RE: Kalifornische Impressionen

#1 von Andibahn , 09.01.2015 12:52

Hallo zusammen,
Nach längerem Mitlesen im Forum habe ich mich entschlossen doch mal meine jetzige Anlage vorzustellen.
Da ich neu im Forum bin, möchte ich mich erst vorstellen. Ich heiße Andreas, bin 62 und seit 2 Jahren im Vorruhestand, so dass ich endlich für das geliebte Hobby mehr Zeit habe. Modellbahner bin ich seit Kind auf mit ersten Veröffentlichungen in der MIBA im Jahr 1967. Bis zu der aktuellen Anlage habe ich immer Märklin HO verbaut. Erstmals habe ich mich nun an N Spur gewagt.
Nun zur Anlage: Es handelt sich um eine N-Spur Anlage nach Kalifornischem Vorbild. Nachdem ich über 10 Jahren bei San Francisco gelebt habe, musste nach der Rückkehr nach Deutschland natürlich dieses Motiv her. Wüste, alte Städte, die Sierras etc. sollten nachgebildet werden. Seit 6 Jahren arbeite ich nun daran. Hier nun die ersten Infos und Bilder.
Verbaut wurden Gleise von Atlas, das rollende Material ist von diversen amerikanischen Firmen, der Superliner von Kato.
Nun, verfolgen wir doch einfach mal unseren Besucher. er heisst Jack und ist das erste Mal in Kalifornien:

Jack kommt gerade mit dem Superliner in Martinez (Betonung auf den 2. Silbe) an. Da er sich im Ort nicht auskennt, steigt er in ein Taxi ein und fährt ins Hotel.








Nach dem Einchecken geht er zu J.C. Penney und kauft sich ein T-Shirt, da es doch recht heiss hier ist.



Nun, was gibt es noch im Ort zu sehen?
Neben dem Hotel ist die lokale Zeitung und dann die Feuerwehr untergebracht. Anschliessend kommt eine Autowerkstatt, wo anscheinend gerne an alten Fahrzeugen rumgeschraubt wird.





Es ist Sonntag, also Zeit zum Grillen und Auszuruhen für die Familie Slater. Das Bier (Coors Light) auf dem Tisch darf natürlich auch nicht fehlen.



So, langsam wird es Abend und Jack sucht sich ein Lokal. Mal sehen, was es Alles so in Martinez gibt.
Mexican Food, den vornehmen Diner direkt neben dem Hotel und zum Glück für Jack auch einen Mc Donalds.







Nach einem Big Mac dreht er noch eine Runde im Ort und traut seinen Augen nicht, als er auf einmal im Red Light District ankam, natürlich ganz aus Versehen. Man betrachte nur die Dame im 2. Stock!?



Wieder im Hotel angekommen geht Jack direkt ins Bett und schläft.

So, das war's erst mal aus Martinez. Mal sehen, ob Jack demnächst noch mehr unternimmt.

Euer Andi


Grüsse von

Andi

___________________________
bei Interesse an
Noch‘n Neustadt — in den 60ern: viewtopic.php?f=64&t=153109

Kalifornische Impressionen: viewtopic.php?f=64&t=119715


 
Andibahn
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert am: 09.08.2014
Ort: Weisendorf
Gleise Märklin M und K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Analog und digital mit Märklin Mobile Station
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Kalifornische Impressionen

#2 von schaerra , 09.01.2015 15:01

Hallo Andreas,

wieder ein Neuer Amerika Mobahner mehr im Stummiforum!
Bald können wir Stummi fragen ob er eine eigene Amerika Rubrik aufmacht!

Die ersten Bilder Deiner Anlage sind schon eine Augenweide und machen Apetit auf mehr! Immer wieder erstaunlich wie hoch der Detailierungsgrad in N sein kann!
Ich helfe gerade meinem Neffen eine kleine Santa Fe Anlage in N aufzubauen. So wie bei Dir soll auch eher die trockene Landschaft dominieren.

Freue mich schon auf weitere Bilder von Dir und sage Danke fürs zeigen.


freundliche Grüsse
Helmut Fritz

Hier gehts nach Alaska & Kanada
viewtopic.php?f=64&t=87454

Die Biertisch Anlage D/A/CH
viewtopic.php?f=64&t=98141


 
schaerra
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.976
Registriert am: 01.04.2009
Spurweite H0, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Kalifornische Impressionen

#3 von Wheely ( gelöscht ) , 09.01.2015 15:08

Hallo Andreas,
das schaut sehr gut aus und die richtige Spurweite ist es sowieso.
Amerikanisch angehauchte Anlagen haben einen ganz eigenen Charme, irgendwann wage ich mich auch mal in jenes Gebiet.
Schon alleine der Fahrzeuge wegen.

Schreib ruhig paar erklärende Zeilen, und vor allem, zeig jede Menge Bilder!
Gern auch mal aus der Totale, damit man einen Überblick hat.


Wheely

RE: Kalifornische Impressionen

#4 von shaddowcanyon , 09.01.2015 15:46

Hallo Andi,

Willkommen im Forum! Das ist die richtige Entscheidung, eine stimmige US Anlage mal hier zu präsentieren. Das Kleinstadt-Flair in der kalifornischen Wüste kommt wirklich super herüber. Klasse auch die Geschäftsstraße mit den Ziegelsteinhäusern und die Holzvorbauten. Der gute Jack wird sich schon einleben.

Ich freue micht auf weitere Bilder. So ein Übersichtsbild der Anlage würde mich auch interessieren.

Grüße

Hans Martin


The Presidents, Chief Engineers, Finance Directors, Baggage Porters, and Yard Sweepers
of the Benton Valley Railroad Line : viewtopic.php?f=64&t=109585

Les Aventures du Chasseur Noir (alte Spur 0)
viewtopic.php?f=168&t=138761


 
shaddowcanyon
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.179
Registriert am: 27.04.2014
Homepage: Link
Ort: Darmstadt
Gleise Märklin K-Gleis & Spur-0-Blechgleis
Spurweite H0, 0
Steuerung CU 6021
Stromart AC, Digital


RE: Kalifornische Impressionen

#5 von Andibahn , 11.01.2015 15:47

Liebe Stummikollegen,

vielen Dank für die nette Aufnahme und Anteilnahme an meinem Kalifornischen Fleckchen Erde.
Zu Recht habt ihr Übersichtsbilder gefordert. Ich wollte nur erst mal den Mund wässerig machen und sehen ob jemand anbeisst.

Hier nun erstmal so etwas wie ein Gleisplan. es ist mehr eine grobe Streckenübersicht. Ich bitte die schlechte Qualität zu entschuldigen.
Bei der Planung ging es mir vor allen darum, lange Fahrstrecken zu bekommen. Tunnelstrecken mag ich nicht so, da es erfahrungsgemäss dort immer Ärger gibt. Aufgrund des Höhenunterschiedes von den linken und rechten Teil musste eine Gleiswendel her, die sich allerdings auch fahrtechnisch nicht so einwandfrei verhält. Da hätte ich wohl noch akkurater die Schienen verlegen sollen.



Hier ein paar Übersichtsbilder zum besseren Zurechtfinden der kommenden Bilderserien.
Der linke Teil von Wüste bis nach Martinez.





Hier das Eckteil mit der Gleiswendel bis zum Yosemite Tal.



Hier der rechte Teil vom Yosemite Valley bis nach Roaring Camp. So heisst dieser Bahnhof, von dem dann die Museums Westernbahn abfährt. Dies ist übrigens dem echten Roaring Camp in der Nähe von Santa Cruz nachgebildet.
Ein paar Sequoias und Redwoods dürfen natürlich auch nicht fehlen.



Doch nun lassen wir Jack mal etwas in der Gegend rumfahren.
Vom Hotel geht es an der Autowerkstatt vorbei. Da es gerade September ist, schaut er auf der Pumpkin-Farm vorbei. Hier werden jedes Jahr um diese Zeit Kürbisse ausgestellt und verkauft.





Nach dem Bahnübergang kommt Jack zu den Verladegleisen. Hier werden die Waren für Martinez umgeladen.





Vor hier hat Jack eine gute Sicht auf die einfahrenden Züge. Hier der 5:00 Uhr Güterzug aus L.A.





Die neu angekommenen silbernen Wagen der Southern Pacific kann er hier auch in Augenschein nehmen.



Zum Abschluss noch ein paar Stimmungsbilder dieses Bereichs.







Euch allen noch einen schönen Sonntag und eine angenehme Woche.

Bis bald.

Andi


Grüsse von

Andi

___________________________
bei Interesse an
Noch‘n Neustadt — in den 60ern: viewtopic.php?f=64&t=153109

Kalifornische Impressionen: viewtopic.php?f=64&t=119715


 
Andibahn
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert am: 09.08.2014
Ort: Weisendorf
Gleise Märklin M und K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Analog und digital mit Märklin Mobile Station
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Kalifornische Impressionen

#6 von Michael 1968 ( gelöscht ) , 11.01.2015 15:52

Super sieht deine Bahn aus


Michael 1968

RE: Kalifornische Impressionen

#7 von Bastlmanu ( gelöscht ) , 12.01.2015 20:42

Super deine Bahn,
auch so detailreich und doch hat jeder sein eigen Stil den er umsetzt.


Bastlmanu

RE: Kalifornische Impressionen

#8 von Andibahn , 13.01.2015 18:02

Liebe MoBa Kollegen,
zunächst einmal vielen Dank für die positiven Kommentare zu meinen Berichten.
Dies hat mich dazu ermutigt, Jack bei seinem nächsten Ausflug zu begleiten. Er hat sich heute mal die Gegend hinter der Verladestation angeschaut.
Dort führt die Strecke in die Sierras und zum Donner Pass lang.


Hier die Sicht Richtung Martinez.



Jack ist trotz der Hitze die Hügel etwas hochgeklettert und hat von hier eine tolle Aussicht.



Vor der trockenen Steppe und wüstenartigen Umgebung, sieht er noch eine Kuhweide. Hier ist das Gras gerade noch so, dass die Kühe und Rinder sich wohlfühlen.





Auf dem Rückweg erwischt Jack gerade noch einen Blick auf den Superliner, der von Reno kommend in Martinez einfährt.



Zum Abschluss noch ein paar schöne Stimmungsbilder

url=http://abload.de/image.php?img=_mg_2030a2ja7.jpg][/url]



Euch allen weiterhin eine schöne und erfolgreiche Woche.


Grüsse von

Andi

___________________________
bei Interesse an
Noch‘n Neustadt — in den 60ern: viewtopic.php?f=64&t=153109

Kalifornische Impressionen: viewtopic.php?f=64&t=119715


 
Andibahn
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert am: 09.08.2014
Ort: Weisendorf
Gleise Märklin M und K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Analog und digital mit Märklin Mobile Station
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Kalifornische Impressionen

#9 von PeSte ( gelöscht ) , 13.01.2015 18:16

Moin Andi, schöne Grüße aus der norddeutschen Tiefebene

Tolle Bilder sind das, die Du uns von deiner hübschen Anlage zeigst.
Mal nen ganz anderes Thema, von daher für mich besonders schön anzusehen.
Ich mags so etwas Ausgefallenes, würde mich aber allein wegen fehlendem Wissen nicht dran trauen... flaster:


PeSte

RE: Kalifornische Impressionen

#10 von Andibahn , 13.01.2015 18:28

Hallo Peter,
danke für den Kommentar. Wie ich am Anfang schrieb ist Kalifornien meine zweite Heimat in der ich 10 Jahre verleben durfte. Da bekommt man natürlich viele Informationen und eindrücke zu dieser Gegend. Trotzdem schaue ich mir auch immer wieder Bilder im Internet von entsprechenden Landschaften ud orten an, um es auch authentisch zu gestalten.

Grüsse speziell nach Lüneburg (ich bin in Hannover zur Schule gegangen und bin so ein halber Niedersachse).

P.S. werde mir später mal deine Anlage anschauen. bin schon gespannt.


Grüsse von

Andi

___________________________
bei Interesse an
Noch‘n Neustadt — in den 60ern: viewtopic.php?f=64&t=153109

Kalifornische Impressionen: viewtopic.php?f=64&t=119715


 
Andibahn
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert am: 09.08.2014
Ort: Weisendorf
Gleise Märklin M und K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Analog und digital mit Märklin Mobile Station
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Kalifornische Impressionen

#11 von Der Dampfer , 13.01.2015 21:12

Hi Andi

Habe mich heute in die USA durchgeschlagen. Mir geht es ein wenig wie Karl May. Ich bin ein großer Fan der USA insbesondere aber der Jeeps und Mil FZG etc und dem Leben dort in den früheren Jahren etc. Selber bin ich aber ,wie MAY noch nie drüben gewesen. (ausser Venezuela).
Deine Anlage jedoch schafft es perfekt das Flair einer Wüstengegend herüber zu bringen. Mit großem Können hast Du das Ambiente und auch Farben und Lichtspiel geschaffen. Mit der Spur N kann ich als H0er aber leider nicht so warm werden.
Wirst Du in H0 dann Deine Märklin Bahn bauen? Wieder amerikanisch oder diesmal good old german style?
Es grüßt Dich und sagt bis später...Willi...Der Dampfer


Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern

Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
viewtopic.php?p=1245573#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


Der Dampfer  
Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.499
Registriert am: 21.08.2014
Ort: 47652 Weeze
Gleise Roco Line o Bettung
Spurweite H0
Steuerung analog/Langsamfahrregler SB Modellbau
Stromart DC


RE: Kalifornische Impressionen

#12 von Andibahn , 14.01.2015 11:56

Hallo Willi,
Herzlich Willkommen in den USA. Danke für die positiven Kommentare.
Zum Thema N-Spur: auch für mich etwas Neues. Hauptsächlich habe ich dies aus Platzgründen in den USA angefangen. Mein Sohn war da 6 Jahre alt und wir haben zusammen eine kleine Bahn aufgebaut. Das war dann halt der Grundstock für die jetzige Anlage. Ich habe aber 2 Punkte, die ich vorher nicht erwartet hätte.
1. der Maßstab ist schon recht klein. Da ist genaues Arbeiten und Fingerfertigkeit gefragt. Dies bringt mich manchmal an gewisse Grenzen bzw. zerrt an der Geduld. Vielleicht auch eine Frage des Alters.
2. Mechanik und Elektronik ist sehr empfindlich. Ich hatte dieStrecke so geplant, dass ich lange Züge über lange Strecken fahren kann ( der Hauptvorteil dieser Spur).
Das habe ich aber kaum erreicht, da immer wieder irgendwo Probleme auftraten (Weichen schalten nicht richtig, Wagen springen im Tunnel aus den Schienen, Züge stottern wegen Verstaubung). Ich weiß, das kann man alles in den Griff bekommen und es gibt hier Lösungen zu. Von meinen diversen Märklin Anlagen war ich dies allerdings nicht gewohnt.
Deshalb die Idee, die alte Märklin Bahn demnächst wieder auszupacken und Kalifornien zu versenken. Das wird dann eine Nostalgiebahn aus Deutschland in den 50er und 60 Jahren.
Sämtliches Material ist aus dieser Zeit. Ein Streckenplan entsteht zur Zeit in meinem Kopf. Schließlich muss und will ich mich ja noch mit Kalifornien beschäftigen.
Dir als Karl May Fan (ich übrigens auch) werde dich hoffentlich noch speziell mit dem Westernzug erfreuen können.
Bis bald.


Grüsse von

Andi

___________________________
bei Interesse an
Noch‘n Neustadt — in den 60ern: viewtopic.php?f=64&t=153109

Kalifornische Impressionen: viewtopic.php?f=64&t=119715


 
Andibahn
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert am: 09.08.2014
Ort: Weisendorf
Gleise Märklin M und K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Analog und digital mit Märklin Mobile Station
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Kalifornische Impressionen

#13 von Andibahn , 16.01.2015 13:11

Liebe California Interessenten,

zum Wochenende noch ein kurzer Bericht aus Martinez. Unser Besucher Jack hatte sich beim letzten Mal mit dem Farmer George verabredet.
Hier sieht man, wie George schon am Sonnenblumenfeld auf Jack wartet.








Zum Sonnenblumenfeld: dies ist in N Spur schon eine arge Pfriemelei. Wie ein Kollege schon richtig feststellte, müsste man eigentlich 50 Packungen kaufen, um ein richtiges Feld darzustellen. Dies machen aber die Nerven und Finger (und eventuell der Geldbeutel) nicht mit. immerhin besteht diese kleine Feld aus ca. 100 Einzelteilen. Deshalb gibt es nur ein kleines Fleckchen, aber auch schön anzusehen, wie ich finde.

So, nun noch ein paar Stimmungsbilder:







Ich hoffe, die Bilder gefallen.

Nach dem Motto "Ich bin dann mal weg" verabschiede ich mich für 2 Wochen an das Mittelmeer.
Ich melde mich danach wieder.

Allen schon mal ein schönes Wochenende.


Grüsse von

Andi

___________________________
bei Interesse an
Noch‘n Neustadt — in den 60ern: viewtopic.php?f=64&t=153109

Kalifornische Impressionen: viewtopic.php?f=64&t=119715


 
Andibahn
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert am: 09.08.2014
Ort: Weisendorf
Gleise Märklin M und K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Analog und digital mit Märklin Mobile Station
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Kalifornische Impressionen

#14 von Andibahn , 06.02.2015 18:11

Liebe Hobbykollegen,

Nun wird es Zeit mal wieder aus Good Old California berichten.

Unser freund Jack hat heute seine Freunde Pete und Linda besucht, bei denen er zum Barbeque eingeladen war. Steak und Bier waren grandios.



Danach macht er sich auf den Weg zum Kieswerk. Dort trifft er auf die berittene Polizei von Martinez.





Im Kieswerk wird zwar immer noch gearbeitet, es hat aber auch schon bessere Tage gesehen.
Jack folgt dann dem Wanderweg in Richtung Yosemite Valley, einem der grossen Nationalparks in den USA.





Hier geniesst Jack einen einzigartigen Blick auf das Yosemite Valley. Dieses zeichnet sich aus durch ein Flüsschen, wiesen und Wälder und die massiven berge, wie den El Capitan, der bei Kletterern sehr bekannt ist.





Zum Vergleich einmal ein Bild vom Vorbild mit dem El Capitan auf der linken Seite.



Die Steinbrücke ist nicht so ganz stilecht, aber sie war halt einfach da.





Am vorderen Anlagenrand befindet sich eine Holzbrücke, wie sie auch heute noch vielfach anzutreffen ist.





Nanu, was kommt denn da angefahren? Der alte Westernzug ist doch sonst nur auf einer speziellen Strecke vom "Roaring Camp" unterwegs. Na, wahrscheinlich machen sie mal wieder Filmaufnahmen.





Sieht aber echt toll aus, dieser Zug auf der alten Brücke.
Deshalb beschliesst Jack den nächsten Tag zum Roaring Camp zu fahren. Doch davon später.

Für heute genug, jedoch nicht ohne ein paar weitere Stimmungsbilder dieser Region.






Grüsse von

Andi

___________________________
bei Interesse an
Noch‘n Neustadt — in den 60ern: viewtopic.php?f=64&t=153109

Kalifornische Impressionen: viewtopic.php?f=64&t=119715


 
Andibahn
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert am: 09.08.2014
Ort: Weisendorf
Gleise Märklin M und K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Analog und digital mit Märklin Mobile Station
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Kalifornische Impressionen

#15 von Wheely ( gelöscht ) , 06.02.2015 19:25

Zitat von Andibahn

Deshalb die Idee, die alte Märklin Bahn demnächst wieder auszupacken und Kalifornien zu versenken.


Hallo Andi,
ein *versenken* würde ich mir gut überlegen, da steckt doch sicher auch jede Henge Herzblut drin.
Und schön ist die Anlage obendrein.
Die besagten Problemchen kann man relativ leicht in den Griff bekommen wenn man deren Ursachen ergründet.
Bei Weichen ist fast zu 100% immer labbrige/müde gewordene Antriebe die zuwenig Druck auf die Weichenzungen ausüben.
Staub bekommst lässig in den Griff wenn du in den Zügen einfach 1 bis 2 Reinigungszwerge unter einen Wagen klippst.
Vorher einmal richtig grundgereinigt reicht dies aus, man muss nur immer mal wieder fahren.
Bei neuralgischen Entgleisungspunkten lohnt immer mal genau zu forschen.
Ist es ein häßlicher Schienenstoß dann schafft man ihn eben aus der Welt, allemal besser als ein Dauerärgernis zu haben was für Frust sorgt.
Ist es ein bestimmter Wagen dann kann durchaus das kontrollieren des Spurmaßes mal Sinn machen.
Auch gibt es (sollte zwar nicht) Wagen die eine Lieblingslaufrichtung entwickeln. Die dreht man eben simpel um.
Die Anlage schaut auch schon längere Zeit *fertig* aus.
Da kann man durch kleinere Basteleien mal das Feuer neu entfachen.
So zB. die Old School Flaschenputzer durch neuere Bäume (vielleicht Selbstbau?) ersetzen, hier und da mal eine Oberfläche neu oder anders gestalten.
Das gibt fast sofort ein völlig neues Gefühl.
Auch gerade im US Bereich gibt es im Internet heutzutage sehr beeindruckende Anlagen, da kann man immer mal eine Idee abschauen und für sich selbst als kleines Bastelprojekt innerhab der eigenen Bahn umsetzen.
Das ist doch gerade das Schöne dass man heute eben nicht mehr nur für sich allein im stillen Kämmerlein werkelt.
Man kann seine Anlage anderen zeigen und bekommt unter Umständen ein positives Feedback was man so nicht erwartet hätte.
Ich find schön was ich da sehe.
Und bestätigt mich darin irgend wann mal mich mit dieser Thematik zu beschäftigen, und sein es nur ein etwas größeres Modul.
Feeling und Rollmaterial ist eben doch was gänzlich anderes als das was hier in Europa rumknattert.


Wheely

RE: Kalifornische Impressionen

#16 von Andibahn , 06.02.2015 19:32

Hallo Stefan,

danke für den umfangreichen Kommentar. Natürlich hast du recht mit deinen Tips. Vielleicht brauche ich wirklich den Kick durch solche Kommentare, um wieder aktiver zu werden. Speziell die Kritik an den Old School Bäumen ist verstanden, aber ich habe mich bisher noch nie am den Selbstbau von Bäumen getraut. ich muss mich damit malmehr beschäftigen.
Natürlich tut es einem in der Seele weh, so etwas abzureissen, was man über Jahre erschaffen hat. Mal sehen, wie ich mich entscheiden werde. Hat ja noch etwas Zeit.


Grüsse von

Andi

___________________________
bei Interesse an
Noch‘n Neustadt — in den 60ern: viewtopic.php?f=64&t=153109

Kalifornische Impressionen: viewtopic.php?f=64&t=119715


 
Andibahn
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert am: 09.08.2014
Ort: Weisendorf
Gleise Märklin M und K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Analog und digital mit Märklin Mobile Station
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Kalifornische Impressionen

#17 von Vincent Vega ( gelöscht ) , 06.02.2015 19:38

Hallo Andi, US-Kollege...

Freut mich eine solche Anlage zu sehen; auf keinen Fall versenken sondern bitte weiter machen!!
Sind ja nicht so viele US-Anlagen hier...! rost:
Gruß
Michael


Vincent Vega

RE: Kalifornische Impressionen

#18 von trennel ( gelöscht ) , 06.02.2015 19:49

Hallo Andi,

habe erst nach Deinem Kommentar meiner im Werden bergriffenen Anlage nach Schweizer Vorbild (SBB plus RhB) gesehen, was Du zu "bieten" hast: eine ganze Menge!

Auf keinen Fall versenken! Es ist doch eine tolle Basis für eine wunderschöne Anlage. Die ist doch mal etwas ganz anderes! Modellbahnexoten sind es wert, erhalten und gepflegt zu werden!

Ja, die Bäume würde ich auch bald "aktualisieren", aber sonst steckt in Deiner Anlage so viel Liebe zum Detail , toll!

Freundliche Grüße

Heinz


trennel

RE: Kalifornische Impressionen

#19 von Andibahn , 07.02.2015 16:24

Liebe Kollegen,

vielen Dank speziell noch an Michael und Heinz für eure Kommentare. Ihr macht mir die Entscheidung über die Zukunft meiner MoBa richtig schwer. Also, das mit den Bäumen werde ich auf jeden Fall mal angehen. Nächste Woche besorge ich mir die notwendigen Materialien und werde mal versuchen die Nadelbäume zu optimieren. Hierzu habe ich auch einen Beitrag im Forum gesehen, den ich mal umsetzen werde. Dann zeige ich euch das Ergebnis und wir sehen weiter.
Ich hatte weiter oben geschrieben, dass ich mit Selbstbau von Bäumen keine Erfahrung habe. Nun, vor einigen Jahren habe ich mir von Woodland einen Bausatz gekauft und entsprechende Bäume erstellt. Passt das?
Hier ein Beispiel davon:





Habt ihr konkrete Tips, wie die bestehenden "old school" Bäume aufgemotzt werden können oder wo man entsprechende Bausätze bekommt? Das würde mir schon helfen, den richtigen Weg einzuschlagen.

An Stefan: ich werde mir auch die Schienenreinigungszwerge besorgen und mit einer Grundreinigung der Schienen beginnen.

Wisst ihr, wo ich Tips zur Reinigung und Pflege der Loks bekomme? Hier traue ich mich nicht so richtig ran bzw. der Erfolg ist noch nicht befriedigend.

Euch allen vielen Dank im Voraus für eure Hilfe und Kommentare.

Demnächst geht die Urlaubsreise von Jack auf jeden Fall weiter.


Grüsse von

Andi

___________________________
bei Interesse an
Noch‘n Neustadt — in den 60ern: viewtopic.php?f=64&t=153109

Kalifornische Impressionen: viewtopic.php?f=64&t=119715


 
Andibahn
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert am: 09.08.2014
Ort: Weisendorf
Gleise Märklin M und K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Analog und digital mit Märklin Mobile Station
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Kalifornische Impressionen

#20 von PeSte ( gelöscht ) , 07.02.2015 16:55

Hi Andi !

Wieder schöne Bilder die du uns hier zeigst

Besonders geil find ich die große Holzbrückenkonstruktion, die ist echt Bombe
Bei den Flaschenputzerm sehe ichs so :



Und zu deiner Frage wegen des Baummaterials, da gibts bei Heki ganz umgängliche Sachen, aber sicher auch woanders... :
Das was du da im Bild gezeigt hast finde ich persönlich auch nicht wirklich pralle.
Ich hab zwar auch noch Flaschenputzer untergewühlt, aber nicht als Blickfang

Ist aber nur ne Meinung von mir, aber wenn du schon direkt fragst...


PeSte

RE: Kalifornische Impressionen

#21 von Andibahn , 07.02.2015 17:08

Hallo Peter,

deine Antwort ist überzeugend. ich werde mich mal bei Heki umschauen.
Wann kommen den die Landschaftsgärtner mit dem LKW nach California, da gibt es bald viel abzuholzen.


Grüsse von

Andi

___________________________
bei Interesse an
Noch‘n Neustadt — in den 60ern: viewtopic.php?f=64&t=153109

Kalifornische Impressionen: viewtopic.php?f=64&t=119715


 
Andibahn
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert am: 09.08.2014
Ort: Weisendorf
Gleise Märklin M und K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Analog und digital mit Märklin Mobile Station
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Kalifornische Impressionen

#22 von shaddowcanyon , 08.02.2015 23:17

Hallo,

Wieder mal klasse Bilder. In dieser Perspektive sieht die Anlage wirklich super aus.

Ohje, die Bäume! Ich kenne das Problem nur allzu genau. Da hat man nun mühsam Dutzende davon auf seiner Anlage angepflanzt. Ein Wald, auf den jeder Förster stolz wäre. Dann kommt ein noch überzeugenderes Baumexemplar auf den Markt, oder nein, es wird rgendwo in einem Forum in einem Nebensatz erwähnt ... der Fluch des technischen Fortschritts, schlimmer als jeder Borkenkäfer. Es trifft zuerst die robusteste aller Gattungen. Peniculus metallicus miniaturicus arbori simulans - zu deutsch: der gemeine Modellanlagen-Bürstenbaum. Neuerdings vom Aussterben bedroht.

Es gibt hier im Forum aber Bauanleitungen für sehr schöne selbstgemachte und günstig herzustellende Bäume. Meine Frau und ich haben das irgendwann angefangen, und sind ganz schnell süchtig geworden, siehe hier: viewtopic.php?f=15&t=113373 und viewtopic.php?f=15&t=103354&start=0
Viel Spass damit.

Grüße

Hans Martin & Manu

Rettet wenigstens den Regenwald!


The Presidents, Chief Engineers, Finance Directors, Baggage Porters, and Yard Sweepers
of the Benton Valley Railroad Line : viewtopic.php?f=64&t=109585

Les Aventures du Chasseur Noir (alte Spur 0)
viewtopic.php?f=168&t=138761


 
shaddowcanyon
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.179
Registriert am: 27.04.2014
Homepage: Link
Ort: Darmstadt
Gleise Märklin K-Gleis & Spur-0-Blechgleis
Spurweite H0, 0
Steuerung CU 6021
Stromart AC, Digital


RE: Kalifornische Impressionen

#23 von Andibahn , 09.02.2015 09:15

Hallo Hans Martin und Manu,

Vielen Dank für das Kompliment und den Link zum Bäumebasteln.
Da werde ich mich wohl mal an das Erstellen von Nadelbäumen wagen. Morgen geht es erst mal zum Modellbahnladen und das notwendige Material zum Ausprobieren und Üben wird besorgt.
Wenn ich dran denke, dass ich etwa 100 Tannen und Fichten gepflanzt habe, wird es sicher eine Zeit dauern, bis hier neue "echte" Bäume wachsen. Nach verschiedenen Anleitungen im Forum habe ich aber ein gutes Gefühl.
Ich werde euch am Fortschritt teilhaben lassen und weiter eure Meinung zu den Ergebnissen einholen.
Ein schönen Tag noch.


Grüsse von

Andi

___________________________
bei Interesse an
Noch‘n Neustadt — in den 60ern: viewtopic.php?f=64&t=153109

Kalifornische Impressionen: viewtopic.php?f=64&t=119715


 
Andibahn
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert am: 09.08.2014
Ort: Weisendorf
Gleise Märklin M und K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Analog und digital mit Märklin Mobile Station
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Kalifornische Impressionen

#24 von Vincent Vega ( gelöscht ) , 09.02.2015 20:22

Hallo Andi,
ich weiß schon, warum ich ein sehr wenig bewachsenes Industriegebiet baue...

Finde das mit Bäumen immer sehr schwierig; ich persönlich finde die Sachen von Heki gut; da gibt es auch Zeug zum Selbermachen. Viel Erfolg

Gruß

Michael


Vincent Vega

RE: Kalifornische Impressionen

#25 von Andibahn , 10.02.2015 19:53

Hallo Michael,
Ich war heute im Laden und habe mal verschiedene Bäume auch zum Selbstbauen von Heki gekauft.
Ich werde folgenden Versuch starten:
1. bestehendeBäume aufmopfen
2. neue Bäume basteln
3. die neuen Heki Bäume pflanzen

Mal sehen, was dabei herauskommt

Das Ergebnis stelle ich hier auf jeden Fall vor.


Grüsse von

Andi

___________________________
bei Interesse an
Noch‘n Neustadt — in den 60ern: viewtopic.php?f=64&t=153109

Kalifornische Impressionen: viewtopic.php?f=64&t=119715


 
Andibahn
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert am: 09.08.2014
Ort: Weisendorf
Gleise Märklin M und K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Analog und digital mit Märklin Mobile Station
Stromart AC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz