RE: Welcher Hersteller hat eine BR 01.5 im Programm?

#1 von Andi , 14.04.2007 22:40

Hallo zusammen,

ich liebäugel mit der BR 01.5 in Märklin-Digital-Ausführung. Die Roco-Lok ist im Prinzip sehr gelungen, mich stört jedoch die Kardanwelle im Führerstand.

Gibt es noch andere Hersteller, die eine BR 01.5 in vergleichbarer Qualität anbieten? Und wenn es sie geben sollte, wie sind eure Erfahrungen?

Viele Grüße
Andreas


Schöne Grüße
Andreas


 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.143
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: Welcher Hersteller hat eine BR 01.5 im Programm?

#2 von Faeb , 14.04.2007 22:45

Hallo Andreas,

Ja die gibts von PIKO.

Wir haben selber jeweils 2 in GS und WS. Sie laufen wirklich toll und die Zugkraft ist mehr als ausreichend.
Der einzige Kritikpunkt ist die Lok-Tender Verbindung. Die finde ich doch etwas rinfach gemacht.

Ich kann nur sagen, ein Kauf lohnt sich.

Grüsse Karsten


HO, GS/WS, analog+digital, Car-System, K-Gleis, Roco-Line
Besucht mich: www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=94249


Faeb  
Faeb
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 291
Registriert am: 26.01.2007
Ort: Klettgau
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Welcher Hersteller hat eine BR 01.5 im Programm?

#3 von Andi , 14.04.2007 23:13

Hallo Karsten,

danke für den Tipp.

Ich habe mich gerade auf der Piko-Homepage umgesehen und bin auf folgende Ungereimtheit gestoßen:

- Auslaufmodell: BR 01.5 Reko Öl, Wechselstromausführung Artikelnummer 50208 ohne Dekoder 188 Euro

- Neuheit 2007: BR 01.5 Reko Öl, Wechselstromausführung Artikelnummer 50403 mit Dekoder 159,99 Euro

Ist das neue Modell von schlechterer Qualität als das alte, oder hat jemand eine Ahnung, wie sich die "verkehrten" Preise erklären lassen?

Schöne Grüße
Andreas


Schöne Grüße
Andreas


 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.143
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: Welcher Hersteller hat eine BR 01.5 im Programm?

#4 von Cougarman ( gelöscht ) , 14.04.2007 23:18

Zitat von Andi
Ist das neue Modell von schlechterer Qualität als das alte, oder hat jemand eine Ahnung, wie sich die "verkehrten" Preise erklären lassen?



Das ist wohl bei einigen neuen Modellen so.
Da habe ich mir gleich die neue E93 bestellt.
Neuer Preis 169.99, alter Preis 244 €.
Der Unterschied ist eine andere Betriebsnummer.


Cougarman

RE: Welcher Hersteller hat eine BR 01.5 im Programm?

#5 von Andi , 14.04.2007 23:24

Zitat von Cougarman
Das ist wohl bei einigen neuen Modellen so.
Da habe ich mir gleich die neue E93 bestellt.
Neuer Preis 169.99, alter Preis 244 €.



Hallo Hannes,

wenn das so ist, läßt sich daraus ein neues Geschäftsmodell entwickeln.

Neue BR 01.5 kaufen -> Dekoder ausbauen -> mit Aufpreis (weil ohne Dekoder) verkaufen.

Gruß
Andreas


Schöne Grüße
Andreas


 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.143
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: Welcher Hersteller hat eine BR 01.5 im Programm?

#6 von Thilo , 14.04.2007 23:32

Hallo Andreas,

das neue Modell wird von Piko im Neuheitenprospekt als "Sonderpreis"-Aktion angepreist.

Auch bei den neueren Modellen ist Piko leider etwas geizig bei der Lackierung (sofern es überhaupt eine gibt). Meine Piko 01.5 (noch aus DDR-Produktion) sah doch sehr plastikhaft aus. Aber auch meine beiden neueren Piko Dampfer wirkten leider sehr künstlich.

Inzwischen habe ich sie sorgfältig verschmutzt und nachbearbeitet.

Ansonsten würde ich mir jederzeit wieder die 01.5 von Piko kaufen. Die Detailierung ist m. E. gut. Das Fahrwerk ist sehr raffiniert gelöst (ähnlich wie bei der Märklin 05 001), so daß auch in engen Kurven Leitungen und Kolbenschutzrohre montiert bleiben können. Die Fahreigenschaften sind recht ruppig (aber mein Modell stammt ja auch noch aus den Tagen der Planwirtschaft ).

Viele Grüße aus dem Norden

Thilo

EDIT: Text ergänzt: Eigenschaften der Lok


Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"


 
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.101
Registriert am: 21.04.2006
Ort: Kronsburg bei Rendsburg
Spurweite H0
Steuerung IB Basic mit Profi-Boss und Daisy
Stromart AC, Digital


RE: Welcher Hersteller hat eine BR 01.5 im Programm?

#7 von Andi , 14.04.2007 23:37

Hallo Thilo, Hallo Karsten,

wie ich sehe sind die Meinungen unterschiedlich und ich muß wir wohl selbst ein Bild machen.

Könnt ihr mir einen guten (Versand-) Händler empfehlen?

Gruß
Andreas


Schöne Grüße
Andreas


 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.143
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: Welcher Hersteller hat eine BR 01.5 im Programm?

#8 von X-Man ( gelöscht ) , 15.04.2007 09:48

Hallo Andi,

Also sonst wirklich kein Roco-fan, kann ich diese Lok nur empfehlen, ja gut die Kardanwelle, das ist aber schon alles.
Die Detaillierung fast nicht zu toppen.Wurde überall in Fachkreisen gelobt.

Die Alte Ostlok, kann trotz metalisierten Ku.Getsänge nicht mithalten, wie auch, dessen Konsruktion war vor rund 22 Jahren. Der Formenbau im Osten/DDR Zeiten war zur damaligen Zeit vielen Firmen im Westen überlegen , der Antrieb eine katastrophe. Auch der neue Motor ändert nichts daran und 180 Euro für so einen Plastikbomber ist ein Hohn! Nicht einmal lackiert nur eingefärbter Kunststoff. Die Dinger stehen sogar in den neuen Bundesländern verstaubt in den Regalen, weil so.......... begehrt.
Diese Lok hat 125 seinerzeit Ostmark gekostet und kann mit den heutigen zum Teil nicht schlechten Pikoerzeugnissen nicht verglichen werden.

Gruß Frank


X-Man

RE: Welcher Hersteller hat eine BR 01.5 im Programm?

#9 von Dirk Ackermann , 15.04.2007 10:01

Zitat von Andi
Hallo Thilo, Hallo Karsten,

wie ich sehe sind die Meinungen unterschiedlich und ich muß wir wohl selbst ein Bild machen.

Könnt ihr mir einen guten (Versand-) Händler empfehlen?

Gruß
Andreas


Moin Andi,

ich kann einen Guten Händler empfehlen.

Meinen Vater!


Grüße aus Dithmarschen
Dirk

Mitglied bei den Eisenbahn Freunden Vaale


 
Dirk Ackermann
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.819
Registriert am: 06.05.2005
Ort: Krumstedt
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung ECoS2, DCC, DCC Railcom+M4
Stromart DC, Digital


RE: Welcher Hersteller hat eine BR 01.5 im Programm?

#10 von Andi , 15.04.2007 12:40

Zitat von Dirk Ackermann
Moin Andi,

ich kann einen Guten Händler empfehlen.

Meinen Vater!




Hallo Dirk,

danke für den Tipp, aber auf eurer Webseite ist nur die Version mit Boxpok-Rädern gelistet, ich möchte jedoch diese hier:
http://www.piko.de/produkt_db/check.php?...ld_id=&id=50403

Angesichts der Preispolitik von Piko, ist es schwierig die Neuheit als Händler aufzunehmen, weil sich damit die alte Version kaum noch verkaufen läßt.

Gruß
Andreas


Schöne Grüße
Andreas


 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.143
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: Welcher Hersteller hat eine BR 01.5 im Programm?

#11 von Florian Schmidt , 15.04.2007 13:58

Ich hatte mal eine 01.5 von Piko aus DDR-Zeiten. Die Fahreigenschaften waren, wie von Thilo beschrieben, ruppig. Das lag aber am Antriebskonzept, es gab genug Piko und Gützold-Loks aus Zeiten der Planwirtschaft mit recht passablen Fahreigenschaften.

Ich hab die Lok dann durch eine aus aktueller Produktion ersetzt, die läuft seidenweich. Allerdings sollte man im Fahrwerksbereich auch bei der neuen Lok nachlackieren, das verbessert die Optik enorm. Damit verschwindet neben dem Plastikglanz auch die Spielzeug-Optik der unlackierten Radreifen und Achsstummel.

Gruß
Florian


Freie Fahrt für Bus und Bahn statt "Freie Fahrt für freie Bürger"!


 
Florian Schmidt
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.057
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2 mit MM, DCC, mfx


RE: Welcher Hersteller hat eine BR 01.5 im Programm?

#12 von Andi , 15.04.2007 14:09

Zitat von Frank.M
Hallo Andi,

Also sonst wirklich kein Roco-fan, kann ich diese Lok nur empfehlen, ja gut die Kardanwelle, das ist aber schon alles.
Die Detaillierung fast nicht zu toppen.Wurde überall in Fachkreisen gelobt.



Hallo Frank,

ich habe die BR 02 0201 von Roco. Leiser Antrieb, gute Fahreigenschaften und tolle hochdetaillierte Optik.

Gerade wegen der tollen Optik, die dazu verleitet, die Nase bis auf ein paar Zentimeter vor die Lok zu halten, um alle Details auch sehen zu können, fällt die Kardanwelle (und die vielen Kabel) im Führerhaus so besonders negativ auf.

Viele Grüße
Andreas


Schöne Grüße
Andreas


 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.143
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: Welcher Hersteller hat eine BR 01.5 im Programm?

#13 von X-Man ( gelöscht ) , 15.04.2007 14:42

Hallo Andreas,

ja das ist korrekt, aber die Piko ist KEINE Alternative, vielleicht für 50 Euro.

Na schau es Dir selber an, die Ansprüche und Vorlieben sollen ja unterschiedlich sein.

Mit freundlichen Grüßen Frank


X-Man

RE: Welcher Hersteller hat eine BR 01.5 im Programm?

#14 von X-Man ( gelöscht ) , 15.04.2007 15:11

Hallo Florian,

ich durfte diese Besch.....sene Zeit der Planwirtschaft mit erleben
Was zum Geier für eine Lok soll passabel gelaufen sein : : :

Bei den Güzolts kreischten alle Getriebe, man hat sein eigenes Wort nicht verstanden. Die Pikos hatten einen 3 Pohler mit eingebauten Sound und schief und buckeligen Zahnrädern unter hundert Loks lief EINE auch langsam gut >Export für die BRD.
Alle andren wackelten, schlingernden, eiernden usw.
Wiegesagt aber der Formenbau war sehr lobenswert, bessere natürliche Loklampen wie alle Firmen jetzt noch 2007.Laternen mit weißen Innen Anstrich wie eine echte Gaslaterne.
Erst die Br 38 und BR 95 ab 1985 Vt 04 Br 56 usw., waren akzeptabel für einen Preis von 240 DDR Mark 1/2 Gehalt eines Arbeiters. ops: Nicht zu vergessen mindestens ein Päckchen Bohnenkaffe (wenn geht aus dem Westen um Eine zu bekommen).Oder nen Zwanziger unterm Ladentisch war Pflicht. Also Summa Somarum= 260 Aluchips.
Diese Zeiten haben leider viele Ostnostalgiger vergessen.

Gruß Frank


X-Man

RE: Welcher Hersteller hat eine BR 01.5 im Programm?

#15 von Florian Schmidt , 15.04.2007 16:36

Hallo Frank,

also so übel finde ich die Modelle in meinem Bestand gar nicht, auch wenn sie wirklich laut sind.

Klar, an West-Pendants kommen die nicht ran. Aber wie du es selber ansprichst - es hat zwei Qualitätsstufen gegeben, eine für den "eigenen" Ost-Markt, die andere für den Export in den Westen. Das haben bereits mehrere Hobbykollegen bestätigen können. Die Wagen hatten dann im Osten auch nur Plaste-Radsätze, die für den Westen welche aus Metall.


Gruß
Florian


Freie Fahrt für Bus und Bahn statt "Freie Fahrt für freie Bürger"!


 
Florian Schmidt
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.057
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2 mit MM, DCC, mfx


RE: Welcher Hersteller hat eine BR 01.5 im Programm?

#16 von X-Man ( gelöscht ) , 15.04.2007 19:26

Hallo Flori,

so in etwa ist es, das X Bild kann ich leider nicht öffnen.

Ne manche Wagen hatten am Ende sogar Metallräder/Reifen , nach kurzer
Zeit > eiern.

Geh mir blos mit dem Zeuch fort, das brauche ich nicht mehr, wirklich nich
Habe 1988 etwa 50 Loks und Wagen verschenkt, der kleine hat im Sandkasten damit gespielt, dafür gings in Ordnug

Gruß Frank


X-Man

RE: Welcher Hersteller hat eine BR 01.5 im Programm?

#17 von photopeter ( gelöscht ) , 15.04.2007 19:38

Hallo.
So weit ich weiß, hat Piko eine ganze Zeit lang Faulhaber Motore in die alten "DDR" Dampfer eingebaut, um sie überhaupt noch verkaufen zu können. Die alten Motore waren wirklich eine Katastrophe. Die neuesten Loks haben nur normale 5- Poler. Das könnte den Preisunterschied erklären, weil dann die "Neue" eindeutig weniger Wert ist.
Oder sie schauen es sich bei Roco ab. Da haben die neuen Loks, obwohl nur gering modifiziert in der Regel einen (teils deutlich) niedrigeren Preis (185 vs 146.2 40€ Unterschied, 151 Cargo vs 151 Railion 80€ Unterschied nur als Beispiele).


photopeter

RE: Welcher Hersteller hat eine BR 01.5 im Programm?

#18 von X-Man ( gelöscht ) , 15.04.2007 19:46

Hallo,

ja das stimmt in der Br 95 war so einer drin, lief damit super, leise aber für die Kohle ne danke>lieber Fleischmann oder Modellbahn Gmbh

Wenns schon Plast.......äh, Kunststoff sein soll.

Gruß Frank


X-Man

RE: Welcher Hersteller hat eine BR 01.5 im Programm?

#19 von Cougarman ( gelöscht ) , 15.04.2007 19:47

Mag sein das andere Motoren verbaut wurden.
Aber den Grund für die Preissenkungen sehe ich eher in einem zu geringen Absatz.
Wer kauft schon z.b. eine Piko E93 für fast 250,- Euro.


Cougarman

RE: Welcher Hersteller hat eine BR 01.5 im Programm?

#20 von Holstein ( gelöscht ) , 15.04.2007 20:24

Hallo Andi,
die Piko 50403 kostet bei meinem Dealer 139,50€ + 4,50 € Versand.
Gruß
Holger

PS Du hast ne PN.


Holstein

RE: Welcher Hersteller hat eine BR 01.5 im Programm?

#21 von Ulrich Schmidt KK ( gelöscht ) , 16.04.2007 09:40

Hallo Andi,

ich habe mir die DB 01 recht bald nach Erscheinen, so um 1997 rum, gekauft, da in der einschlägigen Presse nur Lobeshymnen zu lesen waren.

Leider entgleiste die Lok mit dem Vorlaufdrehgestell auf den normalen C-Gleis Weichen. Ein Einsenden nach ROCO brachte eine modifizierte Aufhängung der kulissengeführten Vorlaufachse, was aber am Problem des Entgleisen nichts änderte. Vorschlag von ROCO: Abtragen des inneren Zylinder-Materials. Da habe ich die Lok dann doch lieber dem Händler zurückgegeben!

Also würde ich vor dem Kauf testen, ob hier noch Entgleisungen des Vorläufers passieren.

Das Problem mit der sichtbaren Kardanstange hatte ich vor, wie folgt zu lösen: Einfach einen durchsichtigen Spritzling-Rest aus der Bastelkiste so bearbeiten, dass er als Kardan verwendet werden kann.


Ulrich Schmidt KK

RE: Welcher Hersteller hat eine BR 01.5 im Programm?

#22 von Dampf-Hase ( gelöscht ) , 16.04.2007 10:30

Au Mann! Also alles....wirklich alles kann man mir antun, jedoch eine Piko auf meine Platte zu stellen käme einer Kriegserklärung gleich.
Als "Ex-Ostkind" bin ich so froh das wir seit 1990 nicht mehr auf die Leichtplast-Ost-Einheitslösung angewiesen sind, sondern auch ohne Bestechung an Modelle kommen die weder Wackeln noch so laut kreischen das meine Mutter mit Scheidung droht!

Zum Thema Formenbau geb ich Frank.M ja recht, aber jeder Vorsprung ist irgendwann auch mal ein Rückschritt wenn man nichts tut. Und genau das ist bei unseren Sonneberger Freunden der Fall.
In fast 20 Jahren tat sich im Karosseriebau fast nix, und immernoch auf die Kunststoffgestänge zu beharren ist nicht mehr Zeitgemäß.
Ich mag sicher kein Freund von Roco sein, aber gegen das was Piko da zum Teil dem Kunden "zumutet" ist das pures Gold.

Die 01.5 ist in Ausführung wie Fahreigenschaften sehr empfehlenswert! Und hat selbst mich überzeugt, obwohl ich dem Vorbild schon nichts abgewinnen konnte! Wenn du also auf hochwertige Modelle Wert legst, und nicht gerade in Ostalgie schwelgst, rate auch ich zur Roco Variante!
Denn wer kauft sich neu schon gern etwas das vor 15 Jahren schon alt war?!


Dampf-Hase

RE: Welcher Hersteller hat eine BR 01.5 im Programm?

#23 von Litra_EG , 16.04.2007 11:46

Meine Freundin hat eine beachtliche Sammlung an ex-DDR-Modellen, die Familie hat früher immer ihr DDR-Eintrittsgeld (dafür gab´s die Eingeborenen auch in freier Wildbahn zu sehen , quasi der 70/80er-Jahre Soli) in Spielwaren aller Art angelegt, und diese dann im Westen weiterverschenkt.

Wollte aber keiner haben.

Also wanderte der Kram zuerst zu den eigenen Kindern (beides Mädels) und dann direkt auf den Dachboden, wo er wohl immer noch liegt. Die "Metall"achsen waren btw auch der letzte Schrott, die zersetzen sich nach einigen Jahren selber.


Jeder liebt,
jeder kennt
Heribert Pilch
Präsident


Litra_EG  
Litra_EG
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.547
Registriert am: 14.01.2007


RE: Welcher Hersteller hat eine BR 01.5 im Programm?

#24 von acsenf ( gelöscht ) , 16.04.2007 12:16

Hallo!

Nun lasst aber mal die Kirche im Dorf! Wenn man hier so über M* schreibt bekommt man hier gleich einen Maulkorb verpasst. Aber bei Piko und Co ist das ok, aber hallo!
Auch liebäugle mit einer Roco-Maschine. Habe aber 2 von Piko und bin damit zufrieden. Habe die natürlich schon länger, schon lange bevor Roco an eine 01 5 gedacht hat. Die Detaillierung mag ja nicht so dolle sein, aber immer noch besser, wie bei vielen M* Loks. Der Antrieb, den die Lok nach der Wende verpasst bekam, mit dem 5poligen Bühlermotor ist einwandfrei! Und extrem Zugkräftig! Was man bei Piko aber überdenken sollte ist der Preis. Die Lok ist nicht mehr zeitgemäß was die Detaillierung angeht, vom Fahren aber schon. Hier sollte man mal den Preis auf 100€ setzen.
Wenn man die Lok etwas altert und mit Mattlack (klar) spritzt hinterläßt sie einen super Eindruck.

Gruß

Sven

P.s. Beim Tag der offenen Tür bei Piko bekommt man solche Altlasten oft extrem günstig

Edit: Auch ich habe ettliche Piko Wagen aus VEB-Produktion. Da hat sich bis heute nichts zersetzt. Es kommt maßgeblich darauf an wie mandamit umgeht. Auch mit Märklin-Fahrzeugen kann man nicht Fußballspielen...


acsenf

RE: Welcher Hersteller hat eine BR 01.5 im Programm?

#25 von Dampf-Hase ( gelöscht ) , 16.04.2007 12:17

Zitat von Litra_EG
Meine Freundin hat eine beachtliche Sammlung an ex-DDR-Modellen, die Familie hat früher immer ihr DDR-Eintrittsgeld (dafür gab´s die Eingeborenen auch in freier Wildbahn zu sehen , quasi der 70/80er-Jahre Soli) in Spielwaren aller Art angelegt, und diese dann im Westen weiterverschenkt.

Wollte aber keiner haben.

Also wanderte der Kram zuerst zu den eigenen Kindern (beides Mädels) und dann direkt auf den Dachboden, wo er wohl immer noch liegt. Die "Metall"achsen waren btw auch der letzte Schrott, die zersetzen sich nach einigen Jahren selber.



Meine Reden! Asche zu Asche, Staub zu Staub, Schrott zu Schrott!

Obwohl ich es fast bereue die ganzen Plastebomber damals entsorgt zu haben, da gibt es sicher einige die mir heute gut Geld dafür zahlen würden. Ist halt so wie mit Opas Nachttopf, der mit dem Reichsadler!


Dampf-Hase

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 169
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz