Willkommen 

RE: Brauche Entscheidungshilfe beim Lötstationen Kauf

#1 von BR 85 , 05.11.2014 20:30

Hallo zusammen,

Möchte mir in den nächsten Wochen eine Lötstation Kaufen, da mein Billig Lötkolben nicht mehr richtig funktioniert.
Derzeit schwanke ich zwischen der Ersa RDS 80 und der Ersa I-Con Pico. Die RDS 80 habe ich bereits testen können, was mich bei ihr stört ist das starre Kabel, das beim arbeiten ziemlich nervt, der Rest ist recht gut. Die I-Con Pico kenne ich bisher nur aus den Angeboten der einschlägigen Online Händler, was mich bei ihr stört das der An/Aus Schalter auf der Rückseite ist, das Kabel dieser Station soll aber flexibler sein als das der RDS 80.
Hat jemand von euch erfahrungen mit der I-Con Pico :
Ihr könnt mir auch gerne andere Lötstationen vorschlagen, sie sollten allerdings nicht teurer als 150 € sein.


Gruß

Lukas

Ersatzteilnummern für Märklin Waggons und Zubehör
Hier geht`s zu meinem kleinem AW


BR 85  
BR 85
InterCity (IC)
Beiträge: 728
Registriert am: 26.08.2014


RE: Brauche Entscheidungshilfe beim Lötstationen Kauf

#2 von klein.uhu , 05.11.2014 20:47

Moin Lukas,

Das Thema hatten wir schon sehr oft in letzter Zeit und immer wieder. Bitte bemühe mal die SUCHE im Forum! Unter anderem landest Du in folgendem Thema aus letzter Zeit:
viewtopic.php?f=21&t=111291&hilit=Lötstation&start=0
Und weiteren, die etwas weiter zurückliegen.

Ich denke, dass da keine wesentlichen neueren Erkenntnisse dazu gekommen sind.

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.780
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Brauche Entscheidungshilfe beim Lötstationen Kauf

#3 von BR 85 , 05.11.2014 21:15

Hallo klein.uhu,

Danke für deinen Hinweis.
Die Suche hatte ich bereits bemüht und bin dabei auch auf den von dir verlinktem Thread gelandet, Entchen berichtet dort von seinen Erfahrungen mit der RDS 80, die RDS 80 habe ich schon Ausführlich getestet,
Habe nur noch nichts über die I-Con Pico gefunden, sonst hätte ich auch nicht gefragt.(Vielleicht habe ich mich etwas missverständlich ausgedrückt ops: )


Gruß

Lukas

Ersatzteilnummern für Märklin Waggons und Zubehör
Hier geht`s zu meinem kleinem AW


BR 85  
BR 85
InterCity (IC)
Beiträge: 728
Registriert am: 26.08.2014


RE: Brauche Entscheidungshilfe beim Lötstationen Kauf

#4 von sigl.oliver , 05.11.2014 22:08

Hallo Lukas,

wenn du irgendwie noch ein bisschen mehr Geld investieren kannst, dann gönn dir diese hier: http://www.chiemtronic.de/produkte/jbc-l...tation-bt-2bwa/

Wir setzten diese Stationen seit Jahren im Bereich der Ausbildung für Elektroniker ein. Sie ist sehr gut auch für Anfänger geeignet und garantiert gute Ergebnisse. Wir hatten davor Weller im Einsatz und die sind gegen JBC nur noch Hobby Liga. Ich schwöre auf JBC [emoji6]

VG

Oliver


 
sigl.oliver
InterRegio (IR)
Beiträge: 125
Registriert am: 27.11.2006
Gleise Trix C-Gleis
Steuerung Z21


RE: Brauche Entscheidungshilfe beim Lötstationen Kauf

#5 von Martin Lutz , 08.11.2014 09:49

Zitat von BR 85
Hallo klein.uhu,

Danke für deinen Hinweis.
Die Suche hatte ich bereits bemüht und bin dabei auch auf den von dir verlinktem Thread gelandet, Entchen berichtet dort von seinen Erfahrungen mit der RDS 80, die RDS 80 habe ich schon Ausführlich getestet,
Habe nur noch nichts über die I-Con Pico gefunden, sonst hätte ich auch nicht gefragt.(Vielleicht habe ich mich etwas missverständlich ausgedrückt ops: )


Die I-Con Pico scheint mir eine gute Wahl zu sein. So nach dem ich die Spezifikationen durchgelesen habe. Wichtig: auf die erhältlichen Ersatzlötspitzen achten. Ganz generell wäre es gut, wenn die auch nach Jahren noch erhältlich sind. Aber da sehe ich bei ERSA kein Problem.


Martin Lutz  
Martin Lutz
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.638
Registriert am: 28.04.2005


RE: Brauche Entscheidungshilfe beim Lötstationen Kauf

#6 von ThKaS , 08.11.2014 10:01

Moin, moin,

darf ich mich da ´mal mit einer kurzen Frage reinhängen? (Ausnahmsweise habe ich die SuFu nicht bemüht ops: )

Ich komme ´mal von der anderen Seite, nämlich der Lötspitze.

Welche Lötspitze ist denn fürs SMD-Löten bis runter zu 0302 sehr empfehlenswert, und auch langlebig ... und welche Lötstation ist dazu empfehlenswert?


lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: runderneuerte https://www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

‹(•¿•)›

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP


 
ThKaS
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.921
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link


RE: Brauche Entscheidungshilfe beim Lötstationen Kauf

#7 von 12345 , 08.11.2014 11:04

Zitat von sigl.oliver
Hallo Lukas,

wenn du irgendwie noch ein bisschen mehr Geld investieren kannst, dann gönn dir diese hier: http://www.chiemtronic.de/produkte/jbc-l...tation-bt-2bwa/

Wir setzten diese Stationen seit Jahren im Bereich der Ausbildung für Elektroniker ein. Sie ist sehr gut auch für Anfänger geeignet und garantiert gute Ergebnisse. Wir hatten davor Weller im Einsatz und die sind gegen JBC nur noch Hobby Liga. Ich schwöre auf JBC [emoji6]

VG

Oliver



Hallo Lukas,

die JBC sind für professionelle Anwendungen die erste Wahl, vor allem zum bleifrei Löten. Die Regelung ist sehr schnell, damit auch mit hohen Temperaturen die Bauteile schadensfrei verlötet werden. Die Lötspitzen sind im Vergleich günstig.

Allerdings brauchst du das überhaupt? Für daheim würde ich dir eher eine gute gebrauchte Weller z.B. WS50 oder WECP-20 empfehlen. Die Ersatzteilversorgung ist sehr gut und die Dinger halten Jahrzehnte.


Gruß
Alexander

Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=41454


12345  
12345
InterCity (IC)
Beiträge: 676
Registriert am: 30.12.2005
Ort: HD
Gleise Rocoline, Tillig Elite, Piko A
Spurweite H0
Steuerung Z21, Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Brauche Entscheidungshilfe beim Lötstationen Kauf

#8 von 12345 , 08.11.2014 11:09

Zitat von ThKaS
Moin, moin,

darf ich mich da ´mal mit einer kurzen Frage reinhängen? (Ausnahmsweise habe ich die SuFu nicht bemüht ops: )

Ich komme ´mal von der anderen Seite, nämlich der Lötspitze.

Welche Lötspitze ist denn fürs SMD-Löten bis runter zu 0302 sehr empfehlenswert, und auch langlebig ... und welche Lötstation ist dazu empfehlenswert?




Rund abgeschrägt oder meißelförmig, Größe den Bauteilen angepasst.
Bei JBC wirst du fündig. Für so Feinarbeiten, vor allem im bleifreien Bereich nimm die von Oliver empfohlene Station.


Gruß
Alexander

Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=41454


12345  
12345
InterCity (IC)
Beiträge: 676
Registriert am: 30.12.2005
Ort: HD
Gleise Rocoline, Tillig Elite, Piko A
Spurweite H0
Steuerung Z21, Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Brauche Entscheidungshilfe beim Lötstationen Kauf

#9 von Neuro , 08.11.2014 21:44

Hallo Lukas,
habe die I-Con Pico und bin damit sehr zufrieden. Sie heizt sehr schnell auf. die Temperatur kann präzise vorgegeben werden und die Spitzen kann man schnell und einfach wechseln. Dieses ständige bemängeln des Hauptschalters auf der Rückseite kann ich nur wenig nachvollziehen, wenn ich löte schalte ich doch nicht alle 2 Minuten die Station ein und aus sodass mich der Schalter hinter dem Gerät stört. Desweiteren geht das Gerät nach einigen Minuten, wenn man es nicht benutzt, in eine Art "Standby". Es hält sich dann bei 50 Grad, sobald man nun einen Knopf an der Frontseite betätigt oder den Lötkolben auf die Lötstelle setzt heizt er innerhalb weniger Sekunden wieder auf die vorgegebene Temperatur (wir sprechen da vlt über 2 bis 3 Sekunden). Für weitere Infos kannst du mich gern via PN kontaktieren
Insgesamt kann ich eine Kaufempfehlung für das Gerät aussprechen, hatte schon beruflich teurere Stationen zum Arbeiten, welche massiv schlechter waren.

Gruß
Marcel


>> Mein Anlagenthread <<

Die Website für meiner Modellbahnbastelleien: http://neuro-moba.de - Bilder, Videos, Anleitungen


Neuro  
Neuro
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert am: 05.12.2013


RE: Brauche Entscheidungshilfe beim Lötstationen Kauf

#10 von H007 , 09.11.2014 07:02

Hallo Zusammen,

Auch ich kann die JBC Lötstation nur "wärmstens" empfehlen. Verwende diese sowohl im Beruf als auch Privat. Lötspitzen sind für praktisch jeden Einsatzzweck Verfügbar. Vorteil der JBC: Die Heizung befindet sich direkt in der Lötspitze=>sehr gute Regelung und Heizleistung satt...
Vermindert dadurch auch die Gefahr das man Bauteile grillt, denn die Lötstelle wir Heiß bevor durch Minutenlanges hinbraten das Bauteil im Inneren warm wird.
Nachdem eine Lötstation doch eine Anschaffung für viele Jahre ist würde ich wenns das Budget hergibt zur JBC raten.
Btw.: Habe meine Lötstation im Ebay shop von Chiemtronic gekauft. Hat alles Bestens geklappt...

Gruß,
Andi


H007  
H007
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 25
Registriert am: 11.03.2011


RE: Brauche Entscheidungshilfe beim Lötstationen Kauf

#11 von Rossi , 09.11.2014 07:46

Hallo zusammen

Im Geschäft löten wir mit Weller und JBC Stationen. Die letzteren sind wirklich toll. Privat nutze ich die I-Con Pico von Ersa und bis auf das nervige und laute Netzteilgeräusch bin ich sehr zufrieden. Allerdings könnte es sein, dass nur bei meiner dieses Geräusch auftritt, da es meine beiden Kollegen, die das Gerät auch haben, nicht hören. Die Station habe ich übrigens für rund 100 Euro bekommen, also absolut preiswert inkl. Ständer und Stahlwolle.

Gruss Rossi


H0 und N Digital, RocoLine, ECOS, Z21, IB 1, Traincontroller Gold, Tauernbahn

Mein Fred zur Tauernbahn: viewtopic.php?f=24&t=103114&p=1126282&hilit=Tauernbahn#p1126282


Rossi  
Rossi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 436
Registriert am: 27.01.2007
Homepage: Link
Gleise RocoLine
Spurweite H0, N, 1
Steuerung ECOS, Z21, IB 1
Stromart AC, DC, Digital


RE: Brauche Entscheidungshilfe beim Lötstationen Kauf

#12 von BR 85 , 09.11.2014 21:21

Hallo,

Danke für eure Hilfe.
Die JBC finde ich etwas zu teuer, da ich nicht jeden Tag Löte.
Mein Arbeitskollege hat mir noch die ELV LS-80D-II vorgeschlagen, er hat die Lötstation von ELV bereits seit einigen Jahren erfolgreich in Betrieb.
Was haltet Ihr von der ELV Station :


Gruß

Lukas

Ersatzteilnummern für Märklin Waggons und Zubehör
Hier geht`s zu meinem kleinem AW


BR 85  
BR 85
InterCity (IC)
Beiträge: 728
Registriert am: 26.08.2014


RE: Brauche Entscheidungshilfe beim Lötstationen Kauf

#13 von Behagen ( gelöscht ) , 09.11.2014 23:06

Hallo

@ Lukas

Ich habe zwar seit Jahren eine Lötstation von ELV in Benutzung, aber dabei handelt es sich um ein anderes Modell (LS50), das es auch nicht mehr zu kaufen gibt.
Preislich hat es, wenn ich mich recht erinnere, so um die 50,- Euro gelegen.
Mein Modell besitzt drei Tasten für eine Temperatur-Vorwahl und Plus und Minus Tasten für eine direkte Temperaturanwahl.
Das Ding macht wie gesagt schon ewig seinen Dienst absolut zuverlässig.
Ehrlich gesagt sehe ich für mich keinen Grund eine Lötstation für deutlich mehr als Hundert Euro kaufen zu wollen.
Bisher habe ich alles ordentlich mit meinem Gerät erledigen können.
Selbst SMD-Bauteile sind mit dem Gerät kein Problem (meine Augen schon eher aber dafür gibt es ja Lupen )
Ich würde übrigens die kleinere Station mit 60 Watt ins Auge fassen, da meine jetzige Station auch nur 50 Watt hat
und für alle Aufgaben im Elektronikbereich gereicht hat (Dachrinnen kann man damit natürlich nicht löten )
So jetzt hast Du die Wahl.
Gruß Bernd


Behagen

RE: Brauche Entscheidungshilfe beim Lötstationen Kauf

#14 von Nicolaus ( gelöscht ) , 10.11.2014 18:30

Hallo,

seit über 40 Jahren arbeite ich mit einer Weller Magnastat TCP (24V). Oft tagelang im Einsatz. Elektronikorgel- und PC-Bau, Digital- und Modelleisenbahnbasteleien. Ersatz: 1 x Heizelement und mehrere Spitzen. Ersatzteilversorgung problemlos.

Wahrscheinlich gibt es diese nicht mehr, aber bestimmt ein Nachfolgemodell.

Weller ist zwar teuer, aber dauerhaft. Die Magnastatspitzen regeln selbst.

Grüße Nicolaus


Nicolaus

RE: Brauche Entscheidungshilfe beim Lötstationen Kauf

#15 von BR 85 , 10.11.2014 19:02

Hallo,

Danke für eure Hilfe.
Ich habe mich nun für die ELVLS-60Dentschieden, und 100 g Lötzinn gibt`s auch noch Gratis dazu Bei dem Preis kann man nicht viel Falsch machen.
Wenn ich denn Tipp mit ELV nicht bekommen hätte, hätt ich die Ersa I-Con Pico gekauft. Für das Geld was ich beim Kauf der ELV Lötstation nun spare kaufe ich einen Sounddecoder für meine V 80.


Gruß

Lukas

Ersatzteilnummern für Märklin Waggons und Zubehör
Hier geht`s zu meinem kleinem AW


BR 85  
BR 85
InterCity (IC)
Beiträge: 728
Registriert am: 26.08.2014


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 50
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz