RE: Welche Märklin BR43/44 empfehlenswert?

#1 von Udo Karl , 24.08.2014 12:20

Hallo,

ich möchte mir eine Märklin BR43 oder 44 anschaffen. Von den älteren Modellen besitze ich bereits eine 3047 und zwei 3108. Von den Fahreigenschaften her finde ich den Knickrahmen sehr gut, die kleine Ausbuchtung am Kessel durch das Stirnradgetriebe stört mich nicht. Die BR43 mit Öltender sieht auch nicht schlecht aus. Was ist von den neuen Modellen ohne Knickrahmen zu halten?

Welches Modell ist hier empfehlenswert? Was sind eure Favoriten?


Gruß Udo Karl
- Teppichbahner, analog und digital (MS2), C-Gleis, 49 Loks (überwiegend Märklin), 134 Wagen (überwiegend Blech, Märklin Serien 4000, 4100, 4600, 4700) -


 
Udo Karl
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.106
Registriert am: 01.05.2005
Ort: Allgäu
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2, SW2.6
Stromart Digital


RE: Welche Märklin BR43/44 empfehlenswert?

#2 von hu.ms , 24.08.2014 12:26

Eine mä BR44 neukonstruktion ohne knickrahmen gibt es m.w. noch nicht.
Ich habe vor 6 jahren eine aus der zugpackung 26536 (kohletender, witte-bleche, sound) ersteigert und bin damit zufrieden.
Fotos: https://www.google.de/search?q=m%C3%A4rk...iw=1920&bih=942

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.204
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: Welche Märklin BR43/44 empfehlenswert?

#3 von Udo Karl , 24.08.2014 12:35

Hallo Hubert,
du hast Recht, als 5-Kuppler ohne Knickrahmen gibt es momentan nur die BR50. An den Knickrahmen-Kontruktionen schätze ich auch, dass alle Radsätze mit Zahnrädern angetrieben werden und nicht über die Kuppelstangen.


Gruß Udo Karl
- Teppichbahner, analog und digital (MS2), C-Gleis, 49 Loks (überwiegend Märklin), 134 Wagen (überwiegend Blech, Märklin Serien 4000, 4100, 4600, 4700) -


 
Udo Karl
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.106
Registriert am: 01.05.2005
Ort: Allgäu
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2, SW2.6
Stromart Digital


RE: Welche Märklin BR43/44 empfehlenswert?

#4 von berndm , 24.08.2014 12:39

Ich möchte Dich nicht von der Märklin Konstruktion abbringen.
Aber eventuell könnte auch die Roco 44 Öl oder 043 interessant sein:

043 381-3, DB, Roco 68320

Das Roco Modell ist sehr schön detailliert - allerdings Kunststoff.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.501
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Welche Märklin BR43/44 empfehlenswert?

#5 von Peter Müller , 24.08.2014 13:10

Zitat von berndm
... allerdings Kunststoff.


Und der Antrieb im Tender, oder?


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.038
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Welche Märklin BR43/44 empfehlenswert?

#6 von Bubanst , 24.08.2014 13:17

Eine BR 43 gibt es meines Wissens nicht von Märklin. Als Großserienhersteller bleibt da eigentlich nur Fleischmann nur mit Kohletender.


Grüße Kay

Meine Anlagenplanung

viewtopic.php?f=24&t=110468

hier geht es weiter mit dem Bau

viewtopic.php?f=15&t=114141

Epoche II DRG/DRB (manchmal Epoche III/IV DR)


 
Bubanst
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.170
Registriert am: 24.04.2013


RE: Welche Märklin BR43/44 empfehlenswert?

#7 von SAH , 24.08.2014 13:20

Guten Tag Kay,

als explizites Modell nicht; als private Umbeschriftung einer alten BR 44 (3047) in Form der 43 001 schon.

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 12.145
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Welche Märklin BR43/44 empfehlenswert?

#8 von TEE2008 , 24.08.2014 13:25

Hallo,
von Märklin gab/gibt es zwei BR 043.
Die erste (Märklin 37885) wurde 2003 als ein MHI Sondermodell angeboten und die zweite aktuell in der Startpackung 29043.


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.663
Registriert am: 19.12.2007
Homepage: Link
Gleise M und C-Gleis
Steuerung CS I; MS II; Trafo


RE: Welche Märklin BR43/44 empfehlenswert?

#9 von 12345 , 24.08.2014 13:31

Was wird denn gesucht? Die BR43 (2-Zylinder) oder eine 043 (3-Zylinder BR44 mit Ölfeuerung --> Umzeichnung in 043)?
Die BR43 gibt es in der Tat bisher nur von Fleischmann, von Kleinserien und Revell mal abgesehen.
043 gibt's unteranderem von Roco.


Gruß
Alexander

Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=41454


12345  
12345
InterCity (IC)
Beiträge: 677
Registriert am: 30.12.2005
Ort: HD
Gleise Rocoline, Tillig Elite, Piko A
Spurweite H0
Steuerung Z21, Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Welche Märklin BR43/44 empfehlenswert?

#10 von Bobbel , 24.08.2014 13:35

@ Udo...

möchte mich berndm anschließen und Dir den Rat geben die Roco-Modelle
mal genauer anzuschauen.

Auf unserer Modellbahn drehen insgesamt vier Roco 043 / 044 schon über
Jahre ihre Runden. Die älteste habe ich während meiner Ausbildung in den
1970er Jahren (14126 A) gekauft und schon mehrmals angepasst.
Zuerst habe ich die Lok analog betrieben, dann mit 6081 digitalisiert, dann
mit Uhlenbrock 750DGL und seit zwei Jahren fährt sie mit ESU LokPilot V4.0

Außerdem gesellen sich die 044 528-8 (69241), die 044 657-5 (69235)
und die von berndm bereits vorgestellte 043 381-3 (68320) dazu.
Bei allen Loks wurden die Original-Dekoder, sofern es keine ESU-Dekoder
waren, gegen Dekoder des Fabrikates ESU getauscht. Betrieben werden alle
vier Modelle im DCC-Modus.
Die 69241, 69235 und die 68320 haben einen kombinierten Lok- und Tender-
antrieb, während bei der 14126A nur den Tender angetrieben ist.

Die Zugkraft der Loks ist ausreichend. Wir fahren Züge mit einer maximalen
Länge von ca. 225 cm inklusive Lokomotive über drei Ebenen, verbunden
mit Laggies (Noch) Gleiswendeln R1 / R2. Auf der z.Zt. in Bau befindlichen
Anlage verzichten wir jedoch konsequent auf den Radius 1 und Bogenweichen,
was der Zugkraft in den Gleiswendeln und dem Aussehen in Kurven sowie den
Laufeigenschaften sehr entgegen kommt.

Die Roco-Loks kann ich Dir wirklich bedenkenlos empfehlen.

@12345 / Alexander...

Udos Frage habe ich nach Loks der Baureihe 44 + Derivate = Baureihe 043 in
Epoche IV verstanden.
Wobei die GFN-Loks der Baureihe 43 nicht uninteressant sind. Leider sind die
Loks in der Epoche III nur bei der Reichsbahn in der DDR gefahren.

Grüßle aus HONAU.
Klaus


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.10, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, PIKO-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.783
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital


RE: Welche Märklin BR43/44 empfehlenswert?

#11 von Webermütze , 24.08.2014 14:48

Hallo,

von dem „neueren Modell“ der Dampflokomotive der BR 44, 043, 044 usw. wurden von Märklin bislang nachfolgende Modelle produziert:

26536 – Betriebs-Nr. 44 494, DB, schwarz, mfx-Digital, Ton, Telex,
26558 – Betriebs-Nr. 044 671-6, DB, schwarz, mfx-Digital, Ton, Telex,
29043 – Betriebs-Nr. 043 364-9, DB, schwarz, mfx-Digital, Ton,
29440 – Betriebs-Nr. 44 1201, DB, schwarz, mfx-Digital, Ton, Telex,
34880 - Betriebs-Nr. 044 534-6, DB, schwarz, DELTA-Decoder,
34881 – Betriebs-Nr. 44 039, DRG, grau, Delta-Decoder,
34882 - Betriebs-Nr. 043 903-4, DB, schwarz, Öltender, Delta-Decoder,
34883 – Betriebs-Nr. 25 021, SNCB, grün/schwarz, Delta-Decoder,
34883.800 – Betriebs-Nr. 25 021, SNCB, grün/schwarz, Tenderaufschrift: „KOOP TEGEN DE LAAGSTE PRIJS“, Delta-Decoder,
34884 – Betriebs-Nr. 44 308, DB, schwarz, Delta-Decoder,
37880 - Betriebs-Nr. 044 534-6, DB, schwarz, Digital,
37881 – Betriebs-Nr. 44 039, DRG, grau, Digital,
37882 - Betriebs-Nr. 043 903-4, DB, schwarz, Öltender, Digital,
37883 – Betriebs-Nr. 44 100, DB, schwarz, Öltender, mfx-Digital, Ton, Telex,
37884 – Betriebs-Nr. 44 308, DB, schwarz, Digital,
37885 – Betriebs-Nr. 043 131-2, DB, schwarz, Öltender, fx-Digital, Telex,
37886 – Betriebs-Nr. 150.X.5, SNCF, grün/schwarz, Digital, Ton, Telex,
37887 – Betriebs-Nr. 150.X.1518, SNCF, schwarz, mfx-Digital, Ton, Telex und Mannschaftswagen,
37889 – Betriebs-Nr. 44 142, DB, schwarz, mfx-Digital, Ton, Telex,
37893 – Betriebs-Nr. 44 431, DB, schwarz, Öltender, gealtert, mfx-Digital, Ton, Telex und
37895 – Betriebs-Nr. 44 390, DB, schwarz, mfx-Decoder, Ton, Telex.

An den Fahreigenschaften (C-, K- und M-Gleis) meiner Modelle habe ich nichts zu bemängeln.

Gruß
Thorsten


Webermütze  
Webermütze
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.532
Registriert am: 29.12.2013


RE: Welche Märklin BR43/44 empfehlenswert?

#12 von hu.ms , 24.08.2014 17:00

Interessante aufstellung.
Ist für jeden was dabei - je nachdem, auf was man wert legt: sound, kohle- oder öltender, windleitbleche, telex oder alterung.
Allen gemeinsam ist knickrahmen, relativ lauter motor/getriebe, antrieb in der lok, metallgehäuse und gute zugkraft sowie die geringere detaillierung der älteren mä-modelle.
Viel spass beim aussuchen, Udo.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.204
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: Welche Märklin BR43/44 empfehlenswert?

#13 von rhb651 , 24.08.2014 17:06

Hi,
ich suche gerne auch immer noch bei
http://www.hfkern.gmxhome.de/
Auch wenn sie nicht die aktuellen Modelle hat.


Viele Grüße,
Achim
rhb651


 
rhb651
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.991
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, H0m
Steuerung CS1R+6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Welche Märklin BR43/44 empfehlenswert?

#14 von Barmer Bergbahn , 24.08.2014 17:16

Hallo Udo,

hier meine persönliche Liebeserklärung an Märklins Jumbo. Mit der 37880 machst Du nichts falsch, wenn ich Dich richtig einschätze ...

viewtopic.php?f=2&t=85828&hilit=37880


Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)


 
Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.426
Registriert am: 03.01.2008
Gleise I:I


RE: Welche Märklin BR43/44 empfehlenswert?

#15 von Elokfahrer160 , 24.08.2014 17:24

Hallo Udo,

ich habe mir die Märklin 34880 (BR 44 - 534-6) fast neu besorgt, den Delta Decoder/Motor entsorgt und diese Lok dann mit
einem ESU Sounddecoder und einem HLA Antrieb umgerüstet , ich bin sehr zufrieden, was die Zugkraft und den Sound betrifft, ist ja allerdings eine alte Märklin Konstruktion und eben eine BR 44.
Gleiches gilt für die gealterte Version der BR 44 - 431, hier war mein Favorit die Trix Ausführung, die ich auf Mittelleiter
umgebaut habe, allerdings ohne Sound. Ich würde beide Maschinen wiederkaufen.

Grüsse

Rainer


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.652
Registriert am: 06.05.2014


RE: Welche Märklin BR43/44 empfehlenswert?

#16 von Uwe der Oegerjung , 24.08.2014 18:04

Zitat von TEE2008
Hallo,
von Märklin gab/gibt es zwei BR 043.
Die erste (Märklin 37885) wurde 2003 als ein MHI Sondermodell angeboten und die zweite aktuell in der Startpackung 29043.



Moin Tobias

Die erste BR 043 war die 043 903-4 (34882/37882) von 1998

@Udo

Ich habe sieben von dreizehn DRG/DB (EP 2-4) Varianten und bin sehr zufrieden

MfG von Uwe aus Oege


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.364
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Welche Märklin BR43/44 empfehlenswert?

#17 von Volvivo , 24.08.2014 20:34

Hallo alle miteinander,

hat einer von Euch mal die 043 364-9 aus der Startpackung 29043 begutachtet?

Mich würde interessieren, ob ihr die empfehlen könnt. Ich glaube, eine günstige 044 zu ersteigern und danach einen Sounddecoder einzubauen wird nicht um soviel billiger sein. Noch dazu hoffe ich, dass es an der Lok vielleicht einige Verbesserungen gegenüber den Modellen in den 90-igern gibt(?).

Danke für Eure Hinweise.


Gruß aus Niederbayern
Michael

Die gute alte Bundesbahn in den 70igern und 80igern ... schön war's in der Epoche IV


 
Volvivo
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 413
Registriert am: 31.07.2009
Ort: in meiner niederbayerischen Heimat Niederbayern
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Welche Märklin BR43/44 empfehlenswert?

#18 von supermoee , 24.08.2014 20:53

Hallo,

Die Märklin Jumbos mit Sounddekoder auszustatten ist fast unnötige Arbeit. Dank HLA und Zahnradkaskade sind die Dinger so laut wie eine Kreissäge, dass man den Sound gar nicht wahr nimmt.

Ich habe die aus der Packung der langen Heinrichts. Der eingebaute Serien-ESU Sounddekoder ist von der Soundqualität extrem bescheiden. Sie verweilt in der Vitrine. Für den Anlageneinsatz warte ich auf die Neukonstruktion analog Br50.


Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.758
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Welche Märklin BR43/44 empfehlenswert?

#19 von Mattlink , 24.08.2014 21:36

Zitat von 12345
Was wird denn gesucht? Die BR43 (2-Zylinder) oder eine 043 (3-Zylinder BR44 mit Ölfeuerung --> Umzeichnung in 043)?
Die BR43 gibt es in der Tat bisher nur von Fleischmann, von Kleinserien und Revell mal abgesehen.
043 gibt's unteranderem von Roco.




Hallo,

der typische Märklinkunde hat leider oft keine Ahnung was eine BR 42 oder BR 43 ist...

Auch ist ein Roco Jumbo auch nur schwer vorstellbar...

Schade eigentlich!

So lange Märklin keine neu konstruierte 44er anbietet, kommt eine Märklin 44er für mich jedenfalls nicht in Frage.

Matthias


Letzte Neuzugänge:

Märklin 39043 BR 42 555
Liliput 131187 BR 75 270
Märklin 39095 BR 95 006
Märklin 39553 BR 57 584 (Loksound + Telex)
Märklin 37030 BR 38 2581 (Sound + Telex)
Fleischmann BR 81 004
Fleischmann BR 56 2621 (AC Umbau mit Telex)


 
Mattlink
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.939
Registriert am: 11.02.2010
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Welche Märklin BR43/44 empfehlenswert?

#20 von 11652 , 24.08.2014 22:24

Hallo zusammen

...sogar ein Schweizer-Märklin Fan kann diese Loks unterschieden

Ich bin mit der 37880 sehr zufrieden - nun mit ESU Loksound und einem grossen Echt-Kohlehaufen (nach einem Bild in einem Buch) unterwegs. Meine läuft ruhig, so dass auch der Sound schön zu hören ist. Ab und zu fährt sie auch mit der 37882 zusammen.

Die 37882, 043 903 - war ja die Dampflok, die den offiziell letzten DB Zug mit Dampf führte (einfach , dass diese Info auch noch aufgeführt ist) - das vielleicht noch ein spezieller Grund, genau diese Lok zu wählen.

Gruss Christian


Gruss Christian

Meine Fotos (Bahnen und Vierwaldstättersee-Dampfschiffe) auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/


 
11652
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.114
Registriert am: 20.07.2012
Ort: Region Basel
Gleise H0: Märklin K-Gleis, H0m: Peco, Z: Märklin Z
Spurweite H0, H0m, Z
Steuerung Uhlenbrock Intellibox II mit Daisy Funk
Stromart AC, Digital


RE: Welche Märklin BR43/44 empfehlenswert?

#21 von OttRudi ( gelöscht ) , 24.08.2014 22:52

Zitat von Mattlink

der typische Märklinkunde hat leider oft keine Ahnung was eine BR 42 oder BR 43 ist...




Vielleicht akzeptiert ihr Nietenzähler mal, dass es auch andere Werte gibt, die den einen oder anderen mehr Wert sind als Optik.
Kraftübertragung durch die Treibräder und Robustheit zum Beispiel.


OttRudi

RE: Welche Märklin BR43/44 empfehlenswert?

#22 von blader2306 , 25.08.2014 10:02

Hallo Udo,

bei mir zieht seit einiger Zeit die Mä 37883 (BR 44 Öl, Epoche III) ihre Runden.

Die Lok hat Sound, den ich nicht wirklich beurteilen kann, da sie meine erste Dampfsoundlok ist.
Für mich klingen die Töne allerdings ganz gut, das Fahrgeräusch ist für meine Begriffe auch in Ordnung.
Fahreigenschaften sind hervorragend, sie ist bei mir schon über M-, K- und C-Gleise gefahren.
Die Telex am Tender funktioniert gut.

Diese Lok dürfte baugleich mit der 44er aus der Zugpackung 26536 "Langer Heinrich" sein, da sie im gleichen Jahr erschienen ist und als Vorspannlok für eben diese Zugpackung betitelt wird.


Viele Grüße, Jan


Hier geht's zur Ferienregion Steinbach:


 
blader2306
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.259
Registriert am: 10.09.2012
Ort: Rheine
Gleise K- und C-Gleise
Spurweite H0
Steuerung Digital
Stromart AC


RE: Welche Märklin BR43/44 empfehlenswert?

#23 von Hobbyeisenbahner , 25.08.2014 11:12

Hallo
ich kann Stephan (supermoee) nur zustimmen. Aufgrund der Geräuschentwicklung des Märklin HLA und des dazu gehördenden Getriebes habe ich angefangen Loks mit diesem Motor auszutauschen gegen Loks mit anderem Motor. Sound gibt es dann aber auch nicht. Ich möchte meine Modelleisenbahn mal ohne Ohrenschützer erleben.

Achja, es gibt tatsächlich eine Lok auf meiner Anlage mit diesem Motor und dem Getriebe die nicht übermäßig kreischt.


Gruß
Volker

Lokdecoder v. Märklin verstehen DCC, jetzt gibt es auch wieder Loks von Märklin.
Software TrainController


Hobbyeisenbahner  
Hobbyeisenbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 339
Registriert am: 04.03.2009


RE: Welche Märklin BR43/44 empfehlenswert?

#24 von FCrostifan , 25.08.2014 12:05

Hi,
ich habe ~ 1998 die 2L = Hamo Version gekauft, dazu auf ET-Basis das Öl-Tendergehäuse (+Beckert Schilder). Digitalisiert wurde sie ~ 2004.
Obwohl ich mich auch eher zu den Nietenzählern zähle, kann ich die Lok nur empfehlen! Meine macht ihren "Dienst" ob analog oder digital, ohne jegliche Störung. Vorallem im Teppichbahnbetrieb, wenn der Schienenkreis nach einer Stunde wieder in die Schachtel muß, weiß/lernt man auch zu schätzen, das die Lok "verpackungsfreundlich" ist und bei normaler Handhabung keine bruchgefährdeten Teile hat. Bei vorbildnaher Geschwindigkeit hält sich auch die mech. Geräuschentwicklung in Grenzen, so das der Loksound immer
deutlich zu hören ist.
mfG
Fcfan


FCrostifan  
FCrostifan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 458
Registriert am: 06.12.2012
Gleise Peco
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Welche Märklin BR43/44 empfehlenswert?

#25 von didinieki ( gelöscht ) , 25.08.2014 12:16

Zitat von Mobafan16

Zitat von supermoee
Die Märklin Jumbos mit Sounddekoder auszustatten ist fast unnötige Arbeit. Dank HLA und Zahnradkaskade sind die Dinger so laut wie eine Kreissäge, dass man den Sound gar nicht wahr nimmt.


Meine BR50 von Märklin läuft so leise, dass man den Esu Originalsound immer und sehr deutlich hört. Solche Verallgemeinerungen sind selten sinnvoll.




Meine BR44 (3047) läuft auch so leise dass ich von Motorgeräuschen oder Getriebe nichts höre wenn der Sounddekoder eingeschaltet ist. Wenn Jemand Kreissägen hört muss das der NACHBAR mit seiner Stihl sein.


didinieki

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 35
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz