RE: Märklin m83-k83 u. Viessmann 5211 unterschiede?

#1 von Zabernig94 , 13.11.2014 17:10

Hallo zusammen,

Da ich vor dem Kauf einiger Decoder für die Weichen im SBH stehe, möchte ich gerne Wissen welcher die bessere Wahl ist?

in wie fern unterscheiden sich der neue m83 vom k83 ist ein k83 vollkommen ausreichend oder wäre der neue M83 besser ( ?? Investition für die Zukunft??)
(da ich auch m84 brauche wären die M83 sicher besser da diese zusammengesteckt werden können für die Stromversorgung)

ich könnte auch von einem bekannten neue Viessmann 5211 bekommen, wie funktioniert da die Programmierung bei der CS2??

danke im voraus für eure Antworten


Liebe Grüße
Anton


 
Zabernig94
InterRegio (IR)
Beiträge: 124
Registriert am: 12.11.2014


RE: Märklin m83-k83 u. Viessmann 5211 unterschiede?

#2 von Zabernig94 , 14.11.2014 16:26

Kann mir niemand eine Antwort geben :


Liebe Grüße
Anton


 
Zabernig94
InterRegio (IR)
Beiträge: 124
Registriert am: 12.11.2014


RE: Märklin m83-k83 u. Viessmann 5211 unterschiede?

#3 von Railstefan , 14.11.2014 16:40

Hallo Anton,

die Wahl hängt mit Sicherheit auch davon ab, was du alles mit den Dekodern vor hast...

Bei uns im Verein verwenden wir die Viessmann 5211 in größerer Menge, da sie gegenüber dem Märklin k83 eine Einspeisung von separatem Schaltstrom ermöglichen. Dies entlastet die Digitalzentrale (bei uns eine Intellibox I) deutlich und wenn man für die separate Versorgung entsprechend große Leitungsquerschnitte verwendet, so schalten die Weichen/Signale deutlich besser als bei dünnen Kabeln, wie sie meist üblich sind.
Programmieren kann man an den beiden Dekodern (5211 + k83) nichts, denn die Dekoder-Adresse wird mit Mäuseklavieren eingestellt.

Zum neuen m83 kann ich dir mangels Erfahrung nichts sagen - es gab aber in diesem Jahr im Märklin-Magazin mehrere Berichte über die vielfältigen Möglichkeiten dieses Dekoders.

Viel Erfolg
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.183
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Märklin m83-k83 u. Viessmann 5211 unterschiede?

#4 von Schwanck , 14.11.2014 16:43

Moin Anton,

deine Hauptfrage ist ja: ... wie funktioniert da die Programmierung bei der CS2?? und genau das ist der Knackpunkt!
Die Märklin k83 werden mit dem Mäuseklavier (Kodierschalter) programmiert, nicht jedoch zwingend der m83. Um das genauer zu sagen, muss iich auch erst schlau machen, was du aber auch per Internet genauso machen kannst. Das gilt auch für die Viessman-Decoder.
Eines ist sicher: Märklin passt immer zu Märklin, das garantieren die Göppinger. Märklin plus Fremdfabrikat kann - muss aber nicht - klappen.
Du siehst, dass nur jemand, der genau deine Zusammenstellungen schon gemacht, dir genaue Auskunft geben kann,; da musst du einfach etwas Geduld haben.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.769
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Märklin m83-k83 u. Viessmann 5211 unterschiede?

#5 von Winter96 ( gelöscht ) , 14.11.2014 17:56

Hallo Anton ,

im Gegensatz zum k83 mit, dem man nur Impulsschaltvorgäne schalten konnte kann man mit dem m83 Verbraucher auch dauerhaft einschalten was eigentlich nur für das schalten von Beleuchtungen von Bedeutung ist. Außerdem ist der m83 auch für das DCC-System ausgelegt.
und hier noch der Link zu den von Railstefan schon angesprochenen Berichten im Märklin-Magazin http://www.maerklin.de/mm/themen_specials_downloads.php

Gruß Henrik


Winter96

RE: Märklin m83-k83 u. Viessmann 5211 unterschiede?

#6 von Zabernig94 , 14.11.2014 19:16

Hallo zusammen,

eben der Viessmann macht mir sorgen dass dieser mit der CS2 nicht recht funktioniert, habe Viessmann eine Mail dazu geschrieben Antwort ist noch ausständig.

Ich denke dass ich den M83 und M84 (anstatt der Signale im SBH) verwenden werde,
k83 werden ja auch genug angeboten aber wer weiß was die schon alles mitgemacht haben!


Liebe Grüße
Anton


 
Zabernig94
InterRegio (IR)
Beiträge: 124
Registriert am: 12.11.2014


RE: Märklin m83-k83 u. Viessmann 5211 unterschiede?

#7 von Railstefan , 15.11.2014 20:11

Hallo Anton,

der Viessmann 5211 ist ein reiner Schaltdekoder für Magnetantriebe und von der Funktion gleich mit dem alten k83.
Da gibt es nichts zu programmieren - Adresseinstellung wie beim k83 über Dipschalter/Mäuseklavier.

Ein Freund hat diese in Kombination mit einer CS2 im Einsatz.

Der Vorteil der 5211 gegenüber den k83 ist die Möglichkeit einer zusätzlichen Stromversorgung. Dadurch wird weniger Digitalstrom verbraucht, so dass mehr Leistung im Digitalbetrieb zur Verfügung steht. Das eigentliche Stellen der angeschlossenen Magnetartikel erfolgt über die zusätzliche Stromversorgung.

Gruß
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.183
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz