt die Wagen zurück, oder bessert nach.
An deiner Stelle würde ich mich zur Nachbesserung entscheiden.
Bei meinem Händler sind ebenfalls solche Wagen für die Nachbesserung zurückgegangen.

Selbst Hand anlegen würde ich nicht, und wenn, dann die Drehgestellblenden von den Rheingold.- bzw. Rheinpfeilwagen erwerben, da diese ja passend sind. Die Klotzbremsattrappen und die Kardanlichtmaschine soweit vorhanden demontieren, und eine Magnetschienen -Bremsattrappe anbringen. dann wären die Wagen in Ordnung.
Ich selbst habe diese Roco Wagen nicht, da diese Wagenausführung von ADE in meinem Besitz sind.

Viele Grüße
Rainer


Wer lächelt anstatt zu toben ist immer der Stärkere
(altes japanisches Sprichwort)


raiko  
raiko
InterRegio (IR)
Beiträge: 141
Registriert am: 21.10.2010
Ort: 71672 Marbach
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Roco / A.C.M.E. Schnellzugwagen Vergleich

#24 von Silvershadow ( gelöscht ) , 01.07.2014 19:05

So, die beiden Wagen sind jetzt auf dem Weg zu Roco


Silvershadow

RE: Roco / A.C.M.E. Schnellzugwagen Vergleich

#25 von Lines , 03.07.2014 14:30

Hallo

erst mal vielen Dank für die Vergleichsbilder und den ausführlichen Erklärungen.

Ich hätte da eine Frage:
Bei den älteren Roco Wagen 44746 bis 44749 sind die seitlichen Übergangstüren innerhalb der Gummiwulste beige, so wie hier beim Modell 44747

Am 203, 51 80 10-92 145-1, Roco 44747

bei den späteren und auch heutigen Auflagen der Wagengruppen (64506-64509)sind die Übergangstüren aber blau,
so wie ich es auch aus den Vorbildern und von den her Aufnahmen kenne.
Ebenso hat Roco früher bei den 1:100 Schnellzugwagen, o/b und r/b TEE und Mitteleinstiegswagen die Türen alle beige gemacht.

Sind diese beigen Türen überhaupt vorbildgerecht?

Wer weiss da mehr darüber?

Freundliche Grüße
Lines



 
Lines
InterCity (IC)
Beiträge: 635
Registriert am: 21.09.2007
Ort: München
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung analog + digital
Stromart AC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz