An Aus


RE: Uhlenbrock Decoder 76200 defekt?

#1 von ALWIM , 03.11.2014 16:11

Ich habe vor geraumer Zeit, eine meiner älteren analog-Lokomotiven mit dem Decoder 76200 von Uhlenbrock ausgerüstet.
Anfangs fuhr die Lok auch, aber jetzt tritt folgendes Problem auf:

Wird die Lok auf das Programmiergleis oder das Hauptgleis gesetzt, leuchtet nach ein paar Sekunden auf einer Seite unkontrolliert im Blinkmodos das Licht! Die Lok fährt nicht und auch das Licht kann nicht ein bzw. ausgeschalten werden. Ebenso wenig funktioniert ein Lichtwechsel! Sobald ich die Stopptaste drücke, ein paar Sekunden warte und den Strom wieder freigebe, ist alles so wie es sein soll. Jedoch nach ein paar Sekunden später erneut dieses Blinklicht? Ich habe schon versucht den Decoder auf Werkseinstellungen zu setzen! Auch das hilft nicht!

Garantie ist leider schon erloschen!

Kann ich irgend etwas tun, um das Problem zu beheben, oder ist der Decoder wirklich schrott?
Eine 2. Lok mit dem gleichen Decoder fährt einwandfrei!

Gruß
ALWIM


Mein letzter Zugang:
1x Lockdown...


ALWIM  
ALWIM
InterRegio (IR)
Beiträge: 210
Registriert am: 05.04.2014


RE: Uhlenbrock Decoder 76200 defekt?

#2 von RB22538 , 04.11.2014 12:09

Hi, also wenn der Decoder blinkt, dann zeigt er meist eine Störung oder einen Kurzschluss/ eineÜeberlastung an. Naeheres kannste auf der Webpräsenz vom Bottroper Digitalbauer lesen. In der Anleitung sollte es stehen. Alternativ deinen Fachhaendler aufsuchen.


Achtung! Beiträge könn´ Ruhrdeutsch enthalten

Glück Auf! Dein Chris.
Bildquelle: Wikipedia


RB22538  
RB22538
InterCity (IC)
Beiträge: 555
Registriert am: 02.05.2011


RE: Uhlenbrock Decoder 76200 defekt?

#3 von ALWIM , 04.11.2014 20:46

Vielen herzlichen Dank für die Antwort!
Das was mich so wundert ist, dass die Lok seit dem letzten fahren nur in der Schachtel lag! Das würde bedeuten, dass die Lok beim reinlegen in die Schachtel "defekt" wurde?

Schon komisch?
Mal schauen was ich machen kann.

Gruß
ALWIM


Mein letzter Zugang:
1x Lockdown...


ALWIM  
ALWIM
InterRegio (IR)
Beiträge: 210
Registriert am: 05.04.2014


RE: Uhlenbrock Decoder 76200 defekt?

#4 von Beschwa , 04.11.2014 21:14

Hallo Alwim,

manchmal wird das Öl klebrig und der Schmutz fest
wenn die Lok längere Zeit liegt.
Oder das Gestänge wurde beim reinlegen verbogen, falls es eine Dampflok ist.

Alte Schätzchen liegen beim Stromverbrauch häufig hoch.
Da noch ein bißchen Dreck und verharzen dann reichen die 1000mA
nicht mehr.

Grüßle
Bernd


Grüßle
Bernd


 
Beschwa
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.727
Registriert am: 06.01.2009
Ort: BW
Spurweite H0
Steuerung CS2 WinDigipet
Stromart AC, Digital


RE: Uhlenbrock Decoder 76200 defekt?

#5 von ALWIM , 04.11.2014 22:18

Zitat
manchmal wird das Öl klebrig und der Schmutz fest
wenn die Lok längere Zeit liegt.


Ist mir schon klar!

Zitat
Oder das Gestänge wurde beim reinlegen verbogen, falls es eine Dampflok ist.


Es ist keine Dampflok! Es ist eine BR 151

Zitat
Alte Schätzchen liegen beim Stromverbrauch häufig hoch.
Da noch ein bißchen Dreck und verharzen dann reichen die 1000mA
nicht mehr.

Die steht nur auf dem Gleis! Sie fährt nicht einmal und der Fehler ist schon da. Kein Kabel ab, alles so wie es sein soll!
Kein Kurzschluss zu sehen...
Ich werd verrückt? Wo ist da nur ein Fehler??

Gruß
ALWIM


Mein letzter Zugang:
1x Lockdown...


ALWIM  
ALWIM
InterRegio (IR)
Beiträge: 210
Registriert am: 05.04.2014


RE: Uhlenbrock Decoder 76200 defekt?

#6 von Dreispur , 04.11.2014 22:34

Hallo !


Bin zwar nicht versiert aber kann es sein das du eine Lok löschen mußt ?
Danach eine Neuanmeldung mit Datenformat DCC anlegen. ?


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2012 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.961
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Uhlenbrock Decoder 76200 defekt?

#7 von RB22538 , 04.11.2014 22:48

Nicht bei der CS, es kann nur an der neumodischen Elektrik sein


Achtung! Beiträge könn´ Ruhrdeutsch enthalten

Glück Auf! Dein Chris.
Bildquelle: Wikipedia


RB22538  
RB22538
InterCity (IC)
Beiträge: 555
Registriert am: 02.05.2011


RE: Uhlenbrock Decoder 76200 defekt?

#8 von ALWIM , 04.11.2014 22:49

Zitat von Dreispur
Hallo !


Bin zwar nicht versiert aber kann es sein das du eine Lok löschen mußt ?
Danach eine Neuanmeldung mit Datenformat DCC anlegen. ?


Habe ich gerade probiert, hilft aber nicht! Alle Loks in der CS2 gelöscht!

Ich habe immer mehr das Gefühl, dass der Decoder den Geist auf gegeben hat. Aber: bevor dieses Blinklicht kommt, kann ich das Licht ein- und ausschalten und einen Lichtwechsel machen. Auch die Lok setzt sich in Bewegung beim aufdrehen des Reglers!

Aber es kommt nach ein paar Sekunden immer dieses Blinklicht, mit einfrieren aller Funktionen!

Gruß
ALWIM


Mein letzter Zugang:
1x Lockdown...


ALWIM  
ALWIM
InterRegio (IR)
Beiträge: 210
Registriert am: 05.04.2014


RE: Uhlenbrock Decoder 76200 defekt?

#9 von sirz-moba , 04.11.2014 22:54

Hallo Alwin,

CS2ist vorhanden :

Lok ist in der Lokliste im dcc Format angelegt :

Dann geh auf den Gabelschlüssel und dann auf den CV Button.

Jetzt nachschauen ob CV29 in der Liste erscheint wenn ja dann Wert auslesen.
Steht dort 6 dann schreib 2 rein, damit wird die autom. Umschaltung analog/ digital ausgeschaltet.

Dann in CV49 den Wert auslesen, steht dort 128 drin dann schreibe dort 136.
Damit wird das Datenformat nur auf dcc gestellt.

Sollte CV49 nicht in der Liste stehen dann in die unterste Zeile, vermutlich CV 29 dort auf die 29 tippen. Dann mit dem + Zeichen eine weitere Zeile erzeugen, dort ganz links 49 rein schreiben und dann Wert auslesen.


Gruß Ingo

aktuelle Anlage die Planung und der Anlagenbau

CS3 (60226) SW2.4.0 GFP12.113 | CS2 (60215) SW4.3.0 GFP3.85 | MS2 (60653) SW3.148|
Booster (60175) GFP3.85 | HSI S88 USB | WDP2021 | Railspeed | Roco WLAN Maus | Mirz21 |


 
sirz-moba
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.301
Registriert am: 30.09.2007
Ort: WN
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS3; Märklin CS2; WinDigipet 2021; HSI S88 USB; Drehscheibe
Stromart Digital


RE: Uhlenbrock Decoder 76200 defekt?

#10 von ALWIM , 04.11.2014 23:06

Ich kann nicht einmal die CVs auslesen bzw. schreiben???
Ja, ich habe die CS2 und die Lok ist als DCC-Lok angelegt!


Mein letzter Zugang:
1x Lockdown...


ALWIM  
ALWIM
InterRegio (IR)
Beiträge: 210
Registriert am: 05.04.2014


RE: Uhlenbrock Decoder 76200 defekt?

#11 von JaM , 04.11.2014 23:16

Hallo ALWIM,

der 76200 Decoder setzt die alten Feldspulen unter Strom, damit ein Magnetfeld im Stator erzeugt wird. Dies könnte er auch im Stand erzeugen, ohne zu fahren (also ohne den Rotor anzusteuern). Wenn nach wenigen Sekunden der Decoder Überlast anzeigt (Blinken), kann es an dieser Statoransteuerung liegen. Ich würde diese Verbindungen kontrollieren; evtl. hat die Feldspule ein Kurzschluss, oder die Endstufe des Decoders ist hin, oder beides.

Grüße,
JaM


JaM  
JaM
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert am: 02.03.2006
Gleise K-Gleise
Steuerung CS2, MS2


RE: Uhlenbrock Decoder 76200 defekt?

#12 von ALWIM , 05.11.2014 15:06

Zitat
Ich würde diese Verbindungen kontrollieren; evtl. hat die Feldspule ein Kurzschluss, oder die Endstufe des Decoders ist hin, oder beides.


Einen Kurzschluss, kann ich auf die schnelle nicht entdecken. Endstufe des Decoders defekt? Theoretisch möglich. Aber: dann würde ich die Lok nicht mehr ansprechen bzw. kurzzeitig steuern können! Es funktioniert alles, aber lediglich ein paar Sekunden bis dieses Blinklichlicht kommt!
Konnte die CVs lesen bzw. ändern! Hatte das Gleis nicht am Programmierausgang angeschlossen, sondern am anderen Anschluss. Hilft aber nichts!

Ich danke euch schon mal für eure Hilfe! Auch wenn die bisher sehr gering ist.

Gruß
ALWIM


Mein letzter Zugang:
1x Lockdown...


ALWIM  
ALWIM
InterRegio (IR)
Beiträge: 210
Registriert am: 05.04.2014


RE: Uhlenbrock Decoder 76200 defekt?

#13 von Weichenputzer ( gelöscht ) , 05.11.2014 16:42

Am linken Motoranschluss sitzt ein Entstörelement, das bei Verwendung des 76200 entfernt werden muss. Ggf. das Ding rauslöten oder durchknipsen und dann noch mal melden.

Grüße, Markus

p.s.: Stell' mal Bilder der geöffneten Lok ein, dann kann die "geringe" Hilfe auch zunehmen...


Weichenputzer

RE: Uhlenbrock Decoder 76200 defekt?

#14 von sirz-moba , 05.11.2014 17:40

Zitat von ALWIM
Ich danke euch schon mal für eure Hilfe! Auch wenn die bisher sehr gering ist.


was willst du uns damit sagen flaster:
Der Glaskugelmodus funktioniert nicht besser


Gruß Ingo

aktuelle Anlage die Planung und der Anlagenbau

CS3 (60226) SW2.4.0 GFP12.113 | CS2 (60215) SW4.3.0 GFP3.85 | MS2 (60653) SW3.148|
Booster (60175) GFP3.85 | HSI S88 USB | WDP2021 | Railspeed | Roco WLAN Maus | Mirz21 |


 
sirz-moba
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.301
Registriert am: 30.09.2007
Ort: WN
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS3; Märklin CS2; WinDigipet 2021; HSI S88 USB; Drehscheibe
Stromart Digital


RE: Uhlenbrock Decoder 76200 defekt?

#15 von MÄMISI ( gelöscht ) , 05.11.2014 20:51

Hallo Ingo,

ließ Dir einfach mal die anderen Beiträge von "ALWIM" durch
Speziell diesen hier:
viewtopic.php?f=7&t=115487

oder auch diesen

viewtopic.php?f=7&t=115582

Gruß

Michael


MÄMISI

RE: Uhlenbrock Decoder 76200 defekt?

#16 von ALWIM , 05.11.2014 22:54

Sorry für die Wortwahl! Die war etwas unglücklich gewählt! Es ist schon frustrierend, wenn eine Lok auf einmal nicht mehr funktioniert!

Hier ein paar Bilder:

http://abload.de/img/1t7sf3.jpg
http://abload.de/img/24iub9.jpg
http://abload.de/img/3ipsrd.jpg
http://abload.de/img/4buu05.jpg

Vielleicht habe ich doch irgendwo einen kurzen drauf? So sicher bin ich mir jetzt nicht mehr.

Gruß
ALWIM


Mein letzter Zugang:
1x Lockdown...


ALWIM  
ALWIM
InterRegio (IR)
Beiträge: 210
Registriert am: 05.04.2014


RE: Uhlenbrock Decoder 76200 defekt?

#17 von SAH , 05.11.2014 23:00

Guten Abend Alwim,

auf dem dritten Bild sieht es so aus, als ob die Mittelanzapfung des Feldmagneten noch am Motorschild ist bzw. mit diesem Kontakt hat.
Das darf nicht sein. Diese Mittelanzapfung muss gegen alles andere isoliert sein (am Besten mit Tesa o.ä. einwickeln).

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 12.412
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Uhlenbrock Decoder 76200 defekt?

#18 von Senator , 05.11.2014 23:20

Hallo Alwim,

ich habe den Uhlenbrockdecoder 76200 auch schon in meine Märklin BR 212 (Art.-Nr. 3072) und BR 86 (Art.-Nr. 3096) verbaut gehabt, die beide den großen Scheibenkollektormotor (LFCM) besitzen. Beide zeigten das von Dir beschriebene Verhalten, nach einer gewissen Zeit fuhren die Loks nicht weiter, wobei das Spitzenlicht blinkte.
Ich habe die Loks dann mit Märklindecodern ausgerüstet und auf den HLA umgebaut.

Ich denke, der Decoder schaltete wegen Überlast ab.

Viele Grüße

Günter


Senator  
Senator
InterRegio (IR)
Beiträge: 118
Registriert am: 09.08.2007
Spurweite H0


RE: Uhlenbrock Decoder 76200 defekt?

#19 von ALWIM , 05.11.2014 23:52

Zitat von Senator
Hallo Alwim,

ich habe den Uhlenbrockdecoder 76200 auch schon in meine Märklin BR 212 (Art.-Nr. 3072) und BR 86 (Art.-Nr. 3096) verbaut gehabt, die beide den großen Scheibenkollektormotor (LFCM) besitzen. Beide zeigten das von Dir beschriebene Verhalten, nach einer gewissen Zeit fuhren die Loks nicht weiter, wobei das Spitzenlicht blinkte.
Ich habe die Loks dann mit Märklindecodern ausgerüstet und auf den HLA umgebaut.

Ich denke, der Decoder schaltete wegen Überlast ab.

Viele Grüße

Günter


Das ist ja interessant!
Dann ist das wahrscheinlich, ein allgemeines Problem bei solchen Lokomotiven.
Dann werde ich wahrscheinlich den Decoder wieder ausbauen müssen.
Zum Glück, habe ich noch andere Lokomotiven die auf einen Decodereinbau warten!

Aber meine Zugspitzbahn die diesen Decoder auch hat, fährt super damit!
Die einzige Lok, die mit so einem Decoder super fährt!

Eine meiner Dampfloks versuche ich bis jetzt, vergebens mit diesem Decoder auf Digital umzubauen.
Diese oben genannte Lok (BR 151) hat diesen beschissenen Fehler drin.
Und bei meiner Chiemgaubahn mit diesem Decoder sind die Fahreigenschaften mehr als schlecht. Bleibt immer wieder mal kurz stehen. So als hätte die Lok Kontaktprobleme! Aber sie fährt!

Ze fix... Für was kaufe ich mir eine CS 2, wenn ich dann nur 6 Loks zum fahren hab? Das war anfangs anders geplant!

Aber immerhin bin ich nicht der einzige der dieses Problem mit dem Decoder hat bzw. hatte!

Gruß
ALWIM


Mein letzter Zugang:
1x Lockdown...


ALWIM  
ALWIM
InterRegio (IR)
Beiträge: 210
Registriert am: 05.04.2014


RE: Uhlenbrock Decoder 76200 defekt?

#20 von JaM , 06.11.2014 08:04

Hallo ALWIM,

ich schließe mich der Meinung von SAH an:

Zitat von SAH

auf dem dritten Bild sieht es so aus, als ob die Mittelanzapfung des Feldmagneten noch am Motorschild ist bzw. mit diesem Kontakt hat.
Das darf nicht sein. Diese Mittelanzapfung muss gegen alles andere isoliert sein (am Besten mit Tesa o.ä. einwickeln).

Auf Seite 2 der Dekoderanleitung steht das zugegebenerweise etwas mißverständlich ("Anschluß des Motors").

Prüfe das zunächst (am besten ohne Aufsetzen des Gehäuses), bevor Du größere Umbaumaßnahmen angehst.

Grüße,
JaM


JaM  
JaM
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert am: 02.03.2006
Gleise K-Gleise
Steuerung CS2, MS2


RE: Uhlenbrock Decoder 76200 defekt?

#21 von ALWIM , 06.11.2014 23:41

Zitat
auf dem dritten Bild sieht es so aus, als ob die Mittelanzapfung des Feldmagneten noch am Motorschild ist bzw. mit diesem Kontakt hat.
Das darf nicht sein. Diese Mittelanzapfung muss gegen alles andere isoliert sein (am Besten mit Tesa o.ä. einwickeln).


Könnt ihr bitte mir das ein wenig genauer erklären? Zum Beispiel auf einem Bild? Ich stehe jetzt etwas auf dem Schlauch.
Ich sehe da irgendwie keinen offensichtlichen Kontakt.

Gruß
ALWIM


Mein letzter Zugang:
1x Lockdown...


ALWIM  
ALWIM
InterRegio (IR)
Beiträge: 210
Registriert am: 05.04.2014


RE: Uhlenbrock Decoder 76200 defekt?

#22 von Rainer Lüssi , 07.11.2014 08:56

Hallo

In der Anleitung des Decoders ist es beschrieben:

Zitat
Anschluss des Motors
Trennen Sie die Verbindung zwischen dem Motorschild und der
Feldspule auf. Die beiden Drähte in dem Leitungsende, das von
der Feldspule kommt, müssen miteinander verlötet bleiben. Isolieren
Sie das Leitungsende. Es wird für den Betrieb mit dem
Decoder nicht mehr benötigt. Trennen Sie alle anderen Leitungsverbindungen
zwischen dem Motorschild und dem Lokchassis auf.
Die Leitungen des Decoders werden wie folgt angeschlossen: die
beiden weißen Leitungen an die Zuleitungen zur Feldspule, die
grüne und die blaue Leitung an die beiden Anschlüsse am Motorschild,
die braune Leitung an Masse und die rote Leitung direkt an den Schleifer. Die Entstörelemente
verbleiben am Motor.


Die Mittelanzapfungen (die Enden der beiden Wicklungen) der Feldspule sind im Originalzustand zusammen an einem der Motoranschlüsse angeschlossen.
Diese Verbindung muss aufgetrennt werden. Die beiden nun losen Drähte der Feldspule müssen zusammengelötet und isoliert werden.

Gruss
Rainer


Neue H0 Anlage im Aufbau mit K- und C-Gleis sowie Weichenumbauten von Zweileiter auf Mittelleiter.
CS2 4.2.13(14) MM, mfx und DCC mit eigenen Boostern. MS2, CU 6021 mit Connect6021. PC mit iTrain.
CS3 Testbetrieb.
Spur Z voll digital mit ESU ECoS (SLX und DCC).


 
Rainer Lüssi
InterCity (IC)
Beiträge: 870
Registriert am: 01.05.2005
Homepage: Link
Ort: Bäretswil, Schweiz
Gleise C- und K-Gleise
Spurweite H0, H0m, Z
Steuerung CS2, CS3
Stromart AC, DC, Digital


RE: Uhlenbrock Decoder 76200 defekt?

#23 von H0_WOLF ( gelöscht ) , 07.11.2014 16:44

Zitat von ALWIM

Könnt ihr bitte mir das ein wenig genauer erklären? Zum Beispiel auf einem Bild? Ich stehe jetzt etwas auf dem Schlauch.
Ich sehe da irgendwie keinen offensichtlichen Kontakt.




Hallo ALWIM
Was dir jeder erklären will, es geht um die Verbindung zwischen Motorschild und Feldspule.
Die sollte bei Verwundung von einem Uhlenbrock Decoder getrennt werden.

Untere Lok roter Kreis Uhlenbrock Decoder und aufgetrennter Verbindung von der Feldspule zum Motorschild, als bessere Verständnis obere Lok mit schwarzer Ummantelung im blauen Viereck, geht von der Feldspule auf das Motorschild, so wie es bei jeder analogen Märklin Lok war und wie es auch noch bei dir ist.


Deine Feldspule solltest du nach erfolgreicher Trennung und Isolierung der Verbindung überprüfen, ob sie keinen Kurzschuss oder einen Überspannung abbekommen hat.

Gruß H0_WOLF


H0_WOLF

RE: Uhlenbrock Decoder 76200 defekt?

#24 von ALWIM , 08.11.2014 00:17

Vielen herzlichen Dank für die Antworten!
Bei dem Post von Rainer Lüssi habe ich mir es schon gedacht, das es der eine Draht sein muss, der noch weg gehört. Die 2 Bilder bestätigen meine Vermutung!
Nun kann ich es nochmal versuchen, ob das den Fehler behebt!

Wenn nicht? Dann baue ich den Decoder in eine andere Lok ein. Habe ja genügend!

Edit:
Jetzt fährt die Lok gar nicht mehr! Das Blinklicht kommt trotzdem!!! : : :

Gruß
ALWIM


Mein letzter Zugang:
1x Lockdown...


ALWIM  
ALWIM
InterRegio (IR)
Beiträge: 210
Registriert am: 05.04.2014


RE: Uhlenbrock Decoder 76200 defekt?

#25 von SAH , 08.11.2014 13:23

Guten Tag Alwim,

der 76200 ist in Bezug auf Fehlbeschaltung im Bereich des Feldmagneten sehr empfindlich. Es kann sein, dass dadurch der Dekoder bereits defekt ist.
Probiere es mit einem anderne 76200 und achte genauestens auf die korrekte Anschlussweise.
Eine Anleitung zum Einstellen des Dekoders ist auch hier im Forum.

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 12.412
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz