Willkommen 

RE: Weichen mit der Tams-Zentrale schalten klappt nicht

#1 von joe_roemer , 19.04.2007 08:34

Hallo Forumsmitglieder,
ich habe versucht eine Märklin K-Gleisweiche über K83-Decoder mit der Tams-Zentrale zu schalten, aber es funktioniert nicht.
Das Fahren dagegen funktioniert.
Nun zum Aufbau:
Die zwei Kabel vom Booster habe ich gesplittet und ans Anschluß-Gleis und an den braunen und roten Anschluß des K83 gelegt.
Die Weiche habe ich mit Gelb an eine Gelbe und die zwei Blauen an die übrigen Buchsen eines K83 Ausgangs angeschlossen.
Ich hoffe das stimmt soweit.
Der K83 ist im Auslieferungszustand konfiguriert.
Die Tams steht auf Wecihen-Motorola.
Welche Adressen muss ich an der Tams nun ansprechen bzw. was muss ich eingeben?
Ich habe es mit 11, 12, 13, und 14 probiert, danach dann f1 und f2 gedrückt. Nichts tut sich, außer das im Display das Weichensymbol erscheint.
Ich dachte halt erste Ziffer fuer Gruppe 1, und die zweite für den Decoderausgang.
Kann es sein daß ich nur 1, 2, 3 oder 4 und dann f1/f2 drücken muß?

Wie kann ich die Weiche testen?
Gelbe Litze der Weiche an gelb des Trafos (18V) und wahlweise eine blaue Litze an den anderen Trafoanschluß?


H0 K-Gleis Anlage im Bau
Tams Master Control mit ModellStw 6.4
MM und DCC


 
joe_roemer
InterRegio (IR)
Beiträge: 242
Registriert am: 08.03.2007


RE: Weichen mit der Tams-Zentrale schalten klappt nicht

#2 von Muenchner Kindl , 19.04.2007 09:43

Hi,

Zitat
Kann es sein daß ich nur 1, 2, 3 oder 4 und dann f1/f2 drücken muß?



Probieren geht ueber studieren, ich denke mal, mit 1,2,3,4 wirst Du gluecklicher.


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Weichen mit der Tams-Zentrale schalten klappt nicht

#3 von Martin Lutz , 19.04.2007 09:53

Hallo Joe,

Welchen Booster hast du an der Tams Zentrale angeschlossen?

Wichtig bei den k83 von Märklin ist, dass die Digitalanschlüsse nicht vertauscht anschliesst. Also rote Leitung an den braunen Anschluss am Decoder. Falls dein Booster keine genaue Unterscheidung zwischen roter und brauner Leitung, kann es passieren, dass die k83 falsch angeschlossen sind. Dann funktioniert die Weiche nicht.

Daher würde ich einfach mal die Digitalanschlüsse am k83 vertauschen.


Martin Lutz  
Martin Lutz
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.585
Registriert am: 28.04.2005


RE: Weichen mit der Tams-Zentrale schalten klappt nicht

#4 von joe_roemer , 19.04.2007 10:10

Hallo Martin und Thomas,
es ist der B2-Booster von Tams/Conrad.
Wenn ich zu Hause bin, werd' ich es mal mit 1,2,3,4 und f1/f2 probieren, wenn das nicht geht vertausche ich mal die K83-booster Anschlüsse.
Danke erstmal.


H0 K-Gleis Anlage im Bau
Tams Master Control mit ModellStw 6.4
MM und DCC


 
joe_roemer
InterRegio (IR)
Beiträge: 242
Registriert am: 08.03.2007


RE: Weichen mit der Tams-Zentrale schalten klappt nicht

#5 von joe_roemer , 19.04.2007 16:37


Es klappt, ich muss nur die 1,2,3 oder 4 und dann f1/f2 drücken, dann gehts.
Warum ich fest der Überzeugung war, das ich zwei Ziffern brauche, weiß ich auch nicht.
Irgendwie hat mich die Tabelle in der Beschreibung des K83 irritiert.

Danke allen auf jeden Fall.


H0 K-Gleis Anlage im Bau
Tams Master Control mit ModellStw 6.4
MM und DCC


 
joe_roemer
InterRegio (IR)
Beiträge: 242
Registriert am: 08.03.2007


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 202
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz