Willkommen 

RE: Märklin`s neue V 60 (37600) ausgeliefert

#1 von Elokfahrer160 , 02.12.2014 13:51

Hallo Forenteilnehmer,

ich durfte heute beim Moba Händler die neue Diesel Rangierlok von Märklin 37600 - die V 60 026 -vom Bw Braunschweig
in Dienst stellen. Die Diesellok ist wie gewohnt detailliert fein beschriftet, sie hat nun einen Pufferteller Warnanstrich
bekommen.

Ansonsten werkelt in der Lok der bekannte 5 pol. HLA Antrieb, die Lok hat ein Metallgehäuse und das "Innenleben "
der Dieselllok ist identisch mit der Mä. 37616 die ozean-blau-beige MHI Version. Zusammen mit den 14 Soundfunktionen
wie Fahrgeräusch, Kompressor, An - und Abkuppeln und der Telexkupplung ist alles gut zu schalten, mit der Märklin
Ku.-Kupplung funktioniert das An- und Abkuppeln gut, solange die Lok auf ebenen Gleisen steht. Mit der FL Ku.kupplung
ist gar nicht zu kuppeln, mit der Roco Kupplung muss ich es noch ausprobieren.

Das einzige störenden ( für mich ) ist das bekannt laute Getriebegeräusch, das sogar mit Sound noch zu hören ist.
Ansonsten eine feine Rangierlok mit der das Rangieren von Waggons richtig Spass macht, ausgiebiege Fahrtests
am Wochenende sind angesagt. Ein " Schnäppchen " war die V 60 026 mit 216.-- Euronen nicht, aber immer noch
deutlich günstiger als ESU`s V 60 , dafür hat die Diesellok halt weniger " Features ".

Bisher hatte die V 60 026 keinerlein Kontaktprobleme auf dem C Gleis, auch nicht auf den Weichen.

meint Euer Elokfahrer160 (Rainer)


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.573
Registriert am: 06.05.2014


RE: Märklin`s neue V 60 (37600) ausgeliefert

#2 von Der Krümel , 02.12.2014 14:02

Zitat von Elokfahrer160
mit der Märklin
Ku.-Kupplung funktioniert das An- und Abkuppeln gut, solange die Lok auf ebenen Gleisen steht. Mit der FL Ku.kupplung
ist gar nicht zu kuppeln, mit der Roco Kupplung muss ich es noch ausprobieren.


Hallo Rainer,

hast Du denn erwartet, dass eine Märklin (Telex-)Kupplung mit der Fleischmann Profikupplung harmoniert, wo diese doch zu nichts kompatibel ist, außer sich selbst?

Die Roco Universalkupplung dürfte dagegen funktionieren, ist sie doch auch kompatibel zur Märklin Kurzkupplung, für die die aktuelle Märklin Telex konstruiert wurde.


Viele Grüße
Hendrik


 
Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.674
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Ort: OWL
Spurweite H0
Steuerung Tams MC
Stromart AC, Digital


RE: Märklin`s neue V 60 (37600) ausgeliefert

#3 von markus1976 , 02.12.2014 15:05

Hallo

Auf welcher Achse ist dann bei der Lok der Haftreifen angebracht? Vielleicht kannst Du ja mal ein Bild davon machen?

Gruß Markus


 
markus1976
InterRegio (IR)
Beiträge: 110
Registriert am: 17.03.2006
Ort: Ostallgäu
Gleise C-Gleis Märklin
Spurweite H0
Steuerung MFX
Stromart AC, Digital


RE: Märklin`s neue V 60 (37600) ausgeliefert

#4 von khpmueller , 02.12.2014 16:07

Hallo

noch zu ergänzen ist:

- Das Gehäuse ist mit einer sichtbaren schwarzen Kreuzschlitzschraube, wie eh und je bei diesem Modell, durch das Dach befestigt!
- Der Sound ist der bekannte V60 Sparsound (Drehzahlerhöhung nur über Lautstärke, wenn überhaupt) aus dem Soundbaukasten!

Fazit, die Schraube hätte man noch in der Dachfarbe wie bei der 3064/65 ect. lackieren können und beim Sound wäre die versprochene Soundoffensive nicht schlecht gewesen. Das von mir begutachte Modell war relativ leise vom HLA Motorgeräusch - hier wird man wohl selekieren müssen, wenn der Sound seine bescheidene Wirkung haben soll. Wobei gut gelungen ist die Anlasssequenz

Nette Grüße
KHPM


Der Motor ist das Herz einer Lokomotive (Märklin Zitat) - Leider sind die meisten "neuen" Märklin Loks ab Werk herzkrank
Der Sound ist Seele einer Lokomotive (Eigene Meinung) - Leider müssen die meisten Märtrix Lokomotiven zum Therapeuten


khpmueller  
khpmueller
InterCity (IC)
Beiträge: 709
Registriert am: 19.05.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin`s neue V 60 (37600) ausgeliefert

#5 von hu.ms , 02.12.2014 19:16

Wenn ich das mit dem alten hla und der gehäuseschraube so lese ist es keine neukonstruktion sondern nur die übliche "elektronische aufrüstung".
Dann habe ich mit dem umbau einer 37655 - eigentlicher grund war die vermeidung des klotz-telex - alles richtig gemacht:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=72091#p1250346

Ein foto ohne gehäuse würde mich trotzdem interessieren.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.162
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: Märklin`s neue V 60 (37600) ausgeliefert

#6 von Elokfahrer160 , 02.12.2014 19:40

Hallo Markus,

in Fahrtrichtung gesehen befindet sich auf der 3. Achse - also nach der Antriebswelle - 2 Haftreifen bei der Märklin V 60
ich kann leider z.Zt. keine Fotos einstellen, da die Digicam mit der Gattin auf Urlaub weilt, sorry.

Heute abend hatte ich mal Gelegenheit, ca. 12 Güterwagen 2 achsig zu ziehen, die hat die V 60 problemlos gezogen

Euer Elokfahrer 160 - Rainer


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.573
Registriert am: 06.05.2014


RE: Märklin`s neue V 60 (37600) ausgeliefert

#7 von markus1976 , 02.12.2014 19:44

Also dann die Achse die direkt vom Motor angetrieben wird? Weil bei der Max Bögerl V60 war es genau die andere Achse auf der sich der Haftreifen befand.


 
markus1976
InterRegio (IR)
Beiträge: 110
Registriert am: 17.03.2006
Ort: Ostallgäu
Gleise C-Gleis Märklin
Spurweite H0
Steuerung MFX
Stromart AC, Digital


RE: Märklin`s neue V 60 (37600) ausgeliefert

#8 von Dampflok92 , 02.12.2014 20:09

Hallo,
Ich habe die Lok auch vorbestellt. Mal sehn wann ich sie bekomme. Dass die Schraube auf dem Dach ist finde ich auch semiprofessionell gelöst. Mal schauen ob man das etwas kaschieren kann. Ansonsten freue ich mich schon auf das Modell. Mit den Sounds von Märklin hatte ich eigentlich noch keine Probleme.

Gruß
Lukas


Willkommen in Falkenberg


Dampflok92  
Dampflok92
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 331
Registriert am: 03.01.2014


RE: Märklin`s neue V 60 (37600) ausgeliefert

#9 von Dark Lord , 05.12.2014 22:10

Zitat von khpmueller
... HLA Motorgeräusch - hier wird man wohl selekieren müssen, wenn der Sound seine bescheidene Wirkung haben soll


Hmm,
da höre ich zwischen den Zeilen heraus, daß man entweder den stationären Händler veranlassen muß, sämtliche vorhandene Loks auszupacken, oder aber frühzeitig online mindestens drei Exemplare bestellen muß, um den leisesten HLA zu behalten und die beiden anderen retour zu schicken.
Dann muß ich wohl, wenn ich im Herbst 2015 eines der letzten Exemplare im Abverkauf oder bei ebay ergattern will, damit rechnen, einen der lautesten HLAs zu erhalten, der überdies mindestens 3 Mal von DHL quer durch die Republik geworfen wurde ???
Glaube, sowas ist mir schon mal passiert bei einer Niedrigpreis-Spekulation
VG,
Dark Lord


Dark Lord  
Dark Lord
InterRegio (IR)
Beiträge: 182
Registriert am: 30.12.2013


RE: Märklin`s neue V 60 (37600) ausgeliefert

#10 von Elokfahrer160 , 06.12.2014 10:52

Hallo Dark Lord,

ich hatte schon die V 60 ( die blau beige 37616 ) und die hat ebenfalls Sound und den HLA Antrieb, der war erstaunlich
leise. Nun die neue V 60 - die 37600 - ist wesentlich lauter beim HLA Antrieb, es muss also grosse Streuung geben bei
diesem Antrieb.

Meine Lösung lautet - "Hütchentausch " mit einem leisen HLA Antrieb , der Hütchentausch funktioniert bei M bei den
V 60 / 260 Modellen 37600, 37616, 37615, 37655, 37654 und der 37650 aus dem Jahr 2002, die restlichen HLA
Antriebe mit dem Unterteil der Diesellok habe ich wieder "vertickert"

Euer Elokfahrer160 (Rainer)


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.573
Registriert am: 06.05.2014


RE: Märklin`s neue V 60 (37600) ausgeliefert

#11 von kalle.wiealle , 06.12.2014 19:20

Zitat von hu.ms

Ein foto ohne gehäuse würde mich trotzdem interessieren.
Hubert

Hallo Hubert...

Meinst du so was hier....?....:
viewtopic.php?f=2&t=117772&p=1301763&hilit=37600#p1301763


Grüsse, Kalle


 
kalle.wiealle
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.449
Registriert am: 13.01.2010
Gleise C-Gleis
Spurweite H0


RE: Märklin`s neue V 60 (37600) ausgeliefert

#12 von Schroedjs , 08.12.2014 16:12

Zitat von Elokfahrer160
..... ist wesentlich lauter beim HLA Antrieb, es muss also grosse Streuung geben bei
diesem Antrieb..... der Hütchentausch funktioniert bei M bei den
V 60 / 260 Modellen 37600, 37616, 37615, 37655, 37654 und der 37650 aus dem Jahr 2002, ...



Ich schließe mal daraus, dass du der Meinung bist, alte HLA sind leiser.
Dachte ich nämlich auch schon.
Meine alte 140 oder 151 Primex sind oder waren leiser als meine neukauf Loks.
Da habe ich das alte Drehgestell mit Motor und HLA in die neue Lok und die alte mit neuem Drehgestell verkauft.
Schon seltsam.


Liebe Grüße, J.J. (d?ei d?ei)


schroedjs-modelleisenbahn


 
Schroedjs
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.586
Registriert am: 30.01.2012
Homepage: Link
Ort: Schwäbische Alb
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2 (60215)
Stromart AC, Digital


RE: Märklin`s neue V 60 (37600) ausgeliefert

#13 von mittelweg , 08.12.2014 16:24

Zitat von khpmueller
Hallo

noch zu ergänzen ist:

- Das Gehäuse ist mit einer sichtbaren schwarzen Kreuzschlitzschraube, wie eh und je bei diesem Modell, durch das Dach befestigt!


Nette Grüße
KHPM



Schade, dass diese "Dachschraube" blieb.


mittelweg  
mittelweg
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 338
Registriert am: 08.06.2012


RE: Märklin`s neue V 60 (37600) ausgeliefert

#14 von Schwanck , 08.12.2014 16:30

Moin zusammen,

in Abwandlung einesn alten Sprichworts: besser eine Schraube auf dem Dach als Rastnasen am Rand.
Die Schraube stört mich icht wirklich und viel wichtiger ist, dass diese Märklin V60 für das Rangiergeschäft taugt, im Gegensatz zu ihren Vorgängerinnen und den Hünkeln der Mitbewerber.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.434
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Märklin`s neue V 60 (37600) ausgeliefert

#15 von OttRudi ( gelöscht ) , 08.12.2014 16:47

Zitat von Elokfahrer160
Hallo Forenteilnehmer,

ich durfte heute beim Moba Händler die neue Diesel Rangierlok von Märklin 37600 - die V 60 026 -vom Bw Braunschweig
in Dienst stellen. Die Diesellok ist wie gewohnt detailliert fein beschriftet, sie hat nun einen Pufferteller Warnanstrich
bekommen.

Ansonsten werkelt in der Lok der bekannte 5 pol. HLA Antrieb, die Lok hat ein Metallgehäuse und das "Innenleben "
der Dieselllok ist identisch mit der Mä. 37616 die ozean-blau-beige MHI Version. Zusammen mit den 14 Soundfunktionen
wie Fahrgeräusch, Kompressor, An - und Abkuppeln und der Telexkupplung ist alles gut zu schalten, mit der Märklin
Ku.-Kupplung funktioniert das An- und Abkuppeln gut, solange die Lok auf ebenen Gleisen steht. Mit der FL Ku.kupplung
ist gar nicht zu kuppeln, mit der Roco Kupplung muss ich es noch ausprobieren.

Das einzige störenden ( für mich ) ist das bekannt laute Getriebegeräusch, das sogar mit Sound noch zu hören ist.
Ansonsten eine feine Rangierlok mit der das Rangieren von Waggons richtig Spass macht, ausgiebiege Fahrtests
am Wochenende sind angesagt. Ein " Schnäppchen " war die V 60 026 mit 216.-- Euronen nicht, aber immer noch
deutlich günstiger als ESU`s V 60 , dafür hat die Diesellok halt weniger " Features ".

Bisher hatte die V 60 026 keinerlein Kontaktprobleme auf dem C Gleis, auch nicht auf den Weichen.

meint Euer Elokfahrer160 (Rainer)


Hast mal überprüft, oder das Getriebe leicht eingefettet worden ist? Der Arbeitsgang scheint wohl optional geworden sein.

Generell würde ich erst nach einer Einfahrphase von jeweils einer Stunde in beide Richtungen, den Lärm eines Antriebs beurteilen.

Die alten HLA's sind meiner Meinung nach nicht leiser, sondern eingefahren, wobei es z.B. die BR 211 o/b ein hartnäckiges Biest ist, die wurde auch mit Kugellager nicht leiser. Da werde ich wohl nochmals an das Getriebe ran müssen.


OttRudi

RE: Märklin`s neue V 60 (37600) ausgeliefert

#16 von CR1970 , 08.12.2014 17:17

Zitat von Schwanck
Moin zusammen,

in Abwandlung einesn alten Sprichworts: besser eine Schraube auf dem Dach als Rastnasen am Rand.
Die Schraube stört mich icht wirklich und viel wichtiger ist, dass diese Märklin V60 für das Rangiergeschäft taugt, im Gegensatz zu ihren Vorgängerinnen und den Hünkeln der Mitbewerber.


So sehe ich das auch, wegen dem gebe ich ihr den Vorzug zur ESU (2 Haftreifen sticht 1 Haftreifen). Lieber in dem Fall nicht ganz so schön aber schaffen können
Könnte man über die Schraube nicht irgendwas stecken? Vlt hat ja jemand eine Lösung?


Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.212
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Märklin`s neue V 60 (37600) ausgeliefert

#17 von kalle.wiealle , 08.12.2014 17:20

Zitat

Die alten HLA's sind meiner Meinung nach nicht leiser, sondern eingefahren, wobei es z.B. die BR 211 o/b ein hartnäckiges Biest ist, die wurde auch mit Kugellager nicht leiser. Da werde ich wohl nochmals an das Getriebe ran müssen.

Hallo zusammen...

In den HLA´s gab es (und gibt es auch heute noch) Toleranzen.
Meine Meinung...bei den HLA´s aus heutiger Zeit sind die Toleranzen besser
geworden...



Zitat
Da werde ich wohl nochmals an das Getriebe ran müssen.


Könnte helfen...die Zähne der Zahnräder entgraten...


Grüsse, Kalle


 
kalle.wiealle
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.449
Registriert am: 13.01.2010
Gleise C-Gleis
Spurweite H0


RE: Märklin`s neue V 60 (37600) ausgeliefert

#18 von TEE2008 , 08.12.2014 17:21

Hallo,
meine 37863 (BR 363) wurde komplett trocken ausgeliefert und machte die entsprechenden Gräusche.Ein paar wenige Tropfen Öl von Märklin an den vorgeschriebenen Stellen machten sie leise.
Noch besser wäre es, wenn Märklin den Anker mit Kugellager und das Motorschild des VT 11.5 TEE (Märklin 37605) verbauen würde.


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.649
Registriert am: 19.12.2007
Homepage: Link
Gleise M und C-Gleis
Steuerung CS I; MS II; Trafo


RE: Märklin`s neue V 60 (37600) ausgeliefert

#19 von Elokfahrer160 , 08.12.2014 19:21

Guten Abend Kalle und Rüdiger,
hallo Dj Dj (hoffe ich hab´s richtig geschrieben)

also nach dem Einfahren und leichtem Ölen (mit Fleischmann Öler) wurde die 37600 etwas leiser. Aber mein ganz persönlicher
Eindruck ist der , dass die 37616 ( ehemals o.Bl. beige MHI Lok) die leiseste Diesellok V 60/260 ist. Sogar die auf einer
Börse gebraucht erworbene 3664 und die 37650 sind beide leiser als die 37600.

Ich muss allerdings hinzufügen, dass ich keine dbA Messungen mache, bei den meisten V 60 mittleweile einen Hütchentausch auf die weinrote Ep. III Lackierung vorgenommen habe und keine dieser Loks über Kugellager verfügen, dies könnte evtl. noch nachzurüsten sein.

Ich will im Jan. 2015 eine dieser Märklin Dieselloks zu SB Modellbau zum Einbau eines FauLis schicken, ich kann Euch dann sagen
ob der Antrieb dann deutlich leiser wurde.

Beste Grüsse

Euer Elokfahrer 160 (Rainer)


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.573
Registriert am: 06.05.2014


RE: Märklin`s neue V 60 (37600) ausgeliefert

#20 von OttRudi ( gelöscht ) , 08.12.2014 21:01

Zitat von Elokfahrer160
Guten Abend Kalle und Rüdiger,
hallo Dj Dj (hoffe ich hab´s richtig geschrieben)
Ich will im Jan. 2015 eine dieser Märklin Dieselloks zu SB Modellbau zum Einbau eines FauLis schicken, ich kann Euch dann sagen
ob der Antrieb dann deutlich leiser wurde.

Beste Grüsse

Euer Elokfahrer 160 (Rainer)


Der Antrieb wird leiser, das kann ich von einer meinen V60 bestätigen, die ich 1993 ebenfalls umbauen ließ. Aber die Zugkraft ging auch zurück, deshalb hab ich es dabei bewenden lassen. Muss die mal wieder rausholen und den 64001 Decoder durch einen mLD ersetzen. Vielleicht wird es dann besser.


OttRudi

RE: Märklin`s neue V 60 (37600) ausgeliefert

#21 von BR 218 Fan , 09.12.2014 12:19

Hallo Modellbahnfreunde,

ich wollte mal nachfragen, ob Märklin nun endlich die Scheibenwischer an der
Führerstandseite 1 nachbildet?
Ich selbst besitze die BR 260423 aus 2013 und musste selbst nachbessern.
Bei dem Preis sollte so etwas eigentlich nicht nötig sein.

Mit freundlichen Grüßen
Roland der 218 Fan


BR 218 Fan  
BR 218 Fan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 294
Registriert am: 28.02.2008
Ort: ZAK
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3 und 2 MS 2
Stromart AC, Digital


RE: Märklin`s neue V 60 (37600) ausgeliefert

#22 von Knotenblech , 09.12.2014 12:41

Zitat von Elokfahrer160


Ich will im Jan. 2015 eine dieser Märklin Dieselloks zu SB Modellbau zum Einbau eines FauLis schicken, ich kann Euch dann sagen
ob der Antrieb dann deutlich leiser wurde.

Beste Grüsse

Euer Elokfahrer 160 (Rainer)



Hi Rainer,
das kann ich dir vorher schon sagen, die hörst du erst dann, wenn der Lauschlappen auf der Lok liegt (einen sauberen, glockenankertauglich eingestellten Decoder vorausgesetzt). Aber da kommt ein Maxon rein und kein Fauli.

Gruß Robert


Sinus-und MFX-Verweigerer, K-Gleis, R>500mm; optimierte, schlanke Mä-K-Weichen, Fahrzeuge verschiedener Hersteller, viele auf Glockenanker umgebaut.

Decoder: Esu, Zimo und Qdecoder

Die Gesetze der Mechanik, Elektrik und Physik gelten auch bei der Modellbahn


 
Knotenblech
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 342
Registriert am: 30.03.2011
Ort: an den Alpen kurz vor "Ostelitsch"
Spurweite H0
Steuerung ECoS 50200
Stromart AC, Digital


RE: Märklin`s neue V 60 (37600) ausgeliefert

#23 von Schwanck , 09.12.2014 15:16

Zitat von Knotenblech

Zitat von Elokfahrer160


Ich will im Jan. 2015 eine dieser Märklin Dieselloks zu SB Modellbau zum Einbau eines FauLis schicken, ich kann Euch dann sagen
ob der Antrieb dann deutlich leiser wurde.

Beste Grüsse

Euer Elokfahrer 160 (Rainer)



Hi Rainer,
das kann ich dir vorher schon sagen, die hörst du erst dann, wenn der Lauschlappen auf der Lok liegt (einen sauberen, glockenankertauglich eingestellten Decoder vorausgesetzt). Aber da kommt ein Maxon rein und kein Fauli.

Gruß Robert




Moin Robert,

einen Motor mit Herstelleramen "Fauli" kenne ich nicht. Wohl aber Faulhaber und Maxon und beide haben eisenlose Anker; sie nennen sich auch Glockenanker-Motoren und haben den Spitznamen Glocki. Soweit klar. Die Frage jedoch ist: Wer stellt die besseren Motoren her? Oder sollte man das so nicht fragen? Die robusteren? Beim Modellbahnbetrieb kann es hin und wieder zu Entgleisungen mit Abstürzen kommen und so etwas überlebt nicht jede Ankerwelle.
Es soll auch Snobs unter den Modellbahnern geben, die ihre Vitrinenmodelle mit Glockis ausrüsten.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.434
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Märklin`s neue V 60 (37600) ausgeliefert

#24 von Knotenblech , 09.12.2014 19:08

Hallöle KFS,

Ja mei, was ist besser... Faulhaber hat Stärken und Schwächen, Maxon hat Stärken und Schwächen, das variiert je nach Motortype. Ich bleibe mal bei 12V-Motoren, weil die in der Modellbahn wohl meistens verbaut werden.

In Baugröße 1320 ist der Faulhaber mit 1,5 W Abgabeleistung leistungsstärker zum Maxon mit 1,2W. Bei kleineren Abmessungen ist der Maxon deutlich im Vorteil, ansonsten ziemlich gleich. Im unteren Drehzahlbereich, also bei kleinen (Anfahr) Spannungen hat der Faulhaber bei Leistungsgleichheit ein marginal besseres Losbrechmoment.
In Baugröße 1332 sind die mechanischen und elektrischen fast Daten identisch, beide 2,5W , fast gleiche Nenndrehzahl, Drehzahl und Drehmomentkonstante. Ich ziehe da den Maxon vor, er läuft eben ruhiger.

Erfahrungsgemäß sind die Maxon laufruhiger, sprich der Anker ist besser gewuchtet oder mit weniger Toleranz gefertigt. Egal, welchen Glockenanker du runterschmeißt, egal ob beidseitig außen gelagert, oder nicht, ist die Schwungmasse nur ausreichend groß und dreht diese beim Absturz auch noch ordentlich schnell, dann ist die Welle halt krumm. Man kann sie auch nicht x-beliebig stark machen, weil der Magnet auch noch Platz haben muß, schließlich läuft die Welle ja da durch, und der Glockenankerrotor außen um den stehenden Magneten (am Lagerschild gegenüber Kollektor fixiert) herum.

Preislich liegt der Faulhaber etwa 5-10% höher als der Maxon.

Hoffe ausreichend informiert zu haben.
Robert


Sinus-und MFX-Verweigerer, K-Gleis, R>500mm; optimierte, schlanke Mä-K-Weichen, Fahrzeuge verschiedener Hersteller, viele auf Glockenanker umgebaut.

Decoder: Esu, Zimo und Qdecoder

Die Gesetze der Mechanik, Elektrik und Physik gelten auch bei der Modellbahn


 
Knotenblech
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 342
Registriert am: 30.03.2011
Ort: an den Alpen kurz vor "Ostelitsch"
Spurweite H0
Steuerung ECoS 50200
Stromart AC, Digital


RE: Märklin`s neue V 60 (37600) ausgeliefert

#25 von Elokfahrer160 , 09.12.2014 19:11

Moin zusammen,

nach dem Studium der SB Modellbauseite hattet ihr mal wieder recht, in die 37600 /37616 Serie der V 60 von Mätrix
kommt ein Maxon Motor rein .... und der Spass kostet auch mal eben 210.-- Euro, ich werd´s aber trotzdem machen
lassen.

Was mich aber noch so beschäftigt, kann der Herr Bussjäger den Maxon Antrieb einigermassen vernünftig mit dem
Mätrix Sounddecoder " verheiraten " und wie funktioniert das alles so zusammen ??

Denn einen weiteren Umbau mit einem ESU Decoder werde ich mir nicht leisten, dann liegen meine Beschaffungskosten
für die 37600 plus SB Umbau plus neuer Sounddecoder bei weit über 500.-- Euronen, das ist mir dann zu teuer, da
würde ich dann eben die 37650 ohne Sound auf den Maxxon umbauen lassen.

PS: die 37600 hat - wie auch die 37616 - auf der Seite des Führerstands Nr. 2 - 2 aufgedruckte Scheibenwischer, beim
anderen Führerstand Nr. 1 ist nichts aufgedruckt

beste Grüsse an alle V 60 FANS - Euer Elokfahrer 160 (Rainer)


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.573
Registriert am: 06.05.2014


   


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 130
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz