Willkommen 

RE: Meine ersten MoBa-Anlagenversuche

#1 von Jungmodellbahner ( gelöscht ) , 05.10.2014 17:14

Hallo Stummis,

Ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen bei meinen erstn Anlagenversuchen bei meiner Modelleisenbahn helfen. Zuerst einmal möchte ich mich aber Vorstellen: Ich heiße Johannes und bin 15 Jahre alt. Vor 2 Jahren fand ich durch Zufall die alte Fleischmann Modellgleis H0 Bahn von meinem Vater und sofort hatte mich das MoBa-Fieber gepackt. Mit meinem Vater ging es zum Baumarkt und eine kleine Platte 1,40*1,10, mehr Platz habe ich leider nicht, musste her. Bald darauf wurde dann mit ein paar Holzrsten, Moltofill und etwas Styropor die erste Steigung gebaut. Eine tolle Landschaft war dabei nie das Ziel, es sollte eher eine Spielanlage werden. Das ganze Funktionierte dann auch ganz gut und da ich schon etwas Erfahrung in Elektronik gesammelt hatte sollte dann ein Stellpult her. So das ganze wurde dann angefangen die Gleise alle abgebaut und angefangen neu zu verkabeln, doch irgendwie schwand das Interesse für die Eisenbahn und so stand die Anlage dann 1 Jahr nur herum und staubte zu. Irgendwie hatte ich einfach das Interesse verloren und andere Hobbys und vor allem auch die Schule standen im Vordergrung. Bis dieses Wochenende als es mich auf einem Flohmarkt, bei uns in der Stadt wieder gapackt hatte. Für insgesamt 10€ erstand ich drei alte Märklin Belchwagen, zwar etwas ramponiert aber sie sahen so aus als ließe sich noch etwas mit ihnen Anfangen, dazu aber mehr in einem zweiten Post. So die ganzen MoBa Kisten wurden also heute wieder vom Dachboden geholt und losgings. Doch diesmal entschloss ich mich hier ein paar Fortschritte hier hochzuladen, zum einen, um von euch evtl. wertvolle Tipps zu bekommen, zum anderen Aber auch, um nicht wieder selber die Motivation zu verlieren. So nun kommen erst mal Fotos, wie es so zur Zeit nach einem Jahr aussieht:

Mein Fuhrpark: (es fehlt eine Karl, die in der Werkstatt ist)
CIMG9006.JPG

Meine Anlage:
CIMG9015.JPG

Meine drei neuen Wagen:
CIMG9006.JPG


Gruß Johannes


Jungmodellbahner

RE: Meine ersten MoBa-Anlagenversuche

#2 von Jungmodellbahner ( gelöscht ) , 05.10.2014 17:33

1. Umbau der alten Märklin Wagen.

1.1 Umbau auf isolierte Fleischmann Achsen

So, da die alten Wagen ja leider nicht isolierte Achsen haben, müssen diese erst einmal Ausgetauscht werden. Dazu habe ich probiert einfach Fleischmann Achsen einzubauen, doch nichts da, die Achsen sind zu kurz und wenn der Wagen im Betrieb einfach die Achsen verliert macht das nicht so viel Spaß. Die einzige Möglichkeit die Achsen fest am Wagen anzubringen waren, dass ich bei manchen alten Fleischmann Wagen, die dort vorhandenen metallernen Achshalterungen abbaute und hier wiedereinbaute, was aber auch nicht optimal ist, wie ihr auf den Bildern sehen könnt. Da ich die Achsen eh neu kaufen muss, da ich sie mir bisher nur von anderen Wagen "geliehen" habe, wollte ich euch Fragen, ob ihr eventuell Isolierte oder halbisolierte Achsen kennt die auch in alte Märklin Wagen passen, oder eventuell eine Andere Lösung kennt.








Gruß Johannes


Jungmodellbahner

RE: Meine ersten MoBa-Anlagenversuche

#3 von sven77 , 05.10.2014 19:52

Hallo Johannes,

Deine ersten Bilder sind leider nicht sichtbar.
Zum Hochladen von Bildern kann ich dir diese seite vorschlagen.
http://www.fotos-hochladen.net/
Einfach zu bedienen und es stören keine Werbeblöcke.


Gruß Sven


 
sven77
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.325
Registriert am: 06.09.2010
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Meine ersten MoBa-Anlagenversuche

#4 von Moba_Fabu ( gelöscht ) , 05.10.2014 19:57

Hallo Johannes,

das sieht ja schon mal sehr interessant aus. Freut mich auch, dass du heute wieder deine Sachen vom Dachboden geholt hast.

Hast du schon einen Gleisplan für uns.
Ich freue mich auf jeden Fall auf weitere Bilder. (Kannst du die Bilder bitte direkt einstellen).

Mit freundlichen Grüßen

Fabian


Moba_Fabu

RE: Meine ersten MoBa-Anlagenversuche

#5 von Jungmodellbahner ( gelöscht ) , 05.10.2014 21:04

Hallo,
Danke für die Antworten, werde die bilder jetzt nochmal hochladen. Hat vlt. einer von euch beiden eine Idee wie ich das mit den Achsen machen könnte? Ach ja beim Gleisplan ist die eine Strecke durchgehend. Musst das am Stellult nur nochmal aufmachen, weil sich da der Aufkleber durch den Lack aufgelöst hat.






Gruß Johannes

P.S.: tschuldigung, das erste Bild konnte ich nur mit der Handy-cam machen, da der akku der Digicam alle ist


Jungmodellbahner

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 37
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz