RE: Roco VT11.5 Art-Nr, 4183A

#1 von MartinM , 22.01.2015 11:01

Hallo Stummigemeinde,

Habe bei eBay den Roco VT11.5 Art-Nr.4183 erworben, bei den ersten Runden auf meiner kleinen Anlage fuhr er trotz gereinigter Radsätze recht langsam daher und blieb nach zwei Runden stehen. Könnte es mit meinem Trafo zusammenhängen, dass er zu wenig Strom bekommt , Hab nen Fahrregler aus nem Piko Startset mit 0-12VDC, 450mA Ausgang .

Vielen Dank im voraus für Eure Hilfe !

Gruß Martin


Meine erste kleine Welt : viewtopic.php?f=64&t=122037 (RIP 14.06.2021)

Nun in Neukirch auf schmaler Spur (H0e) unterwegs : Meine kleine Anlage .... reloaded in H0e "Neukirch"


 
MartinM
InterCity (IC)
Beiträge: 558
Registriert am: 25.01.2014
Ort: Köln Porz
Gleise Piko A Gleis / Roco H0e
Spurweite H0, H0e
Steuerung Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Roco VT11.5 Art-Nr, 4183A

#2 von E7132 ( gelöscht ) , 22.01.2015 11:20

Hallo Martin,

Dein VT11.5 ist laut modellbau-wiki.de von 1983-1984 gebaut worden und somit mehr als 30 Jahre alt.
Da nicht bekannt ist, was der oder die Vorbesitzer damit gemacht haben, solltest du dem Fahrzeug eine Generalüberholung spendieren.
Das bedeutet erst einmal auseinanderbauen bis du den Motor in der Hand hast, dann die Motorkohlen begutachten und ggf. tauschen.
Danach das Getriebe kontrollieren und ggf. fetten aber nicht ölen, denn dieses besitzt Kunststoffzahnräder.

Wenn man solch alte Schätzchen erwirbt, muss man damit rechnen, dass sie nicht in einem sofort fahrbereiten Zustand sind. Auch ist da die Technik nicht ganz so robust, wie in späteren Auflagen dieses Fahrzeugs. Bröselnder Kunststoff kann durchaus auftreten.

Ich hoffe mal, dass bei dem Fahrzeug eine Anleitung für die Wartung mit dabei ist.


E7132

RE: Roco VT11.5 Art-Nr, 4183A

#3 von MartinM , 22.01.2015 11:26

Hallo Holger

Schon mal vielen Dank für deine Antwort , ja eine vollständige Anleitung liegt bei. Werde mich dann morgen damit mal in Ruhe auseinandersetzen, anbei hab ich noch ein Bild, denn ich hatte ihn schon mal geöffnet.



Gruß Martin


Meine erste kleine Welt : viewtopic.php?f=64&t=122037 (RIP 14.06.2021)

Nun in Neukirch auf schmaler Spur (H0e) unterwegs : Meine kleine Anlage .... reloaded in H0e "Neukirch"


 
MartinM
InterCity (IC)
Beiträge: 558
Registriert am: 25.01.2014
Ort: Köln Porz
Gleise Piko A Gleis / Roco H0e
Spurweite H0, H0e
Steuerung Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Roco VT11.5 Art-Nr, 4183A

#4 von E7132 ( gelöscht ) , 22.01.2015 11:30

Ah, es hatte jemand einen Decoder eingebaut!
Und der hält nach zwei Runden an?
Das hört sich bei mir nach Überhitzung des Decoders aufgrund von zu hoher Motor-Stromaufnahme an.
Das könnte meine Thoerie erhärten, dass entweder das Getriebe trocken ist oder die Motorkohlen verbraucht oder sogar beides zutrifft.

Der Motor ist übrigens neueren Datums, der ist nämlich schon schräggenutet.


E7132

RE: Roco VT11.5 Art-Nr, 4183A

#5 von MartinM , 22.01.2015 11:33

Zitat von E7132
Ah, es hatte jemand einen Decoder eingebaut!
Und der hält nach zwei Runden an?
Das hört sich bei mir nach Überhitzung des Decoders aufgrund von zu hoher Motor-Stromaufnahme an.
Das könnte meine Thoerie erhärten, dass entweder das Getriebe trocken ist oder die Motorkohlen verbraucht oder sogar beides zutrifft.

Der Motor ist übrigens neueren Datums, der ist nämlich schon schräggenutet.



Hallo Holger,

Nochmals vielen Dank für deine Hilfe !
Dann werde ich mich morgen mal darum kümmern, ist es ein großer Aufwand, die Kohlen zu wechseln ? Bin absoluter Anfänger auf dem Gebiet .

Gruß Martin


Meine erste kleine Welt : viewtopic.php?f=64&t=122037 (RIP 14.06.2021)

Nun in Neukirch auf schmaler Spur (H0e) unterwegs : Meine kleine Anlage .... reloaded in H0e "Neukirch"


 
MartinM
InterCity (IC)
Beiträge: 558
Registriert am: 25.01.2014
Ort: Köln Porz
Gleise Piko A Gleis / Roco H0e
Spurweite H0, H0e
Steuerung Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Roco VT11.5 Art-Nr, 4183A

#6 von tron24 , 22.01.2015 11:39

Zitat von MartinM
Hallo Stummigemeinde,
.. dass er zu wenig Strom bekommt , Hab nen Fahrregler aus nem Piko Startset mit 0-12VDC, 450mA Ausgang .


Hallo Martin,

ja, DAS ist die Ursache.

lg
tron24


 
tron24
InterCity (IC)
Beiträge: 886
Registriert am: 05.05.2005
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB
Stromart Digital, Analog


RE: Roco VT11.5 Art-Nr, 4183A

#7 von MartinM , 22.01.2015 11:51

Zitat von tron24

Zitat von MartinM
Hallo Stummigemeinde,
.. dass er zu wenig Strom bekommt , Hab nen Fahrregler aus nem Piko Startset mit 0-12VDC, 450mA Ausgang .


Hallo Martin,

ja, DAS ist die Ursache.

lg
tron24




Hallo tron24,

auch Dir vielen Dank für deine Antwort, werde mich morgen dann mal um nen neuen Trafo kümmern und mal die Kohlen prüfen und die Getriebe neu fetten.

Gruß Martin


Meine erste kleine Welt : viewtopic.php?f=64&t=122037 (RIP 14.06.2021)

Nun in Neukirch auf schmaler Spur (H0e) unterwegs : Meine kleine Anlage .... reloaded in H0e "Neukirch"


 
MartinM
InterCity (IC)
Beiträge: 558
Registriert am: 25.01.2014
Ort: Köln Porz
Gleise Piko A Gleis / Roco H0e
Spurweite H0, H0e
Steuerung Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Roco VT11.5 Art-Nr, 4183A

#8 von E7132 ( gelöscht ) , 22.01.2015 11:52

Ja, dass das Fahrzeug langsam fährt, dürfte auf den Fahrregler zurückzuführen sein.
Im DC-Analogbereich sind max. 14V und 1A eher üblich. 450 mA halte ich für Decoder und für Motor/Beleuchtung natürlich für zu wenig.
Trotzdem dürfte das Fahrzeug nicht stehenbleiben.

Und selbst wenn ein geeigneteres Fahrgerät vorhanden wäre, was ich bis jetzt empfohlen habe, ist eine Standardprozedur bei Gebrauchtware.

Die Kohlen sollten erst einmal überprüft werden, ob sie gewechselt werden müssen. Ich schaue mal, ob ich dazu eine Anleitung finde.


E7132

RE: Roco VT11.5 Art-Nr, 4183A

#9 von E7132 ( gelöscht ) , 22.01.2015 12:16

Hallo Martin,

Ich habe ein Bild gefunden, auf dem man sieht, wo die Kohlen sitzen.
Bei der Abbildung seitlich in den roten Kunststoffteilen. Normalerweise halten die Kohlen bei Roco-Motoren sehr lange, aber ich gehe mal davon aus, dass der Motor mindestens 20 Jahre auf dem Buckel hat. Eine Kontrolle wäre also in jedem Fall besser.


E7132

RE: Roco VT11.5 Art-Nr, 4183A

#10 von Railstefan , 22.01.2015 14:26

Hallo MArtin,

auf dem Bild sieht man links eine Sofitte für die Innenbeleuchtung - wenn diese in allen Wagen verbaut sind, erklärt das möglicherweise sehr einfach, warum der Zug bei deinem vorhanden Trafo nicht so richtig auf Touren kommt.
Als Versuch mach mal folgendes: nimm die Lampe aus ihrer Halterung raus und fahr mal nur mit dem Motorwagen - alle anderen beleuchteten Wagen bitte runter vom Gleis. Der solo fahrende Triebkopf sollte dann eigentlich ganz ordentlich laufen.
Dann stellst du einfach mal immer mehr beleuchtete Wagen dazu und schaust, wie sich das Verhalten verändert.

Trotzdem ist eine Grundinspektion des Zuges immer sinnvoll, wenn er aus unbekannter Quelle stammt.

Viel Erfolg
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.033
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Roco VT11.5 Art-Nr, 4183A

#11 von trashmaster , 22.01.2015 21:15

Hallo!

Wie alt der Motor ist, kann man nicht sagen, der wurde von einem Vorbesitzer bereits gegen eine aktuelle Bauform getauscht.
Ist vermutlich zeitgleich mit dem Decoder verbaut worden, das müsste ein Lopi V3 oder V4 sein.
Ich denke auf jeden Fall nicht, dass der Motor schon 20 Jahre auf dem Buckel hat. Wenn der Zug nicht auf einer Vereinsanlage oft und viel im Einsatz war, sind die Kohlen wohl noch in Ordnung. Der Kohlenverschleiß ist bei aktuellen Roco Motoren sehr gering.


Grüße Georg


 
trashmaster
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.982
Registriert am: 26.10.2010
Ort: Wien
Gleise Roco Line
Spurweite H0, H0e
Steuerung z21
Stromart DC, Digital


RE: Roco VT11.5 Art-Nr, 4183A

#12 von Railion ( gelöscht ) , 22.01.2015 21:30

Moijen

Sieht nach dem Nachrüstsatz aus; mein Alpen-See-Express 601 hat nämlich noch den großen Rundmotor, der ja mit seiner hohen Stromaufnahme glänzt.
Da der Motor hier direkt angelötet ist, die Platine gekürzt, dürfte ein Umbau stattgefunden haben.
Der Motor dürfte ok sein, daher bitte den erstmal nicht zerlegen.


Railion

RE: Roco VT11.5 Art-Nr, 4183A

#13 von Gerhard Arnold , 22.01.2015 23:22

Hallo,
ich habe 2 dieser VT11.5 auf meiner Anlage seit über 20 Jahren im Einsatz.
Aus meiner Erfahrung kann ich folgendes sagen:
1. An den Kohlen liegt es wahrscheinlich nicht. Ich habe bei Roco noch nie Kohlen tauschen müssen.
2. Der Decoder ist wahrscheinlich durch diesen (neueren) Flach-Motor nicht überlastet. Probleme könnte nur der früher verbaute alte Rundmotor bereiten, denn dieser kann Ströme von 1000 mA und mehr aufnehmen.
3. Wenn der ganze Zug mit den stromfressenden Sofitenlampen ausgestattet sein sollte, dann denke ich, dass dein Trafo mit 450 mA eindeutig zu schwach bemessen ist.


Viele Grüße aus dem schönen Niederbayern
Gerhard

HO-Anlage:
Vorbildlicher Modellbahnbetrieb (69m²) in detailreicher Hügellandschaft, DCC, WDP-2018.2c, Tams MasterControl V2.0.1 (USB)
Gerhards-Moba-Videos auf YouTube
Gerhards MoBa-Anlage im Stummiforum


 
Gerhard Arnold
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 306
Registriert am: 19.01.2007
Homepage: Link
Ort: Pfarrkirchen
Gleise Roco 2,5 mm
Spurweite H0
Steuerung Win-Digipet 2018 PE
Stromart Digital


RE: Roco VT11.5 Art-Nr, 4183A

#14 von MartinM , 23.01.2015 18:48

Hallo zusammen,

Zu allererst vielen Dank für Eure Mithilfe !!

Ich kann positives vermelden !

Habe mir heute einen neuen Trafo besorgt, die Getriebe gefettet, Kohlen geprüft (i.O.) und die Radsätze gereinigt. Der VT11.5 läuft nun einwandfrei und hat schon einige Runden gedreht !!

Gruß Martin


Meine erste kleine Welt : viewtopic.php?f=64&t=122037 (RIP 14.06.2021)

Nun in Neukirch auf schmaler Spur (H0e) unterwegs : Meine kleine Anlage .... reloaded in H0e "Neukirch"


 
MartinM
InterCity (IC)
Beiträge: 558
Registriert am: 25.01.2014
Ort: Köln Porz
Gleise Piko A Gleis / Roco H0e
Spurweite H0, H0e
Steuerung Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Roco VT11.5 Art-Nr, 4183A

#15 von E7132 ( gelöscht ) , 24.01.2015 15:46

Hallo Martin,

Danke für die Rückmeldung, das freut mich


E7132

RE: Roco VT11.5 Art-Nr, 4183A

#16 von Helgasheimkeller , 24.01.2015 15:51

Hallo Du hast in deinem VT11 einen Motor der neueren Generation sogar mit schräggenutetem Anker. Der nimmt bei Vollast ungefähr 400-600mA auf. Das Problem wie schon beschrieben sind die sovittenlampen,die nehmen 50mA auf. Das Getriebe dieses Zuges ist sehr gut übersetzt was SB Modellbau veranlaßt hat eine speziellen Umbausatz anzubieten. Mein Zug hatte bei 17Volt mit dem großen Rundmotor die richtige Geschwindigkeit, ich hatte mir damals einen Schalter in meine Stromversorgung eingebaut wenn mein VT11 fuhr. Wenn Du die Lampen gegen warmweisse SMD Leuchtdioden ( von Ledbaron) tauscht sparst Du etliche mA, meine Beleuchtung dieses Zuges hat nur noch 50mA. Ich habe mir dann einen Faulhabermotor bei SB den 3031 mit einer sehr großen Schwungmasse anfertigen lassen und eingebaut was zwar einen seidenweichen lauf aber die Geschwindigkeit nur leicht erhöhte. Erst durch die Digitaliesierung mit einem Decoder brachte den Erfolg. Wie ich eben noch mal auf dem Foto gesehen habe ist ein Esulokpilot verbaut könnte mir vorstellen das er wegen überlastung des Lichts abgeschaltet hat, auch sind keine Drosseln verbaut was negative Fahreigenschaften hat. Gruß Werner


SabrinaMirijam


Helgasheimkeller  
Helgasheimkeller
InterCity (IC)
Beiträge: 950
Registriert am: 22.12.2008
Ort: Hamburg
Spurweite H0, H0e
Stromart Digital


RE: Roco VT11.5 Art-Nr, 4183A

#17 von Railstefan , 24.01.2015 19:25

Hallo MArtin und Werner,

Viessmann hat letztes Jahr fertige LED-Platinen genau für die alten Sofittenleuchten angekündigt - die werden auch einfach eingeklemmt und leuchten dann.
Vielleicht sind auch die eine Alternativve für die Beleuchtung.

Gruß
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.033
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz