RE: Brücke von Remagen - Gebäude für den Burgplatz Teil 2

#476 von barnie72 , 23.12.2016 23:49

Hallo Wolfgang,

Dir und deinen Lieben ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2017.
VG
Barnie72


Kleinkrähhausen - die 70 er irgendwo in Bayern
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...133593&start=25


 
barnie72
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.124
Registriert am: 20.05.2011
Ort: Nähe München
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021
Stromart AC, Digital


RE: Brücke von Remagen - Gebäude für den Burgplatz Teil 2

#477 von wulfmanjack , 24.12.2016 13:35

Hallo Stummigemeinde,

seht mir bitte nach, wenn ich jetzt nicht in jedem Thread meine Weihnachtsgrüße hinterlasse.

Ich sag einfach mal:

Schenkt Euch Liebe - Es ist Weihnachten

Und daher wünsche ich Euch und Euren Lieben ein friedvolles Weihnachtsfest!

Liebe Grüße
Wolfgang


LG
Wolfgang

Link zu dem was mich seit längerem beschäftigt:
viewtopic.php?f=64&t=119219


 
wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.658
Registriert am: 11.06.2011


RE: Brücke von Remagen - Gebäude für den Burgplatz Teil 2

#478 von schnuffi02 , 27.12.2016 21:05

Guten Abend Wolfgang,

habe mir zum Abschluss des Tages mal wieder deinen Wald und die Ley angeschaut - man darf gar nicht daran denken, was da für eine wahnsinnige Arbeit dahinter steckt - muss nach wie vor sagen es ist schon eine grandiose Arbeit, die du da hingelegt hast - werde noch öfters bei dir im Wald verweilen.

Bis demnächst


Grüsse aus dem Markgräflerland sendet

Wolfgang


Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (I. Kant)

Meine Anlage: (im Bau) viewtopic.php?f=64&t=133356

Anlagenbau: (Kleine Objekte) [url]https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=133528


 
schnuffi02
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.168
Registriert am: 16.11.2012
Ort: Markgräflerland
Spurweite H0
Steuerung IB 2
Stromart Digital


RE: Brücke von Remagen - Gebäude für den Burgplatz Teil 2

#479 von wulfmanjack , 28.12.2016 13:27

Hallo Zusammen,

nach den Feiertagen ist es einmal an der Zeit die Post zu beantworten:

Zitat von Mausebär


alles ist Dir wunderbar gelungen (:

Heute möchte ich Dir aber vor allem ein schönes Weihnachtsfest mit ein paar angenehmen Tagen wünschen.



Danke Holger
Deine Wünsche sind in Erfüllung gegangen. Ich hatte ein sehr familiäres Weihnachtsfest, wie seit langem nicht mehr

@Alex:
Auch Dir werter Stummi-Freund ein herzliches Dankeschön! Man sieht sich hoffentlich in 2017 wieder. Die erste Gelegenheit habe ich bereits vorgemerkt

Zitat von giesl ejektor


die Ley ist ein Augenschmaus geworden!
Das ganze Arrangement ist in sich total stimmig und wirkt entsprechend toll. Da passt alles!
Liebe Weihnachtsgrüße und das beste fürs neue Jahr wünscht

Lutz



Hallo Lutz,

schön wieder einmal etwas von Dir zu hören und eben auch das es Dir gut geht. Hoffe Du findest 2017 dann wieder Zeit für Deine Anlage!

Zitat von Der Dampfer

Die Ley ist wirklich klasse geworden.Du hast ein herrliches Stück Modellbahn geschaffen.Durch viele Details,für ich vor allem die Fahne und das Kreuz auf der Ley,ist man der festen Überzeugung sich auf einem Berg oberhalb des Rheins zu befinden,auch wenn man die von Dir nachgebildeten Örtlichkeiten nicht kennt.Du hast die Stimmung perfekt getroffen.



Hallo Willi,

vom Niederrhein zum Mittelrhein ist es ja nicht so weit; insofern empfehle ich Dir einfach mal einen Besuch der Stätte Ich mach dann auch gerne den Fremdenführer

@ Chris:
Auch Dir ein Dankeschön für Deinen Besuch und die Wünsche! Sehr stimmungsvolles Schneefoto

Zitat von schnuffi02


habe mir zum Abschluss des Tages mal wieder deinen Wald und die Ley angeschaut - man darf gar nicht daran denken, was da für eine wahnsinnige Arbeit dahinter steckt - muss nach wie vor sagen es ist schon eine grandiose Arbeit, die du da hingelegt hast - werde noch öfters bei dir im Wald verweilen.




Hallo Wolfgang,

es freut mich sehr, wenn Du Deine Stummi-Runde mit einem Ley-Besuch abschließt Das rechtfertigt dann den Spaß (Arbeit) der sich dahinter verbirgt.

Viele Grüße
Wolfgang


LG
Wolfgang

Link zu dem was mich seit längerem beschäftigt:
viewtopic.php?f=64&t=119219


 
wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.658
Registriert am: 11.06.2011


RE: Brücke von Remagen - Gebäude für den Burgplatz Teil 2

#480 von wulfmanjack , 30.12.2016 17:35

Hallo Zusammen,

am Ende eines Jahres erinnert man sich gerne an den ein oder anderen Moment des sich neigenden Jahres zurück.

Ich möchte dies heute mal aus Sicht der Preiserleins auf der Brücke von Remagen tun. Dies verbunden mit einem Dankeschön an alle Besucher aus Nah und Fern!

Im Februar wurde die Motocross-Strecke eröffnet



Der März stand unter dem Zeichen der Kanzel für die Basalt-Verladestation




Im April wurde die Messing-Konstruktion der Basalt-Verladestation fertiggestellt


Und einer Grundierung unterzogen


Im Mai wurde die Station fertig. Ziemlich genau 1 Jahr nach der Idee zu dem Projekt



Der Juni wurde der Beleuchtung gewidmet



Im Juli wurden die Loren der Drahtseilbahn mit Basalt gefüllt



Neben diversen Busch-Experimenten wurde im August eine Eiche nachgebaut






Und manchmal muss man im Moba-Raum nochmals Ordnung schaffen und sein Lager und Werkzeug sortieren, was dann im September höchste Zeit war. Spätestens wenn man Besuch von einem Stummi-Kollegen bekommt, will man doch etwas präsentieren können



Nach umfangreichen Wiesen-Experimenten wurde im Oktober die Ley-Wiese fertiggestellt



Im November fand die Ausgestaltung der Ley statt





Während draussen die Bäume ihre Blätter verloren haben wurde im Dezember die Ley aufgeforstet



Ich sage Danke für die vielen Vorschläge, Ideen und netten Pläuschen hier und in anderen Threades des Stummiuniversums, während des Jahres :D

Euch allen und Euren Lieben wünsche ich einen guten Start ins neue Jahr! Dies verbunden mit den besten Wünschen für Eure Gesundheit.

Liebe Grüße
Wolfgang


LG
Wolfgang

Link zu dem was mich seit längerem beschäftigt:
viewtopic.php?f=64&t=119219


 
wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.658
Registriert am: 11.06.2011

zuletzt bearbeitet 14.05.2024 | Top

RE: Brücke von Remagen - Gebäude für den Burgplatz Teil 2

#481 von E 03 ( gelöscht ) , 30.12.2016 17:44

Hallo Wolfgang, ein wirklich schöner, weil interessanter Jahresrückblick. Schon erstaunlich was alles geschehen ist und verwirklicht wurde. Ein Gesamtüberblick von Deiner Anlage wäre hilfreich die schönen Details auch räumlich zuordnen zu können.
Eine schöne Idee von Dir, das vergangene Jahr nochmals in Bildern revue passieren zu lassen.

Viele Grüße und Dir einen guten Rutsch
Friedl


E 03

RE: Brücke von Remagen - Gebäude für den Burgplatz Teil 2

#482 von schnuffi02 , 30.12.2016 19:58

Hallo Wolfgang,

ja so ein Jahresrückblick ist auch für einen selbst eine kleine Erinnerung - da sieht man, dass man doch eine ganze Menge geschaffen hat - mal sehen, was das kommende Jahr uns bringt - wünsche dir und deiner Familie einen guten Übergang und Gesundheit und dir persönlich viel Zeit für unsere kleine Welt.

Liebe Grüße

Wolfgang


Grüsse aus dem Markgräflerland sendet

Wolfgang


Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (I. Kant)

Meine Anlage: (im Bau) viewtopic.php?f=64&t=133356

Anlagenbau: (Kleine Objekte) [url]https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=133528


 
schnuffi02
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.168
Registriert am: 16.11.2012
Ort: Markgräflerland
Spurweite H0
Steuerung IB 2
Stromart Digital


RE: Brücke von Remagen - Gebäude für den Burgplatz Teil 2

#483 von roschi , 30.12.2016 20:17

Hallo Wolfgang,

nicht nur der Jahresrückblick auch die letzten Neuigkeiten können mich nur begeistern. Du hast ja wahrlich ein Händchen für den Modellbau. Alles was du anpackst wird superklasse. Werde im Neuen Jahr mir die Ley in natura ansehen. Werde einige Fahrten an den Mittelrhein und das Rheintal angehen.

Wünsche Dir und deinen Lieben einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

Herzlich Roschi


_____________________________________
Schaut auf mein Bauprojekt: viewtopic.php?f=64&t=86882

oder auch nicht.


 
roschi
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.767
Registriert am: 19.12.2011


RE: Brücke von Remagen - Gebäude für den Burgplatz Teil 2

#484 von chris1042 , 30.12.2016 21:00

Hallo Wolfgang,

ist schön anzusehen der Jahresrückblick
Wünsche Dir und deiner Familie viel Gesundheit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

LG


LG
Chris :D


 
chris1042
InterCity (IC)
Beiträge: 698
Registriert am: 29.04.2016
Ort: Wien
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Brücke von Remagen - Gebäude für den Burgplatz Teil 2

#485 von Mornsgrans , 30.12.2016 21:51

Wolfgang,
wenn man bedenkt, wie lange Du jetzt an einen knappen Quadratmeter Holzwüste gearbeitet hast, um eine detailgetreue Landschaft daraus zu machen... Chapeau!

Ich bin jetzt schon gespannt, wie es weitergeht.

Komm' gut ins neue Jahr.
Grüße aus Idar-Oberstein

Erich


Meine Moba-Vergangenheit
"Eisenbahner mit der Venus am Bande h.c."


Mornsgrans  
Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.868
Registriert am: 21.10.2015


RE: Brücke von Remagen - Gebäude für den Burgplatz Teil 2

#486 von alex57 , 30.12.2016 23:54

Hallo Wolfgang,

dein Jahresrückblick ist ne tolle Sache. Es st schön zu sehen, was du alles dieses Jahr auf deiner Moba gezaubert hast, zumal ich deine Schaffenskunst Life bewundern durfte

Lustiges Video.

Ich wünsche dir und deiner Familie Gesundheit, Zufriedenheit und einen guten Rutsch ins neue Jahr. rost: rost:

Ps.: Wir werden uns kommendes Jahr auf jeden Fall wieder treffen.

Gruß

Alex


Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner Dampf-und Dieselfan


 
alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.302
Registriert am: 01.12.2012
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ecos
Stromart AC, Digital


RE: Brücke von Remagen - Gebäude für den Burgplatz Teil 2

#487 von barnie72 , 31.12.2016 00:17

Hallo Wolfgang,

ein schöner Jahresrückblick.
Dir und deiner Familie einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

VG
Barnie72


Kleinkrähhausen - die 70 er irgendwo in Bayern
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...133593&start=25


 
barnie72
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.124
Registriert am: 20.05.2011
Ort: Nähe München
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021
Stromart AC, Digital


RE: Brücke von Remagen - Gebäude für den Burgplatz Teil 2

#488 von wulfmanjack , 31.12.2016 17:57

Hallo Zusammen,

in ein paar Stunden ist 2016 dann Geschichte. Die Böllerei geht so langsam los und als ich eben nach Hause kam, habe ich dann unseren Kater gesucht. Es ist halt leider so, dass Tiere durch diese Knallerei verstört sind. Unser Kater sucht dann Zuflucht im Keller und wo war er?

Er hatte sich im SBH unter der Ley verkrochen

Nun ja; auch diese Nacht geht für unsere Lieblinge vorüber.

Zitat von E 03
ein wirklich schöner, weil interessanter Jahresrückblick. Schon erstaunlich was alles geschehen ist und verwirklicht wurde. Ein Gesamtüberblick von Deiner Anlage wäre hilfreich die schönen Details auch räumlich zuordnen zu können.
Eine schöne Idee von Dir, das vergangene Jahr nochmals in Bildern revue passieren zu lassen.



Hallo Friedl,

ja ich war selbst erstaunt, was da so alles zusammengekommen ist über das Jahr. Ich werde in den nächsten Tagen einmal ein paar Fotos von der kompletten Anlage machen. Für heute darf der Kater sich dort verstecken.

Zitat von schnuffi02

ja so ein Jahresrückblick ist auch für einen selbst eine kleine Erinnerung - da sieht man, dass man doch eine ganze Menge geschaffen hat - mal sehen, was das kommende Jahr uns bringt - wünsche dir und deiner Familie einen guten Übergang und Gesundheit und dir persönlich viel Zeit für unsere kleine Welt.



Hallo Wolfgang,

ja irgendwie dann auch eine Standortbestimmung
Ich habe zwar für das kommende einiges an der Moba vor; jedoch bin ich im Moment vorrangig im Haus am renovieren. Mal sehen wie das alles so wird, bin da ehedem gelassen und setze mich schon lange nicht mehr unter Zeitdruck.

Zitat von roschi
Hallo Wolfgang,
nicht nur der Jahresrückblick auch die letzten Neuigkeiten können mich nur begeistern. Du hast ja wahrlich ein Händchen für den Modellbau. Alles was du anpackst wird superklasse. Werde im Neuen Jahr mir die Ley in natura ansehen. Werde einige Fahrten an den Mittelrhein und das Rheintal angehen.



Hallo Roschi,

Danke Dir Alles klappt halt nicht so jedoch gelingen manche Dinge mit zunehmender Dauer einfach besser. Du hättest mich mal die Tage beim Austausch der abgegriffenen Rolladengurte sehen müssen ops: für den ersten Gurt gefühlte 2 h und die Weiteren gingen dann im Akkord.

Freue mich, wenn ich Dir für unsere schöne Landschaft Anregungen gegeben habe sollte Ein Besuch wird sich lohnen!

Zitat von chris1042

ist schön anzusehen der Jahresrückblick
Wünsche Dir und deiner Familie viel Gesundheit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.



Hallo Chris,

Danke Dir werter Stummifreund. Auch Dir und Deinen Lieben alles Gute für 2007!

Zitat von Mornsgrans

wenn man bedenkt, wie lange Du jetzt an einen knappen Quadratmeter Holzwüste gearbeitet hast, um eine detailgetreue Landschaft daraus zu machen... Chapeau!



Hallo Erich,

meinen Lebensunterhalt könnte mit dem Tempo sicherlich nicht unterhalten Dem Grunde nach war das aber ein Kubikmeter der mich so lange fesselte. Denke in den kommenden flacheren Gefilden wird sich mein Pensum erhöhen

Zitat von alex57

dein Jahresrückblick ist ne tolle Sache. Es st schön zu sehen, was du alles dieses Jahr auf deiner Moba gezaubert hast, zumal ich deine Schaffenskunst Life bewundern durfte

Ps.: Wir werden uns kommendes Jahr auf jeden Fall wieder treffen.



Hallo Alex,

ich erinnere mich gerne an Deinen Besuch und unsere Stummifahrt Freue mich schon jetzt auf das nächste Treffen

Mach et joot

@ Bernd:

Auch Dir, Deiner Frau und besonders dem "Kleinkrähhahn" alles Gute fürs neue Jahr!

Ich sage jetzt mal Tschüss bis nächstes Jahr!

Viele Grüße
Wolfgang


LG
Wolfgang

Link zu dem was mich seit längerem beschäftigt:
viewtopic.php?f=64&t=119219


 
wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.658
Registriert am: 11.06.2011


RE: Brücke von Remagen - Gebäude für den Burgplatz Teil 2

#489 von wulfmanjack , 04.01.2017 08:04

Hallo Zusammen,

allerseits ein frohes und gesundes neues Jahr!

[quote="E 03"]
Ein Gesamtüberblick von Deiner Anlage wäre hilfreich die schönen Details auch räumlich zuordnen zu können.
[/quote]

Nochmals Danke Friedl für die Anregung, der ich hiermit nachkomme!
Das war dann auch für mich mal wieder nach langer Zeit eine Bestandsaufnahme und eben auch zu sehen, wie weit die Wegstrecke ist die man zurückgelegt hat

Vorab das ein oder andere Grundsätzliche zur Anlage:

Es handelt sich um eine Modellbahn mit vorwiegend landschaftlichem Anteil. Die Idee die dahinter steckt ist, eben einen Abschnitt des rechtsrheinischen unteren Mittelrheintales darzustellen. Dort wo ich aufgewachsen und noch heute beheimatet bin. Beginnend mit der Erpeler Ley inclusive der Brücke von Remagen, Steilstrecke nach Kalenborn (Westerwald) als Nebenbahn die in Linz/Rhein beginnt. Im Anlagenmittelpunkt der Bahnhof Linz und Teile der Altstadt. Auf dem gegenüberliegenden Anlagenteil wird die südlich gelegene Stadt Bad Hönningen zu teilen dargestellt. Die Stadtumgehung der B42 mit ihrer Brücke vor dem Weinberg des Schloß Arenfels und einen Teil der Chemiefabrik Solvay (ehemals Kali-Chemie). Eine weitere Ausbaumöglichkeit besteht dann im Anschluss noch den Rheinhafen Rheinbrohl darzustellen.

Alles in allem ein Abschnitt des Rheintals von etwa 10 km länger. Klar das dies nicht in Gänze in 1:87 darstellbar ist. Die Hauptbahn konnte insofern nur stark verkürzt umgesetzt werden. Vom Bereich Erpel bis Linz hat das Modell in wesentlichen Teilen die Charakteristik des Originals erhalten.

Die Übersichtsfotos zeigen die derzeitige Ausbaustufe beginnend von der Eingangstür im Uhrzeigersinn:



Die Ludendorff-Brücke i. S. einer Fiktion der Epoche III-IV (ach hätte man sie doch wieder aufgebaut ) mit der Erpeler Ley. Südlich der Ley verläuft die Steilstrecke der Nebenbahn. Das Viadukt musste wegen der Zugänglichkeit (150 cm Anlagentiefe) noch vor dem eigentlichen Bau der Ley gebaut werden. Es wird bei der weiteren Ausgestaltung nochmals nachgebessert, da es zu wuchtig ist und farblich etwas aus dem Rahmen springt.



Ein Sprung hinter die Ley. Die komplette Anlage steht auf fahrbaren Stützen. Das ermöglich auf beiden langen Schenkelseiten eine Anlagentiefe von 1,50 m und die Zugänglichkeit für den Ausbau. Die Sicht geht hier über die Motocross-Strecke, dem Steinbruch, dem Bahnhof Kalenborn bis hin zum Arenfels (Bad Hönningen) am Horizont.



Eines der nächsten Projekte ist die Gestaltung des Bahnhof Kalenborn, da ich mich beim Ausbau ebenso im Uhrzeigersinn bewegen möchte.



Blick von der Südecke der Anlage. Der Bereich des Linzer Bahnhofes und darüber ein Bereich der Neustadt von Linz. Die Gleise sind weitestgehend noch abgeklebt. Das hatte sich für die Gipsarbeiten und als Prävention gegenüber meinen umtriebigen Kater bewährt. Der Hauskater hält sich vorwiegend liegend auf dem Gelände des Güterbahnhofes auf, wenn sein Diener werkelt



Die Sicht auf den gegenüberliegenden Anlagenschenkel. Diesseits wird links die Altstadt Linz entstehen. Der markante Arenfels (Kopfwand) ist ähnlich wie die Ley eine exakte Nachbildung. Zur Ecke hin ist schon grünes Styrodur für die Weinreben des Schloßberges eingearbeitet. Oberhalb soll dann nach Möglichkeit auch ein Nachbau des Schloß thronen.



Blick vom Schloßberg auf den langen Anlagenschenkel (500 cm). Interessant wird es hierbei den Übergang von dem hohen linken Anlagenteil auf den flachen rechten Teil zu gestalten. Ebenso einen passenden Hintergrund anzufertigen. Zwischendurch wird der Raum auch nochmals etwas Farbe abbekommen. Er diente früher der Punkband meines Sohnes über Jahre als Proberaum und könnte so einiges erzählen. Mir fliegen heute noch die weg, wenn ich daran denke




Im Vordergrund soll auf der Platte die Chemiefabrik entstehen. Sie verfügt über einen eigenen Gleisanschluss und hatte bis 1968 sogar eine eigene Schmalspurbahn. Mittels dieser Bahn wurden die über Rheinschiffe angelieferten Rohstoffe vom Rheinbrohler Rheinhafen aus angeliefert. Ein weiterer Abzweig dieser Schmalspurbahn diente zur Aufschüttung der Rückstandshalde am Rhein.



Die Basalt-Verladestation wird direkt am Mittelgang positioniert; eben dort wo sie in der Realität auch stand. Und hier zeigt sich ganz deutlich: Es kommt halt anders als man denkt. Bei der Planung und dem Rohbau der Anlage habe ich nicht im Entferntesten an den Nachbau der Station gedacht. Jahre später festigte sich dann der Wunsch dieses Projekt anzugehen. Jetzt ist sie da und der dazugehörige Rhein fehlt

Hier wird mittels eines herausnehmbaren Rheinmoduls nachgebessert um dann auch die Beladung eines Rheinkahns darzustellen. Ob der gegenüberliegende Rheinhafen dann überhaupt realisiert wird entscheide ich später, denn der dann vorhandene Durchgang wird zu schmal sein.

Aktuell habe ich mit der endgültigen Gestaltung der Stützmauern hinter dem kleinen Lokschuppen angefangen. Von hier aus wird der Felsabhang seinen Buschbewuchs erhalten und oberhalb des Weinbergs eine Busch- und Waldbepflanzung stattfinden. Schließlich soll der Nebenbahnhof talseits nicht voll sichtbar bleiben.



Den Abschluss der Fotosession bildet ein Blick aus der Nord-Ost-Ecke. Im Vordergrund eine Ansammlung von Schienen. Vor der Eingangstür findet noch ein Lückenschluss der Remagener Bahntrasse statt. Hier wird eine herausnehmbare Brücke installiert, die den Übergang auf den anderen Anlagenschenkel und schließlich über eine Rampe die Zufahrt in den SBF ermöglicht.

Die Übersichtsfotos haben mir aber auch verdeutlicht, dass ich an der Raumbeleuchtung etwas tun muss. Denke da wird sich im 1. Halbjahr etwas in Sachen LED-Streifen realisieren lassen.

Hoffe der Rundgang mittels Übersichtsfotos hat die Anlage nachvollziehbar werden lassen. Es gibt zwar noch einiges zu tun; aber für mich ist schon seit langem der Weg das Ziel.

In diesem Sinne euch allen weiterhin viel Spaß bei unserem schönen Hobby!

Beste Grüße
Wolfgang


LG
Wolfgang

Link zu dem was mich seit längerem beschäftigt:
viewtopic.php?f=64&t=119219


 
wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.658
Registriert am: 11.06.2011

zuletzt bearbeitet 14.05.2024 | Top

RE: Brücke von Remagen - Gebäude für den Burgplatz Teil 2

#490 von NormPeterson , 04.01.2017 09:22

Hallo Wolfgang,
ich bin begeistert. Das sind so viele Projekte, die Du noch vor Dir hast, und mit Deiner Akribie wird das sicher sensationell zum Anschauen. Ich freue mich auf die nächsten 20 Jahre bebilderte Baubegleitung (BBB) aus dem ehemaligen Musikkeller
Grüße,
Norm

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk


Senf abzugeben?
Lendelfingen

Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tag..


 
NormPeterson
InterRegio (IR)
Beiträge: 106
Registriert am: 27.11.2014
Ort: Zwischen Reben
Spurweite H0


RE: Brücke von Remagen - Gebäude für den Burgplatz Teil 2

#491 von E 03 ( gelöscht ) , 04.01.2017 09:25

Zitat von wulfmanjack
Es gibt zwar noch einiges zu tun; aber für mich ist schon seit langem der Weg das Ziel.



Hallo Wolfgang, genau so ist es! Selbst ist man ja in seiner Fantasie schon meist weiter, wie es die reale Anlage wiederspiegelt. Die Übersichtsaufnahmen sind sehr hilfreich auch zukünftig Dein modellbahnerisches Wirken räumlich einzuordnen. Sie zeigen aber auch, was Du schon geschaffen hast und welche Wegstrecke noch vor Dir liegt. Die Grundform Deiner Moba ist m.M.n. ideal einen abwechslungsreichen Fahrbetrieb, eingebettet in realistisch dargestellte Landschaftselemente, zu realisieren.

Viele Grüße
Friedl


E 03

RE: Brücke von Remagen - Gebäude für den Burgplatz Teil 2

#492 von H0er , 04.01.2017 10:27

Hallo!

Danke für die Übersichtsfotos und die genaue Beschreibung wo was noch hinkommen soll!

Es macht immer wieder Freude bei dir rein zu schauen!

Ein tolles, ein großes, ein schönes Projekt!

wenn die weiteren Bauten nur annähernd so werden wie deine Basaltverladestation dann wird das eine ganz tolle Anlage!

Weiterhin viel Vergnügen beim Bau!

LG

Gottfried


Gottfried
Blutgruppe H0

besuch mich unter viewtopic.php?f=64&t=98835


H0er  
H0er
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.706
Registriert am: 04.10.2013
Spurweite H0
Stromart Analog


RE: Brücke von Remagen - Gebäude für den Burgplatz Teil 2

#493 von schnuffi02 , 04.01.2017 12:31

Hallo Wolfgang,

sehr schöne Übersichtsaufnahmen - jetzt hat man auch einen Überblick und weis wo du dich gerade herum treibst

Übrigens den Rhein könntest du auch einfach zum nach unten wegklappen machen - dies könnte auch aus mehreren Teilen bestehen - bei deiner Präzision bekommst du da sicher auch sauber hin.

Was mich natürlich am meisten freut ist, dass wir beide noch eine große gemeinsame Wegstrecke vor uns haben - das werden dann für uns noch einige interessante Jahre, da wir beide ja sehr gerne bis an die Grenzen der Detaillierung gehen - ich freue mich schon riesig darauf

Mein momentanes Objekt hast du sicher schon gesehen - was hast du als nächstes ins Auge gefasst ?


Grüsse aus dem Markgräflerland sendet

Wolfgang


Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (I. Kant)

Meine Anlage: (im Bau) viewtopic.php?f=64&t=133356

Anlagenbau: (Kleine Objekte) [url]https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=133528


 
schnuffi02
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.168
Registriert am: 16.11.2012
Ort: Markgräflerland
Spurweite H0
Steuerung IB 2
Stromart Digital


RE: Brücke von Remagen - Gebäude für den Burgplatz Teil 2

#494 von Mornsgrans , 04.01.2017 16:04

Hallo Wolfgang,
für die kommenden Jahre bist Du ja gut ausgelastet
Jetzt haben wir wirklich einen guten Überblick über die noch anstehenden Projekte.

Zitat von schnuffi02
Übrigens den Rhein könntest du auch einfach zum nach unten wegklappen machen - dies könnte auch aus mehreren Teilen bestehen - bei deiner Präzision bekommst du da sicher auch sauber hin.

Das sollte auf ale Fälle so gestaltet werden, dann entfällt auch die ewige Suche nach einem Stellplatz für ein herausnehmbares "Rhein-Modul" und die Basaltverladung ist gut gegen Anrempeln geschützt.

Abkleben der Gleise als Schutz vor dem vierbeingen Mitbewohner ist auch eine Idee, auf die man erst kommen muss

Dann freuen wir und noch auf zahlreiche Jahre mit schön detaillierten Bauberichten.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich


Meine Moba-Vergangenheit
"Eisenbahner mit der Venus am Bande h.c."


Mornsgrans  
Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.868
Registriert am: 21.10.2015


RE: Brücke von Remagen - Gebäude für den Burgplatz Teil 2

#495 von GDT518 , 04.01.2017 17:19

Moin Wolfgang,

danke für die Übersicht über Dein Projekt ! Jetzt konnte ich mir mal ein Bild machen, woran Du so baust Und soweit ich das beurteilen kann, sehe ich das es gut werden wird

Klappbarer Rhein, denke auch das das eine gute Idee ist. Die Brücke an der Tür evtl. als Klappbrücke ? Vor Jahren, muss 25 Jahre her sein, konnte ich bei einem bekannten meiner Eltern auf der K-Gleis Anlage eine solche Brücke bewundern. Mit Getriebemotor konnte die Brücke hochgeklappt werden, damit man wieder aus der Anlagenumzingelung raus kam


Grüße aus Chicago

Leif

Meine Modellbahnbaustelle: viewtopic.php?f=64&t=114182


GDT518  
GDT518
InterCity (IC)
Beiträge: 546
Registriert am: 31.05.2013


RE: Brücke von Remagen - Gebäude für den Burgplatz Teil 2

#496 von RRVRR ( gelöscht ) , 04.01.2017 18:05

Echt klasse mal einen Ueberblick auf das zu bekommen was Du so in Deiner Planung hast. Das sah am Anfang als Du die Bruecke vorgestellt hast und an der Ley gebaut hast eher recht klein aus aber Du hast Dir da auch ein ordentlich grosses Projekt angelacht. Vor allem zeigt es mir mal wieder wie unorganisiert ich meine Anlage baue. Das muss ich in 2017 aber dringend aendert, ist ja richtig peinlich. ops:


RRVRR

RE: Brücke von Remagen - Gebäude für den Burgplatz Teil 2

#497 von chris1042 , 04.01.2017 20:23

Hallo Wolfgang,

mit den Überblick hat man jetzt einen schönen Eindruck von der Anlage .
Das was Du bis jetzt gestaltet und noch gestallten wirst ist sicher ein Leckerbissen
Ich freue mich schon auf den weiteren Werdegang der Anlage egal wie lange es dauert,den wie sagt man so schön "in der Ruhe liegt die Kraft".

Wünsche Dir noch einen schönen Abend


LG
Chris :D


 
chris1042
InterCity (IC)
Beiträge: 698
Registriert am: 29.04.2016
Ort: Wien
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Brücke von Remagen - Gebäude für den Burgplatz Teil 2

#498 von alex57 , 04.01.2017 22:49

Hallo Wolfgang,

da ich deine Anlage ja schon life begutachten durfte, kann ich sagen, das deine Serie der Übersichtsbilder einen guten Eindruck über deine weiteren Bauabschnitte vermitteln

Wie einige andere Stummis hier anmerkten , kommst du um ein klappabren Rhein nicht herum. über die Art , Ausfphrung und Wirkung ein Klapprheines hatten wir uns schon bei dir gefachsimpelt


Gruß

Alex


Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner Dampf-und Dieselfan


 
alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.302
Registriert am: 01.12.2012
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ecos
Stromart AC, Digital


RE: Brücke von Remagen - Gebäude für den Burgplatz Teil 2

#499 von wulfmanjack , 05.01.2017 17:01

Hallo Zusammen,

Danke für euren Besuch und die netten Kommentare

Zitat von NormPeterson

Ich freue mich auf die nächsten 20 Jahre bebilderte Baubegleitung (BBB)



Hallo Norm,

gut möglich, wenn ich die Schlagzahl nicht allmählich erhöhe

Zitat von E 03

Selbst ist man ja in seiner Fantasie schon meist weiter, wie es die reale Anlage wiederspiegelt. Die Übersichtsaufnahmen sind sehr hilfreich auch zukünftig Dein modellbahnerisches Wirken räumlich einzuordnen.



Hallo Friedl,

in meinen Phantasien bin ich sogar schon halbwegs fertig
Je nach Baufortschritt werde ich künftig hier und da wieder Übersichtsfotos einpflegen.

Zitat von H0er

Es macht immer wieder Freude bei dir rein zu schauen!

Ein tolles, ein großes, ein schönes Projekt!

wenn die weiteren Bauten nur annähernd so werden wie deine Basaltverladestation dann wird das eine ganz tolle Anlage!

Weiterhin viel Vergnügen beim Bau!



Hallo Gottfried,

freue mich das Dir die Übersichten und die Projektplanung gefallen
Die Verladestation ist schon etwas aus dem Rahmen gefallen. Denke das weitere Nachbauten von diversen Gebäuden sich dann eher im Rahmen halten; sowohl vom Aufwand als auch von den Kosten.

Zitat von schnuffi02

Übrigens den Rhein könntest du auch einfach zum nach unten wegklappen machen - dies könnte auch aus mehreren Teilen bestehen - bei deiner Präzision bekommst du da sicher auch sauber hin.

Was mich natürlich am meisten freut ist, dass wir beide noch eine große gemeinsame Wegstrecke vor uns haben - das werden dann für uns noch einige interessante Jahre, da wir beide ja sehr gerne bis an die Grenzen der Detaillierung gehen - ich freue mich schon riesig darauf

Mein momentanes Objekt hast du sicher schon gesehen - was hast du als nächstes ins Auge gefasst ?



Hallo Wolfgang,

ja ein klappbares Modul als Rhein hat was; Alex57 hatte mir den Vorschlag schon vor Ort gemacht und bei ihm hat sich das ja für das BW bestens bewährt.

Hinsichtlich der Detaillierung muss ich mich hier und da eher bremsen - Zurück zu dem eigentlichen Vorhaben. Sehr oft erwischt man sich selber das eigentliche Ziel aus den Augen zu verlieren

Im Moment gehen die Stützmauern hinter dem Lokschuppen in das Finish. Danach die darüber liegende Felswand. Fotos folgen dann später, da ich die kommenden Wochen vorrangig im Haus renoviere.

Zitat von Mornsgrans

für die kommenden Jahre bist Du ja gut ausgelastet

Abkleben der Gleise als Schutz vor dem vierbeingen Mitbewohner ist auch eine Idee, auf die man erst kommen muss



Hallo Erich,

es mangelt jedenfalls nicht an Aufgaben
Not vor Beiss- und Kratzattacken macht erfinderisch

Zitat von GDT518

Die Brücke an der Tür evtl. als Klappbrücke ? Vor Jahren, muss 25 Jahre her sein, konnte ich bei einem bekannten meiner Eltern auf der K-Gleis Anlage eine solche Brücke bewundern. Mit Getriebemotor konnte die Brücke hochgeklappt werden, damit man wieder aus der Anlagenumzingelung raus kam



Hallo Leif,

Brücke mit Getriebemotor
Klappt automatisch hoch, wenn die Tür aufgeht und geht wieder runter, wenn ich einen Sprachbefehl dazu gebe. Das hätte was
Klappbar wird sie in jedem Fall ausgeführt, denn ich habe keine Lust auf allen vieren in den Raum zu krabbeln.

Zitat von RRVRR
Das sah am Anfang als Du die Bruecke vorgestellt hast und an der Ley gebaut hast eher recht klein aus aber Du hast Dir da auch ein ordentlich grosses Projekt angelacht. Vor allem zeigt es mir mal wieder wie unorganisiert ich meine Anlage baue. Das muss ich in 2017 aber dringend aendert, ist ja richtig peinlich. ops:



Hallo Markus,

wie groß das Projekt ist merkt man dann erst recht, wenn man so mitten drin ist. Von der Raumkapazität geht da nicht mehr.

Selbstverständlich hast Du eine Orga; die ist eben nur anders
Ich weis ja das Du Deine Materialien etc. bisweilen alles im Anlagenraum stapeln und notgedrungen suchen musst. Spätestens wenn Deine Garage fertig ist, dann hört das auf. Nachdem ich mir in den Nebenräumen nochmals ordentlich eine Struktur verpasst habe kommt mir so schnell nichts mehr in den Anlagenraum. Ich laufe jetzt lieber ein paar Meter und bringe es auch wieder dahin. Im Endeffekt habe ich dadurch Zeit gespart.

Zitat von chris1042

Ich freue mich schon auf den weiteren Werdegang der Anlage egal wie lange es dauert,den wie sagt man so schön "in der Ruhe liegt die Kraft".



Hallo Chris,

es ist halt wirklich so, dass man mit zunehmendem Alter ruhiger und gelassen wird. Jahre prägen einen halt....
Emotional bin ich halt im Stadion und geh da halt manchmal aus dem Sessel ops:

Zitat von alex57

Wie einige andere Stummis hier anmerkten , kommst du um ein klappabren Rhein nicht herum. über die Art , Ausfphrung und Wirkung ein Klapprheines hatten wir uns schon bei dir gefachsimpelt



Hallo Alex,

die technische Ausführung werde ich mir dann gerne mal in Hennef ansehen

Wünsche euch allen eine schöne Restwoche!

Viele Grüße
Wolfgang


LG
Wolfgang

Link zu dem was mich seit längerem beschäftigt:
viewtopic.php?f=64&t=119219


 
wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.658
Registriert am: 11.06.2011


RE: Brücke von Remagen - Gebäude für den Burgplatz Teil 2

#500 von RRVRR ( gelöscht ) , 05.01.2017 17:47

Zitat von wulfmanjack

Zitat von RRVRR
Vor allem zeigt es mir mal wieder wie unorganisiert ich meine Anlage baue


Selbstverständlich hast Du eine Orga; die ist eben nur anders
Ich weis ja das Du Deine Materialien etc. bisweilen alles im Anlagenraum stapeln und notgedrungen suchen musst. Spätestens wenn Deine Garage fertig ist, dann hört das auf. Nachdem ich mir in den Nebenräumen nochmals ordentlich eine Struktur verpasst habe kommt mir so schnell nichts mehr in den Anlagenraum. Ich laufe jetzt lieber ein paar Meter und bringe es auch wieder dahin. Im Endeffekt habe ich dadurch Zeit gespart.




Da hast Du voellig recht, ich habe mich aber im Punkt der Organisation mehr daruf bezogen wie Du die Sache angehst, zb. sieht es so aus als wenn Du nach den Gleisen erst die Strassen und die ganzen Mauern und Hoehenlevel erstellt hast. Da ist bei mir totales Chaos.


RRVRR

   

RE: Neues aus Küppersbusch: Heute: Die neue 55iger
Impressionen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz