Willkommen 

RE: Frage zu Viessmann-Oberleitung an C-Gleis

#1 von Martin S. ( gelöscht ) , 07.12.2014 11:08

Hallo allerseits,

diesen Winter möchte ich endlich mal ein bisschen schottern.
Jetzt stellt sich noch die Frage, wie die Oberleitungsmasten befestigt werden.
Ich verwende Viessmann-Oberleitung. Nun habe ich gelesen, dass beim C-Gleis die Masten eigentlich höher müssten als auf dem Foto hier:



Was ist da am praktischsten ohne großen Aufwand?
Die Schienen liegen auf 5mm Selitac-Dämmung. Sollte man vielleicht die Dämmung im Mastbereich rausschneiden und ein Profil druntersetzen?
Oder einfach so lassen und losschottern?

Danke für Tipps und einen schönen Sonntag noch
Martin


Martin S.

RE: Frage zu Viessmann-Oberleitung an C-Gleis

#2 von klein.uhu , 07.12.2014 12:06

Moin Martin,

Von Viessmann gibt es eine Montage-Anleitung für die Oberleitung, in der das alles haarklein erklärt ist. Diese steht auch Online als PDF zur Verfügungen:
http://www.viessmann-modell.com/shop/med.../4100-01-DE.pdf

Wer Internet hat, hat auch eine Suchmaschine, und mit Viessmann Oberleitung Anleitung findet man das auch sofort. Das ist einfacher und weniger Tipparbeit (Das als Anleitung zur Selbsthilfe).

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.747
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Frage zu Viessmann-Oberleitung an C-Gleis

#3 von Martin S. ( gelöscht ) , 07.12.2014 12:22

Vielen Dank Uhu,

werde es mir künftig zehnmal überlegen, bevor ich hier was frage.
Entschuldigung für die Sörung der Sonntagsruhe.
Ich hatte die Hoffnung, einen Tipp eines Praktikers zu erhalten.

Schöne Grüße
Martin


Martin S.

RE: Frage zu Viessmann-Oberleitung an C-Gleis

#4 von klein.uhu , 07.12.2014 12:34

Oh, gleich beleidigt? ops:
Der beste Tipp ist doch wohl die Anleitung des Herstellers, die ich Dir auch verlinkt habe. Da kann man genau sehen: am Mastfuß sind Markierungen für die verschiedenen Gleissysteme, diese in Zusammenhang mit der Unterkannte des jeweiligen Gleises. Genau dann ist die Höhe richtig - und auch der Abstand zur Gleismitte!

Wenn die Gleise eine Unterlage haben, und Du schneidest die für die Masten aus, werden sie zu tief sitzen. Logisch? Du kannst aber den Abstand anhand der richtigen Markierung zwischen Schienenoberkante und Fahrdraht messen. Setzt Du die Masten dann tiefer, mußt Du den Abstand trotzdem einhalten.

Gruß klein.uhu

PS: das mit dem "zehnmal überlegen" ist eigentlich nicht der schlechteste Denkansatz, immer


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.747
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Frage zu Viessmann-Oberleitung an C-Gleis

#5 von ESU BR 218 ( gelöscht ) , 07.12.2014 12:50

Hallo,

Wenn wir gerade schon beim Thema Oberleitung sind,
habe ich noch eine Frage. Welche Oberleitungsysteme sind die Besten?
Märklin? Sommerfeld?? oder Viessmann???


ESU BR 218

RE: Frage zu Viessmann-Oberleitung an C-Gleis

#6 von floete100 , 07.12.2014 13:05

Zitat von ESU BR 218
Hallo,

Wenn wir gerade schon beim Thema Oberleitung sind,
habe ich noch eine Frage. Welche Oberleitungsysteme sind die Besten?
Märklin? Sommerfeld?? oder Viessmann???


Was willst Du dazu jetzt hören? Das ist sehr subjektiv - die Geschmäcker sind halt verschieden ...

Märklin und Viessmann sind, soweit ich weiß, weitgehend baugleich.

Ich selbst habe mich für Sommerfeldt entschieden. Das war zu einer Zeit, als es alternativ nur Märklin "Blech" oder Vollmer "meterdick" gab. Ich würde mich aber heute genau so entscheiden!

Andere Modellbahnkollegen schwören auf Hobbex. Die ist wohl recht preisgünstig, aber man muss viel selbst machen.

Und wie immer im Leben: Alles hat seine Vor- und Nachteile ...

Gruß,
Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.044
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Frage zu Viessmann-Oberleitung an C-Gleis

#7 von Martin S. ( gelöscht ) , 07.12.2014 13:11

Zitat von klein.uhu
Da kann man genau sehen: am Mastfuß sind Markierungen für die verschiedenen Gleissysteme, diese in Zusammenhang mit der Unterkannte des jeweiligen Gleises. Genau dann ist die Höhe richtig - und auch der Abstand zur Gleismitte!


Das kann man auch auf meinem Foto genau sehen, dass der Mastfuss an der richtigen Stelle abgeschnitten wurde. Ob ich das zufällig aus der Anleitung wusste? Im Übrigen ändert sich durch das Abschneiden lediglich der Abstand aber nicht die Höhe, und danach war hier gefragt.
Ich frage hier wirklich nicht viel. Da ist es vielleicht verständlich, dass ich etwas verwundert bin, wenn ich hier gleich einen subtilen Verweis auf Anleitungen und Internetsuche und Hilfe zur Selbsthilfe bekomme. Wer nicht antworten will muss doch hier nicht antworten, oder?


Martin S.

RE: Frage zu Viessmann-Oberleitung an C-Gleis

#8 von floete100 , 07.12.2014 13:29

Hallo Martin,

selbst wenn der Abstand/die Höhe auf Deinem Foto OK wäre, hätte ich Bedenken wegen der Aufstellung: Deine Dämmunterlage ist sicher relativ weich, und ich sehe die Gefahr, dass die Masten sofort seitlich kippen, wenn etwas Zug auf die Fahrdrähte kommt (und sei es nur, dass Du beim Bergen eines entgleisten Zuges mit der Hand am Fahrdraht hängen bleibst). Ich würde tatsächlich die Dämmung ausschneiden und Holzklötzchen unter die Masten setzen - mit der Dicke der Klötzchen kannst Du auch gleich die exakte Höhe der Oberleitung einjustieren.

@ESU-noname (welche OL ist die beste?): Das Problem von Martin hätte ich selbst nicht - die Sommerfeldtmasten haben unten sämtlich Gewindestangen, die durch die Platte gesteckt und dort verschraubt werden.

Gruß,
Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.044
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Frage zu Viessmann-Oberleitung an C-Gleis

#9 von acbahner2005 , 07.12.2014 13:58

Hallo Martin,

Rainer war etwas schneller als ich. Im Verein hatten wir die OL-Masten auch direkt auf die Dämmung gesetzt, aber das praktische Ergebnis ist, das dieser Aufbsu sehr instabil ist.
Wir haben die Dämmung dann herausgeschnitten und mit Holzklötzchenspiel unterfüttert.

Die Höhe des Auslegers funktioniert auch mit dem C - Gleis. Wir hatten bei uns im Verein, etwa 3 Milimeter dazugegeben.

Zu Hause werde ich die Madten aber direkt setzen.

Zum Thema Oberleitung hier meine persönliche Meinung ( warum habe ich mich für Viessmann entschieden ? ):

Hobbex: ist mir in der Ausführung zu einfach, Aufbau funktioniert aber problemlos und durch Supern kann man einiges verbessern,
Sommerfeldt: Ist mir irgendwie zu kompliziert und ich komme damit nicht klar, die Ergebnisse sind aber wirklich Top!
Viessmann: Geht schnell von der Hand, keine Lötarbeiten erforderlich, gute Auswahl und fast überall zu bekommen, jedenfalls wenn es noch einen Händler in der Nähe gibt!

schönen 2. Advent
Manuel


mit modellbahnerischen Grüßen

Manuel

Meine Anlage: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...4&hilit=erlenau

Mein H0e Bahnhof: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...lit=h0e+bahnhof


 
acbahner2005
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.012
Registriert am: 13.08.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0, H0e
Steuerung CS2/3, Can Digital, WDP
Stromart AC, Digital


RE: Frage zu Viessmann-Oberleitung an C-Gleis

#10 von Asslstein , 07.12.2014 14:56

Hallo Martin,

bezüglich Höhe findest Du exakte Informationen in der NEM 201. Da gibt es durchaus Spielraum.
Bezüglich Befestigung kann ich den Rat, den Mast auf Holz zu montieren (schrauben oder kleben) nur bekräftigen. Es wirken je nach Einbausituation und Fahrdrahtverlauf Kräfte in alle möglichen Richtungen auf den Mast. Wenn da der Untergrund nachgibt, hast Du keine Freude daran.

@ESU BR 218: Die beste Oberleitung, kommt von Märklin. Die ist schließlich vom Marktführer und muss daher die beste sein. Diese Argumentation habe ich jedenfalls hier im Forum schon vernommen.
Selbst bin ich der Meinung, dass es "die beste" nicht gibt. Es kommt immer darauf an, was und wie Du es machen willst. Glücklich und unglücklich kannst Du mit beiden werden. Beide, weil die Märklinoberleitung von Viessmann ist.

Gruß
Knut


Bilder meiner Baustelle (Spielanlage)


 
Asslstein
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.440
Registriert am: 21.12.2007
Gleise Puko-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Lenz LZV100
Stromart AC / DC


RE: Frage zu Viessmann-Oberleitung an C-Gleis

#11 von Peter BR44 , 07.12.2014 15:47

Hallo Martin,

bei dem alten Märklinsystem hatte ich mir eine Schablone gebastelt
und die Oberleitung danach verlegt. Wenn ein Abschnitt fertig gestellt war,
habe ich mit drei E-Loks samt unterschiedlichen Pantos getestet.

Mit der Viessmann/Märklin Oberleitung habe ich eine mir diese Schablone angeschafft. Geht wunderbar damit.
Die Tests mit den drei Loks führe ich dabei immer noch aus, wie oben geschrieben.
Gehe davon aus, das Du diese Teile hier auch im Einsatz hast.


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.088
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP
Stromart Digital


RE: Frage zu Viessmann-Oberleitung an C-Gleis

#12 von Martin S. ( gelöscht ) , 07.12.2014 16:15

Vielen Dank für die vielen konstruktiven Beiträge. Ich mache Klötzchen drunter und vorher das selitac weg. Muss aber erstmal eine geeignete Leiste besorgen.

Schönen Sonntag noch Euch netten Helfern
Martin


Martin S.

RE: Frage zu Viessmann-Oberleitung an C-Gleis

#13 von Peter BR44 , 07.12.2014 16:26

Hallo Martin,

würde für diesen Zweck Forex Platten nehmen.
Sind sehr Stabil, lassen sich gut bearbeiten, gut Kleben und/oder verschrauben.
Vor allem aber sind sie verzugsfrei.


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.088
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP
Stromart Digital


RE: Frage zu Viessmann-Oberleitung an C-Gleis

#14 von Martin S. ( gelöscht ) , 07.12.2014 16:30

Zitat von Peter BR44
Hallo Martin,

würde für diesen Zweck Forex Platten nehmen.
Sind sehr Stabil, lassen sich gut bearbeiten, gut Kleben und/oder verschrauben.
Vor allem aber sind sie verzugsfrei.


Hallo Peter,

sind die denn nicht zu weich? Dann wäre ich ja nicht viel weiter.

Gruß
Martin


Martin S.

RE: Frage zu Viessmann-Oberleitung an C-Gleis

#15 von Peter BR44 , 07.12.2014 17:34

Hallo Martin,

für diesen Zweck auf keinen Fall.
Schau mal hier unter Eigenschaften.
Habe davon unter anderem Füllungen und Gehäuse gebaut.


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.088
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP
Stromart Digital


RE: Frage zu Viessmann-Oberleitung an C-Gleis

#16 von ESU BR 218 ( gelöscht ) , 07.12.2014 19:21

Guten Abend,

Danke für die Antworten meiner Frage!
Ich werde mich warscheinlich für Märklin entscheiden,
da sie einfach zu montieren sind. Sommerfeld achtet zwar auf mehr Details,
aber man muss jeden einzelnen Fahrdraht zusammen löten.
Danke!


ESU BR 218

RE: Frage zu Viessmann-Oberleitung an C-Gleis

#17 von Martin S. ( gelöscht ) , 07.12.2014 19:38

Zitat von Peter BR44
Hallo Martin,

für diesen Zweck auf keinen Fall.
Schau mal hier unter Eigenschaften.
Habe davon unter anderem Füllungen und Gehäuse gebaut.


Werde mir mal eine Platte bestellen. Kann man die mit einem Cuttermesser schneiden?
Gruß
Martin


Martin S.

RE: Frage zu Viessmann-Oberleitung an C-Gleis

#18 von Hans Flück ( gelöscht ) , 07.12.2014 20:24

Gruess Euch,

die Frage nach der Oberleitung ist rasch beantwortet:

http://www.drehscheibe-online.de/foren/r...416#msg-6190416

Salu

HF


Hans Flück

RE: Frage zu Viessmann-Oberleitung an C-Gleis

#19 von Peter BR44 , 07.12.2014 21:03

Zitat von Martin S.

Zitat von Peter BR44
Hallo Martin,

für diesen Zweck auf keinen Fall.
Schau mal hier unter Eigenschaften.
Habe davon unter anderem Füllungen und Gehäuse gebaut.


Werde mir mal eine Platte bestellen. Kann man die mit einem Cuttermesser schneiden?
Gruß
Martin




Hallo Martin,

kommt auf die Dicke bzw. Stärke an.
Lässt sich auch mit einer Fein-, Laub- oder Puksäge schneiden.


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.088
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 220
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz