RE: Planung Spur N (Piko DDR Spielbahn)

#1 von Illuminat ( gelöscht ) , 16.01.2015 19:56

Hallo zusammen,

Weitestgehend war ich nur stummer Verfolger hier (und eher unregelmäßig zu Besuch). Jetzt geht's aber los.

Nachdem bislang an der Anlage von Großvater und Vater (bei der ich aber auch schon kräftig mit umgebaut habe) geübt und gespielt wurde und ich mich dort hauptsächlich mit (Neu-)Verkabelung und Schaltpult beschäftigt habe, möchte ich meine eigene Anlage realisieren.
Die wichtigsten Rahmenbedingungen vorab zusammengefasst:

    Material ist Piko Spur N aus DDR Produktion. Hier ist schon reichlich vorhanden, außerdem soll die Verbindung mit den bestehenden Anlagen möglich sein. Hinzu kommt Nostalgie.

    Anlagenform ist grundsätzlich Rechteck (210x110 cm)

    Es soll sich um eine Spielbahn handeln und ist an kein konkretes Vorbild angelehnt.


1. Wünsche und Anforderungen an deine Anlage:

Zitat
1.1 In welcher Region (Gegend, Landschaft) ist deine Modellbahn angedacht?



Sieht nach dem Ende eines Bergtales o.ä. aus.

Zitat
1.2 An welche Motive hast du gedacht (Stadt/Land, Industrie, Bw, Landwirtschaft etc.)? Hauptbahn oder Nebenbahn?



angedeutete Stadt mit bergigem Hintergrund.

Zitat
1.3 Welche Fahrzeuge sollen auf deiner Anlage fahren?



Piko DDR Spur N (da ist das Angebot zwar an Modellen relativ begrenzt, aber genug rollendes Material vorhanden)

Zitat
1.4 In welchem Zeitraum/welcher Epoche soll deine Anlage angesiedelt sein?



.....

Zitat
1.5 Welche(n) Bahnhofstypen bevorzugst du (Durchgangsbahnhof, Endbahnhof, Spitzkehre, Abzweigebahnhof)?



Durchgangsbahnhof

Zitat
1.6 Gibt es bestimmte Gebäude, Hochbauten, andere Besonderheiten, die auf die Anlage sollen?



.....

Zitat
1.7 Welche von den genannten Wünschen sind ein unbedingtes Muss, welche sind verhandelbar?



Edit: Nicht verhandelbar ist definitiv das Piko N DDR Gleis- und Rollmaterial. Gibt dafür diverse Gründe, die ich aber nicht darlegen möchte.


Zitat
1.8 Gibt es im Internet publizierte Gleispläne, die dir gefallen haben und die in deine gewünschte Richtung gehen? Gibt es erste Ideenskizzen von dir, die deine Antworten anschaulicher machen können?



Ich habe mir schon einen kompletten Plan als Grundlage ausgedacht.
Schattenbahnhof, Hauptbahnhof mit Steigungen, zweigleisige Paradestrecke auf halber Höhe, "Bergbahnhof"

Hier die Bilder dazu:

Ebene 0: Hauptbahnhof mit Abzweig durchs Tal und Auffahrt zur Paradestrecke (alle Gleiswendeln verschwinden im Berg, die Auffahrt hinten eventuell unter einer Art Lawinenschutz)


Ebene 1: Die zweigleisige Paradestrecke, Züge begegnen sich.


Ebene 2: Der Bergbahnhof mit Möglichkeit zur Zugbegegnung.


Ebene -1: Der Schattenbahnhof mit Kehrschleife (über Notwendigkeit des Polaritätswechsels bin ich mir bewusst).


2. Konkrete Rahmenbedingungen:

Zitat
2.1 Welche Fläche steht dir zur Verfügung? (Raum? Raumecke? temporäre Aufstellfläche? Bücherregal?)


vermutlich 210x110 cm

Zitat
2.2 Gibt es eine bevorzugte Anlagenform (U, L, Zungenform, Rechteck, Rundum-Anlage, An-der-Wand-entlang)?



Rechteck

Zitat
2.3 Zu welcher Spurweite tendierst du? (diese Frage hängt naturgemäß eng mit der Frage nach dem verfügbaren Platz zusammen) Bevorzugst du ein bestimmtes Gleissystem ? (steile Weichen oder schlanke Weichen?) Normalspur oder Schmalspur oder eine Mischform?



N, Piko DDR

Zitat
2.4 Gibt es bestimmte technische Bedingungen? Mindestradius, maximale Steigung, Eingrifftiefe oder Eingrifflöcher? Sollen Teile oder die ganze Anlage demontierbar sein?



.....

Zitat
2.5 Steuerung: Wie möchtest du die Fahrzeuge betreiben (analog, digital)? Wie sollen Signale, Weichen etc. gesteuert werden (analog, digital, PC)?



alles rein analog, Schaltpult wird denke ich folgen.

3. Weitere Informationen

Zitat
3.1 Was reizt dich besonders an deinem Vorhaben? (Rangieren, realistischer Fahrbetrieb nach Fahrplan, lange Züge fahren sehen, Konstruieren und Bauen, Landschaftsgestaltung ... oder?)


Bauen (Elektrik), Spielbetrieb

Zitat
3.2 andere relevante Informationen (Einzelspieler, mehrere Mitspieler, sonstige Besonderheiten)



Plan ist die Anlage auf Zweispielerbetrieb auszulegen, wobei jedes Gleis einzeln Trafo A oder B zugeschaltet werden kann.


Der Plan ist mein erster Entwurf. Ich weiß, dass relativ viele Gleise für die Fläche verlegt sind.
Vielen Dank für eure Kommentare.

Grüße

Marcel


Illuminat

RE: Planung Spur N (Piko DDR Spielbahn)

#2 von rainerwahnsinn ( gelöscht ) , 16.01.2015 21:27

Hallo Marcel,

meine eindruckvollsten Erinnerungsbilder stammen von eine Moba aus Blankenburg/Harz, die mich als Kind ungeheuerer faszinierte und von gradezu magischer Anziehungskraft für mich war.

Sie war zwar simpler Bauart aber doch von Zauber erfüllt, trotzdem sie nur schräggestellt auf dem Dachboden lagerte. Und erstmal die Lokmodelle! Muss nur grad wieder dran denken....

Dein Piko N (aus alter Zeit?) würde ich nicht verbauen, sondern sorgsam aufheben!

Viele Grüße
Rainer...w


rainerwahnsinn

RE: Planung Spur N (Piko DDR Spielbahn)

#3 von Spockie ( gelöscht ) , 16.01.2015 23:42

Servus

1. - Die Steigungen bitte überprüfen. Erst müssen die Steigungen passen, was übrigbleibt kann beliebig verbaut werden.
2. - Bitte nicht den engsten Radius für Wendeln verwenden, siehe Nr. 1..
3. - Das schöne alte Gleismaterial solltest du wirklich aufheben und nicht verbauen.
4. - Mit ein paar Flexgleisen kann man das Ganze optisch schöner gestalten. Das Verlegen ist nicht so schwer wie es klingt.


Spockie

RE: Planung Spur N (Piko DDR Spielbahn)

#4 von Wheely ( gelöscht ) , 17.01.2015 00:57

Du willst wirklich mit dem (DDR) Pikogleis bauen?
Pack das in eine Kiste, drück dir eine sentimentale Träne weg und lass stehen wo sie einstauben kann.

Wenn schon Neuaufbau dann auf gar keinen Fall am Gleis sparen.
Ich hab da noch aus Kindertagen grausame Schienenstöße in Erinnerung, von den Weichen will ich garnicht erst anfangen...
Die alten Pizzaschneider machen das mit, aktuelles Rollmaterial könnte verschnupft reagieren.
Vom Umfang her ist das schon eine ganz schöne Baustelle.
Was wenn mittendrin mit einmal dein Anspruch steigt? Du ärgerst dich schwarz.

Nostalgie in allen Ehren, keine Frage, sie sollte aber nicht darin bestehen der Lok hinterherzulaufen und zu hoffen
dass sie mal eine Runde ohne entgleisen schafft.
Du willst recht viel verstecken und Wendel gibts auch.
Überleg dir das wirklich gut.


Wheely

RE: Planung Spur N (Piko DDR Spielbahn)

#5 von Illuminat ( gelöscht ) , 17.01.2015 12:36

Erstmal danke für eure Antworten.
Ich weiß, dass das alte Piko-Gleis Probleme mit sich bringt, aber das ist eigentlich der einzige nicht verhandelbare Punkt (habe ich jetzt auch im Erstbeitrag noch eingefügt).
Es gibt Gründe dafür, die ich hier aber nicht darlegen möchte.
Es wird meine erste selbst gebaute Anlage (vermutlich nicht die letzte), deswegen ist das dafür auch in Ordnung.

Zu den Steigungen: Aus der Erfahrung mit den vorhandenen 4m² Anlage sind die Längen für die realisierbaren Züge ausreichend.
Der engste Radius lässt sich in der zweispurigen Wendel wohl kaum vermeiden, da der größere Radius viel zu groß ist und gar nicht passt.
Flexgleis gibt es bei den alten Piko ja nicht, und die Kombination aus verschiedenen Gleisen ist schwierig, v.a. auch wegen der großen Radkränze des Piko-Rollmaterials.

Über Rückmeldungen zum eigentlichen Gleisplan würde ich mich freuen!

Gruß
Marcel


Illuminat

RE: Planung Spur N (Piko DDR Spielbahn)

#6 von Illuminat ( gelöscht ) , 01.02.2015 09:56

Habe den Plan nochmal mit Scarm gezeichnet, dann gibts auch mal eine 3D-Ansicht meiner Vorstellungen.
Leider ist Landschaftsbau nicht so richtig möglich, deswegen sieht es an manchen Stellen etwas komisch aus, aber für einen Eindruck ist es ganz gut.



Der rechte Teil verschwindet dann im Berg, die Paradestrecke bekommt eine lange Brücke.
Hinten und links den Berg muss ich mir noch genau Gedanken machen, eventuell teilweise offen in der Art Lawinenschutzüberdachung.


Illuminat

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 37
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz