Willkommen 

RE: Decoder erkennen und im LUX-Staubsauger anschließen

#1 von WIKO , 31.12.2014 17:20

Hallo Forumsmitglieder,
im Forum schon nach einer Antwort gesucht, leider nicht dementsprechendes gefunden.
und zwar
1. habe ich vor mir einen ESU-Decoder liegen, neuerer Bauart auf dem runden Aufkleber steht 51/12/44. Ob diese Zahlen eine Bedeutung zum Erkennen haben weiß ich nicht. Des Weiteren befinden sich am Decoder die Litzen Abgänge: Grau, Schwarz, Weiß, Grün, Blau, Gelb, Rot, Orange und Lila. Auf der Rückseite ist quadratisches Bauteil mit der Aufschrift
"LOV40 0-2-1, die 1 kann auch eine 4 sein.
Darunter, sehr schlecht zu lesen, Aufdruck goldfarbene Schrift "AMTEL MEGA 3 ???
Mu 1215
T4 WAN1
Dann eine Zeile nicht zu entziffern
HO1337-1"
Vielleicht gibt es jemanden der mit diesen Angaben etwas anfangen kann.
2. Dieser Decoder soll in den 3-Leiter-LUX-Staubsauger H0 eingebaut werden. Wie erfahre dabei. Wo kommt welche Litze (Farbe) hin?
Auf die Hilfe von euch hoffe ich. Danke!
Mit freundlichen Grüßen
Wiko


WIKO  
WIKO
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert am: 12.08.2005


RE: Decoder erkennen und im LUX-Staubsauger anschließen

#2 von LukasLokführer , 31.12.2014 17:32

Hallo Wiko,

die Zahlen 51/12/44 lassen auf das Produktionsdatum schließen, in dem Fall KW51 2012. Der Decoder ist also ziemlich genau zwei Jahre alt. Die 44 steht meines (Halb-)Wissen für den End-Prüfer.
Alles andere sagt mir nix.

Es müsste sich um einen LokPilot V4.0 handeln, ob es ein Multi-,DCC- oder M4-Deoder ist kann man mit dem LokProgrammer auslesen.
Die Bedeutung der Kabelfarben - die bei ESU der NMRA-Norm entsprechen - kannst Du der Anleitung entnehmen. Gibt's auf http://www.esu.eu zu Download.
In den ESU FAQs findest Du auch einen Hinweis, wie man den Decodertyp per CV-Auslesen heraus findet.

Gruß,
Lukas


 
LukasLokführer
InterCity (IC)
Beiträge: 591
Registriert am: 09.02.2010
Ort: Lummerland
Spurweite H0
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Decoder erkennen und im LUX-Staubsauger anschließen

#3 von WIKO , 31.12.2014 17:56

Hallo Lukas,
Danke für Deine Antwort.
Dein Zitat: "die Zahlen 51/12/44 lassen auf das Produktionsdatum schließen, in dem Fall KW51 2012. Der Decoder ist also ziemlich genau zwei Jahre alt. Die 44 steht meines (Halb-)Wissen für den End-Prüfer." Zitat Ende.
Diese oder ähnliches hatte ich schon vermutet.
Dan schau ich mal wie ich weiter komme.

Mit freundlichen Grüßen

Wiko


WIKO  
WIKO
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert am: 12.08.2005


RE: Decoder erkennen und im LUX-Staubsauger anschließen

#4 von Schwanck , 31.12.2014 18:38

Moin Wiko,

mit dem Luxstaubsauger hast du dir etwas vorgenommen, wo man gut aufpassen muss. Wenn der Sauger eine Elektronikplatine mit Kühlkörper eingebaut hat, funktioniert der Motor mit max 4 oder 6 Volt DC. Auf der Platine befindet sich der Spannungsregler und der mag die PWM aus dem Lokdecoder gar nicht gern. Ich würde einen Funktionsdecoder nehmern, wobei dabei auf die Belastbarkeit und die Polarität des gewählten Ausgangs zu achten wäre.

Guten Rutsch


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.454
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 93
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz