RE: ESU Switch Pilot Servo - Endstellung C und D programmieren?

#1 von Lindilindwurm , 20.09.2014 19:33

Liebe Stummis,

ich bräuchte bitte einen Rat: Ich möchte zur Steuerung eines selbstgebauten Flügelsignals mit drei Signalbildern (Rot, Grün, Ruhestellung) bei einem ESU Switch Pilot Servo V2.0 auch die Servoendstellung C verwenden. Dazu bekommt der Servo ja eine zweite Adrese zugewiesen.

Kann ich diese "live" mit den Programmiertasten am Switch Pilot Decoder einstellen, oder geht das nur über den Lok Programmer?

Kann ich die drei Positionen über die Taster am Switch Pilot Servo einstllen ODER der Lok Programmer so eingestellt werden, dass der Servo die Einstellung direkt anfährt, so wie es bei den Tastern am Decoder möglich ist?

Und liegt die Stellung C zwischen den Endpositionen A und B oder außerhalb?

Vielen Dank für Hinweise!

Lindi


Lindi


 
Lindilindwurm
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.051
Registriert am: 29.12.2007
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: ESU Switch Pilot Servo - Endstellung C und D programmieren?

#2 von maggus , 22.09.2014 12:02

Hallo Lindi,

du musst dem Switchpilot eine 2te Adresse zuweisen und dann kannst du die

Position C über die CV 55, 57, 59 und 61 bearbeiten

Position D über die CV 56, 58, 60 und 62 bearbeiten

steht aber auch in der Anleitung ab Seite 21 bis 23.

Gruß

Marcus


Meine Anlage

Das Stummi Bilderalbum


 
maggus
InterRegio (IR)
Beiträge: 195
Registriert am: 10.03.2011
Spurweite H0


RE: ESU Switch Pilot Servo - Endstellung C und D programmieren?

#3 von Lindilindwurm , 22.09.2014 13:47

Hallo Marcus,

über die Taster geht also nicht? Das habe ich befürchtet, denn darüber schweigt sich die Anleitung aus.


Lindi


 
Lindilindwurm
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.051
Registriert am: 29.12.2007
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: ESU Switch Pilot Servo - Endstellung C und D programmieren?

#4 von Lindilindwurm , 25.09.2014 20:00

Liebe ESU-Experten,

ich möchte das Thema nocheinmal hochholen: Gibt es irgendeine Möglichkeit, "live" mit den Tastern am Switch Pilot Servo die Endstellungen C und D einzustellen?
Ich konnte mit den Tastern nur A und B ODER C und D einstellen, aber wenn C und D programmiert werden sollten, löschte ich damit nur A und B.
Mit dem Lok Programmer ist ein Zugriff möglich, aber natürlich ohne die Stellung ausprobieren zu können.

Danke für Tipps!


Lindi


 
Lindilindwurm
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.051
Registriert am: 29.12.2007
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: ESU Switch Pilot Servo - Endstellung C und D programmieren?

#5 von Derrick23 , 26.09.2014 18:57

Also mit meinem geht das!

Taster solange drücken bis es blinkt, hier kann man dann durch wählen/schalten einer Adresse an der Zentrale die Adresse programmieren. Nochmal drücken, Servo A läuft, Position - (oder + wählen, weis ich ausm Kopf nicht mehr), nochmal drücken + (oder eben minus wählen), Geschwindigkeit auswählen, nochmal drücken, Position für B-, drücken Position B+, nochmal drücken, Geschwindigkeit wählen, Position C- usw.

Oder hat sich da an der Firmware was geändert?


Derrick23  
Derrick23
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.578
Registriert am: 13.08.2006
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung TwinCenter
Stromart DC, Digital


RE: ESU Switch Pilot Servo - Endstellung C und D programmieren?

#6 von Nordseefischer , 26.09.2014 20:11

Hallo Lindi.
Zum Verständnis: Der ESU Switchpilot V2.0 braucht 2 unterschiedliche Adressen für 4 Servopositionen.
Hälst du den Programmiertaster etwa 2 Sekunden gedrückt, kannst du an dem Dekoder Adresse 1 einstellen und die Servopositionen A und B.
Hälst du den Programmiertaster etwa 4 Sekunden gedrückt, kannst du an dem Dekoder Adresse 2 einstellen und die Servopositionen C und D.

Vier Servopositionen unter einer Adresse funktionieren nicht.


Viele Grüße von der Küste

Thomas


 
Nordseefischer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert am: 04.10.2008
Gleise Trix-C, Roco-Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung ECoS I & II, Navigator
Stromart DC, Digital


RE: ESU Switch Pilot Servo - Endstellung C und D programmieren?

#7 von Lindilindwurm , 26.09.2014 21:57

Ja, das ist ja völlig klar.
Der Switch Pilot Servo hat zwei vierer-Adressen, die ich mit dem Programmer aktiviert und eingestellt habe.
Nur gelingt es mir nicht, mit den Tasten am Gerät alle vier Stellwege "live" einzustellen.

Nach längerem Drücken der einzelnen Programmiertaste blinkt doe LED kurz-kurz-Pause, und wenn ich etwas verstelle, wird immer der Stellweg für A und B verstellt.
Die Stellwege für C und D lassen sich überhaupt nicht einstellen.
Drücke ich die Taste vier Sekunden, so blinkt es auch nur kurz-kurz-Pause, und beim anschließenden Programmieren werden nur A/B verstellt. B und C (also die zweite Adresse) werden von den Tastern nicht programmiert, immer nur die schon korrekt eingestellten A und B wieder verstellt.

Konkret geht es um ein bayrisches Signal mit grün-rot-Ruhestellung (blau).


Lindi


 
Lindilindwurm
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.051
Registriert am: 29.12.2007
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: ESU Switch Pilot Servo - Endstellung C und D programmieren?

#8 von Nordseefischer , 27.09.2014 12:08

Also wenn das so ist, kannst du im Betrieb nur die CVs, die in der Beschreibung zum SPS erklärt werden im Livebetrieb verändern. Dich also Stück für Stück deinen Endstellungen annähern.


Viele Grüße von der Küste

Thomas


 
Nordseefischer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert am: 04.10.2008
Gleise Trix-C, Roco-Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung ECoS I & II, Navigator
Stromart DC, Digital


RE: ESU Switch Pilot Servo - Endstellung C und D programmieren?

#9 von Lindilindwurm , 27.09.2014 18:52

Habe das Problem nun so gelöst, dass ich A und B so eingestellt habe wie ich C und D gern möchte, dann die Daten im Lokprogrammer aus A und B ausgelesen und die Werte als C und D eingetragen habe; die Werte von A und B hatte ich mir zuvor aufgeschrieben und dann wieder eingetragen.

Ziemlich umständlich, schade, dass ESU das nicht eleganter gelöst hat.


Lindi


 
Lindilindwurm
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.051
Registriert am: 29.12.2007
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: ESU Switch Pilot Servo - Endstellung C und D programmieren?

#10 von C+D , 10.01.2016 19:07

Folgende Erkenntnis:

Zuerst muß die 2. Adresse zugewiesen werden. Dazu steht in der Anleitung in der CV - Tabelle auf Seite 32 unter CV 35 und CV 36 "(Nur Switch - Pilot !)". Diese Angabe ist falsch !!!!!!! (da ändert auch das Ausrufezeichen nichts dran !)

Bevor man umständlich über die Tasten die 2. Adresse versucht zuzuweisen und dabei kollabiert, kann man das ganz bequem mit dem Lokprogrammer machen.

CV 36 auf 0 setzen und in CV 35 die gewünschte Adresse eingeben, z.B. CV 35 = 25 bedeutet Weichennummern 97,98, 99 und 100).

Wenn man z.B. ein bayrisches Ruhehaltsignal mit 3 Flügelstellungen oder einen Wasserkran, der nach rechts und links schwenken soll, antreiben will, muß man eine gemeinsame Mittelstellung durch Versuch und Irrtum suchen. Mit ESU - Servo geht das z.B. so:
Wir legen fest: CV 56 = 32 ist Mittelstellung und stellen fest, daß CV 38 = 31 auch Mittelstellung ist (Dann hat der Servo bei der 1. Adresse und der 2. Adresse die selbe Mittelstellung !!). Dann wird der Hub nach links und rechts festgelegt mit CV 39 (z.B. CV 39 = 55) und CV 55 (z.B. CV 55 = 10).

Die angegeben Werte ergeben für meinen Wasserkran einen großen Hub nach links und einen ebenfalls nahezu identisch großen Hub nach rechts.

Hinweis:
CV 38: keinere Werte vergrößern den Hub
CV 39: größere Werte vergrößern den Hub

Bei CV 55 und 56 ist das genau so !


C+D  
C+D
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 70
Registriert am: 06.02.2012


RE: ESU Switch Pilot Servo - Endstellung C und D programmieren?

#11 von moppe , 10.01.2016 19:39

Zitat von Lindilindwurm
Ziemlich umständlich, schade, dass ESU das nicht eleganter gelöst hat.



Kennst du "Programming on Main"?
Ich kann mit meiner Z21 mittels PoM (und RailCom) jeder CV (und damit Position) lesen und schreiben weil der SPS in betrieb ist. Damit kann ich Position A ändern und schalten um sehen wie meiner Servos reagiert auf die änderungen.

Für mich gibst kein eleganter Lösung......


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.819
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: ESU Switch Pilot Servo - Endstellung C und D programmieren?

#12 von Lindilindwurm , 10.01.2016 21:54

Kenne ich, habe aber "nur" einen Lokprogrammer zur Verfügung.
Damit geht es eben nicht, außer über den oben beschriebenen Trick, der damals aber nicht bekannt war.

Die Bauteile der Messing-Perronsignale, die ich ansteuere, insbesondere die Stelldrähte, sind so filigran, dass ein Irrtum der Programmierung eine Zerstörung bedeuten kann.

ESU ist auch hier hinsichtlich des Handbuches ein Vollversager. Allein schon das Durcheinander von Switch Pilot, Switch Pilot Servo und Switch Pilot Extension in einem einzigen Heft ist indiskutabel. Das wäre, als wenn BMW den 3er, 5er und 7er in einer Anleitung erklären würde.


Lindi


 
Lindilindwurm
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.051
Registriert am: 29.12.2007
Spurweite H0
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 38
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz