Willkommen 

RE: Roco Kameralok AC 79532 Erfahrungen

#1 von Georg Tanzer , 11.01.2015 10:30

Hallo zusammen,

hat jemand schon Erfahrungen mit den neuen Roco Kameraloks (AC) gesammelt?

Wenn ja welche?


Die besten Grüsse
Georg

Märklin C-Gleis / CS2 60215; HW=5.1; SW=4.2.9/LoDi S88 Com./ Märklin Booster/ TrainController 9 Gold / DCC, MM und mfx im Mischbetrieb


 
Georg Tanzer
InterRegio (IR)
Beiträge: 132
Registriert am: 06.02.2006
Ort: Freiburg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2 60215 Traincontroller 9G
Stromart AC


RE: Roco Kameralok AC 79532 Erfahrungen

#2 von Lokmaster , 11.01.2015 10:42

Hallo

Ja.


Gruß
Armin

H0 Dreileiter mit Intellibox DCC


Lokmaster  
Lokmaster
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.222
Registriert am: 26.06.2006
Ort: Bruchertseifen
Spurweite H0
Steuerung Intellibox
Stromart Digital


RE: Roco Kameralok AC 79532 Erfahrungen

#3 von Georg Tanzer , 16.01.2015 17:43

Hallo Zusammen,

nachdem die Reaktionen aus meine Anfrage sich in Grenzen halten, möchte ich hier meine eigenen Erfahrungen kundtun.

Um es vorneweg zu nehmen, diese sind maximal besch......

Man gönnt sich ja sonst nichts. Also habe ich mir die AC-Version des Kamerataurus (79532) von Roco bestellt, dieser kam dann auch rechtzeitig unter dem Baum zu liegen.

Ich habe also das gute Sück aufs Programiergleis gestellt, nach ca. 30 sec. hat die Lok ihr WiFi zur verfügung gestellt. Dreimal hin und hergefahren und schwupp war das WiFi weg.
Es ward auch nie mehr gesehen.
In dieser Lok ist ein Zimo Decoder verbaut, laut Manual versteht dieser MM und DCC jeweils unter der Adresse drei.
Problem 1 mit der CS2 kann ich nur die MM-Adresse erreichen mit DCC geht gar nichts. Auslesen der Adresse funktioniert weder unter MM noch DCC.
Da ich von einem Produktionsfehler ausgegangen bin, habe ich das Teil zu meinem Händler geschickt.
Am zweiten Werktag nach Weihnachten war die neue Lok schon da.
Also auf ein neues. Lok aufs (Test-)Gleis Kennwort fürs WiFi eingegeben, MM-Adresse drei, Software am PC gestartet. Probefahrt mit Live-Video und eine kleine Sequenz aufgezeichnet.
Alles bestens, also nichts wie auf die Anlage mit der Lok und ein par Runden gedreht.
Nichts wars, nach ein par cm war das WiFi weg, und war auch diesmal nicht mehr gesehen.
Nun habe ich den Rocokundendienst sowohl per Mail als auch telefonisch kontaktiert. Am gleichen Tag kam noch eine Mail, wie dieser Fehler zu beheben ist. Siehe Mail im Anschluss.
Ich konnte zwar ein rotes aber kein blaues Licht sehen.
Also die Lok zum Händler. Heute kam dann die dritte Lok, diese ist auch schon wieder hinüber.
Zumindest sehe ich diesmal auch das blaue Licht.
Die CV-Programmierung habe ich mit der IB 1 gemacht. Mit der CS2 geht gar nichts.

Anscheinend verträgt sich der modifizierte Zimo-Sounddekoder nicht mit der CS2.
Die ESU-Dekoder sind m.a. eh besser zu handeln, aber es geht wohl wie immer auch bei dieser E-Lok um die Kohle.

Zitat
"Antwort von roco
Sehr geehrter Herr Tanzer,

vielen Dank für Ihre E-mail und Ihr Interesse an unseren Produkten.

Gehen wir davon aus, daß
- die Mindest-Digitalspannung für die Kamera und das WLAN-Modul in der Lok von 14 Volt
sichergestellt ist
-so sollten Sie den ursprünglich werksseitig voreingestellten Host-Modus dann wieder erreichen
können, wenn Sie
- die Lok auf´s Programmiergleis stellen, eine halbe Minute warten bis die Stützkondensatoren
geladen sind
- die CV8 mit dem Wert 97 programmieren (die Programmierung sollte schnell vor sich gehen,
damit die meist eingeschlossene Stromlos-Phase möglichst kurz ausfällt: Sollte dies mit der
CS2 nicht sichergestellt sein, so könnten Sie bei Vorhandensein eines entsprechenden
Programmes und der PC-Verbindung über LAN dahin es ebenfalls probieren)
- die Lok danach vom Gleis nehmen und ca. 1 Minute warten (währenddessen nach 10 Sekunden die Stirnlichter der Lok zunächst angehen und dann ganz langsam ausgehen und schließlich
verlöschen)
- dann die Lok auf´s Fahrgleis setzen und ca. 25 Sekunden warten: Anschließend sollte, nach vorne in den Führerstand und über die Kamera fixiert, im Lokinnern ein rötliches Licht und zusätzlich blaues Blinken in der Taurus erkennbar sein: Das WLAN-Modul sollte wieder einsatzfähig sein!

​Wir hoffen, Ihnen geholfen zu haben und wünschen Ihnen weiterhin viel Vergnügen mit Ihrem Hobby, der Modelleisenbahn.

Mit freundlichen Grüßen

Modelleisenbahn GmbH
Ihr Roco Service Team


Die besten Grüsse
Georg

Märklin C-Gleis / CS2 60215; HW=5.1; SW=4.2.9/LoDi S88 Com./ Märklin Booster/ TrainController 9 Gold / DCC, MM und mfx im Mischbetrieb


 
Georg Tanzer
InterRegio (IR)
Beiträge: 132
Registriert am: 06.02.2006
Ort: Freiburg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2 60215 Traincontroller 9G
Stromart AC


RE: Roco Kameralok AC 79532 Erfahrungen

#4 von ok_hh , 20.01.2015 17:38

Hallo Georg,
danke für deinen Bericht. Das hilft auf jeden Fall bei der Entscheidung. Bin sehr gespannt wie es weiter geht.
Dennoch wäre es prima wenn du vielleicht hierzu was sagen könntest:

- Wie zufrieden bist du denn mit dem Bild (mit und ohne Tageslicht) an sich? Die Aufnahme von Roco (youtube) sieht ja ziemlich gut aus.
- Kann man auch Fotos machen? Also Standbild?
- Wie ist der Sound der Aufnahmen? (sofern überhaupt Sound verfügbar ist... ? )
- Liegt der Lok eine Software bei bzw. kann man sich die irgendwo herunter laden?

Danke Dir,
Oliver


ok_hh  
ok_hh
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 299
Registriert am: 28.12.2013
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Roco Kameralok AC 79532 Erfahrungen

#5 von SET800 , 20.01.2015 17:57

Hallo,
ohne lifebild aber auf micro-SD habe ich mit dieser kamera netten Erfolg, da Ding ist klein genug um es auf eine Niederborwaggon von der Lok schieben zu lassen.

http://www.videoaktiv.de/201212028368/ne...r-getestet.html

Sosieht es aus:

https://www.dropbox.com/s/l7zf9wgiikd3lv...tfahrt.mp4?dl=0


SET800  
SET800
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.342
Registriert am: 05.12.2010
Ort: Mühldorf am Inn
Spurweite H0, Z
Stromart AC, Digital


RE: Roco Kameralok AC 79532 Erfahrungen

#6 von Melanie , 21.01.2015 08:05

Wow!

Ist ja besser als Achterbahn fahren


Met vriendelijke groeten


MELANIE


 
Melanie
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert am: 04.06.2012


RE: Roco Kameralok AC 79532 Erfahrungen

#7 von schnoesel124 ( gelöscht ) , 21.01.2015 09:46

Hej Georg

Hast Du eine der vielen Lok mal geöffnet? Mich würde mal interesserieren, was für eine Kamera da verbaut wurde (Fabrikat / Modell)?

Hast Du evt. ein paar Bilder vom Innenleben?

Die Info auf der Roco homepage sind ja dermassen spärlich, ich frag mich ob die überhaupt selber wissen was da drinsteckt. Auf dem ET-Blatt ist die Kamera gar nicht dabei?


schnoesel124

RE: Roco Kameralok AC 79532 Erfahrungen

#8 von Georg Tanzer , 22.01.2015 10:07

Hallo Oliver,

nach dem ich schon zwei Loks umgetauscht habe, funktioniert es jetzt bei der Dritten mit dem
Aber von wegen Plug and Play. Ich habe fast einen halben Tag gebraucht, bis das Teil funktioniert hat.
Aus zeitlichen Gründen konnte ich, noch nicht so richtig testen.
Vielleicht klappt es ja am Wochenende.
Werde meine weiteren Erfahrungen hier kundtun.


Zitat von ok_hh
Hallo Georg,
danke für deinen Bericht. Das hilft auf jeden Fall bei der Entscheidung. Bin sehr gespannt wie es weiter geht.
Dennoch wäre es prima wenn du vielleicht hierzu was sagen könntest:

- Wie zufrieden bist du denn mit dem Bild (mit und ohne Tageslicht) an sich? Die Aufnahme von Roco (youtube) sieht ja ziemlich gut aus.
- Kann man auch Fotos machen? Also Standbild?
- Wie ist der Sound der Aufnahmen? (sofern überhaupt Sound verfügbar ist... ? )
- Liegt der Lok eine Software bei bzw. kann man sich die irgendwo herunter laden?

Danke Dir,
Oliver


Die besten Grüsse
Georg

Märklin C-Gleis / CS2 60215; HW=5.1; SW=4.2.9/LoDi S88 Com./ Märklin Booster/ TrainController 9 Gold / DCC, MM und mfx im Mischbetrieb


 
Georg Tanzer
InterRegio (IR)
Beiträge: 132
Registriert am: 06.02.2006
Ort: Freiburg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2 60215 Traincontroller 9G
Stromart AC


RE: Roco Kameralok AC 79532 Erfahrungen

#9 von 163_transalpin ( gelöscht ) , 22.01.2015 14:32

Hallo,

nachdem bisher eher nur Negatives über die Roco Kameralok geschrieben wurde, möchte ich als ersten Beitrag hier im Forum meine positiven Erfahrungen damit zum Besten geben.

Ich habe die E 103 als Kameralok erstanden - eine andere Lok, aber die Technik ist ja die Selbe. Nach rund 10 Betriebsstunden sind meine Erfahrungen damit weitgehend positiv. Auch meine Kids haben großen Spaß damit und selbst meine Frau spendete nach einem anfänglichen "Dinge die die Welt nicht braucht" doch auch ein anerkennendes Kopfnicken.

Ich betreibe die Lok mit einer CS 2. Das Downloaden der Z21 App auf das IPad, mit dem wir das Bild wiedergeben, funktionierte problemlos, ebenso das Umändern der Lokadresse auf der CS 2 im DCC Format. Der Loksound ist tadellos in der in jüngster Zeit gewohnten sehr guten Soundqualität des Zimo-Dekoders. Die Datenübertragung per WLan funktioniert auf meiner ca. 7 x 6 m großen Anlage ohne Aussetzer und mit stets scharfem Bild, ohne Flackern, Streifen etc. Es handelt sich dabei allerdings um eine "Plattenanlage" ohne Tunnels etc.
Etwas mühsam ist einzig der Umstand, dass bei Kurzschlüssen gleich das Bild weg ist (bzw. erstarrt) und der Vorgang wieder neu gestartet werden muss, was allerdings mit wenigen Tippsern erledigt ist und auch meine Kids sofort heraußen hatten. Dies ist etwas verwunderlich, da die Lok einen Kondensator eingebaut hat, der sich bei Kontaktproblemen positiv bemerkbar macht. Aber selbst wenn man die Ursache schnell behebt und die CS 2 gar nicht auf Stop geht, hilft das nichts. Dies ist aber m. E. eine Kleinigkeit.

Ein einziges Problem gab es am Anfang: da wir WLan im Haus haben, funktionierte Anfangs die Signalübertragung nicht. Auf diesen Umstand wird aber in der Betriebsanleitung klar hingewiesen und nach Deaktivierung des hausinternen WLan funktionierte es problemlos.

Fazit: ich bin mit der Lok bislang sehr zufrieden! Wenn man an derartigen "Spielereien" Spaß hat und Kinder mitspielen, ist es m. M. nach eine gute Investition.

LG, Michael


163_transalpin

RE: Roco Kameralok AC 79532 Erfahrungen

#10 von catlighter , 22.01.2015 14:49

Das ist ja wirklich großartig!!!

Man muß das hausinterne WLAN deaktivieren
Kinder geht Fußball spielen, PAPA spielt mit der Eisenbahn...

Ist das wirklich deren Ernst? Hat ja heutzutage niemand mehr WLAN

Ich glaub's nicht
Kai


Erster Streich
viewtopic.php?f=64&t=38376
Zweiter Streich
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=75359

PS: Geburtstagsglückwünsche gerne per PN, aber bitte nicht in (m)einem Thread


 
catlighter
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.318
Registriert am: 29.06.2008
Gleise TilligElite, C-Gleis
Steuerung CS2


RE: Roco Kameralok AC 79532 Erfahrungen

#11 von 163_transalpin ( gelöscht ) , 22.01.2015 15:48

Zitat von catlighter
Das ist ja wirklich großartig!!!

Man muß das hausinterne WLAN deaktivieren
Kinder geht Fußball spielen, PAPA spielt mit der Eisenbahn...

Ist das wirklich deren Ernst? Hat ja heutzutage niemand mehr WLAN

Ich glaub's nicht
Kai



Hallo Kai,

da habe ich mich offenbar ungenau ausgedrückt: man muss den Zugriff auf andere WLAN in Reichweite lediglich am gerade für die Kameraübertragung verwendeten Gerät deaktivieren. Die
anderen können fröhlich auf ihren Geräten weitersurfen.

LG, Michael


163_transalpin

RE: Roco Kameralok AC 79532 Erfahrungen

#12 von catlighter , 22.01.2015 16:58

Danke für die Klarstellung Michael!

Ich wollte schon in die Köpfe der Entwickler schauen

Dann viel Spaß damit! Ich hoffe es wird irgendwann so miniaturisiert sein, dass man auch aus dem Führerstand einer Dampflok schauen kann nicht Cab-Forward!

Viele Grüße
Kai


Erster Streich
viewtopic.php?f=64&t=38376
Zweiter Streich
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=75359

PS: Geburtstagsglückwünsche gerne per PN, aber bitte nicht in (m)einem Thread


 
catlighter
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.318
Registriert am: 29.06.2008
Gleise TilligElite, C-Gleis
Steuerung CS2


RE: Roco Kameralok AC 79532 Erfahrungen

#13 von schnoesel124 ( gelöscht ) , 26.01.2015 07:40

Tach auch

In der 02/15 Ausganbe des EK ist ein Bericht über die Kamera-103. Der Bericht ist recht dürftig (das mit dem WLAN abschalten wird z.B. auch nicht erwähnt) und geht kein bisschen auf die Technik (Bildauflösung..) ein, immerhin ist ein Foto vom Innenleben der Lok da, das ist sogar online zu sehen:

http://eisenbahn-kurier.de/eisenbahn-kurier

ganz nach unten scrollen.

im Artikel gibts auch einen Link zu einem Strecken Video das mit dieser Lok aufgenommen wurde, hab aber jetzt das Heft nicht dabei und kann mir offenbar den Link nicht merken...

Werd ihn evt morgen hier einstellen...

Dadurch dass man das WLAN abschalten muss um das Bild sehen zu können ist die Lok für mich schon gestorben. Dann würde nämlich meine Anlage gar nicht mehr funktionieren. Und meine Freundin würde stinksauer werden weil ihr Heimarbeitsplatz auch nicht mehr funktionieren würde.
Tja Roco - DUMM GELAUFEN!


schnoesel124

RE: Roco Kameralok AC 79532 Erfahrungen

#14 von MU5T4N6 , 26.01.2015 12:34

Mal eine Frage zur Klarstellung:

Wenn ich das Bild der Kamera betrachten will brauche ich WLAN, soweit klar. Muss jetzt mein gesamtes HEIMNETZ abschalten (denn das wäre in der Tat, wie Jan Martin schon meinte, ein absolutes Totschlagargument gegen die Lok) oder muss ich einfach mein Empfangsgerät (PC, Tablet, Telefon) mit dem WLAN der Lok anstatt mit meinem Heimnetz verbinden und das eigentliche Heimnetz bleibt bestehen? Kann man die Lok vielleicht sogar in ein bestehendes WLAN, also z.B. das Heimnetz einklinken?
Denn wenn ich die Lok(kamera) nur mit ihrem eigenen WLAN betreiben könnte, wäre das allerdings auch unpraktisch, dann bräuchte ich ja ein Gerät extra nur dafür, oder ich kann meine MoBa nicht mehr über den PC steuern, der per WLAN mit selbiger verbunden ist.


Gruß, Max
H0 & Spur 1
Insider-Stammtisch UK
Münchner in England.
Stromsystem (DC, AC, digital) ≠ Stromzuführung (Außenleiter, Mittelleiter, Dreileiter)
Märklin ist Mittelleiter mit zwei elektrischen Leitern, nicht drei Leitern.


 
MU5T4N6
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.695
Registriert am: 28.10.2013
Homepage: Link
Ort: Northamptonshire / München / Rosenheim
Gleise |:| (EU) & | | (NA)
Spurweite H0, Z, 0, 00, 1, G
Steuerung CS2, MS2, 6021
Stromart AC, DC, Digital


RE: Roco Kameralok AC 79532 Erfahrungen

#15 von mobapädi ( gelöscht ) , 26.01.2015 14:25

Hallo zusammen,

Habe zwar noch keine Kamera-Lok, ich hoffe aber dass in den nächsten zwei Jahren ein schweizer Modell auf den Markt kommt
Ich habe mich allerdings mit dem Z21-App und dem Pc-Programm von der Z21-Homepage auseinandergesetzt.
Dein Heimnetz musst du dafür nicht abschalten, aber entweder den PC oder iPad mit dem Kameralok eigenen WLAN Verbinden, um die Bilder der Kameralok zu streamen. Du kannst natürlich auch die Kamera-Lok auf dein Heim-WLAN konfigurieren, was sich aber als nicht Z21ler etwas schwer gestaltet, den zum umprogrammieren musst du ca. 15 CV's anpassen.

Generell würde ich für die Moba ein separates WLAN-Netz empfehlen, darin sind dann die Z21 (oder eben eine andere Zentrale) so wie allfällige Kameraloks, somit muss sich das iPad legendlich damit verbinden...

Was ich sehr schade finde ist, dass Roco keine bessere Video-übertragung gefunden hat , mit den Heutigen Standards hätte ich mich nicht dafür entschieden JPEg-Bilder "roh" zu übertragen, somit wäre man sicherlich auch nicht an die Anno-dazumals Auflösung (die zwar ausreicht) gebunden.

Werde mich nochmals hinsetzen, und eine CV-Liste für das Programmieren der Kameralok ohne Z21 zusammenstellen. Glaube nicht dass dazu in der Anleitung dazu was steht.



Gruss:

Pädi


mobapädi

RE: Roco Kameralok AC 79532 Erfahrungen

#16 von schnoesel124 ( gelöscht ) , 27.01.2015 06:34

Moin

So hier wie versprochen der link für die Streckenaufnahme:

https://www.youtube-nocookie.com/embed/q...ng=0&autohide=1

hmm weiss nicht wie man das hinkriegt dass das gleich direkt im Fenster angezeigt wird?

also es sieht ja ganz nett aus, allerdings finde ich die Farbwiedergabe nicht besonders gut, sieht ziemlich blass aus. Kann natürlich mit den vermutlich mehreren kW zusammenhängen, die da offenbar über der Anlage verbraten werden und die einen wirklich heissen Sommertag suggerieren. Da sehen die Farben auch in echt oft etwas blass aus. Ich wollte während der ganzen Fahrt die Sonnenblende weiter runter ziehen

Aber was mir aufgefallen ist: Wenn man jetzt wirklich damit Lokführer spielen und den Zug damit vorbildgerecht, d.h. nach Signalen steuen will: Man sieht ja die Signale kaum!

Die Flügelsignale sieht man schon reichlich spät, Farben von Lichtsignalen kann man bei dem Licht vermutlich überhaupt nicht unterscheiden, da muss man dann bei "Dämmerung" fahren und selbst da muss man dann vermutlich unnatürlich vergrösserte Signallampen aufstellen um die früh genug erkennen zu können um den Zug rechtzeitig zum stehen bringen zu können.

Im Video wird auch nicht besonders schnell gefahren, muss man ja auch nicht, besonders nicht bei so einer Strecke auf der auch beim Vorbild eher langsam gefahren wird. Trotzdem sieht es so aus als ob die Beschleuningungs- und Brems- CV im Default mode stehen, d.h. recht unrealistisch. Mit vorbildgetreuen Anhaltewegen würde es vermutlich schon bei der im Video gefahrenen geringen Geschwindigkeit schwer sein, die Lok rechtzeitig anzuhalten.

Als Gimmik und zum Vorführen ist es ja ganz nett, für den vorbildgerechten Betrieb mit mehreren Zügen wohl eher ungeeignet.


schnoesel124

RE: Roco Kameralok AC 79532 Erfahrungen

#17 von Robur , 27.01.2015 10:39

Servus,

sooo schlecht sieht das doch gar nicht aus. Tolle Perspektive, interessante Anlage und den Lokführer hätte ich schon längst vom Bock runter geholt. Fährt da einfach an Halt-zeigenden Signalen vorbei... (Einfahrt Neustadt/Finsterbühltunnel) also das geht nun wirklich nicht Wobei man die Signale doch recht gut erkennt. Zumindest auf dem großen PC Monitor. Wie das auf dem Tablet der Z21 aussieht, wenn alles nochmal um 1/4 kleiner ist?

Ich finde, die Illusion ist Roco schon gut gelungen. Und in super detaillierter Umgebung wirkt das nochmal so gut.


Viele Grüße

Michael

_________________________________
Steiermark - im Modell und im Original-
ein Genuß


 
Robur
InterCity (IC)
Beiträge: 666
Registriert am: 26.11.2014


RE: Roco Kameralok AC 79532 Erfahrungen

#18 von schnoesel124 ( gelöscht ) , 27.01.2015 11:02

Hallo Robur

Zitat von Robur
den Lokführer hätte ich schon längst vom Bock runter geholt. Fährt da einfach an Halt-zeigenden Signalen vorbei... (Einfahrt Neustadt/Finsterbühltunnel)



Genau das meine ich ja. Ich hab mir das heute morgen auf dem 24" Monitor auf der Arbeit angekuckt, erst da hab ich das Hp0 Signal gesehen. Und auch erst als die Lok schon fast dran vorbei war. Zum Anhalten wär es da zu spät gewesen.
Gestern abend beim 1. mal ankucken auf dem eeePC zu hause hab ich gar nicht gesehen.

Das Videofenster benutzt ja nur 1/4 des verfügbaren Monitorbereichs. Bei dem Preis sollte eine bessere Auflösung drin sein.

Kleine billige WLAN kameras die auch in eine Lok reinpassen würden, gibt es ja, aber deren Bild ist wohl auch nicht besser?

https://www.youtube.com/watch?v=Zjakewi0E4M


schnoesel124

RE: Roco Kameralok AC 79532 Erfahrungen

#19 von DeMorpheus , 27.01.2015 11:19

Zitat von schnoesel124
Aber was mir aufgefallen ist: Wenn man jetzt wirklich damit Lokführer spielen und den Zug damit vorbildgerecht, d.h. nach Signalen steuen will: Man sieht ja die Signale kaum!

Die Flügelsignale sieht man schon reichlich spät, Farben von Lichtsignalen kann man bei dem Licht vermutlich überhaupt nicht unterscheiden, da muss man dann bei "Dämmerung" fahren und selbst da muss man dann vermutlich unnatürlich vergrösserte Signallampen aufstellen um die früh genug erkennen zu können um den Zug rechtzeitig zum stehen bringen zu können.

Das ist doch bei der großen Bahn ganz genauso. Deshalb stehen etliche 100 m früher die Vorsignale und weisen auf die Stellung des Hauptsignals hin, der Lokführer kann rechtzeitig bremsen.


Viele Grüße,
Moritz

'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'


 
DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.590
Registriert am: 22.12.2010
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Roco Kameralok AC 79532 Erfahrungen

#20 von Robur , 27.01.2015 11:32

Servus,

aber auch nur, wenn du das Vorsignal auf deinem Mini-Ausschnitt des Z21 Tablettes noch erkennst, dann ja, wenn nicht, heißt es Indusi-Zwangsbremsung


Viele Grüße

Michael

_________________________________
Steiermark - im Modell und im Original-
ein Genuß


 
Robur
InterCity (IC)
Beiträge: 666
Registriert am: 26.11.2014


RE: Roco Kameralok AC 79532 Erfahrungen

#21 von heineken ( gelöscht ) , 27.01.2015 11:58

Zitat von Robur
aber auch nur, wenn du das Vorsignal auf deinem Mini-Ausschnitt des Z21 Tablettes noch erkennst, dann ja, wenn nicht, heißt es Indusi-Zwangsbremsung


Gibts eigentlich eine Wachsamtaste auf der Glasplatten-App dazu?
Und eine Befehlstaste, wenn ich am Hp0 + Sh1 vorbei will?
Nach den Bremskurven der PZB90 frage ich lieber gar nicht erst …


heineken

RE: Roco Kameralok AC 79532 Erfahrungen

#22 von ICN , 28.01.2015 15:22

Hallo zusammen

Könnt ihr etwas zur Verzögerung/Lag sagen, der bei der Kamera/Bildübertragung auftritt? Merkt man den?
Bis jetzt hatten alle WLAN-Kameras, die ich ausprobierte, eine Verzögerung, so dass das Fahren-nach-Aussensignalen schon allein daran scheiterte..

Vielen Dank für eure Berichte

Matthias


ICN  
ICN
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert am: 31.07.2012


RE: Roco Kameralok AC 79532 Erfahrungen

#23 von 163_transalpin ( gelöscht ) , 28.01.2015 15:42

Zitat von ICN
Hallo zusammen

Könnt ihr etwas zur Verzögerung/Lag sagen, der bei der Kamera/Bildübertragung auftritt? Merkt man den?
Bis jetzt hatten alle WLAN-Kameras, die ich ausprobierte, eine Verzögerung, so dass das Fahren-nach-Aussensignalen schon allein daran scheiterte..

Vielen Dank für eure Berichte

Matthias



Hallo Matthias,

die Verzögerung liegt unter der Wahrnehmungsgrenze.

Michael


163_transalpin

RE: Roco Kameralok AC 79532 Erfahrungen

#24 von mobapädi ( gelöscht ) , 29.01.2015 21:23

Hallo, Hab jetzt mal den Netzwerktraffic des Z21-Apps abgelauscht, und eine Liste mit allen CV-Programmierungen, die das App beim konfigurieren einer Kamera-Lok sendet erstellt.
Ich wollte mal nachfragen, ob das jemand Testen kann, resp. ist dies evtl für nicht Z21ler informativ, um z.B. mit einer anderen Zentrale die Kameralok dennoch zu programmieren. Am besten per PC-Link bzw. per script oder so?

Das zweite abschnitt, programmiert die Kameralok als client = Sie nutzt dann ein bereits existierendes WLAN und loggt sich ein. es soll legendlich ein Beispiel sein, SSID, Key und deren länge muss mann halt kurz "berechnen"
Weiss auch noch nicht, mit welchen Netzwerken sich das WLAN Modul wirklich verbindet (Sicherheit)

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
 

Host-Modus Aktivieren:
CV394 = 4
CV31 = 17
CV32 = 0
CV259 = 6
CV260 = 9
CV261 = 255
CV262 = 216
CV263 = 8
CV264 = 1
CV265 = 255
CV266 = 217
CV257 = 1
CV31 = 0
CV32 = 1
CV394 = 8
 

Client-Modus Aktivieren und Netzwerk konfigurieren:
SSID = Z21_1234
Key=password
 
CV394 = 4
CV31 = 17
CV32 = 0
CV259 = 14 'Länge der SSID + 6
CV260 = 9
CV261 = 255
CV262 = 216
CV263 = 1
CV264 = 8 'Länge der SSID
CV265 = 90 'Z
CV266 = 50 '2
CV267 = 49 '1
CV268 = 95 '_
CV269 = 49 '1
CV270 = 50 '2
CV271 = 51 '3
CV272 = 52 '4
CV273 = 255
CV274 = 217
CV257 = 1
CV31 = 0
CV32 = 1
CV394 = 8
CV394 = 4
CV31 = 17
CV32 = 0
CV259 = 14 'Länge des Keys +6
CV260 = 9
CV261 = 255
CV262 = 216
CV263 = 2
CV264 = 8 'Länge Key
CV265 = 112 'p
CV266 = 97 'a
CV267 = 115 's
CV268 = 115 's
CV269 = 119 'w
CV270 = 111 'o
CV271 = 114 'r
CV272 = 100 'd
CV273 = 255
CV274 = 217
CV257 = 1
CV31 = 0
CV32 = 1
CV394 = 8
CV394 = 4
CV31 = 17
CV32 = 0
CV259 = 6
CV260 = 9
CV261 = 255
CV262 = 216
CV263 = 8
CV264 = 0
CV265 = 255
CV266 = 217
CV257 = 1
CV31 = 0
CV32 = 1
CV394 = 8
 
 




Hoffe, ich konnte so eine Info geben, die nützlich ist, da man bei Roco sicherlich vergebens anfragt .


Gruss:

Pädi


mobapädi

RE: Roco Kameralok AC 79532 Erfahrungen

#25 von ChrisFromFreeMind ( gelöscht ) , 03.01.2016 17:44

Hallo MOBAPädi,

vielen, vielen Dank für Deinen Beitrag. Ich habe eine neue KameraLok (den ICE von Roco), aber keine Z21, und so ließ sich der Client-Modus nicht mit der Android-App setzen. Stattdessen habe ich Deine CV-Serie ausprobiert, und sie funktioniert!!

Meine Variante davon ist hier zu finden:
https://sourceforge.net/p/linzentralepro...omotion.pl#l325

Danke für das Reverse-Engeneering. Das war sehr hilfreich.

Viele Grüße von Christian


ChrisFromFreeMind

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 169
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz