RE: Beleuchtung bei Loks/Triebfahrzeugen Epoche II / III / IV

#1 von MS_Dampfbahn ( gelöscht ) , 19.09.2014 22:56

Hallo Zusammen!

Da ja bei der DRG und DB im Prinzip alles in Verordnungen geregelt war habe ich ein paar Fragen zur Beleuchtungspraxis von Loks und Triebfahrzeugen. Vielleicht könnt ihr mir ja diese Fragen beantworten. Der Zeitraum betrifft die Epochen II-IV, damit also Dampfloks, Triebfahrzeuge wie das "Schweineschnäuzchen" aber auch den VT95, das Krokodil, die BR218 usw.

1. Wann wurde in den jeweiligen Epochen die "Rangierbeleuchtung" eingeschaltet? OK, natürlich beim Rangieren. Gilt da auch schon das heranfahren an den Zug oder ein Umsetzmanöver der Lok am Zug?

2. Waren abgestellte Loks im BW oder auf einem Abstellgleis im Bahnhof beleuchtet, wenn ja, wie? Haben E-loks und Dieselloks (speziell EPII) auch Batterien für die Beleuchtung, damit die Beleuchtung auch funktionierte wenn der Motor abgestellt bzw. der Stromabnehmer abgesenkt war? Bei Dampfloks unter Dampf lief da ja einfach die Lichtmaschine, Kaltabgestellte waren dann wohl auch nicht beleuchtet.

3. Galt die Fahrt zwischen Bahnhof und BW als Rangierfahrt (also auch mit Rangierbeleuchtung) oder wird hier mit der normalen Beleuchtung gefahren?

Schon mal danke für Eure Antworten.

VG Michael


MS_Dampfbahn

RE: Beleuchtung bei Loks/Triebfahrzeugen Epoche II / III / IV

#2 von klein.uhu , 19.09.2014 23:07

Moin Michael,

Zu 2.:
sicher haben E-Loks und Diesel-Loks Batterien. Auch im Stand ohne laufenden Diesel oder ausgefahrenen Panto müssen gewisse Funktionen erhalten bleiben, alleine schon um die Lok vor dem Start aufrüsten zu können. Auch würde wohl kein Triebfahrzeugführer die Lok nachts im stockdunkeln ohne Führerstandsbeleuchtung starten wollen.

Bei alten Dampfloks gab es noch Frontbeleuchtung mit Petroleum-Lampen. Wie lange das bei einzelnen noch der Fall war, kann ich Dir nicht sagen, aber sicher gab es das in Ep. II noch.

Die anderen Fragen können Spezialisten sicher besser als ich beantworten.

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.863
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Beleuchtung bei Loks/Triebfahrzeugen Epoche II / III / IV

#3 von Bernd Irrgang , 19.09.2014 23:21

Zitat von klein.uhu
Moin Michael,

Bei alten Dampfloks gab es noch Frontbeleuchtung mit Petroleum-Lampen. Wie lange das bei einzelnen noch der Fall war, kann ich Dir nicht sagen, aber sicher gab es das in Ep. II noch.


Petroleum oder Gas, ebenso die Reisezugwagen. Die Umstellung auf elektrische Beleuchtung dürfte sich im Laufe der 1930er Jahre nach und nach vollzogen haben.

Ansonsten ist das natürlich ein bücherfüllendes Thema. Die Epochen II-IV decken ja zusammen einen Zeitraum von ca. 70 Jahren ab. Das sind sowohl bei der Technik wie auch bei den Verordnungen mehrere Generationen... Für Rangierbeleuchtung bin ich leider nicht so der Experte.


Ich habe genug davon, immer nur im Kreis zu fahren (Niki Lauda)


 
Bernd Irrgang
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 380
Registriert am: 01.08.2013
Gleise Peco Spur 0
Stromart Digital


RE: Beleuchtung bei Loks/Triebfahrzeugen Epoche II / III / IV

#4 von klein.uhu , 19.09.2014 23:44

Rangierlicht:
viewtopic.php?f=35&t=42987
z.B. etwas weiter unten im Beitrag von "markstutz".

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.863
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Beleuchtung bei Loks/Triebfahrzeugen Epoche II / III / IV

#5 von MS_Dampfbahn ( gelöscht ) , 20.09.2014 01:09

Hallo Klein-Uhu!

Prima, dein Link hat mir viel geholfen. Vielen Dank auch für die anderen Infos die ich schon bekommen habe.

Jetzt kann ich doch auch vorbildnah die verschiedenen Beleuchtungsmöglichkeiten meiner Digitalloks einstellen.

Danke und gute Nacht


Michael


MS_Dampfbahn

RE: Beleuchtung bei Loks/Triebfahrzeugen Epoche II / III / IV

#6 von klein.uhu , 20.09.2014 12:56

Moin Michael,

Da mich das auch interessierte, habe ich im Internet einfach mal danach gesucht. Einer der ersten Treffer war der genannte Link.

So einfach ist das, meint klein.uhu (nur echt mit dem "dot" !)


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.863
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Beleuchtung bei Loks/Triebfahrzeugen Epoche II / III / IV

#7 von MS_Dampfbahn ( gelöscht ) , 20.09.2014 18:26

Hallo Klein.Uhu!

Da hast du natürlich im Prinzip recht! Offensichtlich habe ich nicht die geeigneten Suchbegriffe Kombiniert oder vielleicht gerade durch meine Kombination das Ergebnis ungeeignet gestaltet. So was passiert halt mal.

Danke Dir daher nochmals für den Link.

VG Michael


MS_Dampfbahn

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz